Rapid Wien – Steaua Bukarest, Tipp: Beide Teams treffen – 23.08.2018

Rapid muss um die Europa League Gruppenphase zittern

/
Mario Sonnleitner (2018)
Mario Sonnleitner (2018) © GEPA pict

Spiel: Austria Rapid WienRomania Steaua Bukarest
Tipp: Treffen beide Teams? Ja (Endergebnis: 3:1)
Wettbewerb: Europa League Europa
Datum: 23.08.2018
Uhrzeit: 20:30 Uhr
Wettquote: 1.80* (Stand: 23.08.2018, 01:04)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 4 Units

Zur Bet365 Website

Für das einzig verbliebene österreichische Team in den UEFA Europa League Playoffs steht am Donnerstagabend einiges auf dem Spiel. Rapid Wien empfängt vor heimischer Kulisse Steaua Bukarest und will sich eine gute Ausgangsposition erspielen. Dies könnte sich allerdings als schwieriges Unterfangen entpuppen, denn auch die rumänischen Gäste verfügen über jede Menge Qualität und konnten in der dritten Runde Hajduk Split bezwingen. Zwar spricht die Statistik in diesem Duell zwischen Rapid Wien und Steaua Bukarest nicht unbedingt für unseren Tipp, dass beide Teams treffen, dennoch halten wir beide Offensivreihen für gefährlich genug, um die jeweiligen Defensivverbände vor erhebliche Probleme zu stellen.

Insbesondere auf Seiten der Österreicher waren zuletzt Schwächen in der Abwehr deutlich zu erkennen, weswegen wir durchaus glauben, dass Bukarest mindestens einen Treffer erzielt. Die Rapidler werden sich ebenfalls nicht die Blöße geben und ohne eigenen Treffer zuhause bleiben. Insofern halten wir zwischen Rapid Wien und Steaua Bukarest die Quoten für das „Both Teams to score“ für eine gute Wahl und spielen die Wettquoten von maximal 1.80 mit vier von möglichen zehn Units an.

Erspielt sich Rapid eine gute Ausgangsposition?
Rapid Wien vs. Steaua Bukarest, 23.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Rapid Wien

Rapid Wien entpuppt sich zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison als echte Wundertüte. Während die Mannschaft von Trainer Goran Djuricin vor exakt einer Woche noch Slovan Bratislava im Rückspiel der dritten Quali-Runde zur UEFA Europa League mit 4:0 bezwang, gab es in der österreichischen Bundesliga beim 1:2 in Linz den nächsten Dämpfer. Mit nur einem Sieg aus den ersten vier Partien und insgesamt fünf Punkten hinken die Rapidler den eigenen Erwartungen etwas hinterher. Das Potential ist längst nicht ausgeschöpft und die Leistungen einfach zu inkonstant. Diese große Indifferenz bei den Performances ist sicherlich einer der Hauptgründe, warum wir beim Hinspiel zwischen Rapid Wien und Steaua Bukarest einen Tipp auf das „Both Teams to score“ versuchen.

Die Stabilität ist noch nicht in dem Maße vorhanden, das es vielleicht bräuchte, um einen Gegner auf ähnlichem Niveau zu Null zu bezwingen. Die Abwehr offenbarte zuletzt gegen den LASK Schwierigkeiten und musste beispielsweise auch in Bratislava zwei Gegentore hinnehmen. Deshalb halten wir es für alles andere als unwahrscheinlich, dass auch Bukarest in Wien-Hütteldorf zum Torerfolg kommen wird. Im Vergleich zum Bundesliga-Spiel wird Coach Djuricin erneut Veränderungen vornehmen, sodass auch die Eingespieltheit und die Abstimmung wiederum etwas leiden wird. Erschwerend kommt hinzu, dass mit Schwab, Schobesberger oder Hofmann wichtige Akteure verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Für einen eigenen Treffer sollte die vorhandene individuelle Qualität, gepaart mit dem Heimvorteil, dennoch ausreichen.

Formcheck Steaua Bukarest

Die Offensivmaschinerie von Steaua Bukarest geriet zuletzt richtig ins Laufen. Alleine in den vergangenen vier Ligaspielen gelangen dem amtierenden rumänischen Vizemeister zwölf Tore, sprich drei pro Partie. In der Europa League markierte die Mannschaft von Trainer Nicolae Dica, mit Ausnahme des 0:0 bei Hajduk Split, in den übrigen drei Begegnungen stets mindestens zwei Treffer. Dies sollte genügen, um davon auszugehen, dass Steaua auch in Hütteldorf ein Tor erzielen wird.

Defensiv präsentierten sich die Rot-Blauen auf europäischer Bühne bislang stabil und blieben in drei von vier Fällen ohne Gegentor. Nichtsdestotrotz wartet mit Rapid Wien ein anderes Kaliber, das offensiv mehr Risiko gehen muss, um im Hinspiel vor den eigenen Zuschauern die Weichen auf den Einzug in die Gruppenphase zu stellen. Ob Steaua trotz der bisherigen guten Leistungen dann in der Lage sein wird, diesem Sturmlauf zu widerstehen, wagen wir zu bezweifeln. Wer gegen Dinamo Bukarest drei Gegentreffer kassiert und auch gegen Gaz Metan Medias sowie Astra Giurgiu nicht zu Null spielen kann, der braucht sich nicht wundern, dass beim Match Rapid Wien gegen Steaua Bukarest die Wettquoten zugunsten des österreichischen Gastgebers ausschlagen.

 

Rapid Wien – Steaua Bukarest, Tipp & Fazit – 23.08.2018

Normalerweise ist ein Bauchgefühl keine empirische Grundlage, um Wetten zu platzieren. Im Fall Rapid Wien gegen Steaua Bukarest vertrauen wir dennoch unserem Gefühl und entscheiden uns für einen Tipp darauf, dass beide Teams ein Tor erzielen werden. Rapid Wien ist bislang eine echte Wundertüte, die noch keine konstanten Leistungen abrufen kann. Diese indifferenten Auftritte führen zu einer gewissen Dysbalance, die sich in schwankenden Performances widerspiegelt. Da mit Schwab zudem der Kapitän und Stabilisator im defensiven Mittelfeld ausfällt, scheint es nicht unwahrscheinlich, dass Steaua Bukarest mindestens einen Treffer erzielt. Selbst blieb man bisher in sechs Pflichtspielen erst ein einziges Mal ohne Tor.

 

Key-Facts – Rapid Wien vs. Steaua Bukarest Tipp

  • Rapid Wien mit unkonstanten Auftritten bisher
  • Steaua erzielte zuletzt viele Treffer
  • Wir erwarten ein Match auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten

 

Steaua Bukarest ist ein Kontrahent auf Augenhöhe, weshalb wir von einem ausgeglichenen Match ausgehen. Wir glauben schon, dass die Hütteldorfer den Ballbesitz kontrollieren werden, dennoch werden die Rumänen ihre Chancen definitiv bekommen. In Anbetracht der Tatsache, dass uns beim Hinspiel Rapid Wien – Steaua Bukarest die Wettquoten auf einen Heimsieg oder einen Auswärtscoup nicht gefallen, platzieren wir vier Units auf den Tipp, dass beide Teams treffen. Aufgrund der Bedeutung der Partie erwarten wir zwar keinen offenen Schlagabtausch in der Anfangsphase, doch sollte der erste Treffer fallen, dann wird jene Mannschaft, die im Rückstand war, zurückschlagen – da legen wir uns fest.

Zur Bet365 Website

Austria Rapid Wien – Steaua Bukarest Romania Statistik Highlights