Enthält kommerzielle Inhalte

Australian Open

Matteo Berrettini – Rafael Nadal Tipp, Prognose & Quoten – Australian Open 2022

Kann Berrettini das Nadal-Comeback stoppen?

Dominic Martin  27. Januar 2022
Unser Tipp
Matteo Berrettini zu Quote 2.5
Wettbewerb Australian Open
Datum 28.01.2022, 04:30 Uhr
Einsatz                     6/10
Wettquoten Stand: 26.01.2022, 09:15
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Berrettini Nadal Tipp
Schafft es Berrettini, den favorisierten Nadal zu bezwingen? © IMAGO / PanoramiC, 26.01.2022

Die Viertelfinalspiele bei den Australian Open der Herren waren an Dramatik kaum zu überbieten. Drei der vier Duelle gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen. Im ersten Halbfinale stehen sich zwei Akteure gegenüber, die trotz einer 2:0-Satzführung in den Entscheidungsdurchgang mussten, das Momentum jedoch umstoßen konnten und sich den Sieg sicherten. Die Rede ist vom Italiener Matteo Berrettini und Rafael Nadal. 

Inhaltsverzeichnis

Berrettini gelang damit eine Premiere, denn er ist der erste Italiener, der die Vorschlussrunde beim „Happy Slam“ in Melbourne erreichte. Insgesamt ist es das dritte GS-Halbfinale für den aufschlagstarken Italiener. Nadal hat hierbei weitaus mehr Erfahrung vorzuweisen, konnte in Melbourne aber auch erst einmal den Siegerpokal in die Höhe stemmen. Nach seiner langen Verletzungspause präsentiert sich der Mallorquiner bärenstark und sein Kampfgeist zeichnete ihn auch im Viertelfinale einmal mehr aus.

Matteo Berrettini – Rafael Nadal Quoten | 3 Top-Tipps

Tipp Quote Wetten? Risiko
Berrettini 3:1 oder 3:2 3.60 Wettquoten Bet365 mittel
Sieg Berrettini 2.50 Wettquoten Bwin mittel
Über 38.5 Games 1.83 Wettquoten Unibet gering
Wettquoten Stand: 26.01.2022, 19:23
18+ | AGB beachten

Die zentrale Frage bei diesem Spiel wird sein, wie der Körper des mittlerweile 35-jährigen Nadal die Strapazen aus dem Shapovalov-Match verkraftet hat. Angesichts der vorhandenen Zweifel sind für das Spiel Matteo Berrettini gegen Rafael Nadal Quoten von bis zu einer 2.50 für den Italiener durchaus interessant.

Unser Value Tipp:
Über 38,5 Games
bei Unibet zu 1.83
Wettquoten Stand: 26.01.2022, 09:15
* 18+ | AGB beachten

Italy Matteo Berrettini – Statistik & aktuelle Form

Novak Djokovic war in der jüngeren Vergangenheit der Grand-Slam-Schreck des Italieners. Bei den letzten drei Grand-Slam-Turnieren war jeweils die Nummer eins der Welt Endstation für Berrettini (zwei Mal im Viertelfinale sowie im Wimbledon-Finale). Dieses Schicksal droht dem fünffachen ATP-Turniersieger in diesem Jahr nicht. Bisher ist ein 500er-Titel (Queens 2021) sein bisher größter Titel, doch mit seiner Konstanz hat sich Berrettini in der Weltspitze absolut festgespielt.

Diese Konstanz lässt sich vor allem dadurch erkennen, dass er der einzige Spieler ist, der in den 90er geboren wurde und bei allen vier Grand-Slam-Turnieren bereits mindestens im Viertelfinale stand. Ein Kunststück, welches weder Zverev, Thiem, Tsitsipas & Co bisher glückte.

Unibet: Australien Open 25% Live Profit Boost!

Unibet AO Live Boost
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+

Knapp vier Stunden im Einsatz

Berrettini hat sicherlich nicht immer die schönste Schlagtechnik und wirkt phasenweise unkonventionell. Mit seiner Körpergröße verfügt er jedoch über einen bärenstarken Aufschlag, allerdings wäre es nicht gerecht, ihn nur auf sein Service zu reduzieren. Berrettini ist nämlich auch ein Akteur, der sich gut anpassen kann und taktisch weitaus variabler reagiert als ein Rublev (bestes Beispiel gegen Cilic) oder Zverev (gegen Shapovalov).

Zudem ist der Italiener gerade mental in einer sehr starken Verfassung. Im Viertelfinale gegen Gael Monfils lag er schon komfortabel in Führung, ehe er doch beginnen musste zu zittern. Dabei hatte er nicht nur die Führung verspielt, sondern auch nahezu das gesamte Stadion gegen sich. Diese schwierige Situation meisterte er jedoch mit einem Doppelbreak im Entscheidungssatz und nahm somit viel Dampf aus der Sache. Nichtsdestotrotz stand Berrettini 3:49 Stunden auf dem Court, ehe er seinen dritten Matchball zum erstmaligen Halbfinaleinzug in Down Under fixierte.

Seine spielerische Weiterentwicklung in den letzten Monaten/Jahren wird gegen Monfils deutlich. Der Franzose servierte sogar mehr Asse (15:12), mehr gewonnene Punkte nach erstem Aufschlag (76 % zu 74 %) und auch mehr gewonnene Punkte als Rückschläger (34 % zu 29 %). Trotzdem triumphierte Berrettini, der vor allem in der Crunch-Time bärenstark agiert. Die körperliche Fitness mit seiner mentalen Stärke sorgen dafür, dass bei Berrettini gegen Nadal eine Prognose auf den Italiener durchaus sinnvoll ist.

Letzte Spiele von Matteo Berrettini:

Letzte Spiele
01/28 202204:45
01/28 202228/01
Male Single - Halbfinale
Satz
5
4
3
2
1
01/25 202210:55
01/25 202225/01
Male Single - Viertelfinale
Satz
5
4
3
2
1
01/23 202210:55
01/23 202223/01
Male Single - Runde 1/8
Satz
5
4
3
2
1
01/21 202205:15
01/21 202221/01
Male Single - Runde 1/16
Satz
5
4
3
2
1
01/19 202205:05
01/19 202219/01
Male Single - Runde 1/32
Satz
5
4
3
2
1

Spain Rafael Nadal – Statistik & aktuelle Form

Noch knapp 20 Minuten länger als Matteo Berrettini stand Rafael Nadal auf dem Platz, um seinen Sieg gegen den Kanadier Denis Shapovalov zu fixieren. Dabei hatte das Spiel einige Parallelen zu bieten, inklusive dem Ausgang des Favoritensieges. Bei Nadal ist der Kampf über vier Stunden aber nochmals höher einzustufen. Der Mallorquiner musste in seiner Karriere schon viel und oft leiden. Bereits Anfang August musste er seine Saison 2021 abbrechen, nachdem ihm das Müller-Weiss-Syndrom (Deformierung des Kahnbeins) erneut Probleme bereitete.
 

Wettbasis Predictor
AGB gelten | 18+

 

Jahresbilanz 9:0

Das Einladungsturnier in Mubadala verlief enttäuschend, kurz darauf wurde der 35-Jährige noch positiv getestet und dementsprechend war die Vorbereitung auf die neue Saison alles andere als ideal. Doch Nadal ist ein Kämpfer, der das Wort aufgeben nicht kennt. Bereits beim Vorbereitungsturnier in Melbourne verbluffte er viele Tennisfans und holte sich den Turniersieg.

Diese starke Form konnte er in den letzten Tagen unterstreichen und viele Experten glauben an ein Traum-Comeback wie jenes von Roger Federer im Jahr 2017. Auch dieser kam damals von einer langen Verletzungspause zurück und holte sich den Titel. Wie schwer Nadal zu bezwingen ist, zeigte das Shapovalov-Match. Nach verspielter 2:0-Satzführung sprach im Grunde genommen alles für den 13 Jahre jüngeren Kanadier.

Nadal hatte körperliche Probleme, musste sich behandeln lassen und war sichtlich beeinträchtigt von den Strapazen der Partie. Doch Nadal ist eben Nadal und sein Siegeswille trieb ihn an. In den entscheidenden Momenten konnte er Nadelstiche setzen und sich auf sein starkes Service verlassen. Ein absolut beeindruckender Sieg, bei dem der Spanier mehr Punkte über den ersten Aufschlag holte (79 % gegenüber 73 %) und gerade einmal 28 unerzwungene Fehler fabrizierte (Shapovalov kam auf 51).

Doch wie viele Körner hat der Mallorquiner noch im Tank für das Halbfinal-Duell? Berrettini ist schließlich auch ein Akteur, der mit seinen harten Schlägen von der Grundlinie das Spiel bestimmen kann. Ein erneutes Husarenstück von Nadal über mehr als drei Stunden ist schwer vorstellbar. Value scheint deshalb bei Berrettini gegen Nadal die Prognose auf den Mallorquiner nicht zu haben.

Letzte Spiele von Rafael Nadal:

Letzte Spiele
08/07/202216:30
08/07/202208/07
Male Single - Halbfinale
W.O.
Satz
5
4
3
2
1
06/07/202216:10
06/07/202206/07
Male Single - Viertelfinale
Satz
5
4
3
2
1
04/07/202219:35
04/07/202204/07
Male Single - Runde 1/8
Satz
5
4
3
2
1
02/07/202219:40
02/07/202202/07
Male Single - Runde 1/16
Satz
5
4
3
2
1
30/06/202217:00
30/06/202230/06
Male Single - Runde 1/32
Satz
5
4
3
2
1

Unser Matteo Berrettini – Rafael Nadal Tipp im Quotenvergleich 28.01.2022 – 1/2

Buchmacher
Wettquoten Stand: 15.08.2022, 20:18
* 18+ | AGB beachten

Matteo Berrettini – Rafael Nadal Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Head-to-Head: 0:1

Das bisher einzige Duell zwischen den beiden Akteuren war ebenfalls ein Grand-Slam-Halbfinale auf Hardcourt. Im September 2019 kam es bei den US Open zu diesem Duell, damals hatte der Mallorquiner Nadal nach hart einem umkämpften ersten Satz relativ leichtes Spiel und setzte sich glatt in drei Durchgängen durch. Auch damals musste Berrettini im Viertelfinale gegen Monfils ran und über fünf Sätze gehen. Dieses Mal scheint er körperlich aber noch besser in Schuss zu sein.

Statistik Highlights für Italy Matteo Berrettini gegen Rafael Nadal Spain

Grand Slam
  • WTA
  • Grand Slam
  • Team Tournament
  • Davis Cup
  • ATP
  • Challenger
  • Olympische Sommerspiele
  • Fed Cup
  • WTA 125K series
  • Davis Cup Zone 1
  • Davis Cup Zone 2
  • Exhibition
  • Billie Jean King Cup World Group II
  • Billie Jean King Cup Group I
2022
  • 2022
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • 2007
  • 2006
  • 2005
  • 2004
  • 2003
  • 2002
  • 2001
  • 2000
Australian Open ATP
  • Australian Open ATP
  • Australian Open Juniors, Boys
  • Australian Open Juniors, Girls
  • Australian Open Mixed Doubles
  • Australian Open WTA
  • Australian Open, Qualification ATP
  • Australian Open, Qualification WTA
  • Roland Garros ATP
  • Roland Garros Juniors, Boys
  • Roland Garros Juniors, Girls
  • Roland Garros Mixed Doubles
  • Roland Garros WTA
  • Roland Garros, Qualification ATP
  • Roland Garros, Qualification WTA
  • Wimbledon ATP
  • Wimbledon Juniors, Boys
  • Wimbledon Juniors, Girls
  • Wimbledon Mixed Doubles
  • Wimbledon WTA
  • Wimbledon, Qualification ATP
  • Wimbledon, Qualification WTA
 
Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Adrian MannarinoA. Mannarino
  • Albert RamosA. Ramos-Vinolas
  • Alejandro Davidovich FokinaA. Davidovich Fokina
  • Alejandro TabiloA. Tabilo
  • Aleksandar VukicA. Vukic
  • Alex BoltA. Bolt
  • Alex MolcanA. Molcan
  • Alex de MinaurA. de Minaur
  • Alexander BublikA. Bublik
  • Alexander ZverevA. Zverev
  • Alexei PopyrinA. Popyrin
  • Andreas SeppiA. Seppi
  • Andrey RublevA. Rublev
  • Andy MurrayA. Murray
  • Arthur RinderknechA. Rinderknech
  • Aslan KaratsevA. Karatsev
  • Benjamin BonziB. Bonzi
  • Benoit PaireB. Paire
  • Botic van de ZandschulpB. van de Zandschulp
  • Brandon NakashimaB. Nakashima
  • Cameron NorrieC. Norrie
  • Carlos AlcarazC. Alcaraz
  • Carlos TabernerC. Taberner
  • Casper RuudC. Ruud
  • Christopher O'ConnellC. O'Connell
  • Chun-Hsin TsengC. Tseng
  • Corentin MoutetC. Moutet
  • Cristian GarinC. Garin
  • Damir DzumhurD. Dzumhur
  • Daniel AltmaierD. Altmaier
  • Daniel EvansD. Evans
  • Daniil MedvedevD. Medvedev
  • David GoffinD. Goffin
  • Denis KudlaD. Kudla
  • Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Diego SchwartzmanD. Schwartzman
  • Dominik KöpferD. Koepfer
  • Dusan LajovicD. Lajovic
  • Egor GerasimovE. Gerasimov
  • Emil RuusuvuoriE. Ruusuvuori
  • Emilio GomezE. Gomez
  • Ernesto EscobedoE. Escobedo
  • Fabio FogniniF. Fognini
  • Facundo BagnisF. Bagnis
  • Federico CoriaF. Coria
  • Federico DelbonisF. Delbonis
  • Feliciano LopezF. Lopez
  • Felix Auger AliassimeF. Auger Aliassime
  • Filip KrajinovicF. Krajinovic
  • Frances TiafoeF. Tiafoe
  • Gael MonfilsG. Monfils
  • Gianluca MagerG. Mager
  • Grigor DimitrovG. Dimitrov
  • Henri LaaksonenH. Laaksonen
  • Holger RuneH. Rune
  • Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Hugo GastonH. Gaston
  • Ilya IvashkaI. Ivashka
  • James DuckworthJ. Duckworth
  • Jan-Lennard StruffJ. Struff
  • Jannik SinnerJ. Sinner
  • Jaume MunarJ. Munar
  • Jiri LeheckaJ. Lehecka
  • Jiri VeselyJ. Vesely
  • Joao SousaJ. Sousa
  • John IsnerJ. Isner
  • John MillmanJ. Millman
  • Jordan ThompsonJ. Thompson
  • Juan Manuel CerundoloJ. Cerundolo
  • Kamil MajchrzakK. Majchrzak
  • Karen KhachanovK. Khachanov
  • Kevin AndersonK. Anderson
  • Laslo DjereL. Djere
  • Liam BroadyL. Broady
  • Lloyd HarrisL. Harris
  • Lorenzo MusettiL. Musetti
  • Lorenzo SonegoL. Sonego
  • Lucas PouilleL. Pouille
  • Mackenzie McDonaldM. McDonald
  • Marco CecchinatoM. Cecchinato
  • Marco TrungellitiM. Trungelliti
  • Marcos GironM. Giron
  • Marin CilicM. Cilic
  • Marton FucsovicsM. Fucsovics
  • Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Maxime CressyM. Cressy
  • Maximilian MartererM. Marterer
  • Mikael YmerM. Ymer
  • Mikhail KukushkinM. Kukushkin
  • Miomir KecmanovicM. Kecmanovic
  • Nick KyrgiosN. Kyrgios
  • Nikola MilojevicN. Milojevic
  • Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Norbert GombosN. Gombos
  • Novak DjokovicN. Djokovic
  • Oscar OtteO. Otte
  • Pablo AndujarP. Andujar
  • Pablo CarrenoP. Carreno Busta
  • Pedro MartinezP. Martinez
  • Peter GojowczykP. Gojowczyk
  • Philipp KohlschreiberP. Kohlschreiber
  • Radu AlbotR. Albot
  • Rafael NadalR. Nadal
  • Reilly OpelkaR. Opelka
  • Ricardas BerankisR. Berankis
  • Richard GasquetR. Gasquet
  • Roberto Bautista AgutR. Bautista Agut
  • Roberto CarballésR. Carballes Baena
  • Roman SafiullinR. Safiullin
  • Salvatore CarusoS. Caruso
  • Sam QuerreyS. Querrey
  • Sebastian BaezS. Baez
  • Sebastian KordaS. Korda
  • Soon-Woo KwonS. Kwon
  • Stefan KozlovS. Kozlov
  • Stefano TravagliaS. Travaglia
  • Stefanos TsitsipasS. Tsitsipas
  • Steve JohnsonS. Johnson
  • Tallon GriekspoorT. Griekspoor
  • Taro DanielT. Daniel
  • Taylor FritzT. Fritz
  • Thanasi KokkinakisT. Kokkinakis
  • Thiago MonteiroT. Monteiro
  • Timofey SkatovT. Skatov
  • Tomas BarriosT. Barrios
  • Tomas EtcheverryT. Etcheverry
  • Tomas MachacT. Machac
  • Tommy PaulT. Paul
  • Ugo HumbertU. Humbert
  • Yannick HanfmannY. Hanfmann
  • Yoshihito NishiokaY. Nishioka
gg.
 
Rafael NadalR. Nadal
  • Adrian MannarinoA. Mannarino
  • Albert RamosA. Ramos-Vinolas
  • Alejandro Davidovich FokinaA. Davidovich Fokina
  • Alejandro TabiloA. Tabilo
  • Aleksandar VukicA. Vukic
  • Alex BoltA. Bolt
  • Alex MolcanA. Molcan
  • Alex de MinaurA. de Minaur
  • Alexander BublikA. Bublik
  • Alexander ZverevA. Zverev
  • Alexei PopyrinA. Popyrin
  • Andreas SeppiA. Seppi
  • Andrey RublevA. Rublev
  • Andy MurrayA. Murray
  • Arthur RinderknechA. Rinderknech
  • Aslan KaratsevA. Karatsev
  • Benjamin BonziB. Bonzi
  • Benoit PaireB. Paire
  • Botic van de ZandschulpB. van de Zandschulp
  • Brandon NakashimaB. Nakashima
  • Cameron NorrieC. Norrie
  • Carlos AlcarazC. Alcaraz
  • Carlos TabernerC. Taberner
  • Casper RuudC. Ruud
  • Christopher O'ConnellC. O'Connell
  • Chun-Hsin TsengC. Tseng
  • Corentin MoutetC. Moutet
  • Cristian GarinC. Garin
  • Damir DzumhurD. Dzumhur
  • Daniel AltmaierD. Altmaier
  • Daniel EvansD. Evans
  • Daniil MedvedevD. Medvedev
  • David GoffinD. Goffin
  • Denis KudlaD. Kudla
  • Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Diego SchwartzmanD. Schwartzman
  • Dominik KöpferD. Koepfer
  • Dusan LajovicD. Lajovic
  • Egor GerasimovE. Gerasimov
  • Emil RuusuvuoriE. Ruusuvuori
  • Emilio GomezE. Gomez
  • Ernesto EscobedoE. Escobedo
  • Fabio FogniniF. Fognini
  • Facundo BagnisF. Bagnis
  • Federico CoriaF. Coria
  • Federico DelbonisF. Delbonis
  • Feliciano LopezF. Lopez
  • Felix Auger AliassimeF. Auger Aliassime
  • Filip KrajinovicF. Krajinovic
  • Frances TiafoeF. Tiafoe
  • Gael MonfilsG. Monfils
  • Gianluca MagerG. Mager
  • Grigor DimitrovG. Dimitrov
  • Henri LaaksonenH. Laaksonen
  • Holger RuneH. Rune
  • Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Hugo GastonH. Gaston
  • Ilya IvashkaI. Ivashka
  • James DuckworthJ. Duckworth
  • Jan-Lennard StruffJ. Struff
  • Jannik SinnerJ. Sinner
  • Jaume MunarJ. Munar
  • Jiri LeheckaJ. Lehecka
  • Jiri VeselyJ. Vesely
  • Joao SousaJ. Sousa
  • John IsnerJ. Isner
  • John MillmanJ. Millman
  • Jordan ThompsonJ. Thompson
  • Juan Manuel CerundoloJ. Cerundolo
  • Kamil MajchrzakK. Majchrzak
  • Karen KhachanovK. Khachanov
  • Kevin AndersonK. Anderson
  • Laslo DjereL. Djere
  • Liam BroadyL. Broady
  • Lloyd HarrisL. Harris
  • Lorenzo MusettiL. Musetti
  • Lorenzo SonegoL. Sonego
  • Lucas PouilleL. Pouille
  • Mackenzie McDonaldM. McDonald
  • Marco CecchinatoM. Cecchinato
  • Marco TrungellitiM. Trungelliti
  • Marcos GironM. Giron
  • Marin CilicM. Cilic
  • Marton FucsovicsM. Fucsovics
  • Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Maxime CressyM. Cressy
  • Maximilian MartererM. Marterer
  • Mikael YmerM. Ymer
  • Mikhail KukushkinM. Kukushkin
  • Miomir KecmanovicM. Kecmanovic
  • Nick KyrgiosN. Kyrgios
  • Nikola MilojevicN. Milojevic
  • Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Norbert GombosN. Gombos
  • Novak DjokovicN. Djokovic
  • Oscar OtteO. Otte
  • Pablo AndujarP. Andujar
  • Pablo CarrenoP. Carreno Busta
  • Pedro MartinezP. Martinez
  • Peter GojowczykP. Gojowczyk
  • Philipp KohlschreiberP. Kohlschreiber
  • Radu AlbotR. Albot
  • Rafael NadalR. Nadal
  • Reilly OpelkaR. Opelka
  • Ricardas BerankisR. Berankis
  • Richard GasquetR. Gasquet
  • Roberto Bautista AgutR. Bautista Agut
  • Roberto CarballésR. Carballes Baena
  • Roman SafiullinR. Safiullin
  • Salvatore CarusoS. Caruso
  • Sam QuerreyS. Querrey
  • Sebastian BaezS. Baez
  • Sebastian KordaS. Korda
  • Soon-Woo KwonS. Kwon
  • Stefan KozlovS. Kozlov
  • Stefano TravagliaS. Travaglia
  • Stefanos TsitsipasS. Tsitsipas
  • Steve JohnsonS. Johnson
  • Tallon GriekspoorT. Griekspoor
  • Taro DanielT. Daniel
  • Taylor FritzT. Fritz
  • Thanasi KokkinakisT. Kokkinakis
  • Thiago MonteiroT. Monteiro
  • Timofey SkatovT. Skatov
  • Tomas BarriosT. Barrios
  • Tomas EtcheverryT. Etcheverry
  • Tomas MachacT. Machac
  • Tommy PaulT. Paul
  • Ugo HumbertU. Humbert
  • Yannick HanfmannY. Hanfmann
  • Yoshihito NishiokaY. Nishioka
Letzte Ereignisse gegen
01/28 202204:45
01/28 202228/01
Male Single - Halbfinale
Satz
5
4
3
2
1
09/07 201901:30
09/07 201907/09
Male Single - Halbfinale
Satz
5
4
3
2
1
Letzte Spiele Matteo Berrettini
Letzte Spiele Rafael Nadal
Historical Statistics

Wettbasis-Prognose & Italy Matteo Berrettini – Rafael Nadal Spain Tipp

Die brütende Hitze fordert den Akteuren in Melbourne derzeit alles ab, trotzdem gab es in der zweiten Turnierwoche bisher Tennis auf höchstem Niveau zu sehen. Endlich konnte das Tennis wieder sportliche Schlagzeilen schreiben. Der Ausgang dieser Partie wird erneut für Schlagzeilen sorgen, denn entweder wird Berrettini als erster Italiener das Endspiel in Melbourne erreichen oder das famose Rafa-Comeback findet eine Fortsetzung. Die zehn Jahre Altersunterschied könnten im Verlauf der Partie durchaus eine Rolle spielen.

Key-Facts – Matteo Berrettini vs. Rafael Nadal Tipp
  • Berrettini ist der erste Italiener, der das Halbfinale bei den Australian Open erreichte
  • 2019 bei den US Open hat Nadal den Italiener im Halbfinale glatt in drei Sätzen bezwungen
  • Kraftakt par excellence – Nadal beweist einmal mehr sein großes Kämpferherz

Nadal ist ein Spieler, den man wohl dreimal bezwingen muss, ehe das Match tatsächlich gewonnen wurde. Der Mallorquiner ist ein Stehaufmännchen und nicht kleinzukriegen. Nach der langen Zwangspause ist es aber trotzdem schwer vorstellbar, dass sein Körper nochmals eine Herausforderung auf diesem Niveau stemmen kann. Wille ja, aber ein weiterer Kraftakt dieser Art? Nein. Deshalb erscheint bei Berrettini gegen Nadal der Tipp auf die 2.50er Quoten für den italienischen Außenseiter äußerst interessant. Als Einsatz werden sechs Units verwendet.

Da allerdings kein klares Spiel zu erwarten ist, angesichts der starken Verfassung beider Akteure, ist auch eine Wette auf Über 38,5 Games eine gute Option. Auch die Kombination „Sieg Berrettini und beide Akteure gewinnen einen Satz“ beim von uns getesteten Buchmacher Bet365 ist eine gute Option.
 

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Italy Matteo Berrettini vs. Rafael Nadal Spain – beste Quoten Australian Open

Italy Sieg Matteo Berrettini: 2.50 @Bwin
Spain Sieg Rafael Nadal: 1.55 @Unibet

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Matteo Berrettini / Unentschieden / Sieg Rafael Nadal:

1
5%
X
65%
2
30%

Italy Matteo Berrettini – Rafael Nadal Spain – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Anzahl Games?
Über 38,5 Games: 1.83 @Bet365
Unter 38.5 Games: 1.83 @Bet365

Anzahl Sätze?
DREI: 2.25 @Bet365
VIER: 2.62 @Bet365
FÜNF: 3.50 @Bet365

Wettquoten Stand: 26.01.2022, 09:15
* 18+ | AGB beachten
Dominic Martin

Dominic Martin

Alter: 35 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Fußball ist seit Kindheitstagen meine große Leidenschaft und aktiv jage ich seit knapp 30 Jahren dem runden Leder hinterher. Doch auch passiv nimmt das runde Leder eine zentrale Rolle ein und es gibt kaum einen Spieler in den europäischen Topligen, der mir kein Begriff ist.

Ansonsten sind die Zahlen meine Heimat, nachdem sich mein beruflicher Werdegang in den Bereich Controlling verlagerte. Daraus ergibt sich eine Mischung aus meiner langjährigen Erfahrung bei der Wettbasis (seit über 10 Jahren), den Kenntnissen vieler Spieler/Mannschaften sowie der Interpretation von Zahlen und Statistiken, die die Basis für meine Analysen darstellen.

Neben dem runden Leder fasziniert mich dank Federer & Co. auch der gelbe Filzball. Somit gibt es von mir auch immer wieder Analysen und Empfehlungen für Tennisspiele zu lesen. Emotionen sind beim Ausüben des Sports wichtig, bei Wetten hingegen nicht. Deshalb ist mein Rat an euch – macht euch Gedanken vor einer Wette und besorgt euch Informationen, um den Value in einer Wette zu entdecken.   Mehr lesen