Paderborn vs. Heidenheim Tipp, Prognose & Quoten 28.04.2019 – 2. Bundesliga

Aufstiegsduell mit vielen Toren?

/
Uwe Hünemeier (Paderborn)
Uwe Hünemeier (Paderborn) © GEPA pi

Spiel: Germany PaderbornGermany Heidenheim
Tipp: Über 1,5 (1.HZ) Tore (Halbzeitstand: 0:0)
Wettbewerb: 2. Bundesliga Deutschland
Datum: 28.04.2019
Uhrzeit: 13:30 Uhr
Wettquote: 2.10* (Stand: 25.04.2019, 16:52)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 Units

Hier bei Bet365 auf Über 1,5 (1.HZ) Tore wetten

Wohl kaum jemand hätte es für möglich gehalten, dass sich der SC Paderborn und der 1. FC Heidenheim am 31. Spieltag der Zweiten Liga in einem echten Aufstiegskracher gegenüberstehen werden. Tatsächlich kämpfen aktuell beide Teams um den Aufstieg in die Bundesliga. Der SCP rangiert mit 51 Punkten auf dem dritten Platz und würde, Stand jetzt, gegen den VfB Stuttgart in der Relegation antreten dürfen. Jedoch haben die Ostwestfalen sogar noch die realistische Aussicht auf das direkte Lösen des Tickets für die Fußball-Bundesliga, denn bei nur zwei Punkten Rückstand auf den Hamburger SV ist logischerweise alles drin.

Auf der anderen Seite können die Hoffnungen der Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart aber auch genauso schnell enden, denn mit Union Berlin und dem kommenden Kontrahenten von der Ostalb lauern weitere Klubs in der unmittelbaren Verfolgerrolle. Nichtsdestotrotz geht am Sonntag Paderborn gegen Heidenheim gemäß der Quoten als Favorit ins Rennen, was primär daran liegen dürfte, dass sich der ehemalige Erstligist zuletzt in starker Verfassung präsentierte und vier der vergangenen fünf Matches für sich entscheiden konnte. Die Heidenheimer befinden sich nach zwei Siegen in Folge ebenfalls wieder in der Spur und wollen nun in der Benteler Arena einen echten Big-Point landen. Weil zwischen Paderborn und Heidenheim eine Prognose auf den Spielausgang schwerfällt, könnte es sich aufgrund der offensiven Potenz beider Teams anbieten, auf viele Tore zu wetten.

Über 3,5 Tore
Ja
2.05
Nein
1.71

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 25.04.2019, 16:52 Uhr)

Germany Paderborn – Statistik & aktuelle Form

Paderborn Logo

Eigentlich hatte der SC Paderborn nach der 1:2-Niederlage am 25. Spieltag bei Erzgebirge Aue bereits alle Hoffnungen auf eine Rückkehr ins Oberhaus begraben. Der Aufsteiger lag damals lediglich auf Position sieben und hatte satte neun Zähler Rückstand auf Union Berlin (3.). In den vergangenen Wochen haben sich die Ostwestfalen jedoch eindrucksvoll im Kampf um den Aufstieg zurückgemeldet. In der zweiten Bundesliga gewann die Baumgart-Elf vier der jüngsten fünf Partien und musste sich einzig in Sandhausen mit einem Unentschieden zufriedengeben. Die Formtabelle in diesem Zeitraum führt der SCP mit 13 von möglichen 15 Punkten an. Damit jedoch nicht genug, denn auch die 13 erzielten Toren (fast drei pro Spiel) sowie die vier Gegentore entsprechen einem absoluten Top-Wert.

Am letzten Wochenende gewannen die Blau-Schwarzen das schwere Auswärtsspiel in Kiel mit 2:1 und schoben sich damit zum ersten Mal in dieser Saison auf den dritten Platz der 2. Liga. Diese Platzierung gilt es nun zu verteidigen oder sogar den Hamburger SV, der momentan zwei Punkte mehr auf dem Konto hat, anzugreifen. Ein Heimsieg am Sonntag wäre der nächste logische Schritt auf dem Weg zum Aufstieg. [pullquote align=“left“ cite=“Steffen Baumgart“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Das Schönste ist, dass wir in der heißen Phase noch dabei sind. Und wir haben die Möglichkeit, jedes Spiel zu gewinnen.“[/pullquote]
Weil die Gäste von der Ostalb jedoch ein traditionell unangenehmer Gegner sind, würden wir zwischen Paderborn und Heidenheim – aufgrund der niedrigen Quoten – keinen Tipp auf einen Heimdreier abgeben, wenngleich sich die Heimbilanz des Sportclubs mit acht Siegen, sechs Unentschieden und bloß einer Niederlage (Platz drei in der Heimtabelle) natürlich sehr ordentlich liest. Wir richten unseren Blick dennoch auf den Tor-Markt, denn Spektakel sollte zwischen zwei offensiv ausgerichteten Mannschaften definitiv gegeben sein. Paderborn stellt mit 43 geschossenen Toren die zweitbeste Heim-Offensive der Liga, kassierte in 15 Begegnungen allerdings auch schon 21 Gegentreffer, sodass das Thema der teilweise nicht perfekten Balance durchaus erwähnt werden muss. Im Endeffekt wird die Baumgart-Elf ihr Heil aber im Angriff suchen und schon im ersten Durchgang, selbstbewusst und ohne Rücksicht auf Verluste nach vorne spielen. Mit Ausnahme von Leon Fesser und Christian Strohdiek stehen alle Mann zur Verfügung. Vor allem im vorderen Bereich des Platzes hat Coach Steffen Baumgart demnach viele Optionen.

Voraussichtliche Aufstellung von Paderborn:
Zingerle – Dräger, Hünemeier, Schonlau, Collins – Vasiliadis – Pröger, Klement, Antwi-Adjej – Gueye, Michel

Letzte Spiele von Paderborn:
20.04.2019 – Kiel vs. Paderborn 1:2 (2. Bundesliga)
13.04.2019 – Paderborn vs. Duisburg 4:0 (2. Bundesliga)
06.04.2019 – SV Sandhausen vs. Paderborn 1:1 (2. Bundesliga)
02.04.2019 – Paderborn vs. HSV 0:2 (DFB-Pokal)
30.03.2019 – Union Berlin vs. Paderborn 1:3 (2. Bundesliga)

Paderborn vs. Heidenheim – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Tipico Logo Unibet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Tipico
Hier zu
Unibet
Paderborn
1.80 1.80 1.85 1.80
Unentschieden 4.00 4.00 3.70 3.65
Heidenheim
4.00 3.85 4.00 4.20

(Wettquoten vom 25.04.2019, 16:52 Uhr)

Germany Heidenheim – Statistik & aktuelle Form

Heidenheim Logo

Spätestens nach der knappen 4:5-Niederlage im DFB-Pokal-Viertelfinale beim FC Bayern kennt jeder in Fußball-Deutschland den 1. FC Heidenheim. Die Rot-Blauen schwammen bereits in den vergangenen Jahren etwas unter dem Radar, obwohl der langjährige Coach Frank Schmidt bereits seit geraumer Zeit einen herausragenden Job in der Ostalb macht. Regelmäßig übertrifft der 1. FCH die eigenen Erwartungen und hat sich somit längst im Unterhaus etabliert. In der laufenden Saison scheint nun sogar der ganz große Coup möglich. Als Tabellenfünfter fehlen Marc Schnatterer und Co. momentan nämlich bloß zwei Punkte auf den Drittplatzierten. Sollten die Gäste am Sonntagmittag in der Benteler Arena alle drei Punkte entführen und Union Berlin zuhause nicht gegen den Hamburger SV gewinnen, würde der kleine Klub von der Brenz drei Spieltage vor Schluss tatsächlich auf den Relegationsplatz klettern. Dafür braucht es allerdings eine Premiere, denn bei den Ostwestfalen haben die Schmidt-Schützlinge in der Zweitliga-Historie noch nie gewonnen. Möglicherweise ist das auch einer der Gründe, warum im Duell Paderborn vs. Heidenheim doch recht hohe Quoten auf den Gast angeboten werden.

Betrachtet man die Auswärtstabelle, wird deutlich, dass Heidenheims Auftritt in der Allianz Arena kein Zufall war. In der zweithöchsten deutschen Spielklasse holten nämlich nur der Hamburger SV und der 1. FC Köln in der Fremde mehr Punkte als der 1. FCH. Zwar konnten nur fünf der 15 Matches in der Ferne siegreich gestaltet werden, allerdings kassierte die Truppe aus dem Süden Deutschlands auch lediglich drei Niederlagen (sieben Unentschieden). Zuletzt mühte man sich beim FC Erzgebirge Aue zu einem 1:0-Erfolg. Es war im Übrigen das dritte Mal in den vergangenen vier Auswärtsspielen, dass Keeper Kevin Müller hinten die Weiße Weste wahrte. [pullquote align=“right“ cite=“Frank Schmidt“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Die Relegation ist für uns kein Thema. Wir haben uns keine Zielsetzung gesteckt. Wir werden versuchen, alle möglichen Punkte zu holen.“[/pullquote]
Selbst gelang den Rot-Blauen in den letzten vier Gastspielen nie mehr als ein eigener Treffer. Dies hält uns jedoch nicht davon ab, zwischen Paderborn und Heidenheim einen Tipp auf eine torreiche erste Halbzeit abzugeben, zumal auch die Schmidt-Schützlinge unter normalen Umständen eine mutige Ausrichtung verfolgen und nicht ausschließlich reagieren wollen. Personell sieht es ganz hervorragend aus. Der 45-jährige Fußball-Lehrer kann aus dem Vollen schöpfen und hat auch wenig Gründe, seine siegreiche Formation (3:0 gegen St. Pauli) vom vergangenen Wochenende umzubauen.

Voraussichtliche Aufstellung von Heidenheim:
Ke. Müller – Busch, P. Mainka, Beermann, Theuerkauf – Griesbeck, Dorsch, Andrich – Schnatterer, Dovedan – Glatzel

Letzte Spiele von Heidenheim:
21.04.2019 – 1. FC Heidenheim vs. St. Pauli 3:0 (2. Bundesliga)
12.04.2019 – Aue vs. 1. FC Heidenheim 0:1 (2. Bundesliga)
07.04.2019 – 1. FC Heidenheim vs. Köln 0:2 (2. Bundesliga)
03.04.2019 – Bayern vs. 1. FC Heidenheim 5:4 (DFB-Pokal)
29.03.2019 – Magdeburg vs. 1. FC Heidenheim 0:0 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Paderborn vs. Heidenheim Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Bislang gab es erst drei direkte Duelle zwischen Paderborn und Heidenheim. Für unsere Prognose hat allerdings nur der überraschend hohe 5:1-Erfolg der Ostwestfalen in der Hinrunde Aussagekraft. Damals führte der Sportclub an der Ostalb schon zur Halbzeit mit 2:1 und legte im zweiten Durchgang drei weitere Treffer nach. Die anderen beiden Begegnungen datieren aus der Saison 2015/2016 und endeten beide mit einem 1:1-Unentschieden.

Germany Paderborn gegen Heidenheim Germany Tipp & Prognose – 28.04.2019

Das Fernduell um den Aufstieg in die Bundesliga erlebt am kommenden Sonntag ihren vorläufigen Höhepunkt. Zeitgleich stehen sich ab 13:30 Uhr Union Berlin und der HSV sowie Paderborn und Heidenheim gegenüber. Der SCP muss dabei den dritten Platz verteidigen, den er sich nach dem 2:1-Auswärtserfolg bei Holstein Kiel am vergangenen Wochenende erstmals in dieser Saison schnappen konnte. Die diesmaligen Gäste hätten allerdings mit einem Dreier die Möglichkeit, an den Ostwestfalen vorbeizuziehen. Spannung ist demnach vorprogrammiert. Anders als in vielen wichtigen Matches erwarten wir jedoch kein Abtasten oder taktisches Geplänkel in der ersten Halbzeit, sondern gehen sofort von einem munteren, offenen Schlagabtausch aus.

 

Key-Facts – Paderborn vs. Heidenheim Tipp

  • Paderborn mit 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen (13:4 Tore)
  • Heidenheim gewann die jüngsten beiden Matches zu Null
  • Das Hinspiel endete mit 5:1 für die Ostwestfalen

 

Paderborn verfügt über die zweitbeste Offensive der 2. Bundesliga und hat speziell vor heimischer Kulisse in der laufenden Saison schon das eine oder andere Feuerwerk abgefackelt. Die Heidenheimer sind in dieser Hinsicht ebenfalls kein Kind von Traurigkeit und wollen das hohe Tempo der Hausherren am Sonntag unbedingt „matchen“. Unter dem Strich entscheiden wir uns zwischen Paderborn und Heidenheim für die Wettquoten auf den Tipp, dass schon in den ersten 45 Minuten mindestens zwei Tore fallen. Unser Einsatz beläuft sich auf fünf Units.

 

Germany Paderborn – Heidenheim Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg Paderborn: 1.85 @Tipico
Unentschieden: 4.00 @Bet365
Germany Sieg Heidenheim: 4.20 @Unibet

(Wettquoten vom 25.04.2019, 16:52 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Paderborn / Unentschieden / Sieg Heidenheim:

1: 54%
X: 24%
2: 22%

 

Hier bei Bet365 auf Über 1,5 (1.HZ) Tore wetten

Germany Paderborn – Heidenheim Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.40 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.87 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.44 @Bet365
NEIN: 2.62 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

2. Bundesliga Spiele 26.04. - 29.04.2019 (31. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
26.04./18:30 de Köln - Darmstadt 1:2 2. Liga 31. Spieltag
26.04./18:30 de Ingolstadt - Dresden 1:0 2. Liga 31. Spieltag
27.04./13:00 de Sandhausen - Kiel 3:2 2. Liga 31. Spieltag
27.04./13:00 de St. Pauli - Regensburg 4:3 2. Liga 31. Spieltag
27.04./13:00 de Magdeburg - Fürth 2:1 2. Liga 31. Spieltag
28.04./13:30 de Union Berlin - HSV 2:0 2. Liga 31. Spieltag
28.04./13:30 de Aue - Bochum 3:2 2. Liga 31. Spieltag
28.04./13:30 de Paderborn - Heidenheim 3:1 2. Liga 31. Spieltag
29.04./20:30 de Duisburg - Bielefeld 2:2 2. Liga 31. Spieltag