Olympiakos Piräus – Burnley, Tipp: Olympiakos Piräus gewinnt – 23.08.2018

Piräus ist zu stark für die Clarets

/
Barnes (Burnley)
Ashley Barnes (Burnley) © GEPA pictu

Spiel: Greece Olympiakos PiräusBurnley
Tipp: 1 – Endergebnis 3:1
Wettbewerb: Europa League
Datum: 23.08.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettquote: 1.60* (Stand: 21.08.2018, 11:23)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 3 Units

Zur Bet365 Website

Am Donnerstagabend finden die Playoffs der UEFA Europa League statt. Die Sieger der Partien, die in einem Hin- und Rückspiel ausgetragen werden, qualifizieren sich für die Gruppenphase der Europa League. Wir werfen in diesem Artikel einen Blick auf das Duell zwischen Olympiakos Piräus und dem Burnley FC. Während die Engländer schon zwei Ligaspiele bestritten haben, beginnt für die Griechen der Ligabetrieb erst am kommenden Wochenende. Wie die letzte Runde der Europa League aber zeigt, scheint die Form schon zu stimmen. Der FC Luzern wurde klar in die Schranken gewiesen. Auch die Quoten weisen Piräus als klaren Favoriten aus. Ist im Spiel zwischen Olympiakos Piräus und Burnley der Tipp auf den Gastgeber bei ordentlichen Wettquoten eine erfolgsversprechende Auswahl? Anstoß im Georgios Karaiskakis Stadion ist um 20 Uhr.
 

 

Formcheck Olympiakos Piräus

Ein turbulentes Jahr hat Olympiakos Piräus hinter sich. Nachdem sie in den Jahren 2011 – 2017 siebenmal in Folge griechischer Meister wurden, reichte es in der letzten Saison nur zu Platz drei. Der Meistertitel ging an AEK Athen und auch PAOK Saloniki landete noch vor den Rot-Weißen. Über das Auftreten seiner Spieler war Vereinsbesitzer Evangelos Marinakis so sauer, dass er der Mannschaft eine saftige Geldstrafe aufbrummte und die Spieler vorzeitig in den Sommerurlaub schickte. Viele neue Spieler wurden verpflichtet und ein neuer Trainer hat ebenso nun das Ruder in der Hand. Der Portugiese Pedro Martins soll Piräus wieder zu neuen Erfolgen führen. Hierzu gehört sicherlich das Erreichen der Gruppenphase in der Europa League. Der Auftakt in der letzten Runde ist sehr gut gelungen. [pullquote align=“left“ cite=“Trainer Pedro Martins nach dem Spiel in Luzern“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Es ist eine Saison, in die wir mit großen Ambitionen gehen, und wir wollen uns für die Gruppenphase qualifizieren. „[/pullquote]
Die Schweizer aus Luzern wurden in der Summe mit 7:1 aus dem Wettbewerb geschossen. Für die Tore in den beiden Spielen sorgten Lazaros Christodoulopoulos und Miguel Guerrero. Der Spanier, der von CD Leganes verpflichtet wurde, traf dreimal und der Neuzugang von AEK Athen sogar viermal. Damit stellen die Griechen, die in der letzten Saison mit 63 Treffern die meisten Tore in der griechischen Liga erzielten, eine schlagkräftige Offensive. Gelenkt wird sie von Spielmacher Konstantinos Fortounis. Mit dem Iraner Karim Ansarifard, der in der letzten Spielzeit 17 Tore erzielen konnte, haben sie noch einen starken Stürmer in der Hinterhand. Keine Rolle unter Coach Martins scheint der deutsche Marko Marin zu spielen.

Formcheck Burnley

Etwas überraschend konnte sich der englische Meister von 1960 in der letzten Runde gegen die Türken von Istanbul Basaksehir durchsetzen. Nachdem sie sich in Istanbul ein torloses 0:0 erkämpften hatten, waren auch nach 90 Minuten im heimischen Turf Moor noch keine Tore gefallen und es ging in die Verlängerung. Hier sorgte Jack Cork durch sein Tor in der 97. Minute für die Entscheidung. Die Clarets haben nun die große Chance, sich für die Gruppenphase der Europa League zu qualifizieren. Allerdings haben sie mit den Griechen aus Piräus einen dicken Brocken vor der Brust, den das Team von Sean Dyche aus dem Weg räumen muss. Der Saisonstart in der Premier League lief sicherlich nicht wie erhofft. Am ersten Spieltag reichte es zumindest noch für einen Punkt beim 0:0 in Southampton. Das Heimspiel am letzten Sonntag ging dann aber gegen den FC Watford mit 1:3 verloren. Den frühen Rückstand durch Gray konnten die Weinroten fast postwendend durch Tarkowski ausgleichen, aber zwei Treffer kurz nach der Halbzeit entschieden das Spiel für die Hornets. Keeper Joe Hart kassierte in diesem Spiel seine ersten Gegentreffer im Dress vom FC Burnley. Die Frage wird sein, ob die Engländer der Offensivkraft der Griechen etwas entgegenstellen können, um ein gutes Resultat und damit eine gute Voraussetzung für das Rückspiel erreichen zu können.
 

Agiert Olympiakos Piräus gegen Burnley erneut heimstark?
Olympiakos Piräus vs. Burnley, 23.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Olympiakos Piräus – Burnley, Tipp & Fazit – 23.08.2018

Welches der beiden Teams schafft es, sich für die Gruppenphase zu qualifizieren? Sind die Griechen in der Lage, sich im Hinspiel eine gute Ausgangsposition zu verschaffen? Die Buchmacher sehen Piräus zumindest im Hinspiel klar vorne. Zwischen Olympiakos Piräus und Burnley werden für einen Tipp auf den Gastgeber Wettquoten von 1,60 geboten. Für Wetten auf ein Unentschieden bekommen wir eine Quote von 3,50 offeriert. Am lukrativsten ist bei der besagten Begegnung Olympiakos Piräus gegen Burnley ein Tipp mit maximalen Quoten von 6.50 auf den Gast aus England.

 

Key-Facts – Olympiakos Piräus vs. Burnley Tipp

  • Piräus erzielt in zwei Spielen mit Luzern sieben Treffer
  • Burnley unterlag am Wochenende dem FC Watford mit 1:3
  • Piräus geht mit einem runderneuerten Kader in die neue Saison

 

Olympiakos hat sich nach der, für ihre Verhältnisse, schlechten letzten Saison personell stark verbessert. Speziell in der Offensive wurden doch einige gute Leute verpflichtet. Bei Burnley ist, trotz des Einzugs in das Playoff-Duell, ein wenig der Wurm drin. Der Ligastart wurde erst einmal in den Sand gesetzt. Die Wettbasis empfiehlt daher im Spiel Olympiakos Piräus gegen den FC Burnley den Tipp auf die Gastgeber aus Griechenland zu einer Quote von 1,60.

Zur Bet365 Website

Greece Olympiakos Piräus – Burnley Statistik Highlights