Enthält kommerzielle Inhalte

Offenbach vs. Bayern Alzenau Tipp, Prognose & Quoten 01.11.2019 – Regionalliga Südwest

Zeigen die Kickers eine Reaktion?

Am Freitagabend wird der 16. Spieltag der Regionalliga Südwest mit einem Derby eröffnet: Die Offenbacher Kickers empfangen den FC Bayern Alzenau. Die Stadien der beiden Vereine sind nur 18 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt. Zudem haben elf Spieler aus dem aktuellen Kader der Bayern schon bei den Kickers gespielt. Die Rivalität der beiden Nachbarn erhält nun zusätzliche Brisanz durch die Wechselgerüchte um FCB-Trainer Angelo Barletta nach Offenbach.

Schaut man vor dem Derby auf die nüchternen Zahlen der Tabelle empfängt der Siebte den Zehnten. Nur ein Punkt trennt die beiden Rivale. Der OFC hat Mitte September den Trainer gewechselt. Nach nur einem Punkt zwischen Spieltag sechs und neun wurde Coach Daniel Steuernagel entlassen. Bis zur Winterpause bekam der ehemalige Trainer der U19 Steven Kessler das Vertrauen ausgesprochen.

Inhaltsverzeichnis

Am vergangenen Spieltag mussten die Offenbacher aber eine bittere 0:5-Pleite beim Spitzenreiter Saarbrücken hinnehmen. Zeigen die Kickers nun eine Reaktion auf diese Schlappe? Beim FC Bayern Alzenau läuft dagegen alles in einigermaßen geordneten Bahnen. Der Aufsteiger möchte in dieser Saison vor allem die Klasse halten und liegt hier mit 21 Punkten nach 15 Partien ganz gut im Rennen. Der Vorsprung auf Platz 14 beträgt vier Punkte.

Vor dem Derby Offenbach vs. Bayern Alzenau machen die Quoten der Buchmacher den Hausherren ganz gute Hoffnungen auf ein Erfolgserlebnis. Auch die Wettbasis glaubt, dass die Kickers nach dem 0:5 beim FCS ein ganz anderes Gesicht zeigen. Somit setzen die Wettexperten beim Spiel Offenbach vs. Bayern Alzenau ihren Tipp auf einen Sieg der Gastgeber.

(Wettquoten vom 31.10.2019, 11:30 Uhr)

Germany Offenbach – Statistik & aktuelle Form

Offenbach Logo

Eigentlich wollten die Offenbacher Kickers in dieser Saison um den Aufstieg mitspielen. Am Anfang sah beim OFC alles auch ganz gut aus. Nach dem 5. Spieltag führten die Rot-Weißen sogar die Tabelle der Regionalliga Südwest an. Dann ging es stetig bergab. Erster negativer Höhepunkt war die Entlassung von Trainer Daniel Steuernagel. Die Kickers waren zu diesem Zeitpunkt bis auf Platz neun abgerutscht.

Nachfolger Steven Kessler, der zunächst als Interimstrainer angestellt wurde, feierte mit einem 4:0 gegen Koblenz einen guten Einstand. Der ehemalige U19-Trainer blieb sogar vier Spiele ohne Niederlage. Ende September gaben die Verantwortlichen bekannt, dass Kessler bis zur Winterpause zum Cheftrainer befördert wird. Wie es danach auf dem Trainerstuhl in Offenbach weitergeht, ist noch unklar.

Die Mannschaft musste an den letzten beiden Spieltagen mit dem 1:3 zu Hause gegen Mainz und dem 0:5 in Saarbrücken die ersten Pleiten unter Kessler hinnehmen. Nach 15 Partien ist der erste Platz mit einem Rückstand von 18 Punkten mehr als nur schon in weite Ferne gerückt. Vor allem nach dem Spiel beim Tabellenführer am vergangenen Samstag saß der Schock bei den Kickers tief.

Beim FCS konnten die Gäste nur gut 30 Minuten mithalten und zerfielen dann in ihre Einzelteile. Zudem musste der OFC im 15. Saisonspiel schon zum fünften Mal in Unterzahl spielen. Nach der Gelb-Roten-Karte von Moritz Hartmann gegen Mainz erwischte es nun Gerrit Gohlke, der sich in der 17. Minute gegen Fabian Eisele nur mit einer Notbremse zu helfen wusste. Vier der fünf Platzverweise bekamen Innenverteidiger der Kickers gezeigt.

Die Offenbacher kassierten in dieser Saison schon 44 Gelbe Karten. Die Spieler haben oft Tempodefizite und zeigen eine mangelhafte Laufbereitschaft. So kommt man oft zu spät in Zweikämpfe und weiß sich dann nur noch mit Fouls zu helfen. Die Bilanz der Kickers ist mit jeweils elf Punkten zu Hause und auf des Gegners Platz in dieser Saison ausgeglichen. Auswärts warten die Hessen aber seit fünf Spielen auf einen Sieg. Zu Hause gab es immerhin nur eine Niederlage in den letzten vier Partien.

Offenbach hat nur noch fünf Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz. Präsident Joachim Wagner fordert von der Mannschaft nun eine klare Reaktion. Der Trainer wurde aber bewusst bei der großen Kritik außen vorgelassen. Trotzdem gilt für das neue Jahr Angelo Barletta vom nächsten Gegner Alzenau als Favorit auf das Traineramt. Kessler soll sich dann wieder um die U19 kümmern. Barletta wäre ein geeigneter Kandidat, da er selbst vier Jahre für die Kickers gespielt hat.

Während Außenverteidiger Rico Kaiser wohl erst im neuen Jahr wieder zum Einsatz kommen wird, fehlt auch Patrick Kalata ebenso rotgesperrt wie Gohlke.

Voraussichtliche Aufstellung von Offenbach:
Draband – Schikora, Albrecht, Lovric, Marcos – Vetter, Ikpide, Campagna, Rodas – Shala, Daghfous

Letzte Spiele von Offenbach:
26.10.2019 – Saarbrücken vs. Offenbacher Kickers 5:0 (Regionalliga)
19.10.2019 – Offenbacher Kickers vs. Mainz 2 1:3 (Regionalliga)
11.10.2019 – Walldorf vs. Offenbacher Kickers 2:2 (Regionalliga)
05.10.2019 – Offenbacher Kickers vs. Balingen 3:0 (Regionalliga)
29.09.2019 – FSV Frankfurt vs. Offenbacher Kickers 0:0 (Regionalliga)

Germany Bayern Alzenau – Statistik & aktuelle Form

Nach sechs Jahren in der Hessenliga konnte der Fußballclub Bayern Alzenau, der geographisch eigentlich zum Bundesland Bayern gehört, aber dennoch Mitglied im hessischen Fußball-Verband ist, mit dieser Saison wieder in die Regionalliga zurückkehren. Eng verbunden ist der Erfolg mit Cheftrainer Angelo Barletta, der den Verein seit dem Sommer 2016 betreut. Nach drei kurzen Intermezzi in der 4.Liga zwischen den Jahren 2009 und 2013 will der FCB dieses Mal länger bleiben.

„Es wird sehr schwierig. Bieberer Berg ist der Bieberer Berg, dann noch die besondere Atmosphäre mit Flutlicht. Die Kickers werden nach der herben Niederlage in Saarbrücken ein ganz anders Gesicht zeigen. Das macht es für uns umso gefährlicher. Da müssen wir aufpassen, dass wir nicht unter die Räder kommen.“

Angelo Barletta

Der Verein befindet sich aktuell an der Schwelle zwischen Amateurklub und semiprofessionellem Fußballverein. Große Sprünge und Ziele waren aber bei den Unterfranken nicht drin. Der Etat für die Regionalliga wurde im Vergleich zur Hessenliga nur um 100.000 Euro erhöht. Der Verein setzt auf junge, erfolgshungrige Spieler, die ihre zweite Chance suchen. Besonders schwierig ist es für die „kleinen Bayern“ in der Offensive.

In den letzten drei Jahren stellte der Verein immer den Torschützenkönig der Hessenliga, konnte die Spieler aber nie halten. Der Start in die neue Saison verlief mit zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen hervorragend. In den folgenden 13 Partien kamen dann aber nur drei weitere Siege dazu. Dabei konnte der Aufsteiger aber mit dem 2:0 in Saarbrücken dem Tabellenführer die erste und bisher einzige Saisonniederlage zufügen.

Inzwischen hat sich Alzenau mit 21 Punkten aus fünf Siegen, sechs Remis und vier Niederlagen auf dem zehnten Platz einsortiert. 13 der 21 Punkte holten die Unterfranken zu Hause. Hier steht die Bilanz bei drei Siegen, vier Unentschieden und nur einer Niederlage. Mit acht Punkten schaffen es die Mannen von Coach Barletta aber nur auf Platz 13 der Auswärtstabelle. Neben zwei Siegen gab es in der Fremde auch schon zwei Remis und drei Pleiten.

Mit dieser Auswärtsbilanz im Hinterkopf fällt bei dem Derby Offenbach vs. Bayern eine Prognose auf die Gäste nicht wirklich leicht. Dren Hodja wird wegen einer Mandelentzündung in Offenbach wohl nicht spielen können.

Voraussichtliche Aufstellung von Bayern Alzenau:
Endres – Rau, Wilke, Sawaneh, Calabrese – Ljubicic, Firat, Kikutani, Alessandro – Sentürk, Bouthakrit

Letzte Spiele von Bayern Alzenau:
28.06.2019 – Aschaffenburg vs. Bayern Alzenau 3:3 (Freundschaftsspiel)
05.06.2019 – Bayern Alzenau vs. Stuttgarter Kickers 1:1 (Oberliga)
30.05.2019 – Völklingen vs. Bayern Alzenau 2:2 (Oberliga)
25.05.2019 – Watzenborn-Steinberg vs. Bayern Alzenau 2:2 (Oberliga)
18.05.2019 – Bayern Alzenau vs. Lohfelden 3:0 (Oberliga)

 

Wettbasis Sportwetten App für iPhone, Android und Windows verfügbar
Die Entscheidungshilfe für unterwegs – Für Android, Apple Produkte & Windows Phone

 

Germany Offenbach vs. Bayern Alzenau Germany Direkter Vergleich

Obwohl die beiden Vereine so nah nebeneinander liegen, gab es noch nie ein Punktspiel zwischen Bayern Alzenau und Kickers Offenbach. Im Landespokal fand im Oktober 2018 das einzige Pflichtspiel statt. Die Kickers gewannen auswärts mit 3:2. Auch zwei Testspiele in Alzenau konnte Offenbach gewinnen (2:0 und 3:0).
 

Schießt sich Ajax für die Champions League warm?
Zwolle vs. Ajax Amsterdam, 01.11.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Offenbach gegen Bayern Alzenau Germany Tipp & Prognose – 01.11.2019

Unter der Woche stand in Offenbach alles unter dem Motto „Wiedergutmachung“. Die Kickers wollen die 0:5-Schlappe in Saarbrücken so schnell wie möglich vergessen machen. Nach nur einem Punkt aus drei Spielen und zwei Niederlagen steht der OFC unter Druck. Nach der Videoanalyse und den Trainingseinheiten habe die Mannschaft nach eigenen Angaben wieder neuen Mut gefasst.

Trainer Kessler versuchte den Kopf seiner Spieler wieder frei zu bekommen. Für Enttäuschung und Zweifel sei kein Platz mehr. Die Gastgeber werden gegen Alzenau alles in die Waagschale werfen. Ein Heimsieg im Derby wäre für das angeknackste Selbstvertrauen sehr wichtig. Dabei muss Offenbach auch wieder seine Abwehr stabilisieren. In den letzten drei Ligaspielen kassierte der Verein vom Bieberer Berg zehn Gegentore.

 

Key-Facts – Offenbach vs. Bayern Alzenau Tipp

  • Offenbach war unter Kessler vier Spiele in Folge ohne Niederlage geblieben – dann folgten die ersten beiden Pleiten
  • Von den letzten sechs Gastspielen konnte Alzenau nur eines gewinnen – in Saarbrücken
  • In einem Pflichtspiel und zwei Testspielen gab es drei Heimniederlagen des FCB gegen den OFC

 

Die Kickers müssen nach dem Spiel gegen Saarbrücken eine Reaktion zeigen. Aber der OFC muss im Derby gewarnt sein. Der FCS kassierte ausgerechnet seine einzige Saisonniederlage gegen den Aufsteiger aus Unterfranken. In unserem Vorbericht sprechen aber die meisten Faktoren für die Hausherren: Die Halb- und Feierabendprofis aus Alzenau spielen gegen die Vollprofis aus Offenbach. Ein Etat von geschätzten 500.000 Euro trifft auf geschätzte 2,5 Millionen.

Am Ende glauben wir, dass die Kickers eine Antwort geben und das Derby gewinnen. Somit setzen wir beim Spiel Offenbach vs. Bayern Alzenau unseren Tipp zu guten Quoten auf einen Erfolg der Gastgeber. Diese Wette, die wir mit fünf Units anspielen, wird im Vorfeld des Duells Offenbach vs. Bayern Alzenau mit Wettquoten von 1,90 bei Interwetten belohnt.
 

Wette beim Quotenmeister

Bet3000 Quotenmeister

AGB gelten | 18+

 

Germany Offenbach – Bayern Alzenau Germany beste Quoten * Regionalliga Südwest

Germany Sieg Offenbach: 1.90 @Interwetten
Unentschieden: 3.45 @Interwetten
Germany Sieg Bayern Alzenau: 3.80 @Interwetten

(Wettquoten vom 31.10.2019, 11:30 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Offenbach / Unentschieden / Sieg Bayern Alzenau:

1: 50%
X: 26%
2: 24%

 

Hier bei Interwetten auf Offenbach wetten