Newcastle – Tottenham, Tipp: Tottenham gewinnt (DNB) – 11.08.2018

Wie im Vorjahr: Tottenham startet bei Newcastle

/
Aurier - Kane (Tottenham)
Aurier - Kane (Tottenham) © GEPA pic

Spiel: NewcastleTottenham
Tipp: 2 (Unentschieden keine Wette) (Endergebnis 1:2)
Wettbewerb: Premier League England
Datum: 11.08.2018
Uhrzeit: 13:30 Uhr
Wettquote: 1.50* (Stand: 09.08.2018, 09:06)
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 8 Units

Zur Bet3000 Website

Wie schon in der Vorsaison bestreiten auch in dieser Spielzeit die Tottenham Hotspurs ihr Auftaktmatch bei Newcastle United. Vor fast auf den Tag genau einem Jahr behielten die Spurs die Oberhand, die man auch in dieser Saison wieder auf dem Schirm haben muss, was den Kampf um die englische Meisterschaft angeht. Bei den Magpies dagegen ist die Stimmung schon lange nicht mehr die beste, was vor allem an einem einzigen Mann liegt: Präsident Mike Ashley. Er ist der Hauptgrund dafür, dass sich seine Elstern in dieser Saison auch nicht nennenswert verstärkt haben. Im Spiel zwischen Newcastle und Tottenham gilt gemäß den Wettquoten der Gast als Favorit.

Formcheck Newcastle

Yoshinori Muto für knapp elf Millionen Euro aus Mainz, Fabian Schär für vier Millionen Euro von Deportivo La Coruna aus der zweiten spanischen Liga und am Deadline Day gerade noch so Federico Fernandez für knapp sieben Millionen Euro von Swansea – das war es! In einer mit extrem hohen TV-Geldern prämierten englischen Premier League sind das die einzigen erwähnenswerten Neuzugänge von Newcastle United. Trainer Rafael Benitez bekam diese auch nur, weil er mit Aleksandar Mitrovic für zwanzig Millionen Euro zu Fulham, Mikel Merino für zwölf Millionen zu Real Sociedad und Chancel Mbemba für acht Millionen Euro zum FC Porto gleich mehrere seiner Akteure verkaufte. Insgesamt erzielte Newcastle in diesem Sommer ein Transferplus von über zwölf Millionen Euro – das will in England schon was heißen. Präsident Mike Ashley, der den Verein im Jahr 2007 übernommen hat, bezeichnet diese Investition mittlerweile als Katastrophe, die ihn sein ganzes Geld gekostet habe. Einen Käufer für den Klub hat er bisher nicht gefunden und investiert nur noch so viel, dass Newcastle sich gerade noch so in der Premier League hält – sehr zum Leidwesen der Anhänger und zum Ärger von Trainer Benitez, der so langsam die Nase gestrichen voll zu haben scheint.

[pullquote align=“left“ cite=“Beunruhigende Worte von Newcastle-Trainer Rafael Benitez“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Alles abseits des Rasens läuft gerade falsch. Die Fans sollten sich Sorgen machen. Ich jedenfalls mache mir große Sorgen.“[/pullquote]

Die letzte Saison schloss Newcastle mit einem Sieg gegen Chelsea ab, nachdem die Magpies die vier Partien zuvor alle verloren hatten. Insgesamt sprang in der Endabrechnung dank guter Arbeit von Benitez mit begrenzten Mitteln Platz zehn heraus. In der Vorbereitung auf die neue Saison offenbarten sich aber die Probleme, die fehlende Verstärkung mit sich bringt. In den letzten drei der insgesamt fünf Testspiele erzielte Newcastle kein einziges Tor. Während zu Beginn St. Patrick’s aus Irland noch mit 2:0 geschlagen werden konnte, gab es in der Folge ein 2:2 gegen Zweitligist Hull City, ein torloses Remis gegen den FC Porto sowie eine 0:4-Niederlage gegen Sporting Braga und zuletzt eine 0:1-Pleite gegen Augsburg.

 

Formcheck Tottenham

Da wird Newcastle-Präsident Ashley dafür kritisiert, dass er kein Geld locker macht, um neue Spieler in den St. James‘ Park zu locken und bei einem Team wie Tottenham ist es nicht anders! Im Gegenteil: Vincent Janssen kehrte nach einer Leihe von Fenerbahce Istanbul zurück, ansonsten gibt es keinen echten Neuzugang bei den Spurs, die aktuell viel Geld in das neue Stadion an der White Hart Lane pumpen müssen! Aber: Tottenham hat auch keinen einzigen Spieler abgegeben und seinen starken Kader aus der letzten Saison beibehalten. Auch Toby Alderweireld konnte gehalten werden, nachdem er noch am Deadline Day mit Manchester United in Verbindung gebracht wurde. Ein besonders starkes Zeichen setzte Superstar Harry Kane, der kurz vor der WM seinen Vertrag bei Tottenham um sechs Jahre verlängerte. Insofern ist die Situation bei Tottenham trotz keiner einzigen Neuverpflichtung nicht mit der von Newcastle zu vergleichen. Das sah man dann auch in der Vorbereitung. Beim International Champions Cups schlug Tottenham die AS Rom mit 4:1 und den AC Milan mit 1:0 und verlor gegen den FC Barcelona erst im Elfmeterschießen.

[pullquote align=“left“ cite=“Tottenham-Coach Mauricio Pochettino über den gleich gebliebenen Kader“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Für manche ist es schwer zu verstehen, dass wir keine Spieler verpflichtet haben. Aber manchmal muss man im Fußball gegen den Strom schwimmen. Wir sind zufrieden mit unserem Kader und wir werden auch besser werden. Da gibt es keine Zweifel.“[/pullquote]

Im letzten Test während der Vorbereitung gab es zwar eine heftige 1:4-Packung gegen Girona aus der spanischen La Liga, allerdings fand dieses Spiel auf spanischem Boden statt, nachdem die Spurs noch drei Tage zuvor in den USA aktiv waren. Zudem ließ Mauricio Pochettino fast ausschließlich Nachwuchsspieler antreten, die lediglich von Heung-min Son als potentiellem Stammspieler unterstützt wurden. Insofern darf man diese Pleite nicht überbewerten. Die letzte Saison in der Premier League schloss Tottenham als Dritter ab. Der letzte Titel liegt zehn Jahre zurück, als Tottenham in 2008 den Ligapokal gewinnen konnte. Die Wettanbieter trauen den Spurs in dieser Saison die Meisterschaft eher nicht zu. Von den Big Six in England lässt Tottenham bei den Buchmachern nur den Arsenal FC hinter sich.

 

Newcastle – Tottenham, Tipp & Fazit – 11.08.2018

In der letzten Saison konnte Tottenham beide Vergleiche mit Newcastle gewinnen. Auch am Samstag spricht einiges für einen Sieg der Gäste. Zwar reisen die Spurs ohne einige Verletzte an, allerdings ist mit Ausnahme von vielleicht Victor Wanyama keiner im Lazarett, den man zu den treibenden Kräften im Spiel von Tottenham zählen könnte. Die Hausherren dagegen haben aktuell gar keine Personalsorgen. Im Spiel zwischen Newcastle und Tottenham bringt ein Tipp auf die Magpies beste Wettquoten von 3,80. Wetten auf die Spurs erreichen Quoten von in der Spitze 2,10.

 

Key-Facts – Newcastle vs. Tottenham Tipp

  • Newcastle hat sich für die neue Saison kaum verstärkt, was sich dann auch in einer mäßigen Vorbereitung zeigte
  • Tottenham hat zwar ebenfalls keine Zugänge, allerdings eben auch keine Abgänge; der starke Kader der Vorsaison blieb zusammen
  • Schon vor einem Jahr trafen die beiden am ersten Spieltag aufeinander – Tottenham siegte bei Newcastle mit 2:0

 

Der Kader von Tottenham hat eindeutig mehr Qualität als der von Newcastle. Es ist zwar erst der erste Spieltag und dennoch bin ich der Meinung, dass sich die Qualitätsunterschiede bemerkbar machen werden. In Newcastle herrscht aktuell eine gewisse Unruhe und Unzufriedenheit ob des Verhaltens von Präsident Ashley, der nur auf sein Geld schaut anstatt in den Verein zu investieren. Eine Niederlage der Spurs kann ich mir daher nicht vorstellen. In der Partie zwischen Newcastle und Tottenham empfehle ich daher den Tipp auf einen Sieg der Spurs mit der Absicherung, dass es bei einem Unentschieden den Einsatz zurück gibt. Hierfür gibt es beste Wettquoten von 1,50. Bei solchen Quoten spielen wir diese abgesicherten Wetten mit hohem Einsatz an.

Zur Bet3000 Website

Newcastle – Tottenham Statistik Highlights