Real Madrid – Leganes, Tipp: Real Madrid -2,5 – 01.09.2018

Bleibt Real auf Meisterkurs?

/
Marcelo (Real Madrid)
Marcelo (Real Madrid) © GEPA picture

Spiel: Spain Real MadridSpain Leganes
Tipp: Sieg Real Madrid ( -2,5 )
Wettbewerb: La Liga Spanien
Endergebnis: 4:1
Datum: 01.09.2018
Uhrzeit: 20:45 Uhr
Wettquote: 1.97* (Stand: 31.08.2018, 12:46)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 4 Units

Zur Bet365 Website

Am 01.09.2018 treffen Real Madrid und CD Leganes im Rahmen des dritten Spieltages der LaLiga Santander aufeinander. Real Madrid konnte bislang sechs Punkte einfahren und steht vor dem FC Barcelona auf Platz eins der Tabelle. Leganes konnte noch keinen Dreier verbuchen, punktete allerdings am letzten Spieltag zu Hause beim Spiel gegen Real Sociedad.

Den Namen nach dürfte dies ein Spiel von David gegen Golliath werden. Ob Leganes eine Außenseiterchance haben wird, versuchen wir in diesem Artikel zu analysieren. Doch die Wettquoten verheißen nichts Gutes. Durchschnittlich wird gerade einmal eine 1,12 auf dem Wettmarkt für einen Sieg von Real Madrid angeboten. Dies spricht schon für eine ordentliche Favoritenrolle. Wer seinen Real Madrid vs. Leganes Tipp auf ein Unentschieden abgeben möchte, wird Quoten von etwa 9,50 entdecken. Wetten auf den Underdog bergen das höchste Risiko, bringen aber auch die größten Wettquoten mit sich. Ein Tipp auf den Außenseiter bringt eine Satte 25er Quote mit sich. Welcher Tipp beim Spiel Real Madrid – Leganes angesichts der Wettquoten der profitabelste ist, werden wir versuchen bestmöglich zu analysieren.

 

Formcheck Real Madrid

Real Madrid legte einen Auftakt nach Maß hin. Zwei Spiele, zwei Siege, so lautet die bisherige Bilanz des neuen Trainers Lopetegui. Der Zidane-Nachfolger hat demnach einen Fehlstart vermieden und erste Kritiker verstummen lassen, nachdem der UEFA Supercup an den Stadtrivalen Atletico ging.

Noch am Mittwoch wurde verkündet, dass Mariano Diaz von Olympique Lyon zurück nach Madrid geholt wurde. Das gesicherte Vorkaufsrecht machte diesen Deal perfekt.
Diaz durchlief bei Real Madrid alle Jugendabteilungen, bis er 2017 nach Lyon abwanderte. In Frankreich startete er sofort durch und schoss in der letzten Saison, alle Wettbewerbe zusammengezählt, in 45 Spielen 21 Tore und legte sieben weitere Tore auf. Natürlich ist er kein Ronaldo-Ersatz. Allerdings zeigt Real, dass sie ihre begonnene Verjüngungskur weiterhin ernst nehmen. Im Spiel gegen Leganes wird er wohl noch nicht mit von der Partie sein.

Los Blancos gewannen ihr Auftaktspiel gegen Getafe. Wenig spektakulär, dafür aber hoch effizient, gelang ein 2:0-Erfolg. Gegen den zweiten Gegner Girona wollte man die Vorjahresniederlage (1:2) wieder ausbügeln und ging hochmotiviert in die Partie. Doch es war Girona, die in Führung gingen. Nach ein paar ansehnlichen Kombinationen gelang Ex-Madrilene Garcia der Führungstreffer. Real wirkte in der Defensive teilweise überfordert. Zum Glück, aus Sicht der Königlichen, führte ein unnötiger Elfmeter zum Ausgleich.

Nach der Halbzeitpause zeigte dann Real Madrid sein wahres Können. So kam es, dass in einer Drangphase abermals zu Recht auf den Punkt gezeigt werden musste. Dieses mal schob Benzema zu seinem ersten Saisontreffer ein. Der Rest ist schnell erzählt. Real zeigte seine Dominanz, Bale schoss im sechsten Ligaspiel in Folge ein Tor und Benzema durfte einen Doppelpack sein Eigen nennen. Eine weitere Anmerkung, die es wert ist, erzählt zu werden: Abermals erhielt Navas den Vorzug vor Courtois. In diesem Spiel zahlte sich dies auch aus, als Navas einen Tempogegenstoß über Isco und Bale einleitete, welcher das erwähnte zwischenzeitliche 3:1 erzielte. Am Ende stand ein souveränes 4:1. Ein Sieg, der eventuell ein wenig zu hoch ausgefallen ist, dennoch zeigt, dass Real Madrid völlig zu Recht ein Wörtchen bei der Meisterschaftsvergabe mitreden wird.

Diese gute Vorstellung wird mit ein Grund dafür sein, warum beim Spiel Real Madrid – Leganes die Wettquoten so tief angesetzt sind. In der Regel sind Favoritenwetten bei solch einer niedrigen Quote keine gute Empfehlung. Ob wir eine Alternative dazu finden oder ob sogar Leganes ein Tipp wert ist, werden wir im Fazit erläutern.

Formcheck Leganes

Rein personell verbindet die beiden Rivalen doch einiges. Gleich zwei interessante Entscheidungen sind in letzter Zeit getroffen worden. Der kleine Bruder aus der Vorstadt von Madrid umwarb den meistens auf der Bank sitzenden Marcos Llorente vom großen Bruder Real. Doch dieser erteilte Leganes eine Absage. Auf der anderen Seite holten die Pepineros Andriy Lunin von den Königlichen auf Leihbasis. Nur wenige Wochen nach einer Verpflichtung für etwa 8,5 Millionen Euro wurde er schon für eine Saison weitergereicht. Nach dem Einkauf von Courtois war er nicht mehr die Nummer zwei oder drei auf der Torwartposition und wäre somit höchstwahrscheinlich nicht auf die gewünschten Spielminuten gekommen. Ob er diese bei Leganes bekommt, wäre ihm nur zu wünschen.

Der Saisonstart für Leganes war bisher nicht äußerst zufriedenstellend. Erst einen Punkt holten sie aus den ersten beiden Partien. Gegen Athletico Bilbao verloren sie in der Ferne mit 1:2 – und das durchaus zu Recht. 34 % Ballbesitz und nur zwei Schüsse auf das gegnerische Tor sprechen eine eindeutige Sprache. Im Heimspiel gegen Real Sociedad sah es schon besser und ausgeglichener aus. Während die erste Hälfte noch „voll in die Hose ging“, drehte man das Ergebnis noch in der zweiten Halbzeit, indem man einen 0:2-Rückstand noch in ein 2:2 ummünzte. Obwohl erst ein Punkt auf dem Konto steht, darf nicht vergessen werden, dass sie in der Saison 2017 / 2018 nur den 17. Platz belegten und daher die Ansprüche nicht sonderlich hoch sein sollten. Ob sich die gewonnene Moral aus dem letzten Spiel auf die kommende Partie übertragen lässt, ist schwer zu beantworten. Den Wettquoten nach zu urteilen, lautet die Antwort eher „Nein“.

Geht die schwarze Auswärtsserie der Gäste gegen Real weiter?
Real Madrid vs. Leganes, 01.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Real Madrid – Leganes, Tipp & Fazit – 01.09.2018

Wir möchten unseren Real Madrid – Leganes Tipp dem asiatischen Handicap widmen. Da ein Sieg sehr wahrscheinlich ist, ist natürlich auch die Quote dementsprechend klein. Daher stellt sich nur die Frage, ob Real Madrid dieses Spiel hoch genug gewinnen wird, um das Handicap von -2,5 Toren zu schlagen. Wir sind der Ansicht, dass dies der Fall sein wird. Unter normalen Umständen spricht nichts gegen einen hohen Sieg für Real Madrid. Das Einzige, was dagegen sprechen könnte, wäre eine absolut sattelfeste Abwehr aufseiten der Pepineros. Doch bereits in den ersten zwei Spieltagen stellten sie unter Beweis, dass sie sehr wohl toranfällig sind. Sowohl gegen Bilbao als auch gegen Sociedad bekamen sie zwei Gegentore. Es ist nicht schwer vorstellbar, dass Real noch ein oder zwei Tore mehr schießen kann.

 

Key-Facts – Real Madrid vs. Leganes Tipp

  • Real Madrid konnte bisher beide Spiele gewinnen und steht aufgrund der besseren Tordifferenz auf Platz eins in La Liga.
  • Leganes holte erst einen Punkt und steht derzeit auf Platz zwölf.
  • Leganes bekam bisher je zwei Gegentore, Real erzielte je mindestens zwei.

 

Wir wetten daher darauf, dass Real Madrid Leganes hoch genug schlagen wird, um das asiatische Handicap in Höhe von -2,5 Toren zu überwinden. Ein Tipp sollte bei einer Quote von 1,97 mit nicht mehr als vier Units angespielt werden.

Zur Bet365 Website

Spain Real Madrid vs. Leganes Spain Statistik Highlights