Enthält kommerzielle Inhalte

Portugal vs. Litauen Tipp, Prognose & Quoten – EM Quali 2019

Wird Cristiano Ronaldo wieder zum Matchwinner?

Die portugiesische Nationalmannschaft ist amtierender Europameister, frischgebackener Nations League-Sieger und zudem noch die Nummer sechs der FIFA-Weltrangliste. All diese vergangenen Erfolge führen jedoch nicht automatisch dazu, dass die Mannschaft von Fernando Santos im kommenden Jahr definitiv die Chance bekommen wird, den Titel bei der EM-Endrunde 2020 zu verteidigen. Stand jetzt müssen Cristiano Ronaldo und Co. noch um die Teilnahme zittern.

Die gute Nachricht im Vorfeld der zwei verbleibenden Qualifikations-Matches ist jedoch die Tatsache, dass die Seleção das Quinas den zweiten Platz in Gruppe B nach wie vor in der eigenen Hand hat. Zwei Dreier genügen, um hinter der Ukraine das direkte Startrecht für die EURO im nächsten Sommer zu ergattern. Am Donnerstag muss der erste Pflichtsieg eingefahren werden. Zwischen Portugal und Litauen dürfte es – gemäß der Quoten der Buchmacher – daran keine Zweifel geben.

Inhaltsverzeichnis

Zugegebenermaßen spielen die Südeuropäer bislang eine enttäuschende Qualifikation. Lediglich drei der sechs absolvierten Matches konnte der Europameister für sich entscheiden. Blieb man an den ersten fünf Spieltagen wenigstens noch ungeschlagen, so endete auch diese Serie durch eine 1:2-Pleite im Oktober in der Ukraine. Seitdem steht fest, dass sich die Santos-Elf keinen weiteren Ausrutscher erlauben darf, sofern man nicht doch noch auf Platz drei zurückfallen will.

In Anbetracht der Tatsache, dass der kommende Gegner aus dem Baltikum sechs der sieben Partien im Zuge der Qualifikation verlor und einzig zuhause gegen Luxemburg einen Zähler holte, brauchen wir kein Prophet sein, um zwischen Portugal und Litauen die Prognose zu stellen, dass alles andere als ein hoher Heimsieg einer Überraschung gleichkäme.

Weil uns die Hausherren zuletzt aber nicht überzeugten und auch CR7 nicht in seiner absoluten Top-Verfassung ist, würden wir uns auf maximal vier Treffer des Favoriten festlegen wollen. Der Anstoß im Estadio Algarve in Faro erfolgt am Donnerstagabend um 20:45 Uhr.

Portugal Portugal – Statistik & aktuelle Form

Portugal Logo

Es wäre sicherlich eine der Sensationen der jüngeren Fußball-Geschichte. Eine Europameisterschaft ohne den Titelverteidiger. Noch ist es natürlich nicht so weit, doch ein gewisses Rest-Risiko, dass die Portugiesen nicht im 24-köpfigen Hauptfeld der EM-Endrunde im kommenden Jahr vertreten sein werden, besteht definitiv.

Sollte der Weltranglistensechste am Donnerstag zuhause gegen Litauen oder am Sonntag in Luxemburg unerwartet Punkte liegen lassen und der direkte Konkurrent aus Serbien indes zweimal gewinnen, müsste die Mannschaft von Fernando Santos mit dem dritten Platz in Gruppe B vorlieb nehmen.

Dies hätte zur Folge, dass der im Sommer gekürte Nations League-Champion den Umweg über die unliebsamen Playoffs gehen muss. Da im Final-Turnier unter anderem Begegnungen mit der Schweiz, Island, Rumänien oder Israel drohen, wäre die erfolgreiche Qualifikation erneut kein Selbstläufer. Umso mehr wird die „Selecao das Quinas“ bemüht sein, mit zwei Dreiern zum Abschluss der Gruppenphase den Sack zuzumachen.

Im Duell am Donnerstagabend zwischen Portugal und Litauen verdeutlichen die Quoten der Wettanbieter die haushohe Favoritenrolle zugunsten der Hausherren. Notierungen von 1.04 in der Spitze implizieren eine Siegwahrscheinlichkeit von satten 96%. Dass die Portugiesen vor heimischer Kulisse antreten dürfen, scheint jedoch kein so großer Vorteil zu sein, wie man es möglicherweise erwartet hätte.

Aus den bisherigen drei Heimspielen in der EM-Qualifikation holten Cristiano Ronaldo und Co. nämlich nur fünf Punkte. Zwei mageren Remis gegen die Ukraine (0:0) und Serbien (1:1) folgte ein 3:0-Erfolg gegen Luxemburg, bei dem zwei der drei Treffer jedoch auch erst spät in der zweiten Halbzeit fielen. Diese Ergebnisse vor den eigenen Fans veranlassen uns dazu, zwischen Portugal und Litauen einen Tipp auf den Heimsieg zu forcieren, wenngleich nicht mehr als vier Tore fallen sollten.

Allgemein ist der offensive Output bislang nicht sonderlich ertragreich ausgefallen. Die Portugiesen versieben eine Menge Chancen und können sich einmal mehr bei ihrem Superstar CR7 bedanken, der immerhin die Hälfte der 14 Treffer seinem Konto gutschreiben konnte. Aber aufgepasst: Klammert man die fünf Tore aus dem Hinspiel in Litauen (vier davon in der zweiten Halbzeit) einmal aus, wird klar, dass der Europameister sich schwer damit tut, gegen defensiv agierende Teams zu netzen.

Erschwerend kommt hinzu, dass Coach Santos, der seit jeher ein Verfechter des strukturellen Spiels ist, unter anderem auf die beiden Angreifer Joao Felix und Goncalo Guedes verzichten muss. Auch Andre Gomes, Joao Mario und Nelson Semedo stehen aufgrund von Verletzungen nicht zur Verfügung. Dementsprechend sind fünf Veränderungen gegenüber der 1:2-Niederlage in der Ukraine aus dem Oktober definitiv vorprogrammiert.

Voraussichtliche Aufstellung von Portugal:
Patricio; Pereira, Dias, Fonte, Guerreiro; Neves, Moutinho; Fernandes, B. Silva; Ronaldo, A. Silva

Letzte Spiele von Portugal:
14.10.2019 – Ukraine vs. Portugal 2:1 (EM-Qualifikation)
11.10.2019 – Portugal vs. Luxemburg 3:0 (EM-Qualifikation)
10.09.2019 – Litauen vs. Portugal 1:5 (EM-Qualifikation)
07.09.2019 – Serbien vs. Portugal 2:4 (EM-Qualifikation)
09.06.2019 – Portugal vs. Holland 1:0 (Nations League)

Lithuania Litauen – Statistik & aktuelle Form

Litauen Logo

Während wir in der jüngeren Vergangenheit gerne einmal von Fußball-Exoten berichteten, die sich positiv entwickeln, zeigt die Kurve der litauischen Nationalmannschaft tendenziell eher in die entgegengesetzte Richtung.

Bereits im Vorjahr gerieten die Balten in der dritten Division der Nations League in einer Gruppe mit Serbien, Rumänien und Montenegro mächtig unter die Räder. Alle sechs Partien gingen verloren. Dabei gelangen den Litauern lediglich drei eigene Treffer, während man 16 Mal den Ball aus dem eigenen Netz holen musste. Der Abstieg in die Division D war damit nicht zu verhindern.

Auch in der EM-Qualifikation setzte sich der Negativ-Lauf uneingeschränkt fort. Aus den sieben absolvierten Spielen holte die Nation, die in der Weltrangliste auf Platz 132 und somit hinter Sudan, Barbuda oder Tadschikistan abgerutscht ist, lediglich einen einzigen Punkt zuhause gegen Luxemburg. In den übrigen sechs Begegnungen zog man jeweils den Kürzeren. Mit fünf Toren sowie 19 Gegentreffern stellen die Nordeuropäer zudem den harmlosesten Angriff sowie die anfälligste Defensive.

Trotzdem gibt es Hoffnung auf Besserung, denn in den beiden Oktober-Spielen zeigte die Mannschaft von Trainer Valdas Urbonas, der seit Februar diesen Jahres im Amt ist, zwei deutlich verbesserte Auftritte. Beim unangefochtenen Spitzenreiter aus der Ukraine verlor der Underdog nur mit 0:2, drei Tage später hieß es nach 90 Minuten zuhause gegen Serbien 1:2.

Diese Performances sind in unseren Augen ein plausibles Argument, um zwischen Portugal und Litauen erneut einen Tipp darauf abzugeben, dass die Gäste nicht komplett unter die Räder kommen, sondern zumindest ergebnistechnisch einigermaßen mithalten können. Dabei reden wir nicht von einem sensationellen Punktgewinn, stattdessen von einer Niederlage mit nicht mehr als vier kassierten Gegentoren.

Voraussichtliche Aufstellung von Litauen:
Cerniauskas; Baravykas, Klimavicus, Girdvainis, Mikoliunas; Simkus; Lasickas, Vorobjovas, Golubickas, Verbickas; Matulevcius

Letzte Spiele von Litauen:
14.10.2019 – Litauen vs. Serbien 1:2 (EM-Qualifikation)
11.10.2019 – Ukraine vs. Litauen 2:0 (EM-Qualifikation)
10.09.2019 – Litauen vs. Portugal 1:5 (EM-Qualifikation)
07.09.2019 – Litauen vs. Ukraine 0:3 (EM-Qualifikation)
10.06.2019 – Serbien vs. Litauen 4:1 (EM-Qualifikation)

Portugal Portugal vs. Litauen Lithuania Direkter Vergleich

Im September standen sich die beiden Teams erstmals auf Pflichtspiel-Ebene gegenüber. Die Portugiesen behielten in Litauen mit 5:1 die Oberhand, wobei das Ergebnis unter dem Strich sicherlich zu hoch ausfiel. Zur Halbzeit stand es noch 1:1, ehe Cristiano Ronaldo binnen 14 Minuten (62. – 76.) einen lupenreinen Hattrick schnürte und William Carvalho in der Nachspielzeit zusätzlich erhöhte.

Bet-at-home TrustBet Bonus: Die Wette mit Geld zurück Garantie
Geht die Wettempfehlung nicht auf, gibt’s den 11€ Einsatz zurück

 

Portugal Portugal gegen Litauen Lithuania Tipp & Prognose – 14.11.2019

Viel klarer könnten die Vorzeichen vor der Partie am Donnerstagabend zwischen Portugal und Litauen gar nicht sein. Die Wettquoten implizieren eine 96%-ige Siegwahrscheinlichkeit zugunsten der Gastgeber, die jedoch unter Druck stehen. Die Südeuropäer dürfen sich an den verbleibenden zwei Spieltagen keine Ausrutscher erlauben, wenn sie hinter der Ukraine den zweiten Platz fixieren wollen.

Zugegebenermaßen halten wir alles andere als einen souveränen Erfolg des Favoriten auch für sehr unwahrscheinlich. Zu groß sind die Unterschiede in puncto Qualität und internationaler Erfahrung. Trotzdem wären wir vorsichtig damit, vor dem Match Portugal gegen Litauen eine Prognose auf einen Kantersieg mit vier oder gar fünf Toren Unterschied zu wagen.

 

Key-Facts – Portugal vs. Litauen Tipp

  • Portugal braucht sechs Punkte aus den letzten zwei Spielen
  • Litauen kassierte zuletzt gegen die Ukraine und Serbien nur jeweils zwei Gegentore
  • Das Hinspiel im September endete mit 5:1, wobei die Portugiesen vier Treffer erst nach der Pause erzielten

 

Unsere Bedenken stützen sich dabei speziell auf die zuletzt verbesserten Leistungen der Balten, die sowohl gegen die Ukraine (0:2) als auch gegen Serbien (1:2) lediglich zwei Gegentore kassierten. Die Urbonas-Elf hat nichts zu verlieren und kann völlig befreit aufspielen. Mit einer defensiven, destruktiven Herangehensweise wird es das Ziel sein, möglichst lange die Null zu halten, um so nicht abgeschossen zu werden.

Zwischen Portugal und Litauen erscheint uns deshalb der kombinierte Tipp auf einen Heimsieg mit maximal vier Toren im Spiel am lukrativsten. Da wir davon ausgehen, dass die Gäste aus dem Norden des Kontinents ohne Treffer bleiben, könnten Cristiano Ronaldo und Co. also höchstens 4:0 gewinnen, damit unsere Wette durchgeht. Bet365 offeriert hierfür eine Top-Quote von 1.80, die wir mit fünf Units anspielen.

Stellt Luxemburg Serbien erneut vor Probleme?
Serbien vs. Luxemburg, 14.11.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Portugal Portugal – Litauen Lithuania beste Quoten * EM Quali 2019

Portugal Sieg Portugal: 1.04 @Bet365
Unentschieden: 24.00 @Interwetten
Lithuania Sieg Litauen: 100.00 @Betsson

(Wettquoten vom 13.11.2019, 09:34 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Portugal / Unentschieden / Sieg Litauen:

1: 96%
4%
0%

 

Hier bei Bet365 auf Portugal wetten

Portugal Portugal – Litauen Lithuania – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.20 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 4.33 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 3.50 @Bet365
NEIN: 1.28 @Bet365

(Wettquoten vom 13.11.2019, 09:34 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten