Lugano – Young Boys, Tipp: 2 – 29.07.2018

YB gewinnt auch die zweite Saisonpartie!

/
Hoarau (Young Boys)
Guillaume Hoarau (Young Boys) © GEPA

Spiel: SwitzerlandLuganoSwitzerlandYoung Boys
Tipp: 2
Wettbewerb: Super League Schweiz
Datum: 29.07.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Wettquote: 1.85* (Stand: 27.07.2018, 00:04)
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 7 Units

Zur Bet3000 Website

Nach dem hitzigen Abstiegskampf konnte sich der FC Lugano in Ruhe auf die neue Saison vorbereiten. In der abgelaufenen Spielzeit bangten die Tessiner sehr lange um den Klassenerhalt. Da die Tabelle extrem ausgeglichen war, belegte der FC Lugano am Ende sogar noch den sechsten Rang. Am Sonntag um 16:00 Uhr empfangen die Tessiner im Stadio di Cornaredo die BSC Young Boys. YB holte in der abgelaufenen Spielzeit dank einer hervorragenden Leistung seit über 30 Jahren den Titel zurück in die Hauptstadt. Die Gelb-Schwarzen wollen direkt den Meistertitel bestätigten und sind stark in die neue Spielzeit gestartet. Ebenfalls gewann Lugano gewann das Auftaktspiel, jedoch mit viel Glück. Die Berner Young Boys werden in dieser Spielzeit zum ersten Mal die Gejagten sein. Wie die bescheidenen Berner mit dieser Situation umgehen, muss abgewartet werden. Trotzdem sind sie im Spiel gegen Lugano der klare Favorit. Immerhin gewannen die Gelb-Schwarzen in der vergangenen Saison alle vier Direktduelle. Trotzdem sind im Falle eines Sieges des Auswärtsteams im Duell zwischen dem FC Lugano und den Young Boys Wettquoten von 1,85 erzielbar.

 

Formcheck Lugano

In der abgelaufenen Saison gehörte Lugano zu den vier Equipen, welche im Abstiegskampf vertreten waren. Dank einer geschlossenen Teamleistung zogen die Tessiner den Kopf aus der Schlinge und sicherten sich den Klassenerhalt. Da die Teams in der Super League extrem nahe beieinander waren, schaffte der FC Lugano sogar noch den Sprung auf den sechsten Tabellenrang. Die Sommerpause wurde in der Sonnenstube der Schweiz redlich genutzt, unter anderem standen Testspiele gegen die unterklassigen Equipen aus dem Kanton Tessin an. Gegen Bellinzona sicherten sich die Tessiner einen 5:1 Sieg und auch gegen Chiasso gewannen sie deutlich (4:0). Kurz vor Saisonstart stand mit Inter Mailand eine Equipe von internationalem Topniveau gegenüber. Die Tessiner hielten zwar wacker dagegen, kassierten aber eine 0:3 Niederlage – Karamoh erzielte innert fünf Minuten in der zweiten Hälfte einen Doppelpack.

[pullquote align=“left“ cite=“Sion-Trainer Maurizio Jacobacci über das Tor von Lugano aus 82,5 Metern“]“So ein Tor habe ich in meiner ganzen Karriere noch nie gesehen“[/pullquote]

Das Auftaktspiel in die neue Super League Saison der Luganesi brachte direkt Spektakel mit sich. Nach vier Zeigerumdrehungen traf Mihajlovic zur Führung für das Auswärtsteam im Spiel gegen den FC Sion – dies aus 82,5 Metern! Der Befreiungsschlag des Verteidigers endete im Tor der Sittener, da sich Torhüter Maisonnial verschätzte. Schlussendlich sicherten sich die Tessiner zwar drei Punkte, aber die Leistung überzeugte noch nicht. Im ersten Heimspiel der neuen Saison muss der FC Lugano dringend an seiner Abwehrleistung arbeiten. Immerhin kassierten sie in der abgelaufenen Saison drei Gegentore pro Partie gegen die Berner Young Boys.

Formcheck Young Boys

Nach einer Traumsaison ging es für die Berner Young Boys am letzten Wochenende los mit der Mission Titelverteidigung. Gegen die Grasshoppers resultierte ein ungefährdeter 2:0 Heimerfolg. Es scheint, als würden die Berner an der Leistung der letzten Saison anknüpfen. Die erwarteten Abgänge der Leistungsträger blieben fast komplett aus. Einzig Ersatzspieler Bürki verließ den Hauptstadtklub. Dazu kam der Abgang von Kasim Nuhu. Der Abwehrspieler fehlte im Spiel gegen GC und trat zu Beginn der Woche in Hoffenheim zum Gesundheitscheck an – der fixe Transfer wurde bestätigt. Der gravierendste Abgang war sicherlich auf dem Trainerposten. Adi Hütter schaffte das Unmögliche und brachte den Meistertitel zurück in die Bundesstadt. Sogar das Double wäre fast erreicht worden. Den Österreicher zog es für die anstehende Saison nach Frankfurt. In die sehr großen Fußabdrücke muss Gerardo Seoane steigen. Der junge Trainer coachte zuvor den FC Luzern und war damit bei der legendären Titelnacht im April auch im Stade de Suisse. In einem Hitchcock Spiel parierte Torhüterlegende Marco Wölfli in der 75. Minute einen Elfmeter und Joker Jean Pierre Nsame hämmerte den Ball in der 87. Minute ins Tor zum 2:1, damit brachen in der Hauptstadt alle Dämme. Nsame wird auch gegen Lugano auf der Bank Platz nehmen. Ebenfalls nur Ersatz wird Marco Wölfli sein. Die YB-Legende rutschte in der abgelaufenen Saison nur wegen der Verletzung von David von Balmoos ins Tor. Da der junge Torhüter wieder fit ist, bestreitet er die laufende Saison.

Sorgt Lugano für den ersten Young Boys-Dämpfer?
Lugano vs. Young Boys, 29.07.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Lugano – Young Boys, Tipp & Fazit – 29.07.2018

Die neue Saison ist bereits einen Spieltag alt und es sind die ersten Anzeichen zu erkennen. Lugano steht zwar mit drei Punkten da, überzeugte im Spiel gegen den FC Sion aber nicht. Eine ähnliche Leistung im Heimspiel gegen die Berner Young Boys wird keinen Punkt zur Folge haben. Die Hauptstädter agierten dagegen in ihrer Startpartie abgeklärt und effizient. Der 2:0 Erfolg gegen GC war verdient und kaum in Gefahr. Auch gegen den FC Lugano erwarten wir einen Erfolg der Berner. Immerhin steht die Mission Titel Verteidigung auf dem Zettel von Sportchef Christoph Spycher. Alle vier Direktduelle der letzten Saison sprechen eine klare Sprache. Die Berner Young Boys werden in einem torreichen Spiel drei Punkte erspielen. Deshalb erstaunen uns im Spiel zwischen dem FC Lugano und den Young Boys die Wettquoten auf einen Tipp der Berner.

 

Key-Facts – Lugano vs. Young Boys

  • Die Young Boys starteten souverän in die neue Saison
  • Alle vier Duelle der abgelaufenen Saison gewannen die Berner Young Boys deutlich
  • Dragan Mihajlovic vom FC Lugano gelang ein Traumtor aus 82,5 Metern im Auftaktspiel gegen den FC Sion

 

In der Sommerpause gab es kaum Veränderungen in der Bundesstadt. Es scheint, als wollen die Meisterhelden in dieser Saison noch eine Schippe drauf legen. In der Champions League werden die Berner Young Boys gefordert werden. In der Partie gegen den FC Lugano starten die Young Boys Bern dagegen als klarer Favorit, trotzdem sind Wettquoten über 1,80 erzielbar. Da wir felsenfest davon überzeugt sind, dass die Berner Young Boys im Tessin drei Punkte einstreichen, haben wir uns im Duell FC Lugano – Young Boys für einen Tipp auf die Berner entschieden und spielen potentielle Wetten mit sieben Units an. Selbstverständlich wären auch Wetten auf die Anzahl der Tore erfolgsversprechend. Denn wir erwarten einen klaren Sieg der Berner Young Boys gegen den FC Lugano.

Zur Bet3000 Website

SwitzerlandLugano – Young Boys Switzerland Statistik Highlights