Libyen vs. Südafrika Tipp, Prognose & Quoten – Africa Cup Qualifikation 2020

Schalten die Libyer die Bafana Bafana aus?

/
Stuart Baxter (Südafrika)
Stuart Baxter (Südafrika) © GEPA pi

Spiel: Libya Libyen – South Africa Südafrika
Tipp: Treffen beide Teams? Nein
Wettbewerb: Africa Cup Qualifikation 2020
Datum: 24.04.2019
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Wettquote: 1.67* (Stand: 22.03.2019, 06:30)
Wettanbieter: William Hill
Einsatz: 5 Units

Hier bei William Hill auf Nur ein Team trifft wetten

Im Sommer findet in Ägypten der Afrika Cup 2019 statt. Die Qualifikation ist beinahe komplett abgeschlossen. 14 der 24 Teilnehmer stehen fest. Die letzten Tickets werden an diesem Wochenende vergeben. Die meisten Favoriten sind bereits sicher mit dabei. Das heißt auch, dass dieses Turnier womöglich auf einem hohen Niveau stattfinden wird. Immer einmal wieder scheitern aber auch große Mannschaften an der Qualifikation. In Italien oder den Niederlanden kann man gerne einmal nachfragen. Dieses Schicksal droht auf afrikanischem Niveau nun auch einem vermeintlichen Schwergewicht. Südafrika muss nämlich bis zur letzten Minute um die Teilnahme bangen.

Dabei hat die Bafana Bafana am letzten Spieltag keine leichte Aufgabe vor der Brust, denn die Südafrikaner müssen auswärts beim direkten Konkurrenten Libyen antreten. Der Nachteil der Libyer ist es aber, dass sie aus politischen Gründen weiterhin keine Heimspiele im eigenen Land austragen dürfen. Von daher findet diese Begegnung auch im benachbarten Tunesien statt. Das erschwert es uns natürlich, im Duell zwischen Libyen und Südafrika einen Tipp auf die vermeintlichen Hausherren zu platzieren. Allerdings haben die Nordafrikaner sich an diesen Umstand bereits gewöhnt. Es spielt daher kaum eine Rolle, ob die Elf von Darko Novic daheim oder auswärts antritt. Die Ausgangslage ist wie folgt. Nigeria ist mit zehn Punkten bereits sicher qualifiziert. Südafrika hat neun Zähler auf dem Konto und könnte am letzten Spieltag noch von Libyen, derzeit sieben Punkte, überholt werden. Die Libyer brauchen also einen Sieg, Südafrika würde mit einem Remis bereits das Ticket lösen. Wenn wir bedenken, dass die Bafana Bafana nur schwer zu knacken ist, dann würden wir vor dem Anpfiff zwischen Libyen und Südafrika die Prognose abgeben, dass die Gäste aus dem Süden sich für den Afrika Cup qualifizieren werden. Vielleicht geht es aber am Sonntag auch noch einmal richtig dramatisch zu. Der Anpfiff zum Qualifikationsspiel für den Afrika Cup 2019 zwischen Libyen und Südafrika im Stade Taieb Mhiri von Sfax in Tunesien erfolgt am 24.03.2019 um 18:00 Uhr.

Schafft Libyen noch die Quali?
Ja
2.80
Nein
1.40

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 22.03.2019, 06:30 Uhr)

Libya Libyen – Statistik & aktuelle Form

Libyen Logo

Die WM 2018 in Russland hat gezeigt, dass die Nordafrikaner im Fußball des schwarzen Kontinents wieder die Federführung übernommen haben. Das heißt auch, dass Libyen sicherlich kein Underdog ist, auch wenn die Mannschaft von Fawzi Al Issawi sicher nicht so stark einzuschätzen ist wie Marokko, Tunesien, Algerien und Ägypten. Dennoch darf man die Libyer nicht unterschätzen, zumal sie in den letzten Jahren bei der Afrikanischen Nationenmeisterschaft, unter anderem mit dem Triumph im Jahr 2014, nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnten. Generell bestreitet das Team aus Libyen kaum Länderspiele. In den letzten sechs Spielen gab es nur einen Sieg. Das bedeutet auch, dass es nur einen Erfolg in den letzten zwölf Monaten gab. Libyen ist aufgrund der politischen Isolation nicht gerade ein Gegner, den man sich zu Testspielen einlädt; von daher stehen eigentlich nur Pflichtspiele wie eben zuletzt in der Qualifikation zum Afrika Cup an.

Dass man aber vor dem letzten Spieltag noch die Chance hat, sich zum dritten Mal seit 1982 für die Endrunde zu qualifizieren, ist ein Ausdruck der positiven Entwicklung im libyschen Fußball. Das letzte Länderspiel im vergangenen November werden wir aber kaum als Maßstab für die aktuelle Form dieser Mannschaft gelten lassen können. Auf den Seychellen gab es nämlich einen klaren 8:1-Erfolg. Vergleichbar ist das etwa mit einem mittelklassigen Team in Europa, das einen Kantersieg in San Marino landet. Anis Mohamed Saltou war der auffälligste Akteur der Libyer und traf alleine dreimal. Die weiteren Tore steuerten Motasem Sabbou, Khalid Almaryami, Salem Baleid, Rabia Al Shadi und Hamdou Elhouni bei. Wie es jetzt mit der Aufstellung gegen Südafrika aussehen wird, ist schwer zu sagen. Die Informationen über den libyschen Fußball sind insgesamt nur sehr spärlich. Die meisten Akteure spielen in der nationalen Liga und werden kaum einem unserer Wettfreunde etwas sagen, so man sich denn nicht intensiv mit dem lybischen Fußball beschäftigt.

Voraussichtliche Aufstellung von Libyen:
Nashnush – El Trbi, Sabbou, El-Monir – Al Shadi, El Musrati, Ellafi, Sola, Tajouri-Shradi – Saltou, Elhouni – Trainer: Al Issawi

Letzte Spiele von Libyen:
17.11.2018 – Seychellen vs. Libyen 1:8 (Afrikameisterschaft Qualifikation)
16.10.2018 – Libyen vs. Nigeria 2:3 (Afrikameisterschaft Qualifikation)
13.10.2018 – Nigeria vs. Libyen 4:0 (Afrikameisterschaft Qualifikation)
08.09.2018 – Südafrika vs. Libyen 0:0 (Afrikameisterschaft Qualifikation)
03.02.2018 – Libyen vs. Sudan 1:1 (African Nations Championship)

Libyen vs. Südafrika – Wettquoten Vergleich * – Africa Cup Qualifikation 2020

Bet3000 Logo Interwetten Logo Tipico Logo William Hill Logo
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Tipico
Hier zu
William Hill
Libyen
2.90 2.80 2.80 2.90
Unentschieden 3.20 3.10 3.10 3.10
Südafrika
2.40 2.40 2.40 2.45

(Wettquoten vom 22.03.2019, 06:30 Uhr)

South Africa Südafrika – Statistik & aktuelle Form

Südafrika Logo

Eigentlich müsste Südafrika eine Großmacht im afrikanischen Fußball sein. Die nationale Liga ist insgesamt wohl die beste in ganz Afrika, aber der Nationalmannschaft gelingt es nicht, mit den erfolgreichen Teams an der Spitze des Kontinents Schritt zu halten. Für die letzten beiden Weltmeisterschaften und selbst für den letzten Afrika Cup war die Bafana Bafana nicht qualifiziert. Stuart Baxter wurde auserkoren, die Südafrikaner wieder in erfolgreichere Regionen zu führen. Eine verpasste Qualifikation für den Afrika Cup wäre da natürlich kontraproduktiv. Allerdings glaubt im Lager der Südafrikaner niemand an ein Scheitern, denn seit sieben Spielen gab es keine Niederlage mehr. Vor allem defensiv steht die Bafana Bafana sehr kompakt und sicher. Ausdruck dessen ist nur ein Gegentor in den bisherigen fünf Qualifikationsspielen. Von daher können wir uns vorstellen, dass wir im Spiel zwischen Libyen und Südafrika einen Tipp auf Untertore abgeben könnten. Eine weiße Weste der Südafrikaner ist jedenfalls nicht unwahrscheinlich.

Diese konnte man im Dezember in zwei Duellen gegen Nigeria und Paraguay zwar nicht halten, aber beide Gegner dürften auch stärker einzuschätzen sein als Libyen. Immerhin gab es auch in diesen beiden Partien keine Niederlage für das Team von Stuart Baxter. Im Testspiel gegen Paraguay gingen die Gäste in Durban mit 1:0 in Führung. [pullquote align=“right“ cite=“Stuart Baxter“]“Wir gehen davon aus, dass Libyen offensiv agieren wird, uns aber nicht ins offene Messer läuft, denn sie wissen, dass wir schnell und beweglich sind. Unser Ziel ist es, ein frühes Tor zu schießen.“[/pullquote] Erst in der Nachspielzeit gelang Percy Tau der Ausgleich für Südafrika. Spätestens seit diesem Spiel drehen sich die Gedanken nur um diesen Showdown um das letzte Ticket für die Endrunde. Trotzdem weiß Stuart Baxter nicht wirklich, was ihn in Tunesien erwartet, zumindest in personeller Hinsicht. Der Coach der Südafrikaner geht jedoch von einem offensiven, aber kontrollierten Gegner aus. Trotzdem wollen die Gäste aus dem Süden ein frühes Tor erzielen, um das Heft des Handelns in der Hand zu behalten. Personell ist es so, dass mit Dean Furman, Sibusiso Vilakazi, Kamohelo Mokotjo und Bradley Grobler einige altgediente Akteure verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen werden.

Voraussichtliche Aufstellung von Südafrika:
Keet – Maela, Hlatshwayo, Mkhwanazi, Mkhize – Serero, Mabunda – Tau, Maboe, Zungu – Mothiba – Trainer: Baxter

Letzte Spiele von Südafrika:
20.11.2018 – Südafrika vs. Paraguay 1:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
17.11.2018 – Südafrika vs. Nigeria 1:1 (Afrikameisterschaft Qualifikation)
16.10.2018 – Seychellen vs. Südafrika 0:0 (Afrikameisterschaft Qualifikation)
13.10.2018 – Südafrika vs. Seychellen 6:0 (Afrikameisterschaft Qualifikation)
08.09.2018 – Südafrika vs. Libyen 0:0 (Afrikameisterschaft Qualifikation)

 

Österreich steht bereits nach dem Auftakt unter Druck!
Israel vs. Österreich, 24.03.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Libya Libyen vs. Südafrika South Africa Direkter Vergleich

Geografisch könnte die Distanz zwischen diesen beiden Nationen in Afrika größer nicht sein. Vielleicht ist das auch ein Grund, weshalb es erst ein einziges Duell zwischen Libyen und Südafrika gab. Das Hinspiel in der laufenden Qualifikation endete in Durban mit einem 0:0. Auch das könnte wieder ein Hinweis dafür sein, dass wir im Duell zwischen Libyen und Südafrika die Quoten auf viele Tore womöglich komplett außer Acht lassen können.

Libya Libyen gegen Südafrika South Africa Tipp & Prognose – 24.04.2019

Nur eins von beiden Teams kann sich nach dem Abpfiff über das Erreichen des Afrika Cups 2019 freuen. Libyen muss dafür gewinnen, hat aber in den letzten sechs Spielen nur einen Sieg feiern dürfen. Südafrika hat hingegen zuletzt siebenmal in Serie nicht verloren und weil ein Punkt in diesem Match reicht, würden wir vor dem Anpfiff zwischen Libyen und Südafrika die Prognose wagen, dass die Bafana Bafana sich in letzter Sekunde noch qualifizieren wird. In der gesamten Qualifikation hat Südafrika nur ein Gegentor bekommen. Wir können uns gut vorstellen, dass die Elf von Stuart Baxter auch in Tunesien nun die Null halten kann.

 

Key-Facts – Libyen vs. Südafrika Tipp

  • Aus politischen Gründen muss Libyen das Heimspiel in Tunesien austragen.
  • In den letzten sechs Länderspielen gab es für Libyen nur einen Sieg.
  • Seit sieben Länderspielen hat Südafrika nicht mehr verloren.

 

Wir erwarten also nicht nur wenige Tore, sondern können uns auch vorstellen, dass eine Mannschaft gar nicht treffen wird. Wir glauben da vorwiegend an das Team aus Libyen, wenngleich es für unsere Wette auch in Ordnung wäre, wenn Südafrika ohne Torerfolg bleibt. Wir denken nämlich, dass nicht beide Teams einen Treffer bejubeln werden. Im Spiel zwischen Libyen und Südafrika werden Wettquoten von bis zu 1,67 angeboten, wenn nicht beide Teams treffen. Wir würden deshalb darauf wetten, dass zumindest ein Team am Sonntag leer ausgehen wird.

 

Libya Libyen – Südafrika South Africa beste Quoten * Africa Cup Qualifikation 2020

Libya Sieg Libyen: 2.90 @William Hill
Unentschieden: 3.20 @Bet3000
South Africa Sieg Südafrika: 2.45 @William Hill

(Wettquoten vom 22.03.2019, 06:30 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Libyen / Unentschieden / Sieg Südafrika:

1: 32%
X: 29%
2: 39%

 

Hier bei William Hill auf Nur ein Team trifft wetten

Libya Libyen – Südafrika South Africa – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.60 @Bwin
Unter 2,5 Tore: 1.45 @Bwin

Beide Teams treffen
JA: 2.20 @Bwin
NEIN: 1.60 @Bwin

Hier bei Bwin wetten