Real Madrid – Atletico Madrid, Tipp: Real gewinnt – 15.08.2018

Wie verläuft das erste Pflichtspiel für Real ohne CR7?

/
Simeone (Atletico)
Simeone (Atletico) © GEPA pictures

Spiel: Spain Real MadridSpain Atletico Madrid
Tipp: 1
(Endergebnis: 2:4 n.V.)
Wettbewerb: UEFA Supercup Finale 2018
Datum: 15.08.2018
Uhrzeit: 21:00 Uhr
Wettquote: 2.60* (Stand: 13.08.2018, 14:19)
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 5 Units

Zur Betway Website

Am Mittwochabend fällt mit dem UEFA-Superpokal der traditionelle Startschuss für die neue Saison in den UEFA-Klubwettbewerben. Mit Champions League-Sieger Real Madrid und Europa League-Sieger Atletico kommen beim 43. Supercup zum ersten Mal beide Mannschaften aus der gleichen Stadt. Gespielt wird im Lilleküla-Stadion in Tallinn. Der Supercup wurde jüngst von den spanischen Teams dominiert: In vier der letzten fünf Superpokal-Spiele waren jeweils zwei spanische Mannschaften vertreten. Spanische Teams haben acht der letzten neun Ausgaben gewonnen. Real spielt zum sechsten Mal den Superpokal. Vier Mal konnten die Königlichen den Titel schon gewinnen, zuletzt zwei Mal in Folge. Atletico spielte schon 2010 und 2012 den Supercup und konnte ihn beide Male gewinnen (2:0 gegen Inter, 4:1 gegen Chelsea). In Spanien gab es 206 Duelle zwischen beiden Teams: Real gewann 103 Spiele, Atletico 51. 52 Partien endeten unentschieden. In beiden Spielen in der Liga 2017/18 gab es keinen Sieger. Im Europapokal trafen Real und Atletico neun Mal aufeinander: Fünf Siege gingen an die Königlichen. Hinzu kommen zwei Siege und zwei Unentschieden. Am bittersten waren für Atleti sicher die Finalniederlagen 2014 und 2016 in der Champions League. Die Wettbasis präsentiert in ihrer detaillierten Analyse zum UEFA-Superpokal-Spiel Real Madrid vs. Atletico Madrid die besten Wettquoten und einen lukrativen Tipp zu der Partie.

 

Formcheck Real Madrid

[pullquote align=“right“ cite=“Julen Lopetegui“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Es ist eine tolle Herausforderung, ohne Cristiano oben zu bleiben. Wir werden den Teamgedanken stärken.“[/pullquote]

Bei Real Madrid beginnen mit dieser Saison gleich zwei neue Ären: Es ist die erste Saison seit der Spielzeit 2008/09 ohne Cristiano Ronaldo. Zudem tritt der ehemalige spanische Nationaltrainer Julen Lopetegui die Nachfolge von Zinedine Zidane an. Lopetegui war zwei Tage vor Beginn der WM 2018 in Russland als Coach der „Furia Roja“ entlassen worden, als bekannt wurde, dass er nach der Endrunde zu Real geht. Bisher haben die Königlichen noch keinen Kracher als Ersatz für CR7 verpflichtet. Es scheint so, als wolle man mit Spielern wie Bale, Benzema und Asensio den Verlust auffangen. Der neue Coach ließ in den Tests Asensio oft als Neuner spielen, Kroos auf der unbeliebteren Sechser-Position. Neu verpflichtet wurden Vinicius Junior, Andriy Lunin, Alvaro Odriozola und Thibaut Courtois. Neben Ronaldo gab Real auch Omar Mascarell, Achraf Hakimi und Mateo Kova?i? ab.

Im Mittelpunkt stand bisher so der belgische Nationalkeeper Thibaut Courtois. Für ihn wird der Supercup gleich besonders: Courtois war drei Jahre lang an Atletico ausgeliehen und absolvierte von 2011 bis 2014 111 Spiele für den Klub. Er wird auf Dauer sicher den dreimaligen Champions-League-Sieger Keylor Navas verdrängen. Real absolvierte drei Spiele beim International Champions Cup 2018. Gegen Manchester United gab es zum Auftakt eine 1:2-Pleite. Danach gab es Siege gegen Juventus Turin (3:1) und AS Rom (2:1). Am Wochenende gewann Real 3:1 gegen den AC Mailand. Die Tore schossen Gareth Bale, Karim Benzema und der Ex-Wolfsburger Borja Mayoral. Lopetegui muss aktuell auf Spieler wie Jesús Vallejo und Alvaro Odriozola verzichten. Wer bei der Partie Real Madrid gegen Atletico Madrid den Wettquoten Recht gibt und Wetten auf Real platzieren möchte, muss sich im Vergleich zu Atletico mit nur geringfügig niedrigeren Quoten begnügen.
 

Feiern die Königlichen den dritten Supercup Titel in Serie?
Real Madrid vs. Atletico Madrid, Supercup Finale 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Atletico Madrid

[pullquote align=“left“ cite=“Juanfran“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Atletico ist eine Mischung aus Ehrlichkeit, Demut und Arbeitsethos. Das deckt sich mit Simeones Philosophie, es stets zu versuchen, nie aufzugeben. Nur das führt zu Siegen und immer wieder zu Siegen.“[/pullquote]

Atletico konnte in der letzten Spielzeit immerhin einen der beiden großen Vereine in La Liga hinter sich lassen und den Vizemeister-Titel vor Barcelona erringen. In dieser Saison könnte die Elf von Trainer Diego Simeone auch mit einem Auge zum Champions League-Finale 2019 schielen, welches im heimischen Stadion Wanda Metropolitano ausgetragen wird. Verstärkt wurde die Mannschaft vor allem durch die millionenschweren Neuzugänge Thomas Lemar und Gelson Martins. Hinzu kommen Nehuén Pérez, Rodri, Antonio Adán, Jonny Castro, Santiago Arias und Nikola Kalini?. Abgegeben wurden Fernando Torres, Gabi, Axel Werner, Emiliano Velázquez, Jonny Castro, Šime Vrsaljko, André Moreira und Luciano Vietto. Auch die Rojiblancos nahmen am International Champions Cup 2018 teil. Im ersten Spiel gab es einen Sieg gegen Arsenal London nach Elfmeterschießen. Es folgten Niederlagen gegen Paris St. Germain und Inter Mailand. In weiteren Testspielen konnten die Colchoneros 1:0 gegen Cagliari Calcio gewinnen. Gegen den VfB Stuttgart gab es nur ein 1:1. Prunkstück von Atletico bleibt die Defensive: In 38 Ligaspielen kassierte das Team von Diego Simeone nur 22 Treffer. Obwohl Real Madrid gegen Atletico Madrid den Wettquoten nach der Favorit ist, liegen die Quoten für einen Tipp auf Atletico Madrid mit 3,00 nicht weit entfernt.

Real Madrid – Atletico Madrid, Tipp & Fazit – 15.08.2018

Der erste Titel der Saison ist für beide eine Prestige-Angelegenheit. Für Real und den neuen Trainer Julen Lopetegui könnte die Partie sogar noch wichtiger sein, konnte doch Zinedine Zidane mit CR7 in den vergangenen Jahren alle Finals gewinnen. Eine Niederlage würde sofort als Zeichen der Schwäche gelten. Gegen tief stehende Teams hatte Real unter Zidane oft seine liebe Not und Mühe. Doch unter dem neuen Coach zeigten die Blancos hier schon beachtliche Fortschritte. Real konnte auf einmal tiefe Ketten der Gegner auseinanderziehen und aus der Defensive locken sowie seine Außenverteidiger noch schneller in Szene setzen. Zudem zeigten die Königlichen ein hervorragendes Offensivpressing unmittelbar nach Ballverlusten. Atletico wird wieder im 4-4-2 mit zwei kompakten, tiefen Ketten in Defensive und Mittelfeld auf Real warten. Real wirkte in der Vorbereitung bereits sehr harmonisch und sehr ausbalanciert. 23 Mal ging der Sieg bisher an den Gewinner des Meisterwettbewerbs. Sechs Duelle gingen in die Verlängerung, zuletzt im Jahr 2016 (Real Madrid – Sevilla 3:2).

 

Key-Facts – Real Madrid vs. Atletico Madrid Tipp

  • In La Liga konnte Real nur eines der letzten sechs Spiele gegen Atletico gewinnen
  • Im Europapokal konnte Atletico von neun Spielen gegen Real nur zwei gewinnen
  • Real konnte den Supercup schon vier Mal gewinnen – Atletico schon zwei Mal

 

Die Buchmacher erwarten fürs „Derbi madrileno“ ein recht ausgeglichenes Spiel. Für einen Sieg von Real nach der regulären Spielzeit gibt es bei Betway Wettquoten von 2,60. Wer glaubt, dass beim UEFA Superpokal-Spiel zwischen Real Madrid und Atletico Madrid Wetten auf ein Unentschieden nach 90 Minuten von Erfolg gekrönt sein werden, bekommt für diesen Tipp vom Wettanbieter Wettquoten von 3,00. Ein Sieg von Atletico ohne Verlängerung wird von Bet365 mit Wettquoten von 2,90 belohnt. Auch wir erwarten ein enges Spiel.

Gegen Juventus und AS Rom machte das Team von Trainer Julen Lopetegui in den Testspielen schon wieder einen sehr starken Eindruck. Wir glauben, dass sich Real mit dem frischen Wind unter dem neuen Trainer durchsetzen wird und setzen unseren Tipp somit auf „Sieg Real“. Das Fazit beim UEFA-Superpokal-Spiel Real Madrid vs. Atletico Madrid und entsprechende Wetten lautet demnach: Wir spielen den Tipp „Real Madrid gewinnt“ zu Quoten von 2,60 mit fünf Units.

Zur Betway Website