Enthält kommerzielle Inhalte

Australian Open

Nikoloz Basilashvili vs. Andy Murray Tipp, Prognose & Quoten – Australian Open 2022

Setzt sich Murray erneut durch?

Dominic Martin  17. Januar 2022
Unser Tipp
Murray 3:1 oder 3:2 zu Quote 2.5
Wettbewerb Australian Open
Datum 18.01.2022, 01:00 Uhr
Einsatz                     6/10
Wettquoten Stand: 16.01.2022, 18:40
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Nikoloz Basilashvili Andy Murray Tipp
Wie weit geht es für Andy Murray bei den Australian Open? © IMAGO / Action Plus, 14.01.2022

Endlich rückt der Sport in den Mittelpunkt und die kommenden zwei Wochen werden sich die Berichte aus Melbourne um den gelben Filzball handeln. Eine Rolle hierbei sollte ein Spieler einnehmen, der in den letzten Jahren von vielen Rückschlägen geprägt war und in Melbourne dank einer Wild-Card am Start ist. Die Rede ist vom fünfmaligen Finalisten Andy Murray. In der ersten Runde kommt es am Dienstag zum mit Spannung erwarteten Duell zwischen Nikoloz Basilashvili und Andy Murray.

Inhaltsverzeichnis

Der Georgier fährt zwar ein wenig unter dem Radar, war aber bereits in den Top-20 der Welt zu finden und ist aktuell als Nummer 23 der Welt nur knapp hinter seinem persönlichen Career-High anzusiedeln (Rang 16). Bei den Buchmachern gilt Basilashvili gegen Murray laut aktuellen Quoten aber trotzdem als Außenseiter. Die Qualitäten von Murray, der in der am Montag veröffentlichten Weltrangliste auf Platz 113 geführt wird, sind unbestritten. Von der Platzierung sollte man sich hier keineswegs blenden lassen.

Nikoloz Basilashvili – Andy Murray Quoten | 3 Top-Tipps

Tipp Quote Wetten? Risiko
Murray 3:1 oder 3:2 2.50 Wettquoten Bet365 mittel
Sieg Murray 1.57 Wettquoten Betway gering
Über 42,5 Games 2.48 Wettquoten Unibet mittel
Wettquoten Stand: 16.01.2022, 18:52
18+ | AGB beachten

Zudem spricht auch das Momentum eine klare Sprache, denn während der 29-jährige Georgier in diesem, noch jungen, Kalenderjahr bisher keinen Sieg feierte, wurde Andy Murray beim Vorbereitungsturnier in Sydney erst im Endspiel gestoppt.

Unser Value Tipp:
Über 42.5 Games
bei Unibet zu 2.48
Wettquoten Stand: 16.01.2022, 18:40
* 18+ | AGB beachten

Georgia Nikoloz Basilashvili – Statistik & aktuelle Form

Seit November 2016 kann sich der Osteuropäer durchgehend als Mitglied der Top-100 in der Tennis-Welt bezeichnen. Zwei Jahre lang war er im hohen zweistelligen Bereich unterwegs, ehe er mit dem Titelgewinn am Hamburger Rothenbaum im Juli 2018 sein erstes ATP Turnier gewann (aus der Qualifikation heraus) und seither nie mehr schlechter als auf Platz 42 zu finden war. Mittlerweile hat er seine Titelsammlung ausgeweitet und in der Karriere des 29-Jährigen stehen fünf ATP-Turniersiege (sowie fünf Challenger-Titel) zu Buche.

2022 bisher enttäuschend

Mitte Oktober verpasste er im Überraschungsendspiel des Masters von Indian Wells gegen Cameron Norrie seinen bisher größten Turniererfolg. Eine bittere Niederlage, die durchaus Spuren hinterließ. Zurück in Europa lief es dann weder in Wien (2. Runden-Aus) noch in Paris-Bercy (Erstrunden-Aus) nach Wunsch. Diese Entwicklung gab es auch in den ersten Tagen des noch jungen Jahres 2022 zu sehen. Beim ATP Cup in Sydney war der Georgier nicht im Vollbesitz seiner Kräfte.

Nach der klaren Niederlage gegen den Argentinier Diego Sebastian Schwartzman (1:6 und 2:6), war er im zweiten Spiel gegen Stefanos Tsitsipas beim Stand von 1:4 gezwungen das Match zu beenden. Nach einem Medical-Timeout (außerhalb des Platzes) kam die Aufgabe. Durchaus überraschend, denn eine sichtbare Verletzung gab es nicht. Möglicherweise eine Vorsichtsmaßnahme für das bevorstehende Grand Slam Turnier in Melbourne.

 

 

Keine guten Erfahrungen an Melbourne

Seine Erfahrungen mit dem ersten Grand Slam Turnier des Jahres könne nicht unbedingt als positiv bezeichnet werden. 2016 gab er sein Debüt und ist seither stets im Hauptfeld vertreten, allerdings gewann er nur fünf seiner elf Partien beim „Happy Slam“. Zwei Mal erreichte er die dritte Runde (2018, 2019), weiter hat er es noch nie geschafft. In der vergangenen Saison kam das enttäuschende Aus in drei Sätzen gegen Tommy Paul.

Basilashvili und Australian Open – eine Kombination, die bisher keine Früchte trägt. Nachdem er nun auch noch letzte Woche in Sydney sein Auftaktspiel verlor (wenngleich die Leistung durchaus passte), ist ein Erfolg gegen den formstarken Schotten nicht zu erwarten. Trotz deutlich besserer Weltranglistenposition ist bei Basilashvili vs. Murray der Tipp auf den Gesetzten zu riskant.

 

Letzte Spiele von Nikoloz Basilashvili:

Letzte Spiele
01/18 202205:10
01/18 202218/01
Male Single - Runde 1/64
Satz
5
4
3
2
1
01/12 202211:00
01/12 202212/01
Male Single - Runde 1/8
Satz
3
2
1
01/05 202209:10
01/05 202205/01
Male Single - Round robin - Gruppenphase
Zurückgetreten
Satz
3
2
1
01/01 202201:30
01/01 202201/01
Male Single - Round robin - Gruppenphase
Satz
3
2
1
11/01 202117:45
11/01 202101/11
Male Single - Runde 1/32
Satz
3
2
1

United Kingdom Andy Murray – Statistik & aktuelle Form

Für den mittlerweile 34-jährigen Andy Murray wird das Spiel am Dienstag eine äußerst emotionale Rückkehr darstellen. Am 14. Januar 2019 ließ Murray einmal mehr sein Herz am Court liegen, warf alles erdenklich mögliche in die Waagschale und musste sich nach hartem Kampf, völlig entkräftet, Robert Bautista-Agut nach 0:2-Satzrückstand in fünf Sätzen geschlagen geben. Es war das offizielle Karriereende des Schotten, der aufgrund seiner langwierigen Hüftprobleme keinen Ausweg mehr sah. Unter Tränen verließ er den Court – und dank einer künstlichen Hüfte konnte er sein Karriereende revidieren und kann wieder seiner großen Leidenschaft nachgehen.

 

MobileBet Neukunden-Bonus!

MobileBet Neukunden-Bonus
AGB gelten | 18+

 

Erster Finaleinzug seit Oktober 2019

Beweisen muss Andy Murray keinem Tennisfan etwas, allerdings ist die Leidenschaft sein großer Antrieb. Dafür war er sich auch nicht zu schade immer wieder auf der Challenger-Tour aufzuschlagen. Der Weg zurück ist extrem hart und steinig, doch Murray’s Wille ist unbändig. Am vergangenen Wochenende bewies er dann endgültig, dass er noch immer in der Lage ist mit den Besten mitzuhalten. Beim Vorbereitungsturnier in Sydney spielte er sich bis in das Endspiel. Für Murray war es das erste Finale seit Oktober 2019, allerdings musste er sich Aslan Karatsev in zwei Sätzen geschlagen geben. Damit hält Murray weiterhin bei 46 ATP-Titeln, davon setzte er sich drei Mal bei einem Grand Slam Turnier die Krone auf.

In Melbourne blieb ihm ein Titelgewinn bisher zwar verwehrt, doch mit fünf Final-Teilnahmen (zuletzt 2016) hat er seine Qualitäten schon oft unter Beweis gestellt. Die Wildcard, die ihm die Veranstalter gegeben haben, war dementsprechend naheliegend.

Murray wird aufgrund seiner aufopferungsvollen Spielweise und seiner Comeback-Geschichte die deutliche Unterstützung auf dem Court bekommen. Selbstvertrauen wird ihm nach dieser starken Woche (unter anderem auch ein Sieg gegen Aufschlagmonster Opelka) sicherlich nicht fehlen. Bedenken bezüglich der körperlichen Fitness sind nicht gegeben, Murray hat schon oft gezeigt über die Grenzen der Belastbarkeit gehen zu können. Dementsprechend wird bei Basilashvili gegen Murray die Prognose auf den Favoritensieg empfohlen.

 

Letzte Spiele von Andy Murray:

Letzte Spiele
03/05/202222:25
03/05/202203/05
Male Single - Runde 1/16
Satz
3
2
1
02/05/202220:10
02/05/202202/05
Male Single - Runde 1/32
Satz
3
2
1
26/03/202217:10
26/03/202226/03
Male Single - Runde 1/32
Satz
3
2
1
25/03/202200:15
25/03/202225/03
Male Single - Runde 1/64
Satz
3
2
1
13/03/202221:00
13/03/202213/03
Male Single - Runde 1/32
Satz
3
2
1

Unser Nikoloz Basilashvili – Andy Murray Tipp im Quotenvergleich 18.01.2022 – 1/2

Buchmacher
Wettquoten Stand: 18.05.2022, 22:21
* 18+ | AGB beachten

Nikoloz Basilashvili – Andy Murray Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Head-to-Head: 0:2

Ein Deja-Vu für die beiden Profis – denn erst in der vergangenen Woche kam es in der zweiten Runde des ATP Turniers in Sydney ebenfalls zu diesem Duell. Dabei hatte der Schotte Murray hart zu kämpfen und verlor den ersten Satz. Durchgang zwei ging erst im Tiebreak an den favorisierten Routinier, der das Momentum auch in Satz drei ausnützen konnte und mit einem raschen Break die Weichen auf Sieg stellte. Damit feierte Murray im zweiten Duell mit dem Georgier den zweiten Sieg, doch auch beim ersten Duell (Wimbledon 2021) verlor Murray einen Satz.

Statistik Highlights für Georgia Nikoloz Basilashvili gegen Andy Murray United Kingdom

Grand Slam
  • WTA
  • Grand Slam
  • Team Tournament
  • Davis Cup
  • ATP
  • Challenger
  • Olympische Sommerspiele
  • Fed Cup
  • WTA 125K series
  • Davis Cup Zone 1
  • Davis Cup Zone 2
  • Exhibition
  • Billie Jean King Cup World Group II
  • Billie Jean King Cup Group I
2022
  • 2022
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • 2007
  • 2006
  • 2005
  • 2004
  • 2003
  • 2002
  • 2001
  • 2000
Australian Open ATP
  • Australian Open ATP
  • Australian Open Juniors, Boys
  • Australian Open Juniors, Girls
  • Australian Open Mixed Doubles
  • Australian Open WTA
  • Australian Open, Qualification ATP
  • Australian Open, Qualification WTA
  • Roland Garros ATP
  • Roland Garros Juniors, Boys
  • Roland Garros Juniors, Girls
  • Roland Garros Mixed Doubles
  • Roland Garros WTA
  • Roland Garros, Qualification ATP
  • Roland Garros, Qualification WTA
  • Wimbledon ATP
  • Wimbledon Juniors, Boys
  • Wimbledon Juniors, Girls
  • Wimbledon Mixed Doubles
  • Wimbledon WTA
  • Wimbledon, Qualification ATP
  • Wimbledon, Qualification WTA
 
Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Adrian MannarinoA. Mannarino
  • Albert RamosA. Ramos-Vinolas
  • Alejandro Davidovich FokinaA. Davidovich Fokina
  • Alejandro TabiloA. Tabilo
  • Aleksandar VukicA. Vukic
  • Alex BoltA. Bolt
  • Alex MolcanA. Molcan
  • Alex de MinaurA. de Minaur
  • Alexander BublikA. Bublik
  • Alexander ZverevA. Zverev
  • Alexei PopyrinA. Popyrin
  • Andreas SeppiA. Seppi
  • Andrey RublevA. Rublev
  • Andy MurrayA. Murray
  • Arthur RinderknechA. Rinderknech
  • Aslan KaratsevA. Karatsev
  • Benjamin BonziB. Bonzi
  • Benoit PaireB. Paire
  • Botic van de ZandschulpB. van de Zandschulp
  • Brandon NakashimaB. Nakashima
  • Cameron NorrieC. Norrie
  • Carlos AlcarazC. Alcaraz
  • Carlos TabernerC. Taberner
  • Casper RuudC. Ruud
  • Christopher O'ConnellC. O'Connell
  • Chun-Hsin TsengC. Tseng
  • Corentin MoutetC. Moutet
  • Cristian GarinC. Garin
  • Damir DzumhurD. Dzumhur
  • Daniel AltmaierD. Altmaier
  • Daniel EvansD. Evans
  • Daniil MedvedevD. Medvedev
  • David GoffinD. Goffin
  • Denis KudlaD. Kudla
  • Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Diego SchwartzmanD. Schwartzman
  • Dominik KöpferD. Koepfer
  • Dusan LajovicD. Lajovic
  • Egor GerasimovE. Gerasimov
  • Emil RuusuvuoriE. Ruusuvuori
  • Emilio GomezE. Gomez
  • Ernesto EscobedoE. Escobedo
  • Fabio FogniniF. Fognini
  • Facundo BagnisF. Bagnis
  • Federico CoriaF. Coria
  • Federico DelbonisF. Delbonis
  • Feliciano LopezF. Lopez
  • Felix Auger AliassimeF. Auger Aliassime
  • Filip KrajinovicF. Krajinovic
  • Frances TiafoeF. Tiafoe
  • Gael MonfilsG. Monfils
  • Gianluca MagerG. Mager
  • Grigor DimitrovG. Dimitrov
  • Henri LaaksonenH. Laaksonen
  • Holger RuneH. Rune
  • Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Hugo GastonH. Gaston
  • Ilya IvashkaI. Ivashka
  • James DuckworthJ. Duckworth
  • Jan-Lennard StruffJ. Struff
  • Jannik SinnerJ. Sinner
  • Jaume MunarJ. Munar
  • Jiri LeheckaJ. Lehecka
  • Jiri VeselyJ. Vesely
  • Joao SousaJ. Sousa
  • John IsnerJ. Isner
  • John MillmanJ. Millman
  • Jordan ThompsonJ. Thompson
  • Juan Manuel CerundoloJ. Cerundolo
  • Kamil MajchrzakK. Majchrzak
  • Karen KhachanovK. Khachanov
  • Kevin AndersonK. Anderson
  • Laslo DjereL. Djere
  • Liam BroadyL. Broady
  • Lloyd HarrisL. Harris
  • Lorenzo MusettiL. Musetti
  • Lorenzo SonegoL. Sonego
  • Lucas PouilleL. Pouille
  • Mackenzie McDonaldM. McDonald
  • Marco CecchinatoM. Cecchinato
  • Marco TrungellitiM. Trungelliti
  • Marcos GironM. Giron
  • Marin CilicM. Cilic
  • Marton FucsovicsM. Fucsovics
  • Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Maxime CressyM. Cressy
  • Maximilian MartererM. Marterer
  • Mikael YmerM. Ymer
  • Mikhail KukushkinM. Kukushkin
  • Miomir KecmanovicM. Kecmanovic
  • Nick KyrgiosN. Kyrgios
  • Nikola MilojevicN. Milojevic
  • Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Norbert GombosN. Gombos
  • Novak DjokovicN. Djokovic
  • Oscar OtteO. Otte
  • Pablo AndujarP. Andujar
  • Pablo CarrenoP. Carreno Busta
  • Pedro MartinezP. Martinez
  • Peter GojowczykP. Gojowczyk
  • Philipp KohlschreiberP. Kohlschreiber
  • Radu AlbotR. Albot
  • Rafael NadalR. Nadal
  • Reilly OpelkaR. Opelka
  • Ricardas BerankisR. Berankis
  • Richard GasquetR. Gasquet
  • Roberto Bautista AgutR. Bautista Agut
  • Roberto CarballésR. Carballes Baena
  • Roman SafiullinR. Safiullin
  • Salvatore CarusoS. Caruso
  • Sam QuerreyS. Querrey
  • Sebastian BaezS. Baez
  • Sebastian KordaS. Korda
  • Soon-Woo KwonS. Kwon
  • Stefan KozlovS. Kozlov
  • Stefano TravagliaS. Travaglia
  • Stefanos TsitsipasS. Tsitsipas
  • Steve JohnsonS. Johnson
  • Tallon GriekspoorT. Griekspoor
  • Taro DanielT. Daniel
  • Taylor FritzT. Fritz
  • Thanasi KokkinakisT. Kokkinakis
  • Thiago MonteiroT. Monteiro
  • Timofey SkatovT. Skatov
  • Tomas BarriosT. Barrios
  • Tomas EtcheverryT. Etcheverry
  • Tomas MachacT. Machac
  • Tommy PaulT. Paul
  • Ugo HumbertU. Humbert
  • Yannick HanfmannY. Hanfmann
  • Yoshihito NishiokaY. Nishioka
gg.
 
Andy MurrayA. Murray
  • Adrian MannarinoA. Mannarino
  • Albert RamosA. Ramos-Vinolas
  • Alejandro Davidovich FokinaA. Davidovich Fokina
  • Alejandro TabiloA. Tabilo
  • Aleksandar VukicA. Vukic
  • Alex BoltA. Bolt
  • Alex MolcanA. Molcan
  • Alex de MinaurA. de Minaur
  • Alexander BublikA. Bublik
  • Alexander ZverevA. Zverev
  • Alexei PopyrinA. Popyrin
  • Andreas SeppiA. Seppi
  • Andrey RublevA. Rublev
  • Andy MurrayA. Murray
  • Arthur RinderknechA. Rinderknech
  • Aslan KaratsevA. Karatsev
  • Benjamin BonziB. Bonzi
  • Benoit PaireB. Paire
  • Botic van de ZandschulpB. van de Zandschulp
  • Brandon NakashimaB. Nakashima
  • Cameron NorrieC. Norrie
  • Carlos AlcarazC. Alcaraz
  • Carlos TabernerC. Taberner
  • Casper RuudC. Ruud
  • Christopher O'ConnellC. O'Connell
  • Chun-Hsin TsengC. Tseng
  • Corentin MoutetC. Moutet
  • Cristian GarinC. Garin
  • Damir DzumhurD. Dzumhur
  • Daniel AltmaierD. Altmaier
  • Daniel EvansD. Evans
  • Daniil MedvedevD. Medvedev
  • David GoffinD. Goffin
  • Denis KudlaD. Kudla
  • Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Diego SchwartzmanD. Schwartzman
  • Dominik KöpferD. Koepfer
  • Dusan LajovicD. Lajovic
  • Egor GerasimovE. Gerasimov
  • Emil RuusuvuoriE. Ruusuvuori
  • Emilio GomezE. Gomez
  • Ernesto EscobedoE. Escobedo
  • Fabio FogniniF. Fognini
  • Facundo BagnisF. Bagnis
  • Federico CoriaF. Coria
  • Federico DelbonisF. Delbonis
  • Feliciano LopezF. Lopez
  • Felix Auger AliassimeF. Auger Aliassime
  • Filip KrajinovicF. Krajinovic
  • Frances TiafoeF. Tiafoe
  • Gael MonfilsG. Monfils
  • Gianluca MagerG. Mager
  • Grigor DimitrovG. Dimitrov
  • Henri LaaksonenH. Laaksonen
  • Holger RuneH. Rune
  • Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Hugo GastonH. Gaston
  • Ilya IvashkaI. Ivashka
  • James DuckworthJ. Duckworth
  • Jan-Lennard StruffJ. Struff
  • Jannik SinnerJ. Sinner
  • Jaume MunarJ. Munar
  • Jiri LeheckaJ. Lehecka
  • Jiri VeselyJ. Vesely
  • Joao SousaJ. Sousa
  • John IsnerJ. Isner
  • John MillmanJ. Millman
  • Jordan ThompsonJ. Thompson
  • Juan Manuel CerundoloJ. Cerundolo
  • Kamil MajchrzakK. Majchrzak
  • Karen KhachanovK. Khachanov
  • Kevin AndersonK. Anderson
  • Laslo DjereL. Djere
  • Liam BroadyL. Broady
  • Lloyd HarrisL. Harris
  • Lorenzo MusettiL. Musetti
  • Lorenzo SonegoL. Sonego
  • Lucas PouilleL. Pouille
  • Mackenzie McDonaldM. McDonald
  • Marco CecchinatoM. Cecchinato
  • Marco TrungellitiM. Trungelliti
  • Marcos GironM. Giron
  • Marin CilicM. Cilic
  • Marton FucsovicsM. Fucsovics
  • Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Maxime CressyM. Cressy
  • Maximilian MartererM. Marterer
  • Mikael YmerM. Ymer
  • Mikhail KukushkinM. Kukushkin
  • Miomir KecmanovicM. Kecmanovic
  • Nick KyrgiosN. Kyrgios
  • Nikola MilojevicN. Milojevic
  • Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Norbert GombosN. Gombos
  • Novak DjokovicN. Djokovic
  • Oscar OtteO. Otte
  • Pablo AndujarP. Andujar
  • Pablo CarrenoP. Carreno Busta
  • Pedro MartinezP. Martinez
  • Peter GojowczykP. Gojowczyk
  • Philipp KohlschreiberP. Kohlschreiber
  • Radu AlbotR. Albot
  • Rafael NadalR. Nadal
  • Reilly OpelkaR. Opelka
  • Ricardas BerankisR. Berankis
  • Richard GasquetR. Gasquet
  • Roberto Bautista AgutR. Bautista Agut
  • Roberto CarballésR. Carballes Baena
  • Roman SafiullinR. Safiullin
  • Salvatore CarusoS. Caruso
  • Sam QuerreyS. Querrey
  • Sebastian BaezS. Baez
  • Sebastian KordaS. Korda
  • Soon-Woo KwonS. Kwon
  • Stefan KozlovS. Kozlov
  • Stefano TravagliaS. Travaglia
  • Stefanos TsitsipasS. Tsitsipas
  • Steve JohnsonS. Johnson
  • Tallon GriekspoorT. Griekspoor
  • Taro DanielT. Daniel
  • Taylor FritzT. Fritz
  • Thanasi KokkinakisT. Kokkinakis
  • Thiago MonteiroT. Monteiro
  • Timofey SkatovT. Skatov
  • Tomas BarriosT. Barrios
  • Tomas EtcheverryT. Etcheverry
  • Tomas MachacT. Machac
  • Tommy PaulT. Paul
  • Ugo HumbertU. Humbert
  • Yannick HanfmannY. Hanfmann
  • Yoshihito NishiokaY. Nishioka
Letzte Ereignisse gegen
01/18 202205:10
01/18 202218/01
Male Single - Runde 1/64
Satz
5
4
3
2
1
01/12 202211:00
01/12 202212/01
Male Single - Runde 1/8
Satz
3
2
1
06/28 202119:15
06/28 202128/06
Male Single - Runde 1/64
Satz
5
4
3
2
1
Letzte Spiele Nikoloz Basilashvili
Letzte Spiele Andy Murray
Historical Statistics

Wettbasis-Prognose & Georgia Nikoloz Basilashvili – Andy Murray United Kingdom Tipp

Dieses Duell ist definitiv eines der interessantesten Spiele in der ersten Runde der Australian Open 2022. Bereits vergangene Woche lieferten sich die beiden Spieler einen harten Kampf und auch am Dienstag ist es kaum vorstellbar, dass das Pendel deutlich zugunsten eines Akteurs ausfallen wird. Dementsprechend naheliegend erscheint im Spiel Nikoloz Basilashvili gegen Andy Murray der Tipp auf viele Spiele. Über 42,5 Games klingt nach sehr viel, doch in Sydney gab es zwei Mal einen Tiebreak. Sollte dies erneut der Fall sein, könnte diese Linie auch in vier Sätzen locker erreicht werden. Eine 2.48 erscheint hier durchaus interessant.

Key-Facts – Nikoloz Basilashvili vs. Andy Murray Tipp
  • Basilashvili bisher mit enttäuschender Jahresbilanz – drei Spiele, drei Niederlagen
  • Vergangene Woche setzte sich Murray in drei Sätzen gegen Basilashvili durch
  • Murray verpasste seinen ersten Turniersieg seit 2019 im Endspiel von Sydney

Die beste Tipp-Empfehlung ist jedoch die Wette, dass sich der favorisierte Schotte entweder mit 3:1 oder 3:2 durchsetzt. Beim von uns getesteten Buchmacher Bet365 gibt es die Wette „Sieger & Beide gewinnen einen Satz?“ – hierbei wird für die Kombination „Murray & Ja“ eine 2.50 angeboten. Wie erwähnt ist ein 3:0 zugunsten des Schotten nicht zu erwarten, der Sieg aber schon. Dementsprechend interessant erscheint zwischen Basilashvili und Murray die entsprechende Prognose zu dieser attraktiven Wettquote, sechs Units werden als Einsatz verwendet.

 

Kann Angie in Down Under wieder angreifen?
Kerber vs. Kanepi, 17.01.2022 – Wettbasis.com Analyse

 

Georgia Nikoloz Basilashvili vs. Andy Murray United Kingdom – beste Quoten Australian Open

Georgia Sieg Nikoloz Basilashvili: 2.62 @Bet365
United Kingdom Sieg Andy Murray: 1.57 @Betway

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Nikoloz Basilashvili / Unentschieden / Sieg Andy Murray:

1
4%
X
66%
2
30%

Georgia Nikoloz Basilashvili – Andy Murray United Kingdom – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Game-Handicap
Basilashvili +3,5 Games: 1.83 @Bet365
Murray -3,5 Games: 1.83 @Bet365

Anzahl Sätze?
DREI: 2.37 @Bet365
VIER: 2.60 @Bet365
FÜNF: 3.50 @Bet365

Wettquoten Stand: 16.01.2022, 18:40
* 18+ | AGB beachten
Dominic Martin

Dominic Martin

Alter: 35 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Fußball ist seit Kindheitstagen meine große Leidenschaft und aktiv jage ich seit knapp 30 Jahren dem runden Leder hinterher. Doch auch passiv nimmt das runde Leder eine zentrale Rolle ein und es gibt kaum einen Spieler in den europäischen Topligen, der mir kein Begriff ist.

Ansonsten sind die Zahlen meine Heimat, nachdem sich mein beruflicher Werdegang in den Bereich Controlling verlagerte. Daraus ergibt sich eine Mischung aus meiner langjährigen Erfahrung bei der Wettbasis (seit über 10 Jahren), den Kenntnissen vieler Spieler/Mannschaften sowie der Interpretation von Zahlen und Statistiken, die die Basis für meine Analysen darstellen.

Neben dem runden Leder fasziniert mich dank Federer & Co. auch der gelbe Filzball. Somit gibt es von mir auch immer wieder Analysen und Empfehlungen für Tennisspiele zu lesen. Emotionen sind beim Ausüben des Sports wichtig, bei Wetten hingegen nicht. Deshalb ist mein Rat an euch – macht euch Gedanken vor einer Wette und besorgt euch Informationen, um den Value in einer Wette zu entdecken.   Mehr lesen