Mannheim vs. Frankfurt Tipp, Prognose & Quoten – DFB Pokal 2019

Scheitert die Eintracht wieder früh?

/
Jubel Kostic (Frankfurt)
Filip Kostic (Frankfurt) © GEPA pict
Spiel: Waldhof Mannheim - Eintracht Frankfurt
Tipp:
Quote: 2.62 (Stand: 08.08.2019, 17:12)
Wettbewerb: DFB Pokal
Datum: 11.08.2019, 15:30 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

In der heutigen Zeit sind Freundschaften verschiedener Fan-Gruppierungen im deutschen Profi-Fußball eher selten geworden. Eine der wenigen Ausnahmen bieten der SV Waldhof Mannheim und Eintracht Frankfurt. Zugegebenermaßen muss konstatiert werden, dass lediglich die Ultras beider Klubs eine Freundschaft pflegen und es sicherlich im Fan-Lager der Vereine ein Gros gibt, das nicht viel mit dem vermeintlich Verbündeten anfangen kann.

Nichtsdestotrotz wurden die Sympathie-Bekundungen beispielsweise dadurch deutlich, dass einige Frankfurter seit Jahren den Regionalliga-Duellen der Mannheimer gegen Erzfeind Kickers Offenbach beiwohnen oder die Waldhöfer nicht nur einmal mit unterschiedlichen Bannern ihren Support für die SGE ausdrückten. Am Sonntagmittag wird es – zumindest auf dem Spielfeld – keine Freunde geben. Dann kommt es nämlich in der ersten Runde des DFB Pokals zum direkten Duell.

Mannheim geht gegen Frankfurt gemäß der Quoten als klarer Außenseiter in die Partie, wenngleich das Aufeinandertreffen durchaus ein gewisses Überraschungspotential bereithält. Dies liegt zum Einen natürlich an der Heimstärke des Drittligisten, der zudem seit 26 Pflichtspielen ungeschlagen ist.

Zum Anderen aber ebenso an der Tatsache, dass die Hessen bereits ihr drittes Pflichtspiel binnen zehn Tagen absolvieren müssen und erst am Donnerstagabend in der Europa League-Qualifikation im beschaulichen Liechtenstein antreten mussten. Wir würden deshalb zwischen Mannheim und Frankfurt Abstand von einem Tipp auf den Spielausgang nehmen und stattdessen eine ausgeglichene erste Halbzeit als Grundlage für unsere Wett-Empfehlung angeben.

Der erfahrene FIFA-Referee Felix Brych wird am Sonntagnachmittag um 15:30 Uhr das mit Spannung erwartete Match im Carl-Benz Stadion anpfeifen. Scheitert die SGE wie im Vorjahr sensationell an der Auftakthürde?

Gibt es eine Verlängerung?
Ja
4.25
Nein
1.18

Bei Guts wetten

(Wettquoten vom 08.08.2019, 17:12 Uhr)

Germany Mannheim – Statistik & aktuelle Form

Mannheim Logo

16 Jahre ist es mittlerweile her, dass der SV Waldhof Mannheim in der ersten Runde des DFB Pokals vertreten war. Damals scheiterten die Blau-Schwarzen gegen Union Berlin und verabschiedeten sich auf unbestimmte Zeit von der großen, deutschen Fußball-Bühne.

2018/2019 gelang jedoch gleich in zweierlei Hinsicht die beeindruckende Rückkehr. Als Meister der Regionalliga Südwest stiegen die Waldhöfer in die dritte Liga auf und als unterlegener Finalist im badischen Landespokal gegen den Karlsruher SC (3:5) qualifizierte sich der ehemalige Bundesligist auch endlich wieder für die erste Hauptrunde des Pokals.

Der Start in das Abenteuer „Dritte Liga“ verlief unter dem Strich recht positiv. Nach vier Spieltagen hat die Mannschaft von Bernhard Trares solide sechs Punkte auf dem Konto und ist noch gänzlich ungeschlagen. Nach drei Punkteteilungen zum Auftakt in Chemnitz, zuhause gegen Meppen sowie in Magdeburg, wurde der Bann am vergangenen Montag durch ein 4:0 gegen 1860 München gebrochen.

Viel wichtiger als der neunte Platz im Zwischen-Klassement ist allerdings der herausragende Lauf der Mannheimer Oststädter, denn seit mittlerweile 26 Punktspielen hat der Sportverein aus der Rhein-Neckar-Region nicht mehr verloren. Folgerichtig ist das Selbstvertrauen am Siedepunkt angelangt und die Zuversicht, dem haushohen Favoriten ein Schnippchen schlagen zu können, riesengroß.

Wir gehen mit dieser Einschätzung d’accord und trauen dem Drittligisten tatsächlich zu, gegen möglicherweise müde wirkende Adlerträger eine Überraschung zu realisieren. Weil wir uns jedoch nicht pauschal zwischen Mannheim und Frankfurt für eine Prognose auf einen Heimsieg festlegen wollen, rücken wir den Halbzeitstand in den Fokus.

In zwei der bisherigen vier Drittliga-Partien mit SVW-Beteiligung stand es zur Pause unentschieden. Wichtiger noch: Die Trares-Elf lag nach 45 Minuten bislang nie hinten. [pullquote align=“left“ cite=“Gianluca Korte“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Für uns ist Eintracht Frankfurt natürlich ein Hammerlos. Allein der DFB-Pokal ist schon für fast alle im Team eine Riesensache. Die meisten haben noch nie in diesem Wettbewerb gespielt. Eine Chance hat man ja irgendwie immer“[/pullquote]
Darüber hinaus präsentierten sich die Mannheimer defensiv sehr stabil, sodass Keeper Scholz in 360 Minuten erst zweimal hinter sich greifen musste. Zuhause ist der Aufsteiger aus Mannheim sogar noch ohne Gegentor. Gut möglich also, dass der Außenseiter auch im Pokal möglichst lange das Remis halten kann…

Aus personeller Sicht muss Coach Trares auf Bouziane, Gouaida, Just, Raffael Korte und Weißenfels verzichten. Gravierende Veränderungen sind nach dem starken 4:0-Sieg gegen 1860 München, der den Mannheimern einen zusätzlichen Push verliehen haben sollte, aber ohnehin nicht zu erwarten. Die Priorität wird auf der Arbeit gegen den Ball liegen. Je länger Waldhof das Unentschieden hält, desto größer sind die Chancen auf das Weiterkommen in Runde zwei, das zuletzt in der Saison 2002/2003 gelang.

Voraussichtliche Aufstellung von Mannheim:
Scholz – Marx, Schultz, M. Seegert, Conrad – Ma. Schuster, dos Santos – Deville, G. Korte, Diring – Va. Sulejmani

Letzte Spiele von Mannheim:
05.08.2019 – Waldhof Mannheim vs. 1860 München 4:0 (3. Liga)
31.07.2019 – Magdeburg vs. Waldhof Mannheim 1:1 (3. Liga)
27.07.2019 – Waldhof Mannheim vs. SV Meppen 0:0 (3. Liga)
21.07.2019 – Chemnitz vs. Waldhof Mannheim 1:1 (3. Liga)
13.07.2019 – Waldhof Mannheim vs. SSV Ulm 1:2 (Freundschaftsspiel)

Mannheim vs. Frankfurt – Wettquoten Vergleich * – DFB Pokal 2019

Bet365 Logo Interwetten Logo Unibet Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betvictor
Mannheim
7.00 6.10 6.75 6.50
Unentschieden 4.50 4.75 4.20 4.60
Frankfurt
1.40 1.48 1.47 1.45

(Wettquoten vom 08.08.2019, 17:12 Uhr)

Germany Frankfurt – Statistik & aktuelle Form

Frankfurt Logo

Wir schreiben den 18. August 2018. Eintracht Frankfurt startet als amtierender Titelverteidiger in die neue DFB Pokal-Saison und trifft zum Auftakt auf den Viertligisten SSV Ulm 1846. Im zweiten Pflichtspiel unter Adi Hütter (0:5 im Supercup gegen Bayern) blamieren sich die Hessen bis auf die Knochen und müssen nach einer peinlichen 1:2-Niederlage frühzeitig die Segel streichen.

Geht es nach dem österreichischen Trainer, dann soll das Ausscheiden gegen einen krassen Außenseiter ein Einzelfall bleiben. Trotzdem ist der Europa League-Halbfinalist 2018/2019 natürlich vorgewarnt, wenn am Sonntagmittag das nicht zu unterschätzende Auswärtsspiel im Carl-Benz Stadion auf dem Programm steht.

Hoffnung auf einen standesgemäßen Erfolg beim Drittligisten macht in dieser Spielzeit zumindest die Tatsache, dass die SGE bereits mehr Spielpraxis gesammelt hat als im Vorjahr. Alle drei bisherigen Europa League-Qualifikationsspiele konnten siegreich gestaltet werden. Nach zwei glanzlosen 2:1-Erfolgen gegen den estnischen Vertreter Flora Tallinn, zeigte die Eintracht am Donnerstagabend dem FC Vaduz deutlich die Grenzen auf.

Mit 5:0 siegten die Hütter-Schützlinge in Liechtenstein und zeigten dabei eine um Weiten verbesserte Leistung im Vergleich zu den angesprochenen Tallinn-Partien. Bereits nach 40 Minuten war beim Stand von 3:0 für den Vorjahressiebten der Bundesliga eine Vorentscheidung gefallen. Das Rückspiel am kommenden Donnerstag hat demnach nur noch statistischen Charakter und die Rot-Schwarz-Weißen können sich ausschließlich auf den DFB Pokal konzentrieren.

Trotz des Qualitätsunterschiedes gegenüber dem SV Waldhof, würden wir darauf verzichten, zwischen Mannheim und Frankfurt einen Tipp darauf abzugeben, dass der Bundesligist schon in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse sorgt. Viel mehr ist davon auszugehen, dass sich Kostic, Paciencia, Rebic und Co. in einer umkämpften Anfangsphase die Zähne ausbeißen und eventuell auch den Reise-Strapazen der Europa League Tribut zollen müssen.

Ebenfalls sollte man im Hinterkopf behalten, dass sich die Überraschungsmannschaft aus der abgelaufenen Saison auch gegen Flora Tallinn, die in etwa das Niveau eines soliden Drittligisten haben, schwer taten und es in beiden Spielen zur Halbzeit unentschieden stand.[pullquote align=“left“ cite=“Adi Hütter nach dem Sieg in Vaduz“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir haben schon heute rotiert, werden das in den nächsten Wochen auch beibehalten. Man darf es zwar nicht übertreiben, aber in einer hoffentlich langen Saison ist es wichtig, das Gefühl zu haben, dass jeder Spieler immer bereit ist.“[/pullquote]
2018/2019 entpuppten sich die Hessen ebenfalls als Spätstarter. In 14 von 34 Bundesliga-Spielen mit SGE-Beteiligung hätte es zum Zeitpunkt des Seitenwechsels je einen Zähler für beide Teams gegeben.

Mit Ausnahme der beiden verletzten Frederik Rönnow und Djibril Sow stehen alle Mann zur Verfügung. Für Sebastian Rode könnte allerdings ein Startelf-Einsatz noch zu früh kommen. Anders sieht es bei Kevin Trapp aus, der nach seiner Wiederverpflichtung vor einem erneuten Comeback im Eintracht-Tor steht.

Allgemein kündigt Coach Hütter eine gewisse Rotation aus, die sich ebenfalls negativ auf den Spielfluss auswirken könnte und damit die Wahrscheinlichkeit, dass sich zwischen Mannheim und Frankfurt eine Prognose auf eine ausgeglichene erste Halbzeit bewahrheitet, erhöhen würde.

Voraussichtliche Aufstellung von Frankfurt:
Trapp – Abraham, Hasebe, Hinteregger – Kohr, Torro – da Costa, Kamada, Kostic – Paciencia, Rebic

Letzte Spiele von Frankfurt:
01.08.2019 – Frankfurt vs. Flora Tallinn 2:1 (Europa League)
28.07.2019 – Wels vs. Frankfurt 0:7 (Freundschaftsspiel)
25.07.2019 – Flora Tallinn vs. Frankfurt 1:2 (Europa League)
12.07.2019 – Luzern vs. Frankfurt 1:3 (Freundschaftsspiel)
10.07.2019 – Young Boys vs. Frankfurt 5:1 (Freundschaftsspiel)

 

Hat der VfL seinen Meisterschaftskater inzwischen ausgeschlafen?
Osnabrück vs. Unterhaching, 18.05.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Mannheim vs. Frankfurt Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

48 Spiele – 14 Siege Mannheim / 13 Remis / 21 Siege Frankfurt

Allein im DFB Pokal standen sich die beiden Teams bereits viermal gegenüber. Mannheim zog zweimal in die Runde ein und auch die Eintracht setzte sich zweimal durch. Die jüngsten direkten Duelle datieren aus der Zweitliga-Saison 2002/2003, als die SGE sowohl das Hin- als auch das Rückspiel für sich entschied.

Germany Mannheim gegen Frankfurt Germany Tipp & Prognose – 11.08.2019

Fan-Freundschaft hin, Fan-Freundschaft her – was zählt, ist auf’m Platz. Nachdem wir nun zwei Euro ins Phrasenschwein geworfen haben, stellen wir zwischen Mannheim und Frankfurt die Prognose in den Raum, dass sich ein ausgeglicheneres Duell entwickeln könnte als angenommen. Dass der Bundesligist als klarer Favorit in die Partie der ersten DFB Pokal-Runde geht, steht außer Frage.

Trotzdem erwarten wir hochmotivierte Mannheimer, die seit 26 Punktspielen ungeschlagen sind und auch in der dritten Liga als Aufsteiger bislang gut mitmischen. Sechs Punkte nach vier Spieltagen (drei Remis, ein Sieg) sind eine solide Ausbeute, die dem Blau-Schwarzen für das anstehende „Spiel des Jahres“ sprichwörtliche Flügel verleiht.

 

Key-Facts – Mannheim vs. Frankfurt Tipp

  • Mannheim seit 26 Punktspielen ungeschlagen
  • Frankfurt bestreitet bereits das dritte Match binnen zehn Tagen
  • Adi Hütter kündigte eine größere Rotation im Pokal an
  • Flashback: Im Vorjahr scheiterte die SGE in der ersten Runde an Ulm (HZ-Stand damals: 0:0)

 

Obwohl sich die Hütter-Elf am Donnerstag in Vaduz in ordentlicher Frühform präsentierte und im Vergleich zu den Tallinn-Spielen zwei Gänge hochgeschaltet hat, fehlt uns nach wie vor der Maßstab, ob die SGE eine ähnlich gute Rolle wie im Vorjahr spielen kann. Und selbst da scheiterten die Kicker aus der Mainmetropole in der ersten Runde des DFB Pokals gegen den Viertligisten Ulm aus.

In unseren Augen haben vor dem Duell Mannheim gegen Frankfurt die Wettquoten für den Tipp auf ein Unentschieden zur Halbzeit durchaus ihren Reiz. Nach nicht einmal 72 Stunden Pause und diversen Veränderungen in der Startelf wird sich der Favorit in den ersten 45 Minuten schwer tun, weshalb wir einen Einsatz von fünf Units auf diese Empfehlung riskieren.

Betsson Bonus
Copyright Betsson

DFB Pokal Freiwetten bei Betsson abräumen!

Germany Mannheim – Frankfurt Germany beste Quoten * DFB Pokal 2019

Germany Sieg Mannheim: 7.00 @Bet365
Unentschieden: 4.75 @Interwetten
Germany Sieg Frankfurt: 1.48 @Betway

(Wettquoten vom 08.08.2019, 17:12 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Mannheim / Unentschieden / Sieg Frankfurt:

13%
X: 20%
2: 67%

 

Hier bei Unibet auf X (1. HZ) wetten

Germany Mannheim – Frankfurt Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.47 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.60 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.61 @Bet365
NEIN: 2.20 @Bet365

(Wettquoten vom 08.08.2019, 17:12 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

DFB Pokal Spiele vom 09.08. - 12.08.2019 (1. Runde)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
09.08./20:45 de Uerdingen - Dortmund 0:2 DFB Pokal
09.08./20:45 de Sandhausen - Gladbach DFB Pokal
09.08./20:45 de Ingolstadt - Nürnberg 0:1 DFB Pokal
10.08./15:30 de Kaiserslautern - Mainz 2:0 DFB Pokal
10.08./15:30 de Nordhausen - Aue 1:4 DFB Pokal
10.08./15:30 de Verl - Augsburg 2:1 DFB Pokal
10.08./15:30 de Aachen - Leverkusen 1:4 DFB Pokal
10.08./15:30 de Magdeburg - Freiburg 0:1 n.V. DFB Pokal
10.08./15:30 de Dassendorf - Dresden 0:3 DFB Pokal
10.08./15:30 de Villingen - Düsseldorf 1:3 n.V. DFB Pokal
10.08./15:30 de Drochtersen/Assel - Schalke 0:5 DFB Pokal
10.08./15:30 de Viktoria Berlin - Bielefeld 0:1 DFB Pokal
10.08./18:30 de Ulm - Heidenheim 0:2 DFB Pokal
10.08./18:30 de Baunatal - Bochum 2:3 DFB Pokal
10.08./18:30 de Würzburg - Hoffenheim 3:3, 4:5 i.E. DFB Pokal
10.08./20:45 de Delmenhorst - Werder Bremen 1:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Mannheim - Frankfurt 3:5 DFB Pokal
11.08./15:30 de Lübeck - St. Pauli 3:3, 3:4 i.E. DFB Pokal
11.08./15:30 de Osnabrück - RB Leipzig 2:3 DFB Pokal
11.08./15:30 de Saarbrücken - Regensburg 3:2 DFB Pokal
11.08./15:30 de Salmrohr - Kiel 0:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Oberneuland - Darmstadt 1:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Halberstadt - Union Berlin 0:6 DFB Pokal
11.08./15:30 de Eichstätt - Hertha 1:5 DFB Pokal
11.08./15:30 de Rödinghausen - Paderborn 3:3, 2:4 i.E. DFB Pokal
11.08./18:30 de Duisburg - Fürth 2:0 DFB Pokal
11.08./18:30 de Chemnitz - HSV 2:2, 5:6 i.E. DFB Pokal
11.08./18:30 de Wiesbaden - Köln 3:3, 2:3 i.E. DFB Pokal
12.08./18:30 de Rostock - VfB Stuttgart 0:1 DFB Pokal
12.08./18:30 de Karlsruhe - Hannover 2:0 DFB Pokal
12.08./18:30 de Halle - Wolfsburg 3:5 n.V. DFB Pokal
12.08./20:45 de Cottbus - Bayern 1:3 DFB Pokal