Polen – Kolumbien, Tipp: X/2 – WM 2018

Wer gewinnt das Duell der Verlierer des ersten Spieltages?

/
Pekerman (Kolumbien)
Pekerman (Kolumbien) © GEPA pictures

Spiel: Poland PolenColombia Kolumbien
Tipp: Doppelte Chance X2
(Endergebnis: 0:3)
Wettbewerb: WM 2018 Russland
Datum: 24.06.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettquote: 1.34* (Stand: 21.06.2018, 12:08)
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 3 Units

Zur Unibet Website

Am Sonntagabend um 20 Uhr kommt es bei der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland zum vierten Spiel in der Gruppe H. In der Kasan-Arena treffen mit Polen und Kolumbien zwei Verlierer des ersten Spieltages aufeinander. Die Polen verloren ihren Auftakt nach einer über weite Strecken enttäuschenden Vorstellung mit 1:2 gegen den Senegal. Somit stehen die Bialo-Czerwoni im zweiten Spiel schon unter großem Druck. Eine weitere Niederlage darf man sich nicht erlauben. Das Gleiche gilt für Kolumbien. Die Südamerikaner hatten ihr erstes Spiel gegen Japan mit 1:2 verloren. Dabei musste man fast das komplette Spiel in Unterzahl absolvieren: Carlos Sanchez hatte schon nach nicht einmal 180 Sekunden eine berechtigte Rote Karte wegen eines Handspiels im Strafraum gesehen. Am Ende gaben die Kolumbianer zwar alles und kamen zeitweilig in Unterzahl sogar zum Ausgleich. Doch wie Polen stehen sie nun nach dem 1. Spieltag ohne Punkte da. Zu dem Spiel Polen gegen Kolumbien sind zahlreiche Tipps verfügbar, für die bei den Buchmachern viele Wetten und Quoten zu finden sind. Doch nur mit der Wettbasis-Analyse sind alle Sportwetten-Fans bestens auf das Spiel vorbereitet.

 

Formcheck Polen

[pullquote align=“right“ cite=“Adam Nawalka“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir hatten einen Plan, aber einen Plan zu haben und diesen dann durchzusetzen, das sind zwei Paar Schuhe. Wir haben nicht koordiniert und dynamisch genug gespielt.“[/pullquote]

Trotz 55 Prozent Ballbesitz fand Polen in der ersten Halbzeit keine Lösungen gegen disziplinierte „Löwen von Teranga“. Zudem wurde Torjäger Lewandowski aus dem Spiel genommen. Bei den beiden Gegentreffern half man kräftig mit und leistete sich in der Defensive mehrere individuelle Fehler. Am Ende enttäuschte die Elf von Trainer Adam Nawalka auf ganzer Linie und ging als verdienter Verlierer vom Platz. Kein Spieler erreichte Normalform. Erst mit der Umstellung vom 4-4-2 auf ein 3-4-3 wurde es etwas besser. Die Kritik aus der Heimat fiel ganz schön hart aus. Nach dem Spiel übte sich Nawalka in Optimismus. Man müsse seine Schlüsse aus dem Spiel ziehen und analysieren. Dann werde Polen auch wieder zurückkommen. Abwehrchef Glik saß mit einer Schulterverletzung auf der Bank. Aktuell ist noch offen, ob er gegen Kolumbien spielen kann. Das Thema Lewandowski ist natürlich bei den Polen ganz wichtig. Der Bayern-Stürmer war mit 16 Toren bester Torjäger der WM-Qualifikation. Doch die Weiß-Roten sind sehr abhängig von ihrem Star. Seit der EM 2016 konnte Polen in allen Partien, in denen Lewandowski kein Tor erzielte, auch nicht gewinnen. In den letzten sieben Länderspielen schafften die Polen nur zwei Siege (gegen Südkorea und Litauen). Hinzu kamen drei Niederlagen (gegen Mexiko und Nigeria) und zwei Remis (gegen Uruquay und Chile). Wer dennoch in der Partie Polen gegen Kolumbien Wetten auf einen polnischen Sieg platzieren möchte, kann sich recht ansprechende Wettquoten zunutze machen.

„Do or Die“ für die vermeintlichen Favoriten der Gruppe H!
Polen vs. Kolumbien WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Kolumbien

[pullquote align=“left“ cite=“José Nestor Pekerman“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir sind ein bisschen müde geworden und haben den Rhythmus verloren.“[/pullquote]

Kolumbien brauchte nach der Roten Karte und dem 0:1-Rückstand durch den Elfmeter gar nicht lange, um selbst ins Spiel zu kommen. Trotz Unterzahl schnürten die „Cafeteros“ Japan über weite Strecken des ersten Abschnitts in dessen Hälfte ein und bauten großen Druck auf. Als Belohnung für das gute Spiel nach vorne ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit-Pause. Im zweiten Durchgang musste Kolumbien aber dem kräfteraubenden Spiel in Unterzahl Tribut zollen. Die Japaner wurden immer aktiver und die Elf von Coach José Nestor Pekerman war fast nur noch mit Defensivarbeit beschäftigt. Grundsätzlich ließ der Trainer in einem 4-2-3-1 spielen. Kritik gab es an der Auswechslung von Cuadrado nach gut einer halben Stunde. Der Mann von Juventus Turin war nach dem Platzverweis einer der besten Kolumbianer gewesen. Bayern Münchens Offensivmann James konnte gegen Japan wegen muskulärer Beschwerden nicht von Anfang an spielen und wurde nur eingewechselt. Nun könnte er gegen Polen in die Startelf rücken und dort auf seinen Mannschaftskameraden Robert Lewandowski treffen. Carlos Sanchez ist gegen die „Weiß-Roten“ nach seiner Roten Karte natürlich gesperrt. In den jüngsten zwölf Länderspielen ging Kolumbien nur drei Mal als Sieger vom Platz (gegen Kamerun, Frankreich und China). Niederlagen gab es gegen Paraguay und Südkorea.

WM Quiz 2018 auf Wettbasis: Testen Sie jetzt Ihr Fußball Wissen
Erinnern Sie sich an die bisherigen Weltmeister und die Finalgegner?

 

Polen – Kolumbien, Tipp & Fazit – WM 2018

Für beide Teams geht es im zweiten Spiel schon um viel. Der Verlierer darf wohl bereits die Koffer packen. Kassieren die Polen eine weitere Niederlage, wäre der Traum vom ersten Überstehen der WM-Vorrunde seit 1986 ausgeträumt. Nach dem Spiel erklärte Lewandowski, dass man bei der zweiten Partie anders und besser spielen werde. Doch wie so oft fehlte es im Mittelfeld auch gegen den Senegal an Kreativität und Schnelligkeit. Die Kolumbianer geben sich ebenfalls kämpferisch. Die Südamerikaner können auf ihre gute Leistung in Unterzahl aufbauen. Beide Nationen treffen zum sechsten Mal aufeinander. Bislang stehen zwei Siege für Polen und drei kolumbianische Erfolge zu Buche.

 

Key-Facts – Polen vs. Kolumbien Tipp – WM 2018

  • Polen konnte von den letzten sieben Länderspielen nur zwei gewinnen
  • In den jüngsten zwölf Länderspielen gab es für Kolumbien nur drei Siege
  • Der direkte Vergleich spricht mit 3:2 Siegen für Kolumbien

 

Für die Buchmacher sind die Südamerikaner die leichten Favoriten. Für einen Sieg der Kolumbianer gibt es bei Buchmacher Unibet für das Gruppenspiel Polen gegen Kolumbien Wettquoten von 2,20. Wer seinen Tipp auf ein Remis zwischen Polen und Kolumbien setzen möchte, bekommt dafür beim Buchmacher eine Quote von 3,45. Für einen Sieg der Polen hat Unibet Wettquoten von 3,40 parat. Einen klaren Favoriten sehen wir in dem Spiel nicht. Die Südamerikaner haben sicher die etwas besseren Einzelspieler. Trotz der 87-minütigen Unterzahl ließen die Kolumbianer gegen Japan immer wieder ihre Klasse aufblitzen. Die Polen spielten dagegen extrem schwach und müssen sich gewaltig steigern, wenn man gegen Kolumbien punkten will.

Keines der letzten drei Aufeinandertreffen mit den Südamerikanern konnte Polen gewinnen. Spielen die Kolumbianer in voller Mannstärke, erwartet die Polen ein deutlich besserer Gegner als Senegal. Wir glauben nicht daran, dass die Polen das Spiel gewinnen können. Da auch ein Sieg der Kolumbianer nicht sicher ist, setzen wir für die Partie Polen gegen Kolumbien unseren Tipp auf die Doppelte Chance „X2“. Dafür gibt es bei Unibet Wettquoten von 1,34. Bei den angesprochenen Quoten von 1,34 sind Wetten auf den Tipp mit drei Units zu empfehlen.

Zur Unibet Website

Poland Polen – Kolumbien Colombia Statistik Highlights