Norwegen – Panama, Tipp: 1 – 06.06.2018

Schafft Norwegen den vierten Sieg in Folge?

/
Lars Lagerbäck (Norwegen)
Lars Lagerbäck (Norwegen) © GEPA pi

Spiel: Norway NorwegenPanama Panama
Tipp: 1
(Endergebnis: 1:0)
Datum: 06.06.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Wettbewerb: Freundschaftsspiel Norwegen
Wettquote: 1.75* (Stand: 05.06.2018, 11:06)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 4 Units

In etwas mehr als einer Woche beginnt schon die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Für die Teilnehmer stehen in diesen Tagen somit die letzten Testspiele an. Am Mittwochabend kommt es dabei im Ullevaal Stadion von Oslo zum Duell zwischen Norwegen und Panama. Panama hat zum ersten Mal in seiner Geschichte eine WM-Endrunde erreicht. Zuvor hatte die „Rote Flut“ bei der Quali in Mittel- und Nordamerika immer den Platzhirschen Mexiko, USA, Costa Rica oder Honduras den Vortritt lassen müssen. Nach Russland fahren die „Canaleros“ aber natürlich als großer Underdog. Die Norweger, welche die Endrunde verpasst haben, wollen sich dagegen mit guten Leistungen schon auf die Nations League vorbereiten. Die letzten drei Testspiele konnten die Wikinger allesamt gewinnen, dabei schlug man auch die WM-Teilnehmer Australien und Island.
 

Mauert sich Panama wieder zu einem Remis?
Norwegen vs. Panama 06.06.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Norwegen

Die Norweger verpassten die WM-Qualifikation in der Gruppe C, in der auch Weltmeister Deutschland spielte. In zehn Spielen gab es vier Siege, ein Remis und fünf Niederlagen. Darunter waren beispielsweise eine 0:1-Pleite in Aserbaidschan und ein 0:6 in Deutschland. Das reichte am Ende nur für den vierten Platz. Seit Februar 2017 wird Norwegen von der schwedischen Trainerlegende Lars Lagerbäck gecoacht. Der Schwede führte Island als Trainer bei der EM 2016 ins Viertelfinale. Doch Lagerbäck hatte die Mannschaft von seinem Vorgänger Per-Mathias Högmo auf dem fünften und vorletzten Platz der WM-Qualifikation übernommen und konnte nicht mehr viel retten. Der Coach versucht die Mannschaft zu verjüngen. Nur drei Spieler sind über 30 Jahre alt. Im Kader der Norweger befinden sich ausschließlich Legionäre. Aktuell findet man die Norweger nur auf Platz 48 der FIFA-Weltrangliste. Bisher konnten die Nordmänner nur drei Mal an einer WM-Endrunde teilnehmen (1938, 1994 und 1998). 1998 schaffte man es immerhin bei der Weltmeisterschaft ins Achtelfinale. Bei den Europameisterschafts-Endrunden konnte Norwegen auch lediglich einmal teilnehmen (2000). Unter Lagerbäck gab es bisher fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen. Im März schlug man den WM-Teilnehmer Australien zu Hause mit 4:1 und am letzten Samstag gewannen die Wikinger mit 3:2 in Island. In den letzten elf Länderspielen gab es somit „nur“ drei Niederlagen. Sechs Spiele davon konnte die Mannschaft gewinnen. Zu Hause sind die Norweger seit sechs Spielen ohne Niederlage. In der Nations League treffen die Mannen von Lars Lagerbäck ab September auf Slowenien, Bulgarien und Zypern.

Formcheck Panama

[pullquote align=“right“ cite=“Generalsekretär Eduardo Vaccaro“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir wollen die Vorrunde überstehen und beweisen, dass unser Fußball wettbewerbsfähig ist.“[/pullquote]

In der WM-Qualifikation belegte Panama in der CONCACAF Gruppe B den zweiten Platz hinter Costa Rica. In der darauffolgenden Sechsergruppe gab es drei direkte WM-Tickets. Mit drei Siegen, vier Remis und drei Niederlagen erreichte die vom Kolumbianer Hernan Dario Gomez trainierte Mannschaft am Ende mit 13 Punkten den dritten Platz. Besonders dramatisch ging es im letzten Spiel gegen Costa Rica zu. Hier profitierte die „Rote Flut“ beim 1:1-Ausgleich von einem Phantomtor. In der 53. Minute war ein Ball von Gabriel Torres klar vor der Linie geklärt worden und anschließend von einem Verteidiger deutlich am Pfosten vorbei ins Aus gespielt worden. Schiedsrichter Walter Lopez entschied trotzdem auf Tor für Panama. Am Ende gewannen die „Canaleros“ das Spiel mit 2:1. Zudem profitierten die Mittelamerikaner von der 1:2-Pleite der USA im letzten Quali-Spiel bei Trinidad und Tobago. Präsident Juan Carlos Varela rief den Tag nach dem Triumph, den 11. Oktober, zum nationalen Feiertag aus. Bei der WM in Russland trifft Panama in der Gruppe G auf Belgien, Tunesien und England. Während viele Fans und Experten sicher damit rechnen würden, dass Panama schon mit der Teilnahme an der Endrunde zufrieden ist, hat man in Panama das Achtelfinale als Ziel ausgerufen. Panama steht aktuell auf Platz 55 der FIFA-Weltrangliste. In den letzten sechs Länderspielen gab es nur einen Sieg, mit 1:0 gegen Trinidad & Tobago. Dabei gab es aber ein 1:2 gegen den Iran oder ein 0:6 gegen die Schweiz. Am vergangenen Mittwoch gab es im Stadion Rommel Fernandez in Panama City ein 0:0 gegen Nordirland. Die Bilanz unter Trainer Gomez liegt bei 25 Siegen, 19 Remis und 24 Niederlagen.

 

Norwegen – Panama, Tipp & Fazit – 06.06.2018

Die beiden Länder treffen am Mittwochabend erstmals in einem Spiel aufeinander. Mit der guten Form der letzten Spiele und mit dem Heimvorteil im Rücken sind die Norweger sicher die Favoriten. Panama traf in den letzten sechs Spielen nur drei Mal. Norwegen traf in den jüngsten drei Spielen acht Mal.

 

Key-Facts – Norwegen vs. Panama

  • Norwegen konnte die letzten drei Länderspiele gewinnen – in den letzten elf Partien gab es „nur“ drei Pleiten
  • Aus den jüngsten sechs Spielen holte Panama nur einen Sieg
  • Zu Hause ist Norwegen seit sechs Länderspielen ohne Niederlage

 

Für die Buchmacher sind die Gastgeber auch die klaren Favoriten. Für einen Sieg der Norweger gibt es bei Buchmacher Bet365 Wettquoten von 1,75. Ein Remis zwischen Norwegen und Panama wird vom Wettanbieter mit einer Quote von 3,40 belohnt. Für einen Auswärtssieg der Canaleros hat Bet365 eine Quote von 5,50 parat. Auch wir sehen die Norweger klar vorne. Die Wikinger sind aktuell in bester Form. Für einen Erfolg von Panama oder ein Remis spricht recht wenig. Somit setzen wir unseren Tipp auf einen Sieg der Hausherren. Bei den angesprochenen Quoten von 1,75 sind Wetten auf den Tipp mit vier Units zu empfehlen.