Münster vs. Braunschweig Tipp, Prognose & Quoten 11.11.2019 – 3. Liga

Hält der BTSV den Anschluss nach oben?

/
Kessel, Proschwitz (Braunschweig)
Kessel, Proschwitz (Braunschweig) ©
Spiel: Preußen Münster - Eintracht Braunschweig
Tipp:
Quote: 2 (Stand: 10.11.2019, 19:00)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 11.11.2019, 20:00 Uhr
Wettanbieter: Bethard
Einsatz: 7 / 10
Wette hier auf:

Der 11.11. eines jeden Jahres steht traditionell für den Auftakt der Karnevalssaison. Insbesondere im Rheinland gehen am Montag bereits viele gut gelaunte Menschen auf die Straße, um in Kostümen verkleidet die „fünfte“ Jahreszeit zu feiern. Nicht wirklich zu feiern zumute ist indes dem SC Preußen Münster.

Das ehemalige Gründungsmitglied der Fußball-Bundesliga spielt bislang eine enttäuschende Drittliga-Saison und muss als aktuell Vorletzter der Tabelle sogar vor dem drohenden Abstieg in die Viertklassigkeit bangen. Der Rückstand aufs rettende Ufer ist auf vier Punkte angewachsen, weshalb die Begegnung zum Ende des 15. Spieltags am Montagabend zwischen Münster und Braunschweig, diese Prognose kann gewagt werden, eine enorm wichtige für die Hausherren sein wird.

Aber auch die Gäste aus Niedersachsen werden sich das Ziel gesetzt haben, mit drei Punkten aus der westfälischen Stadt zurückzukehren. Für die Löwen wäre ein Dreier ebenfalls von extrem hoher Bedeutung, da man so den Anschluss an die Aufstiegsplätze nicht verlieren würde. Hoffnung, dass sich zwischen Münster und Braunschweig die Quoten auf einen Auswärtssieg bezahlt machen, liefert vor allem die Tatsache, dass die Blau-Gelben weiterhin das beste Drittliga-Team in der Fremde sind.

Fünf der insgesamt sieben Dreier konnte die Eintracht vor gegnerischer Kulisse einfahren. Erschwerend kommt außerdem hinzu, dass die Preußen keines der jüngsten fünf Matches im eigenen Stadion gewannen. Allein aus diesem Grund bietet es sich durchaus an, zwischen Münster und Braunschweig einen Tipp auf den Gäste-Erfolg zu forcieren. Der Anstoß im Preußenstadion erfolgt am Montagabend um 19:00 Uhr.

Germany Münster – Statistik & aktuelle Form

Münster Logo

Bereits im neunten Jahr nacheinander ist Preußen Münster aktuell in der dritten Liga vertreten. In den vergangenen Spielzeiten hatten die Westfalen nie etwas mit dem Abstiegskampf zutun. Ganz im Gegenteil: Oftmals starteten die Schwarz-Weiß-Grünen sogar mit großen Ambitionen und wurden von einigen Experten als Geheimfavoriten auf einen Aufstieg in die 2. Bundesliga genannt.

Auch in der laufenden Saison standen sicherlich andere Mannschaften auf der Liste der potentiellen Abstiegskandidaten als der SC Preußen Münster. Nach nun 14 absolvierten Spieltagen muss man jedoch festhalten, dass der Sportclub im Tabellen-Keller feststeckt. Die erst zwölf gesammelten Punkte reichen momentan lediglich zum 19. Platz. Der Rückstand aufs rettende Ufer ist zuletzt auf vier Zähler angewachsen.

Seit dem 03. August haben die Preußen nicht mehr gewonnen. Aus den vergangenen zehn Ligaspielen holte die Mannschaft von Sven Hübscher nur schwache fünf Punkte. Fünf Unentschieden stehen ebenso vielen Niederlagen gegenüber. Besonders die Defensive zeigte sich zuletzt enorm anfällig, was die drei Gegentore im Heimspiel gegen Chemnitz sowie in Ingolstadt eindrucksvoll belegen.

Obwohl die Münsteraner am Mittwoch vor heimischer Kulisse ran dürfen, so scheinen Spiele vor den eigenen Fans momentan nicht zwingend ein Vorteil zu sein. Zwar sammelte der Vorletzte sieben der insgesamt neun Zähler im heimischen Stadion, allerdings gab es auch hier seit dem erwähnten 3:2 gegen Kaiserslautern Anfang August keinen einzigen Dreier mehr.

Mit Ausnahme des 2:0-Erfolgs im allerersten Heimspiel gegen Jena kassierte Keeper Schnitzler in vier der übrigen sechs Begegnungen im Preußen Stadion zudem mindestens zwei Gegentore. [pullquote align=“right“ cite=“Sven Hübscher“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Wir sind Außenseiter. Ich habe den Gegner auf Video gesehen. Braunschweig, gute Truppe, Favorit, aber . . .“[/pullquote]
Nicht zuletzt deshalb halten wir zwischen Münster und Braunschweig die von den Quoten der Buchmacher implizierte Favoritenrolle der Gäste für absolut nachvollziehbar.

Lucas Cueto (weiche Leiste), Jannik Borgmann (Zehverletzung) und Max Schulze Niehues (Bandscheibenvorfall) werden verletzt nicht zur Verfügung stehen. Zudem muss der wichtige Mittelfeldspieler Maurice Litka aufgrund einer Sperre zusehen. Das ohnehin schon schwere Unterfangen, den Bock gegen den Aufstiegskandidaten aus Braunschweig umzustoßen, wir dadurch sicherlich nicht einfacher.

Voraussichtliche Aufstellung von Münster:
Schnitzler – Schauerte, Kittner, Scherder, Heidemann – Klann, Wagner, Brandenburger – Özcan, Schnellbacher, Hoffmann

Letzte Spiele von Münster:
02.11.2019 – Münster vs. Chemnitz 3:3 (3. Liga)
26.10.2019 – FC Ingolstadt vs. Münster 3:2 (3. Liga)
19.10.2019 – Münster vs. Sonnenhof Großaspach 1:1 (3. Liga)
05.10.2019 – Unterhaching vs. Münster 2:2 (3. Liga)
28.09.2019 – Münster vs. Bayern 2 1:4 (3. Liga)

Germany Braunschweig – Statistik & aktuelle Form

Braunschweig Logo

Chance oder Risiko? Diese Frage darf aus Braunschweiger Sicht vor dem Auswärtsspiel in Münster definitiv gestellt werden. Optimisten werden logischerweise behaupten, dass die Eintracht am Montagabend im Falle eines Sieges bis auf vier Punkte an den Tabellenführer aus Duisburg ranrutschen könnte. Pessimisten argumentieren hingegen mit der Vergangenheit und trauern den schon mehrfach vergebenen Chancen hinterher.

Hätten die Niedersachsen nämlich zwischen Spieltag acht und zwölf keine Talfahrt mit lediglich drei Punkten (drei Remis, zwei Niederlagen) hingelegt, dann stünden die Gelb-Blauen in der Tabelle aktuell sicherlich deutlich besser da. Allgemein zieht sich das Thema (fehlende) Konstanz bereits durch die gesamte Saison. Auch in den jüngsten beiden Matches zeigte der BTSV wieder zwei unterschiedliche Gesichter.

Einem souveränen 3:1-Erfolg in Großaspach ließ der ehemalige Bundesligist einen schwachen Auftritt zuhause gegen den direkten Konkurrenten aus Ingolstadt folgen. Die Konsequenz war eine 0:3-Pleite, durch die man den Anschluss an die Spitzenplätze wieder ein klein wenig verloren hat. Schaffen es die Löwen am Montag jedoch wieder ihr besseres Gesicht zu zeigen, dann stellen wir vor dem Duell Münster vs. Braunschweig die Prognose, dass sich die Quoten auf den Gast auszahlen werden.

Hoffnung auf ein positives Ergebnis in der westfälischen Großstadt macht vor allem die bisherige Ausbeute in der Fremde. Mit fünf Siegen, einem Unentschieden sowie erst einer Niederlage (beim FC Bayern II) stellt die Mannschaft von Trainer Flüthmann weiterhin das beste Auswärtsteam der 3. Liga. Zuletzt sprangen aus den jüngsten drei Gastspielen aber nur noch ein Dreier heraus.

Ein besonderes Augenmerk sollte auf Martin Kobylanski und Danilo Wiebe liegen. Beide standen im Vorjahr noch in Münster unter Vertrag und werden ihrem neuen Übungsleiter sicherlich den ein oder anderen Tipp mit auf den Weg gegeben haben, wie das Ex-Team zu knacken ist. [pullquote align=“right“ cite=“Christian Flüthmann“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Münster verfügt über eine gute Mentalität, sie haben in den vergangenen Wochen in vielen Spielen Punkte nach Rückstand geholt. Wir müssen uns auf uns konzentrieren und wir erwarten eine klare Reaktion nach dem Spiel am vergangenen Wochenende.“[/pullquote]
Vor allem Kobylanski ist mit sechs Toren sowie ebenso vielen Vorlagen als Top-Scorer kaum noch aus der Mannschaft des Tabellenfünften wegzudenken.

Verzichten muss Trainer Flüthmann derweil auf den Routinier Stephan Fürstner. Bernd Nehrig könnte hingegen nach überstandener Verletzung sein Comeback geben. Innenverteidiger Steffen Nkansah darf indes nicht mitwirken, da er in der Vorwoche gegen Ingolstadt des Feldes verwiesen wurde. Ansonsten sind aber nicht viele Änderungen in der Startelf zu erwarten, wenngleich der Trainer in puncto Leistung natürlich eine 180 Grad-Wende sehen möchte.

Voraussichtliche Aufstellung von Braunschweig:
Fejzic – Kessel, Becker, Ziegele, Kijewski – Schwenk, Bär, Pfitzner, Wiebe – Kobylanski, Proschwitz

Letzte Spiele von Braunschweig:
02.11.2019 – Braunschweig vs. FC Ingolstadt 0:3 (3. Liga)
27.10.2019 – Sonnenhof Großaspach vs. Braunschweig 1:3 (3. Liga)
19.10.2019 – Braunschweig vs. Unterhaching 0:0 (3. Liga)
10.10.2019 – Braunschweig vs. HSV 2:2 (Freundschaftsspiel)
06.10.2019 – Bayern 2 vs. Braunschweig 2:0 (3. Liga)

 

KSC-Legende Dirk Schuster kehrt in den Wildpark zurück
Karlsruhe vs. Aue, 11.11.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Münster vs. Braunschweig Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Insgesamt gab es 22 Duelle dieser beiden Teams, von denen die Braunschweiger 15 für sich entscheiden konnten. Münster hingegen steht erst bei fünf Erfolgen, während zwei Matches unentschieden endeten. Die einzigen beiden Begegnungen in der dritten Liga gab es in der vergangenen Saison. Beim 3:0-Heimspielsieg der Preußen traf damals ein gewisser Martin Kobylanski dreifach. Der Pole steht mittlerweile jedoch beim BTSV unter Vertrag. Das Rückspiel in Niedersachsen endete 3:3.

 

 

Germany Münster gegen Braunschweig Germany Tipp & Prognose – 11.11.2019

Bevor sich auch der deutsche Fußball in der kommenden Woche in die Länderspielpause verabschiedet, steht in der 3. Liga noch das letzte Match des 15. Spieltags auf dem Programm. Münster trifft auf Braunschweig. Gemäß der Wettquoten haben die Gäste die Favoritenrolle inne, was wir durchaus nachvollziehen können.

Zum Einen sind die Münsteraner seit nun mehr zehn Drittliga-Partien sieglos (fünf Remis, fünf Unentschieden), zum Anderen stellt die Eintracht nach wie vor das beste Auswärtsteam der Liga. Fünf der sieben Begegnungen in der Fremde konnten die Niedersachsen für sich entscheiden, allerdings nur eine der jüngsten drei.

 

Key-Facts – Münster vs. Braunschweig Tipp

  • Münster hat seit zehn Drittliga-Spielen nicht mehr gewonnen (fünf Remis, fünf Pleiten)
  • Braunschweig stellt das beste Auswärtsteam der 3. Liga (5-1-1)
  • Im Vorjahr traf Kobylanski beim 3:0-Sieg der Preußen dreimal; mittlerweile spielt der Pole beim BTSV

 

Trotzdem sehen wir die qualitativen und mentalen Vorteile beim BTSV, der mit einem Dreier den Abstand bis auf Spitzenreiter Duisburg auf vier Zähler verkürzen könnte. Tabellarisch gesehen hätte jedoch auch der Sportclub aus Westfalen Punkte dringend nötig, denn als Vorletzter mit erst zwölf Punkten droht die Mannschaft von Trainer Sven Hübscher langsam den Anschluss ans rettende Ufer zu verlieren.

Wir würden uns vor dem Duell Münster vs. Braunschweig dennoch für einen Tipp auf die Gäste entscheiden. Martin Kobylanski und Co. haben in dieser Saison bereits ein ums andere Mal unter Beweis gestellt, dass sie in der Fremde besser zurecht kommen als zuhause. Die Preußen sind zudem nach fünf sieglosen Heimspielen komplett verunsichert und müssen auf wichtige Spieler verletzt verzichten. Der Wettanbieter Bethard offeriert die Top-Quote in Höhe von 2.00, die wir mit einem Einsatz von sieben Units anspielen.

Germany Münster – Braunschweig Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Münster: 3.75 @Betway
Unentschieden: 3.50 @Bet365
Germany Sieg Braunschweig: 2.00 @Bethard

(Wettquoten vom 10.11.2019, 19:00 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Münster / Unentschieden / Sieg Braunschweig:

1: 25%
X: 26%
2: 49%

 

Hier bei Bethard auf Braunschweig wetten

Germany Münster – Braunschweig Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.72 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

(Wettquoten vom 10.11.2019, 19:00 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten