PSG – St. Etienne, Tipp: St. Etienne AHC +2.0 – 14.09.2018

Wie schlägt sich PSG ohne Mbappé?

/
Julian Draxler (PSG)
Julian Draxler (PSG) © GEPA pictures

Spiel: France PSGFrance St. Etienne
Tipp: Sieg St. Etienne ( +2.0 )
Wettbewerb: Ligue 1 Frankreich
Endergebnis: 4:0
Datum: 14.09.2018
Uhrzeit: 20:45 Uhr
Wettquote: 2.05* (Stand: 13.09.2018, 11:04)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 8 Units

Hier bei Interwetten auf die Ligue 1 wetten!

Nachdem OGC Nizza und Stade Rennes den fünften Spieltag der Ligue 1 eröffnet haben, legen Paris Saint-Germain und AS Saint-Etienne nach. Paris steht wie nicht anders zu erwarten auf dem ersten Tabellenplatz. Saint-Etienne belegt den neunten Rang und befindet sich somit im derzeit gesicherten Mittelfeld der Liga. Bei diesem Duell kommt es zum Showdown zwischen dem besten Sturm gegen die beste Defensive der Liga. Paris erzielte bisher 13 Tore, während Saint-Etienne mit nur zwei Gegentoren den besten Wert (zusammen mit OSC Lille und Olympique Lyon) aller 20 vertretenen Mannschaften stellt.

Dennoch werten die Buchmacher die individuelle Klasse von „Les Parisiens“ als höher ein. Somit verwundet es nicht, dass bei PSG – St. Etienne ein Tipp auf einen Heimsieg nur eine Quote von 1,20 mit sich bringt. Wer auf ein Unentschieden wetten will, bekommt selbstredend höhere Wettquoten angeboten. Hier kann man zum Teil Quoten im Bereich von 7,50 abgreifen. Wer seinen Paris Saint-Germain – St. Etienne Tipp dem Außenseiter widmet, kann im Erfolgsfall seinen Einsatz mit dem Faktor 18,50 multiplizieren. Bester Sturm, beste Abwehr, das alles hört sich nach interessanten Wetten an. Anstoß ist um 20:45 Uhr im Parc des Princes.
 

Bleibt PSG weiterhin makellos in der Ligue 1?
PSG vs. St. Etienne, 14.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck PSG

Das Team von Trainer Thomas Tuchel hat sich am vergangenen Spieltag wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert. Zuerst gaben sie ein sicher geglaubtes 2:0 noch aus der Hand und ließen Olympique Nimes zum Ausgleich kommen. Anschließend flog Mbappe mit einer roten Karte vom Platz. Doch Paris wäre nicht Paris, hätten sie nicht vorher noch auf 4:2 gestellt. Wie aus dem Lehrbuch durfte jeder der Superstars einmal ran. Als wolle irgendwer, dass auch ja keine schlechte Laune aufkommt. Das 1:0 erzielte Neymar, das 2:0 Di Maria, das 3:2 Mbappe und das 4:2 Cavani. Es kommt einem so vor, als hätten sie sich untereinander abgesprochen.

Mit dem späten Erfolg gegen Nimes gewann Paris somit das sechste Spiel in Folge. Den International Champions Cup herausgerechnet sind es immer noch fünf Pflichtspiele auf nationaler Ebene. Zuerst wurde Monaco im Super Cup mit 4:0 vom Platz gefegt, dann musste Caen mit einem 3:0 dran glauben. Anschließend wurden noch zwei Spiele mit jeweils 3:1 gegen Guincamp und Angers gewonnen. Zuletzt gewannen sie im besagten Spektakel gegen Nimes mit 4:2.

Somit sind „Les Rouges-et-Bleus“ auf dem besten Weg, sich wieder den nationalen Titel zu sichern. Zusätzlich schießen sie sich derzeit ein wenig für die anstehende Champions League warm. Mit dem Liverpool FC wartet ein wahrlich harter Brocken auf die Tuchel-Elf. Dass aus diesem Grund ein paar Spieler geschont werden oder gar nur mit angezogener Handbremse gespielt wird, ist nicht ganz auszuschließen.

Formcheck St. Etienne

„Les Verts“ können die Reise nach Paris durchaus mit einem breiten Kreuz antreten. Zum einen sind sie in dieser Saison noch ungeschlagen. Zum anderen haben sie in den letzten zwanzig Ligaspielen saisonübergreifend nur zweimal verloren. Zusätzlich verfügen sie mit über die beste Defensive der Ligue 1. Im ersten Spiel konnte St. Etienne EA Guingamp mit 2:1 besiegen. Das zweite Spiel endete 1:1 in Straßburg. Die Spiele drei und vier jeweils 0:0 gegen Montpellier und Amiens.

Gegen Amiens überraschte die Abwehr der Gasset-Elf in einer negativen Art und Weise. Gleich zu Beginn verloren sie im Mittelfeld zu leicht die Bälle, was zu zwei schnellen Tempogegenstößen führte. Zum Glück hieß der Gegner nicht hier schon Paris. Denn dann hätte es bestimmt schon zumindest einmal geklingelt. So aber blieb es vorerst beim 0:0. Saint-Etienne fand nur über den Kampf in das Spiel und kam lediglich durch ein paar harmlose Kopfbälle oder gelegentliche Fernschüsse durch Khazri zu Torabschlüssen. Die einzig sehenswerte Aktion hätte dennoch beinahe zum 1:0 geführt, wäre da nicht das Fähnchen des Assistenten an der Seitenlinie nach oben gegangen.

In der zweiten Halbzeit wäre dann der Plan von Jean-Louis Gasset beinahe noch aufgegangen; über eine stabile Abwehr das 0:0 halten und dann vorne auf den lieben Gott hoffen. So kam es dann, dass nach einer Standardsituation Timothee Kolodziejczak frei zum Kopfball kam und zum 1:0 traf. Doch auch hier wurde die Freude schnell wieder im Keim erstickt. Via Videobeweis wurde entschieden, dass wohl zuvor ein Schubser den Weg zum Kopfball erst ermöglichte – eine eher fragwürdige Entscheidung. So hielt die Abwehr rund um Abwehrchef Neven Subotic abermals die Null, ohne jedoch das Siegtor erzielt zu haben.

Wir sind der Meinung, dass wenn die Jungs von Gasset ihre Abwehrarbeit so ordentlich wie in Halbzeit zwei gegen Amiens betreiben und zusätzlich vorne etwas mehr Glück im Spiel ist, gegen Paris durchaus eine kleine Überraschung möglich wäre. Nichtsdestotrotz bleibt Paris Saint-Germain gegen Saint-Etienne nicht nur den Quoten nach der haushohe Favorit.
 

 

PSG – St. Etienne, Tipp & Fazit – 14.09.2018

Ein Paris – St. Etienne Tipp auf den Gastgeber scheint auf den ersten Blick safe zu sein. Die individuelle Klasse spricht für sich. Doch haben wir mehrere Probleme damit. Erstens ist die Quote dermaßen niedrig, dass sich ein Gewinn schon kaum noch lohnt. Zweitens ist die Abwehr von „Les Verts“ wirklich nicht zu unterschätzen. Und last but not least steht für Paris Anfang nächster Woche ein sehr wichtiges Champions League Spiel auf dem Plan. Dass Tuchel ein paar wenige Stammkräfte schonen könnte, wäre jetzt nicht völlig abwegig. Auch die Einstellung oder die nötige Härte, die so ein Spiel bedarf, könnte ein wenig abhanden kommen. Hinzu kommt, und das haben wir bisher noch gar nicht weiter in die Gleichung mit einbezogen, dass der französische Jung- und Superstar Mbappe rotgesperrt fehlt.

 

Key-Facts – PSG vs. St. Etienne Tipp

  • Paris ist naturgemäß Tabellenführer der Ligue 1.
  • Paris stellt den besten Sturm der Ligue 1.
  • AS Saint-Etienne stellt mit die beste Defensive der Ligue 1.

 

Aus genannten Gründen sind wir der Meinung, dass Paris zwar der Favorit ist, aber Handicap Wetten auf den Gast, gerade in Anbetracht der soliden Abwehr auf Seiten von Saint-Etienne, getätigt werden sollten. Die Wettquoten für ein Saint-Etienne AHC +2.0 Tipp stehen bei 2,05 (Interwetten). Sollte dieser Tipp nachgespielt werden, empfehlen wir mit nicht mehr als acht Units zu wetten.

Hier bei Interwetten auf die Ligue 1 wetten!

France PSG – St. Etienne France Statistik Highlights