Mats Moraing – Sergiy Stakhovsky, Tipp: 2 – 12.06.2018

Deutscher Aufschlag-Riese trifft auf Rasen-Spezialisten

/
Sergiy Stakhovsky (Ukraine)
Sergiy Stakhovsky (Ukraine) © GEPA p

Match: Germany MoraingStakhovsky Ukraine
Tipp: 2 (Ergebnis 3:6 5:7)
Datum: 11.06.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Turnier: ATP Challenger Nottingham
Wettquote: 1.60* (Stand: 10.06.2018, 13:01)
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 3 Units

Nach Beendigung der French Open beginnt für viele Tennisfans die schönste Zeit des Jahres: Die Rasen-Saison startet endlich auch auf ATP-Turnier-Level! Den Höhepunkt dieser wundervollen Phase im Tennis-Kalender bildet selbstverständlich das traditionelle Wimbledon-Turnier, aber auch im Vorfeld gibt es einige sehr interessante Turniere auf dem grünen Untergrund. Ab Montag sind es sogar gleich drei Turniere, in denen die Gras-Spezialisten aufschlagen dürfen: in Stuttgart, s’Hertogenbosch und Nottingham. Eine interessante Partie findet beim ATP Challenger Turnier in den Midlands statt, nämlich das Erstrunden-Duell des aufstrebenden Deutschen Mats Moraing mit dem Serve & Volley-Spieler Sergiy Stakhovsky aus der Ukraine. Wir analysieren, welcher Tipp sich bei diesem Match lohnen könnte.

Bet3000 Sport Livestreams: Fussball sowie Tennis live sehen & wetten
Immer live am Ball mit Bet3000!

 

Formcheck Moraing

Mats Moraing kommt aus einer tennisbegeisterten Familie, so dass sein Sprung ins Profi-Business wenig verwundert. Bereits sein Vater Heiner und sein Onkel Peter waren Profispieler, die lange Jahre in der Tennis-Bundesliga für ETuF Essen aufschlugen und auch an Grand Slam Turnieren teilnahmen. Diese beiden trainieren ihn auch und dies in den letzten Monaten mit immer größer werdendem Erfolg. Moraing hat sich im Laufe dieses Jahres schon um äußerst beeindruckende 120 Weltranglistenplätze verbessert. Er steht aktuell auf Rang 153 und hat somit die beste Platzierung seiner gesamten Karriere erreicht. Insbesondere bei den Challenger Turnieren in Bangkok und Koblenz konnte er 2018 beeindrucken. In Thailand erreichte er aus der Qualifikation heraus das Finale und am Deutschen Eck gewann er das Turnier in imposanter Manier, als er in fünf Matches nur einen Satz abgab und auch seinen jetzigen Gegner Stakhovsky im Halbfinale bezwingen konnte. Die größte Stärke des Linkshänders ist sein Aufschlag, was bei seinem Gardemaß von 198cm nicht verwunderlich ist. Bis zu 237 km/h wurden bei seinem Service bereits gemessen. Sollte er diese Fähigkeit in den nächsten Wochen konstant abrufen können, dürfte ihm auf dem schnellsten Belag im Tennis-Circuit eine erfolgreiche Zeit bevorstehen.

Formcheck Stakhovsky

Sergiy Stakhovsky spielt ein sehr schönes und ästhetisches Tennis, wie man es heutzutage auf der ATP-Tour nur noch selten bewundern darf. Er nutzt klassisches Serve & Volley, das er auf Rasen häufig sogar mit Chip & Charge kombiniert. In Verbindung mit seiner einhändigen Rückhand, die er oft als Slice spielt, hat er somit einen Spielstil, der eher an die Achtziger Jahre erinnert, jedoch für das Spiel auf Rasen wie gemalt ist. Wenig verwunderlich daher, dass Stakhovsky seine beste Karriere-Sieg-Bilanz auf Gras hat und dass dem Ukrainer der größte Erfolg seiner Karriere beim Wimbledon Turnier 2013 gelang, als er den Maestro Roger Federer absolut sensationell in einem hochklassigen und nervenzerreißenden Match mit 6:7 7:6 7:5 7:6 bezwingen konnte. Beim in der Vorwoche ebenfalls auf Rasen ausgetragenen Challenger Turnier in Surbiton wusste der Rechtshänder zu überzeugen und konnte nach Siegen über Lokalmatador James Ward und den Inder Ramanathan das Viertelfinale erreichen, wo er sich Matt Ebden geschlagen geben musste. Er spielte somit ein erfolgreicheres Turnier als sein jetziger Erstrunden-Kontrahent Moraing, der nach einem Sieg über Björn Fratangelo bereits in der zweiten Runde gegen den aus seiner Kokain-Sperre zurückgekehrten Briten Dan Evans die Segel streichen musste.

 

Moraing – Stakhovsky, ATP Challenger – Tipp & Fazit

Für Wetten auf den Ukrainer bieten die Buchmacher Wettquoten bis zu 1,60 an. Dieser ist somit leicht favorisiert, so dass man für einen Erfolg des Deutschen höhere Quoten bis zu 2,25 erhalten kann. Wir gehen von einem sehr engen Match aus, da die beiden Spieler aktuell nur 26 Weltranglistenplätze trennen (Stakhovsky steht auf Rang 127) und es auf Rasen generell wenige Breaks und dadurch häufig spannende Spielverläufe mit vielen Tiebreaks gibt. Nach den Eindrücken der letzten Woche und unter Berücksichtigung dessen, dass Grass Courts der absolute Lieblingsuntergrund von Stakhovsky sind, schließen wir uns der Meinung der Wettanbieter an und sehen diesen im Duell mit Moraing vorn. Wir empfehlen daher den Tipp auf einen Sieg des Mannes aus Kiew.

 

Key-Facts – Moraing vs. Stakhovsky

  • Stakhovskys Serve & Volley-Spiel bestens geeignet für Rasen-Tennis
  • Moraing in der Weltrangliste aktuell mit Carreer High
  • Stakhovyky mit der erfolgreicheren Turnierwoche in Surbiton

 

Für den von uns angeratenen Tipp „Sieg Sergiy Stakhovsky“ erhält man die beste Quote von 1,60 beim bekannten Buchmacher bet3000. Wir empfehlen Wetten zu einem Einsatz von drei Units.