Enthält kommerzielle Inhalte

Wimbledon

Matteo Berrettini vs. Hubert Hurkacz Tipp, Prognose & Quoten – Wimbledon 2021

Wird Berrettini das nächste Hurkacz-Opfer?

Marcel Niesner  9. Juli 2021
Unser Tipp
Handicap: Sieg Heim -1,5 zu Quote 1.75
Wettbewerb Wimbledon 2021
Datum 09.07.2021, 14:30 Uhr
Einsatz                     6/10
Wettquoten Stand: 08.07.2021, 09:36
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Berrettini Hurkacz Tipp
Unterschätzt Berrettini seinen Gegner Hurkacz? © IMAGO / Paul Zimmer, 07.07.2021

Hubert Hurkacz ist die große Überraschung der Herrenkonkurrenz beim diesjährigen Wimbledon-Turnier. Niemand hatte den Polen im Vorfeld dieses Turniers wirklich auf der Rechnung, dennoch avancierte die erst 24-jährige Nummer 18 der Weltrangliste in den vergangenen Tagen zum Favoritenschreck. Nun will er den ganz großen Coup schaffen und bis ins Finale vordringen.

Wie schwer das Unterfangen in der Vorschlussrunde aber wird, unterstreichen vor dem Duell zwischen Matteo Berrettini und Hubert Hurkacz die Quoten der Buchmacher. Der Italiener, der in der Weltrangliste weiter vorne platziert ist und auf diesem Niveau sowie auf derart großen Center Courts bereits mehr Erfahrungen sammeln durfte, wird als recht klarer Favorit gehandelt.

Inhaltsverzeichnis

Dass die Einschätzung der Wettanbieter mit deutscher Lizenz aber nicht immer richtig sein muss, belegen die jüngsten beiden Auftritte des Polen, bei denen er ebenfalls als Underdog gesehen wurde. Sowohl gegen Daniil Medvedev als auch gegen den „Maestro“ Roger Federer konnte sich der großgewachsene Breslauer aber behaupten.

Nichtsdestotrotz geht zwischen Berrettini und Hurkacz unsere erste Prognose in Richtung des gebürtigen Römers, der 2021 auf Rasen noch kein einziges Spiel verloren hat und mit seinem Aufschlag sowie seiner schmetternden Vorhand über enorme Waffen verfügt. Obwohl Hurkacz im Turnierverlauf sogar einen Satz weniger bislang abgegeben hat, sollten, beispielsweise über die Bildbet App, die Notierungen auf den Favoriten ins Auge gefasst werden.

Unser Value Tipp:
Über 10,5 Spiele (1.Satz)
bei Unibet zu 2.32
Wettquoten Stand: 08.07.2021, 09:36
* 18+ | AGB beachten

Italy Matteo Berrettini – Statistik & aktuelle Form

Die Bilanz von Matteo Berrettini in der laufenden Saison kann sich sehr gut sehen lassen. In 39 Matches stand der Italiener 2021 auf dem Tenniscourt, 32 dieser Partien konnte er siegreich gestalten. Demnach hagelte es nur sieben Niederlagen, eine beispielsweise im Viertelfinale von Roland Garros gegen Novak Djokovic, wo er dennoch immerhin einen Einsatz gewinnen konnte. Bei den Australian Open konnte der gebürtige Römer zu seinem Achtelfinale gegen Tsitsipas verletzungsbedingt nicht antreten.

Dennoch wird anhand dieser Ergebnisse schon deutlich, dass sich der 25-Jährige längst in der absoluten Weltspitze festgesetzt hat. Will man dem Rechtshänder dennoch eine kleine Schwäche bescheinigen, dann sind es sicherlich seine Nerven. Noch immer hat Berrettini, speziell im Verlaufe eines Fünf-Satz-Matches Phasen drin, in denen er nicht an sein Top-Level herankommt. Dies ist allerdings auch der einzige Grund, weshalb wir zwischen Berrettini und Hurkacz von einem Tipp auf einen 3:0-Erfolg des Top-Ten-Spielers absehen.

AdmiralBet Bonus

Bonus holen
AGB gelten | 18+

Berrettini 2021 auf Rasen weiter ungeschlagen

Ansonsten spricht quasi alles für den schlaggewaltigen Freund der australischen Tennisspielerin Ajla Tomljanovic. Als Hauptargument muss logischerweise die sensationelle Form auf Rasen angeführt werden. Tatsächlich bestritt der Italiener in dieser Saison elf Matches auf Gras und verließ dabei stets den Platz als Sieger. Erst gewann er das gut besetzte Vorbereitungsturnier in London, ehe auch in Wimbledon bislang nur Guido Pella und Felix Auger-Aliassime ihm einen Satz abnehmen konnten.

Berrettini wirkt bislang sehr souverän und konnte sich in kniffligen Momenten größtenteils auf seinen ersten Aufschlag verlassen. Kommt dieser ins Feld, haben alle Spieler auf der Welt Probleme beim Return. Gepaart mit der starken Vorhand, die er extrem schnell beschleunigen kann, ist davon auszugehen, dass sich am Freitag im Halbfinale von Wimbledon zwischen Berrettini und Auger-Aliassime die Quoten auf den Favoriten bezahlt machen werden.

Letzte Spiele von Matteo Berrettini:

Letzte Spiele
07/11 202115:10
07/11 202111/07
Male Single - Finale
Satz
5
4
3
2
1
07/09 202114:35
07/09 202109/07
Male Single - Halbfinale
Satz
5
4
3
2
1
07/07 202118:00
07/07 202107/07
Male Single - Viertelfinale
Satz
5
4
3
2
1
07/05 202112:05
07/05 202105/07
Male Single - Runde 1/8
Satz
5
4
3
2
1
07/03 202112:05
07/03 202103/07
Male Single - Runde 1/16
Satz
5
4
3
2
1

Poland Hubert Hurkacz – Statistik & aktuelle Form

Hubert Hurkacz hat am Mittwoch Geschichte geschrieben. Einerseits, weil er der erste Spieler war, der gegen Roger Federer in Wimbledon einen Satz mit 6:0 gewann. Andererseits aber auch, da der Pole eventuell jener Mann sein könnte, der die großartige Karriere des Schweizers auf dem heiligen Grün in London beendet hat. Dass der „GOAT“ nach der krachenden Niederlage noch einmal als Profi in der englischen Hauptstadt aufschlägt, steht aktuell nämlich mehr denn je in den Sternen.

Die Leistung des 24-Jährigen im Viertelfinale übrigens als One-Hit-Wonder abzustempeln, wäre ebenfalls komplett vermessen, immerhin musste auch im Achtelfinale der an Nummer 2 gesetzte Daniil Medvedev gegen Hurkacz die Segel streichen.
 

Neuer Wettanbieter von ProSieben Sat1

JackOne Lizenz
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+

 

Schlägt Hurkacz den nächsten Top-Ten-Spieler?

Zuvor wurden mit Musetti, Giron und Bublik ebenfalls drei Spieler bezwungen, die nicht als Laufkundschaft zu betiteln sind. Nur einen einzigen Satz gab der Überraschungshalbfinalist ab und das, obwohl er bei beiden Vorbereitungsturnieren in Halle und in Stuttgart jeweils an seiner Auftakthürde scheiterte.

Interessant wird nun zu sehen sein, wie der 1.96-Meter-Schlaks damit klarkommt, erstmals in seiner Laufbahn ein Halbfinalspiel bei einem Grand Slam zu spielen. Bis zu diesem Turnier in Wimbledon konnte der gebürtige Breslauer nämlich noch nie die zweite Runde bei einem Grand Slam erreichen. Schafft er es diesmal nicht, sich wie gegen Federer in einen Rausch zu spielen, ist davon auszugehen, dass er mehr Widerstände überwinden muss als gegen den Schweizer.

Unter dem Strich trauen wir dem Underdog auf jeden Fall einen Satzgewinn zu, doch im Endeffekt wagen wir zwischen Berrettini und Hurkacz die Prognose, dass der bessere Aufschläger und erfahrenere Grand-Slam-Akteur sich mit mindestens zwei Sätzen Vorsprung durchsetzt.

Letzte Spiele von Hubert Hurkacz:

Letzte Spiele
07/09 202114:35
07/09 202109/07
Male Single - Halbfinale
Satz
5
4
3
2
1
07/07 202117:25
07/07 202107/07
Male Single - Viertelfinale
Satz
5
4
3
2
1
07/06 202114:35
07/06 202106/07
Male Single - Runde 1/8
Satz
5
4
3
2
1
07/03 202112:10
07/03 202103/07
Male Single - Runde 1/16
Satz
5
4
3
2
1
07/01 202117:40
07/01 202101/07
Male Single - Runde 1/32
Satz
5
4
3
2
1

Matteo Berrettini – Hubert Hurkacz Wettquoten im Vergleich 09.07.2021 – 1/2

Buchmacher
Wettquoten Stand: 26.07.2021, 07:43
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Zwei direkte Duelle lieferten sich die beiden Halbfinalisten bislang auf der ATP-Tour. 2018 konnte sich Berrettini in zwei Sätzen behaupten; ein Jahr später behielt Hurkacz die Oberhand. Beide Matches fanden auf Hartplatz statt und haben demnach wenig Einfluss auf eine Vorhersage für das anstehende Duell in Wimbledon.

Statistik Highlights für Italy Matteo Berrettini gegen Hubert Hurkacz Poland

Grand Slam
  • WTA
  • Grand Slam
  • Team Tournament
  • Davis Cup
  • ATP
  • Challenger
  • Olympische Sommerspiele
  • Fed Cup
  • WTA 125K series
  • Davis Cup Zone 1
  • Davis Cup Zone 2
  • Exhibition
  • Billie Jean King Cup World Group II
  • Billie Jean King Cup Group I
2021
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • 2007
  • 2006
  • 2005
  • 2004
  • 2003
  • 2002
  • 2001
  • 2000
Wimbledon ATP
  • Australian Open ATP
  • Australian Open Juniors, Boys
  • Australian Open Juniors, Girls
  • Australian Open Mixed Doubles
  • Australian Open WTA
  • Australian Open, Qualification ATP
  • Australian Open, Qualification WTA
  • Roland Garros ATP
  • Roland Garros Juniors, Boys
  • Roland Garros Juniors, Girls
  • Roland Garros Mixed Doubles
  • Roland Garros WTA
  • Roland Garros, Qualification ATP
  • Roland Garros, Qualification WTA
  • US Open ATP
  • US Open Juniors, Boys
  • US Open Juniors, Girls
  • US Open Mixed
  • US Open WTA
  • US Open, Qualification ATP
  • US Open, Qualification WTA
  • Wimbledon ATP
  • Wimbledon Gentlemen's Invitation Doubles, Final
  • Wimbledon Gentlemen's Invitation Doubles, Group A
  • Wimbledon Gentlemen's Invitation Doubles, Group B
  • Wimbledon Gentlemen's Senior Invitation Doubles, Group A
  • Wimbledon Gentlemen's Senior Invitation Doubles, Group B
  • Wimbledon Juniors, Boys
  • Wimbledon Juniors, Girls
  • Wimbledon Ladies' Invitation Doubles, Final
  • Wimbledon Ladies' Invitation Doubles, Group A
  • Wimbledon Ladies' Invitation Doubles, Group B
  • Wimbledon Mixed Doubles
  • Wimbledon Quad Wheelchair
  • Wimbledon Senior Gentlemen's Invitation Doubles, Final
  • Wimbledon WTA
  • Wimbledon Wheelchair, Men
  • Wimbledon Wheelchair, Women
  • Wimbledon, Qualification ATP
  • Wimbledon, Qualification WTA
 
Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Adrian MannarinoA. Mannarino
  • Albert RamosA. Ramos-Vinolas
  • Alejandro Davidovich FokinaA. Davidovich Fokina
  • Alex BoltA. Bolt
  • Alex de MinaurA. de Minaur
  • Alexander BublikA. Bublik
  • Alexander ZverevA. Zverev
  • Alexei PopyrinA. Popyrin
  • Aljaz BedeneA. Bedene
  • Andreas SeppiA. Seppi
  • Andrey RublevA. Rublev
  • Andy MurrayA. Murray
  • Antoine HoangA. Hoang
  • Arthur RinderknechA. Rinderknech
  • Aslan KaratsevA. Karatsev
  • Benjamin BonziB. Bonzi
  • Benoit PaireB. Paire
  • Bernabe Zapata MirallesB. Zapata Miralles
  • Botic van de ZandschulpB. van de Zandschulp
  • Brandon NakashimaB. Nakashima
  • Cameron NorrieC. Norrie
  • Carlos AlcarazC. Alcaraz
  • Casper RuudC. Ruud
  • Christopher O'ConnellC. O'Connell
  • Corentin MoutetC. Moutet
  • Cristian GarinC. Garin
  • Daniel EvansD. Evans
  • Daniel GalanD. Galan
  • Daniel MasurD. Masur
  • Daniil MedvedevD. Medvedev
  • Denis KudlaD. Kudla
  • Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Dennis NovakD. Novak
  • Diego SchwartzmanD. Schwartzman
  • Dominik KöpferD. Koepfer
  • Dusan LajovicD. Lajovic
  • Egor GerasimovE. Gerasimov
  • Emil RuusuvuoriE. Ruusuvuori
  • Fabio FogniniF. Fognini
  • Facundo BagnisF. Bagnis
  • Federico CoriaF. Coria
  • Federico DelbonisF. Delbonis
  • Feliciano LopezF. Lopez
  • Felix Auger AliassimeF. Auger Aliassime
  • Fernando VerdascoF. Verdasco
  • Filip KrajinovicF. Krajinovic
  • Frances TiafoeF. Tiafoe
  • Gael MonfilsG. Monfils
  • Gianluca MagerG. Mager
  • Gilles SimonG. Simon
  • Gregoire BarrereG. Barrere
  • Grigor DimitrovG. Dimitrov
  • Guido PellaG. Pella
  • Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Ilya IvashkaI. Ivashka
  • Jack DraperJ. Draper
  • James DuckworthJ. Duckworth
  • Jan-Lennard StruffJ. Struff
  • Jannik SinnerJ. Sinner
  • Jaume MunarJ. Munar
  • Jay ClarkeJ. Clarke
  • Jeremy ChardyJ. Chardy
  • Jiri VeselyJ. Vesely
  • Jo-Wilfried TsongaJ. Tsonga
  • Joao SousaJ. Sousa
  • John IsnerJ. Isner
  • John MillmanJ. Millman
  • Jordan ThompsonJ. Thompson
  • Juan Ignacio LonderoJ. Londero
  • Karen KhachanovK. Khachanov
  • Kei NishikoriK. Nishikori
  • Kevin AndersonK. Anderson
  • Laslo DjereL. Djere
  • Liam BroadyL. Broady
  • Lloyd HarrisL. Harris
  • Lorenzo MusettiL. Musetti
  • Lorenzo SonegoL. Sonego
  • Lucas PouilleL. Pouille
  • Mackenzie McDonaldM. McDonald
  • Marc PolmansM. Polmans
  • Marcelo BarriosM. Barrios
  • Marco CecchinatoM. Cecchinato
  • Marco TrungellitiM. Trungelliti
  • Marcos GironM. Giron
  • Marin CilicM. Cilic
  • Marton FucsovicsM. Fucsovics
  • Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Mikael YmerM. Ymer
  • Mikhail KukushkinM. Kukushkin
  • Miomir KecmanovicM. Kecmanovic
  • Nick KyrgiosN. Kyrgios
  • Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Norbert GombosN. Gombos
  • Novak DjokovicN. Djokovic
  • Oscar OtteO. Otte
  • Pablo AndujarP. Andujar
  • Pablo CarrenoP. Carreno Busta
  • Pablo CuevasP. Cuevas
  • Pedro MartinezP. Martinez
  • Pedro SousaP. Sousa
  • Philipp KohlschreiberP. Kohlschreiber
  • Pierre-Hugues HerbertP. Herbert
  • Radu AlbotR. Albot
  • Reilly OpelkaR. Opelka
  • Ricardas BerankisR. Berankis
  • Richard GasquetR. Gasquet
  • Roberto Bautista AgutR. Bautista Agut
  • Roberto CarballésR. Carballes Baena
  • Roger FedererR. Federer
  • Salvatore CarusoS. Caruso
  • Sam QuerreyS. Querrey
  • Sebastian KordaS. Korda
  • Soon-Woo KwonS. Kwon
  • Stefano TravagliaS. Travaglia
  • Stefanos TsitsipasS. Tsitsipas
  • Steve JohnsonS. Johnson
  • Tallon GriekspoorT. Griekspoor
  • Taylor FritzT. Fritz
  • Tennys SandgrenT. Sandgren
  • Thiago MonteiroT. Monteiro
  • Tommy PaulT. Paul
  • Ugo HumbertU. Humbert
  • Vasek PospisilV. Pospisil
  • Yannick HanfmannY. Hanfmann
  • Yasutaka UchiyamaY. Uchiyama
  • Yen-Hsun LuY. Lu
  • Yoshihito NishiokaY. Nishioka
  • Yuichi SugitaY. Sugita
  • Zhizhen ZhangZ. Zhang
gg.
 
Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Adrian MannarinoA. Mannarino
  • Albert RamosA. Ramos-Vinolas
  • Alejandro Davidovich FokinaA. Davidovich Fokina
  • Alex BoltA. Bolt
  • Alex de MinaurA. de Minaur
  • Alexander BublikA. Bublik
  • Alexander ZverevA. Zverev
  • Alexei PopyrinA. Popyrin
  • Aljaz BedeneA. Bedene
  • Andreas SeppiA. Seppi
  • Andrey RublevA. Rublev
  • Andy MurrayA. Murray
  • Antoine HoangA. Hoang
  • Arthur RinderknechA. Rinderknech
  • Aslan KaratsevA. Karatsev
  • Benjamin BonziB. Bonzi
  • Benoit PaireB. Paire
  • Bernabe Zapata MirallesB. Zapata Miralles
  • Botic van de ZandschulpB. van de Zandschulp
  • Brandon NakashimaB. Nakashima
  • Cameron NorrieC. Norrie
  • Carlos AlcarazC. Alcaraz
  • Casper RuudC. Ruud
  • Christopher O'ConnellC. O'Connell
  • Corentin MoutetC. Moutet
  • Cristian GarinC. Garin
  • Daniel EvansD. Evans
  • Daniel GalanD. Galan
  • Daniel MasurD. Masur
  • Daniil MedvedevD. Medvedev
  • Denis KudlaD. Kudla
  • Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Dennis NovakD. Novak
  • Diego SchwartzmanD. Schwartzman
  • Dominik KöpferD. Koepfer
  • Dusan LajovicD. Lajovic
  • Egor GerasimovE. Gerasimov
  • Emil RuusuvuoriE. Ruusuvuori
  • Fabio FogniniF. Fognini
  • Facundo BagnisF. Bagnis
  • Federico CoriaF. Coria
  • Federico DelbonisF. Delbonis
  • Feliciano LopezF. Lopez
  • Felix Auger AliassimeF. Auger Aliassime
  • Fernando VerdascoF. Verdasco
  • Filip KrajinovicF. Krajinovic
  • Frances TiafoeF. Tiafoe
  • Gael MonfilsG. Monfils
  • Gianluca MagerG. Mager
  • Gilles SimonG. Simon
  • Gregoire BarrereG. Barrere
  • Grigor DimitrovG. Dimitrov
  • Guido PellaG. Pella
  • Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Ilya IvashkaI. Ivashka
  • Jack DraperJ. Draper
  • James DuckworthJ. Duckworth
  • Jan-Lennard StruffJ. Struff
  • Jannik SinnerJ. Sinner
  • Jaume MunarJ. Munar
  • Jay ClarkeJ. Clarke
  • Jeremy ChardyJ. Chardy
  • Jiri VeselyJ. Vesely
  • Jo-Wilfried TsongaJ. Tsonga
  • Joao SousaJ. Sousa
  • John IsnerJ. Isner
  • John MillmanJ. Millman
  • Jordan ThompsonJ. Thompson
  • Juan Ignacio LonderoJ. Londero
  • Karen KhachanovK. Khachanov
  • Kei NishikoriK. Nishikori
  • Kevin AndersonK. Anderson
  • Laslo DjereL. Djere
  • Liam BroadyL. Broady
  • Lloyd HarrisL. Harris
  • Lorenzo MusettiL. Musetti
  • Lorenzo SonegoL. Sonego
  • Lucas PouilleL. Pouille
  • Mackenzie McDonaldM. McDonald
  • Marc PolmansM. Polmans
  • Marcelo BarriosM. Barrios
  • Marco CecchinatoM. Cecchinato
  • Marco TrungellitiM. Trungelliti
  • Marcos GironM. Giron
  • Marin CilicM. Cilic
  • Marton FucsovicsM. Fucsovics
  • Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Mikael YmerM. Ymer
  • Mikhail KukushkinM. Kukushkin
  • Miomir KecmanovicM. Kecmanovic
  • Nick KyrgiosN. Kyrgios
  • Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Norbert GombosN. Gombos
  • Novak DjokovicN. Djokovic
  • Oscar OtteO. Otte
  • Pablo AndujarP. Andujar
  • Pablo CarrenoP. Carreno Busta
  • Pablo CuevasP. Cuevas
  • Pedro MartinezP. Martinez
  • Pedro SousaP. Sousa
  • Philipp KohlschreiberP. Kohlschreiber
  • Pierre-Hugues HerbertP. Herbert
  • Radu AlbotR. Albot
  • Reilly OpelkaR. Opelka
  • Ricardas BerankisR. Berankis
  • Richard GasquetR. Gasquet
  • Roberto Bautista AgutR. Bautista Agut
  • Roberto CarballésR. Carballes Baena
  • Roger FedererR. Federer
  • Salvatore CarusoS. Caruso
  • Sam QuerreyS. Querrey
  • Sebastian KordaS. Korda
  • Soon-Woo KwonS. Kwon
  • Stefano TravagliaS. Travaglia
  • Stefanos TsitsipasS. Tsitsipas
  • Steve JohnsonS. Johnson
  • Tallon GriekspoorT. Griekspoor
  • Taylor FritzT. Fritz
  • Tennys SandgrenT. Sandgren
  • Thiago MonteiroT. Monteiro
  • Tommy PaulT. Paul
  • Ugo HumbertU. Humbert
  • Vasek PospisilV. Pospisil
  • Yannick HanfmannY. Hanfmann
  • Yasutaka UchiyamaY. Uchiyama
  • Yen-Hsun LuY. Lu
  • Yoshihito NishiokaY. Nishioka
  • Yuichi SugitaY. Sugita
  • Zhizhen ZhangZ. Zhang
Letzte Ereignisse gegen
07/09 202114:35
07/09 202109/07
Male Single - Halbfinale
Satz
5
4
3
2
1
03/20 201922:05
03/20 201920/03
Male Single - Runde 1/64
Satz
3
2
1
01/11 201808:10
01/11 201811/01
Male Single - Runde 1/32
Satz
3
2
1
Letzte Spiele Matteo Berrettini
Letzte Spiele Hubert Hurkacz
Historical Statistics

Wettbasis-Prognose & Italy Matteo Berrettini – Hubert Hurkacz Poland Tipp

Während Novak Djokovic in seinem Halbfinale gegen Denys Shapovalov haushoch favorisiert wird, könnte es im anderen Semifinale durchaus spannender zur Sache gehen. Letzten Endes ist es aber nachvollziehbar, dass Matteo Berrettini gegen Hubert Hurkacz gemäß der Wettquoten mit Vorteilen bedacht wird.

Der Italiener hat auf Grand-Slam-Ebene mehr Erfahrung vorzuweisen, verfügt zudem über den derzeit vielleicht besten ersten Aufschlag auf der Tour und hat darüber hinaus in der laufenden Saison auf Rasen noch kein einziges Match verloren. Das Selbstvertrauen ist nach elf Siegen in Serie auf dem Siedepunkt, weshalb davon auszugehen ist, dass der Römer seinen Höhenflug am Freitag fortsetzen kann.

Key-Facts – Matteo Berrettini vs. Hubert Hurkacz Tipp
  • Berrettini ist auf Rasen weiter ungeschlagen (11:0-Bilanz in 2021)
  • Hurkacz schaltete bereits zwei Top-Ten-Spieler aus
  • Nach zwei direkten Duellen steht es im H2h unentschieden

Hurkacz ist bislang zwar die Entdeckung dieses Turniers, allerdings wird auch der Pole irgendwann anfangen, zu überlegen. Gegen Medvedeev brauchte es bereits fünf Sätze und Federer war am Mittwoch leider nicht komplett auf der Höhe, sodass ihn nun ein harter Fight erwartet. Aufgrund der womöglich fehlenden Konstanz in seinem Spiel und des großen Drucks, der auf seinem Aufschlagspiel lasten wird, glauben wir an einen Erfolg des Favoriten.

Wir entscheiden uns daher zwischen Berrettini und Hurkacz für den Tipp darauf, dass der Italiener mit mindestens zwei Sätzen Unterschied gewinnt. Bei einem 3:0- oder 3:1-Erfolg würde diese Wette, die wir beispielsweise über die Unibet App anspielen können, durchgehen. Als Einsatz wählen wir sechs Units. Alternativ ist es auch denkbar, eine Wette darauf abzugeben, dass, speziell im ersten Durchgang, einige Spiele vonnöten sein werden, ehe der Sieger feststeht. Sonderlich viele Breaks erwarten wir nämlich nicht.
 

Welche Sportwetten Anbieter bieten Cash Out an?
Wettanbieter mit Cash Out-Option – Übersicht

 

Italy Matteo Berrettini vs. Hubert Hurkacz Poland – beste Quoten Wimbledon 2021

Italy Sieg Matteo Berrettini: 1.42 @Bet365
Poland Sieg Hubert Hurkacz: 3.15 @888sport
Italy Matteo Berrettini – Hubert Hurkacz Poland – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Anzahl der Sätze
3 Sätze: 2.20 @Bet365
4 Sätze: 2.62 @Bet365
5 Sätze: 3.75 @Bet365

Wettquoten Stand: 08.07.2021, 09:36
* 18+ | AGB beachten