Nigeria vs. Benin Tipp, Prognose & Quoten – Africa Cup of Nations Quali 2019

Siegen die Super Eagles zum Qualifikationsauftakt?

/
Rohr (Trainer Nigeria)
Rohr (Trainer Nigeria) © imago image

In dieser Woche gehen die ersten Spiele der zweiten Qualifikationsrunde über die Bühne. In der Gruppe L startet Nigeria – mitunter einer der Favoriten auf den Titel – gegen Benin in die Qualifikation. Die „Super Eagles“ sind der haushohe Gruppenfavorit und werden sich voraussichtlich für die nächste Auflage des Wettbewerbs qualifizieren.

Die Buchmacher sehen Nigeria gegen Benin gemäß Quoten als klaren Favoriten. Ein Tipp auf die Gäste hingegen wird im Erfolgsfall mit sensationellen Notierungen jenseits der 10,00er Marke vergütet. Auf dem Papier sind sicherlich die „Super Eagles“ die klar bessere Mannschaft. Im Africa Cup of Nations wird das aber nicht viel Aussagekraft haben.

Wie schon die letzten Duelle zwischen Nigeria und Benin zeigen, war eine Prognose auf den vermeintlichen Favoriten nicht immer von Erfolg gekrönt. Indizien dafür gab es bereits in der ersten Qualifikationsrunde, als vermeintliche Favoriten wie Senegal, Elfenbeinküste, Ghana und Nigeria überraschend verloren. In der zweiten Qualifikationsrunde gibt es aber die Chance auf Wiedergutmachung.

Nigeria Nigeria – Statistik & aktuelle Form

Nigeria Logo

In der diesjährigen Auflage des Africa Cup of Nations verpassten die „Super Eagles“ nur denkbar knapp den vierten Afrika Cup-Titel der Verbandsgeschichte. Im Halbfinale wurde Nigeria vom späteren Champion Algerien mit 1:2 eliminiert. Ein Last-Minute-Treffer von Riyad Mahrez schickte die „Super Eagles“ ins Tal der Tränen.

Nigeria holt jüngst in einem Freundschaftsspiel ein 1:1 gegen Brasilien. Qualität ist im Kader der „Super Eagles“ somit zweifelsohne vorhanden.

[pullquote align=“right“ cite=“Gernot Rohr“]“Auf der einen Seite haben wir eine gute Mannschaft aufgebaut, die jüngste im Schnitt in Afrika. Andererseits gibt es viele Dinge, welche die tägliche Arbeit schwierig machen: Mangelnder Respekt, Organisationsprobleme, Versprechen werden nicht eingehalten.“[/pullquote]
Das aktuelle Aufgebot zum Benin-Spiel kann sich durchaus sehen lassen. Qualitativ gesehen besitzen die Grün-Weißen ohnehin den deutlich stärkeren Kader. Zu den stärksten Spielern im Kader gehören mitunter Wilfred Ndidi (Leicester City), Alex Iwobi (Everton) und Samu Chukwueze (Villareal). Mit sieben Länderspieltoren ist Iwobi im aktuellen Aufgebot der nigerianischen Nationalmannschaft der beste Torschütze.

Für den deutschen Trainer Gernot Rohr ist die Zukunft bei den „Super Eagles“ derweil noch offen. Für den langjährigen Nationaltrainer von Nigeria ist die Aufgabe als Nationalcoach nämlich alles andere als einfach.

Nach fünf sieglosen Länderspielen gab es für die Mannschaft von Rohr jüngst wieder einen Sieg. Knüpfen die „Super Eagles“ an ihrer Rückspielleistung gegen Togo an, wird ein Heimsieg zum Gruppenauftakt der Afrika Cup-Qualifikation wohl nicht gefährdet sein. Bei Nigeria gegen Benin wird ein Tipp auf das Heimteam mit Quoten von 1.22 vergütet.

Voraussichtliche Aufstellung von Nigeria:
Okoye – Collins, Ajayi, Troost-Ekong, Awaziem – Ndidi, Aribo – Simon, Iwobi, Chukwueze – Osimhen

Letzte Spiele von Nigeria:
19.10.2019 – Nigeria vs. Togo 2:0 (African Nations Championship)
13.10.2019 – Brasilien vs. Nigeria 1:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
22.09.2019 – Togo vs. Nigeria 4:1 (African Nations Championship)
10.09.2019 – Ukraine vs. Nigeria 2:2 (Internationale Freundschaftsspiele)
17.07.2019 – Tunesien vs. Nigeria 0:1 (Afrika-Cup)

Benin – Statistik & aktuelle Form

Benin Logo

Im Gegensatz zu den „Super Eagles“ sind die Erfolge der beninischen Nationalmannschaft überschaubar. Für „Les Ecureuils“ war das Viertelfinale des diesjährigen Africa Cup of Nations das bisher beste Resultat der Verbandsgeschichte.

Auf dem Weg ins Viertelfinale eliminierte Benin sogar Marokko, einen der Mitfavoriten auf den Titelgewinn. Anschließend mussten sich die „Ecureuils“ gegen Senegal geschlagen geben, lieferten dabei aber ein Duell auf Augenhöhe. Seither absolvierte Benin drei Länderspiele, von denen lediglich das Spiel gegen die Elfenbeinküste gewonnen werden konnte.

Zuletzt kassierte Benin erstmals nach zehn Länderspielen wieder zwei Gegentore, spielte aber in einem torreichen Testspiel gegen Sambia dennoch Remis. Die defensive Stabilität der Mannschaft war auch im letzten Afrika Cup ein entscheidender Faktor. Ein großer Star wird bei den „Ecureuils“ in der Mannschaft vergebens gesucht. Wertvollster Spieler ist Steve Mounié, der beim englischen Zweitligisten Huddersfield unter Vertrag steht.

Statt individueller Qualität gibt es kollektives Zusammenspiel. Michel Dussuyer, Trainer der Beniner, kann mit den jüngsten Leistungen seiner Mannschaft durchaus zufrieden sein. In einer Gruppe mit Nigeria, Lesotho und Sierra Leone soll nun die Qualifikation zum nächsten Afrika Cup glücken. Führen die Beniner die bisherigen Leistungen so fort, wird ein Weiterkommen wohl nicht gefährdet sein.

Voraussichtliche Aufstellung von Benin:
Allagbé – Assogba, Kiki, Verdon, Hountondji – Adeoti, D’Almeida, Dossou, Seibou – Mounie, Poté

Letzte Spiele von Benin:
13.10.2019 – Benin vs. Sambia 2:2 (Internationale Freundschaftsspiele)
09.09.2019 – Algerien vs. Benin 1:0 (Internationale Freundschaftsspiele)
06.09.2019 – Elfenbeinküste vs. Benin 1:2 (Internationale Freundschaftsspiele)
04.08.2019 – Togo vs. Benin 1:0 (African Nations Championship)
28.07.2019 – Benin vs. Togo 0:0 (African Nations Championship)

Nigeria Nigeria vs. Benin Direkter Vergleich

Zwischen Nigeria und Benin hat sich eine Prognose auf den Underdog bisher nur ein einziges Mal bewahrheitet. Die „Super Eagles“ führen den direkten Vergleich mit einer starken Bilanz von 10-1-1 an. In den letzten fünf Duellen zwischen den beiden Klubs fielen nie mehr als zwei Tore. Zuletzt setzte sich Nigeria mit knappen 1:0- und 2:0-Ergebnissen durch.

Beim ersten und einzigen Sieg von Benin über Nigeria gab es ein knappes 1:0.

Die Brave Warriors auf dem Weg zum Auftaktsieg
Namibia vs. Tschad, 13.11.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Nigeria Nigeria gegen Benin Tipp & Prognose – 13.11.2019

Werden die beiden Kaderaufgebote von Nigeria und Benin vergleicht, siegen die „Super Eagles“ klar. Dass Spiele aber nicht auf dem Papier gewonnen werden, hat uns bereits der letzte Afrika Cup gezeigt. Benin schaffte es mit einer kämpferischen Leistung bis ins Viertelfinale und wurde dort denkbar knapp von Senegal besiegt.

Somit sollten die „Ecureuils“ nicht unterschätzt werden. Die Nigerianer werden sich gegen das Abwehrbollwerk von Benin sicherlich schwertun, weshalb wir einen Kantersieg oder gar ein Torfestival der beiden Mannschaften ausschließen würden.

 

Key-Facts – Nigeria vs. Benin Tipp

  • Nigeria wurde in der letzten Auflage des Afrika Cups Dritter.
  • Benin hat in zehn der letzten elf Länderspiele nicht mehr als ein Gegentor kassiert.

 

Zum Gruppenauftakt sehen wir daher ein Match auf Augenhöhe, bei dem Nigeria aber die größeren Spielanteile haben sollte. Ein Heimsieg ist in diesem Fall wohl dennoch die beste Option. Um von den Nigeria gegen Benin Wettquoten zu profitieren, setzen wir unseren Tipp auf einen Heimsieg der „Super Eagles“ und gehen von weniger als 2,5 Toren im Spiel aus.

Mögliche Ergebnisse wären demnach ein 1:0 oder ein 2:0. Wir wählen dafür einen Einsatz von drei Units.

 

Nigeria Nigeria – Benin beste Quoten * Africa Cup of Nations Quali 2019

Nigeria Sieg Nigeria: 1.22 @Interwetten
Unentschieden: 5.00 @Bet365
Sieg Benin: 13.00 @Bet365

(Wettquoten vom 12.11.2019, 12:11 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Nigeria / Unentschieden / Sieg Benin:

1: 79%
X: 17%
4%

 

Hier bei Bet365 auf Nigeria wetten

Nigeria Nigeria – Benin – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.00 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.80 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 3.25 @Bet365
NEIN: 1.33 @Bet365

(Wettquoten vom 12.11.2019, 12:11 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten