Schweden – Peru, Tipp: über 1,5 Tore Peru – 09.06.2018

Peru gewinnt auch gegen Schweden!

/
Santamaria (Peru)
Santamaria (Peru) © GEPA pictures

Spiel: Sweden SchwedenPeru Peru
Tipp: Über 1,5 Peru Tore
Datum: 09.06.2018
Uhrzeit: 19:15 Uhr
Wettbewerb: Freundschaftsspiel
Wettquote: 3.36*(Stand: 06.06.18 13:40)
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 2 Units

Am Samstag treffen sich erstmals in der Geschichte Schweden und Peru zu einem Freundschaftsspiel. Beide Equipen durchlebten eine aufregende Qualifikation, wobei sich beide erst in der Barrage für die Endrunde in Russland qualifizierten. Schweden eliminierte dabei den vierfachen Weltmeister Italien. Peru duellierte sich gegen Neuseeland und qualifizierte sich erstmals seit 1982 wieder für eine WM-Endrunde. Die Europäer testen vor der Weltmeisterschaft nur gegen Dänemark und Peru. Die Partie gegen die Dänen endete mit einem torlosen Remis am letzten Samstag. Auf dem Programm der Südamerikaner stehen Schottland, Saudi Arabien und Schweden als Kontrahenten. Gegen Schottland und Saudi-Arabien sicherte sich Peru jeweils einen souveränen Sieg. Schweden wird aber mehr entgegenzuhalten haben, deshalb sind die Wettquoten auf das Auswärtsteam in Göteborg auch im 3er Bereich angesiedelt. Entscheidet man sich dagegen für einen Tipp auf die Schweden, erhält man immer noch solide Quoten.

Bleibt Peru zum 15. Mal in Serie ungeschlagen?
Schweden vs.Peru 09.06.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Schweden

Die Europameisterschaft in Frankreich lief gar nicht nach den Wünschen der Schweden. In der starken Gruppe E belegten die Nordeuropäer nur den vierten Platz. Lediglich im Startspiel gegen Irland sicherten sich die Blågult einen Punkt. Gegen Italien und Belgien unterlagen die Schweden jeweils mit 1:0. Bedeutend besser stieg die Equipe von Trainer Janne Andersson in die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland. In der Gruppe A standen mit Frankreich und den Niederlanden zwei starke Kontrahenten gegenüber. Besonders die Heimstärke zahlte sich aus – in fünf Heimspielen sicherten sich die Schweden dreizehn Punkte. Dies mit einem Torverhältnis von 18:2. Trotzdem wurde die Qualifikation äußerst eng.

Frankreich sicherte sich den ersten Rang und war damit direkt für die WM-Endrunde gesetzt. Dahinter lieferten sich die Niederlande und Schweden einen Zweikampf um den Platz für in die Barrage, dabei war vor allem das Torverhältnis entscheidend. Am zweitletzten Spieltag gewannen die Schweden mit 8:0 gegen Luxemburg und zogen damit an der Oranje vorbei. Im Direktduell am letzten Spieltag war damit der Barrage-Platz schon fast sicher an Schweden vergeben. In dieser trafen die Nordeuropäer auf die Fußballnation Italien. Der Ausgang der beiden Partien ging um die Welt, sowie das Interview von Buffon. Damit ist Schweden nach zwei verpassten WM-Teilnahmen wieder zurück in einer Endrunde. In der Gruppe F werden Südkorea, Mexiko und Deutschland als Kontrahenten gegenüberstehen. Damit sind die Chancen auf den Einzug in das Achtelfinale durchaus intakt. Vor der Weltmeisterschaft in Russland testet Schweden nur gegen Dänemark und Peru. Den ersten Test vom vergangenen Samstag gewannen die Blågult ohne Mühe.

Formcheck Peru

Die News aus der Schweiz erleichterten wohl ganz Peru. Die Zivilabteilung des Bundesgerichtes in Lausanne schob die Dopingsperre von Paolo Guerrero auf. Der Kapitän von Peru kassierte zuerst von der FIFA eine sechsmonatige Sperre, diese wurde vom CAS auf vierzehn Monate erhöht. Durch das Urteil des obersten Gerichts in der Schweiz erhält die Sperre eine aufschiebende Wirkung, dabei wurde vor allem auf die speziellen Umstände verwiesen. Peru qualifizierte sich erstmals seit 1982 für eine WM-Endrunde, dabei spielte der 34-jährige Guerrero eine sehr wichtige Rolle. Dies zeigte er direkt im letzten Freundschaftsspiel gegen Saudi Arabien. Paolo Guerrero erzielte zwei Treffer! In der südamerikanischen Qualifikation hätte der Ausgang kaum enger sein können. Bis zum letzten Spieltag zitterten Argentinien, Kolumbien, Peru, Chile und Paraguay um die direkte Qualifikation. Peru erkämpfte sich gegen Kolumbien ein Unentschieden – dank einem Treffer von Guerrero in der 76. Minute. Dieser eine Punkt reichte für den fünften Rang, da Paraguay und Chile ihre Partien verloren. Besonders Paraguay war auf dem Papier schon an der Weltmeisterschaft in Russland. Am letzten Spieltag duellierten sie sich zuhause gegen den Letztplatzierten Venezuela und kassierten eine Niederlage!

Der fünfte Platz berechtigte Peru für die Barrage, für das Hinspiel reisten die Südamerikaner nach Neuseeland. Aber erst im Rückspiel fielen Tore und Peru qualifizierte sich erstmals seit über 36 Jahren wieder für eine Weltmeisterschaft. In Russland treffen die Südamerikaner in der Gruppe C auf Frankreich, Dänemark und Australien. Damit wäre das Weiterkommen in das Achtelfinale durchaus möglich. Denn in den letzten Testspielen gegen Saudi Arabien und Schottland überzeugte Peru.

 

Schweden – Peru, Tipp & Fazit – 09.06.2018

Am Samstag treffen in Göteborg zwei Länder aufeinander, welche beide an der WM-Endrunde in Russland dabei sind. Die Wettanbieter sehen die Europäer in dieser Partie in der Favoritenrolle. Jedoch war für beide Equipen der Weg zur Weltmeisterschaft ein steiniger. Schweden kämpfte gegen die Niederlande um den zweiten Rang in der Gruppe und anschließend duellierten sich die Nordeuropäer mit Italien in der Barrage. Noch enger war das Unterfangen von Peru. Am letzten Spieltag hätte in Südamerika noch alles passieren können. Da Paolo Guerrero für die WM spielberechtigt ist, darf Peru durchaus einiges zugetraut werden. Jedoch erwarte ich in der Partie gegen Schweden eine Niederlage.

 

Key-Facts – Schweden vs. Peru

  • Schweden ist erstmals seit 2006 wieder an einer WM-Endrunde
  • Beide Equipen mussten den Umweg über die Barrage nehmen
  • Paolo Guerrero darf trotzdem in Russland auf den Platz

 

Für Schweden war die letzte Europameisterschaft enttäuschend, deshalb wollen die Nordeuropäer an der Weltmeisterschaft überzeugen. In einer starken Gruppe wird dies kein einfaches Unterfangen. Ähnlich sieht es für Peru aus – nach 36 Jahren Abwesenheit an einer Weltmeisterschaft wollen die Südamerikaner überzeugen. Besonders der 34-jährige Star wird die Zügel in die Hand nehmen. Das Duell gegen Schweden wird einige Erkenntnisse bringen. Ich erwarte in dieser Partie wenige Tore. Deshalb habe ich mich für Wetten mit dem Tipp auf über 1,5 Tore von Peru entschieden. Dafür resultieren bei Unibet Wettquoten bis 3,36. Potentielle Wetten empfehle ich, mit zwei Units anzuspielen.