Leicester – Arsenal, Tipp: 2 – 09.05.2018

Beendet Arsenal London seine Auswärtsmisere?

/
Arsene Wenger (Arsenal)
Arsene Wenger (Arsenal) © GEPA pictu

Spiel: LeicesterArsenal
Tipp: 2
(Endergebis 3:1)
Datum: 09.05.2018
Uhrzeit: 20:45 Uhr
Wettbewerb: Premier League England
Wettquote: 2.05* (Stand: 07.05.2018, 15:53)
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 2 Units

Am Mittwoch um 20:45 Uhr bestreitet Arsene Wenger sein vorletztes Spiel als Coach von Arsenal London. Seit 1996 trainiert er den englischen Erstligisten FC Arsenal, den er mehrfach zu Triumphen in Meisterschaft und in den verschiedenen englischen Pokalwettbewerben sowie im Jahr 2006 sogar bis ins Finale der UEFA Champions League geführt hat. Arsene Wenger ist damit der erfolgreichste und seit 2009 der am längsten amtierende Trainer in der Geschichte von Arsenal London. Ende April gab Wenger dann bekannt, am Ende dieser Saison nach 22 erfolgreichen Jahren als Arsenal-Trainer zurückzutreten. In letzten Monaten wurden aber auch immer wieder Stimmen laut, die den Rücktritt Wengers forderten. Zu schlecht waren die Ergebnisse der letzten Jahre oder anders ausgedrückt, zu hoch waren die Ansprüche des Traditionsvereins aus London.

Sowohl für Arsenal als auch für Leicester geht es um nicht mehr viel. Man will sich gut aus der Saison verabschieden. Arsenal will Wenger einen guten Abschluss bescheren und Leicester will seinen Fans zu Hause die zuletzt miserable Serie ein wenig versüßen. Kein Gegner ist dem Team von Arsene Wenger so wohlgesonnen wie das von Leicester City. 22-mal in Folge ist man gegen die Foxes ungeschlagen. Gegen kein anderes Team haben die Gunners eine bessere Bilanz vorzuweisen. 1994 gelang City der letzte Sieg gegen Arsenal London. 15 Siege fuhr Arsenal London seitdem ein, während Leicester City sich mit lediglich sieben Unentschieden begnügen musste.

Sportwetten Steuer sparen & 5% mehr Gewinn einfahren!
Gebührenfrei bei Tipico wetten!

 

Formcheck Leicester

Leicester City steht derzeit auf Platz 9 der Tabelle. In der Saison 2017 / 2018 fuhren sie bisher elf Siege ein, spielten elfmal Unentschieden und verloren 14-mal, was sich zu einer Punktzahl von 44 summiert. In der Heimtabelle fuhren sie die teuflische 6 6 6 ein. Sechs Heimsiege, sechs Unentschieden und sechs Niederlagen. Zu Hause verlor man von den letzten drei Spielen gleich zwei. Einmal gegen West Ham und einmal gegen Newcastle. Diese rangieren auf Platz zehn und Platz 15. Schwer vorstellbar, dass man den Negativlauf gegen Arsenal London durchbricht, wenn man zu Hause gar gegen maximal mittelklassige Teams verliert. Leicester stellt die 13. beste Heimmannschaft der Premier League mit 22 geschossenen Toren und 21 Gegentoren. Aus den letzten fünf Spielen insgesamt holten sie gerade einmal einen Punkt bei einer Torbilanz von 2:11. Guckt man sich die letzten Spiele etwas näher an, fällt auf, dass die Niederlagenserie durchaus gerechtfertigt ist.

Diese Betrachtung ist beim Wetten stets von hoher Bedeutung. Oft hängt im Fußball auch viel vom sogenannten Spielglück ab. Noch eine Sache – und diese ist vermutlich auch noch wichtiger – ist, sich die Spiele in Relation zur Stärke des Gegners anzuschauen. Spielte man z.B. gegen eine viel bessere Mannschaft und verliert nur knapp mit 0:1, wäre dies durchaus ein Indiz für eine gute Leistung, statt sie als reine Niederlage abzutun. Gegen West Ham verlor man aber verdient mit 0:2. Zwar fielen die Tore für West Ham eher etwas glücklich, aber offensiv fand Leicester trotz des hohen Ballbesitzes kaum statt. Davor verlor man auswärts gegen Crystal Palace mit 0:5. Dieses Spiel bedarf meines Erachtens keiner genaueren Betrachtung. Gegen Southampton daheim offenbarte man in der Defensive etliche Schwachstellen und konnte nur dank des Unvermögens von Southampton die Null halten. Gegen eine bessere Offensive wie zum Beispiel gegen die von Arsenal London dürfte es da schon schwieriger aussehen. Das 0:0 gegen den Tabellen-17. spricht auch nicht gerade für die Offensivstärke von Leicester.

Formcheck Arsenal

Arsenal London erholte sich zuletzt nach dem bitteren Aus in der Europa League gut und gewann souverän mit 5:0 gegen Burnley. Davor verlor man zweimal in Folge. Aber auch hier sollte man sich die Gegner genauer anschauen. Einmal verlor man gegen Atletico Madrid mit 1:0 und davor mit 1:2 gegen Manchester United. Vermutlich schonte man sich hier schon ein wenig für das Europa League Rückspiel. Außerdem sei angemerkt, dass eine Niederlage gegen Manchester United, den Tabellenzweiten, auch durchaus mal passieren darf. Dennoch fällt auf, dass Arsenal die letzten fünf Auswärtsspiele in der Premier League allesamt verlor. Dies sorgte dafür, dass man in der Auswärtstabelle bis auf Platz 15 abstürzte. Aber auch hier lohnt sich ein Blick ins Detail.

Gegen Atletico war man tatsächlich die schlechtere Mannschaft und verlor verdient mit 0:1. Davor verlor man ebenso. 1:2 hieß es am Ende gegen Manchester United. Es war dann einfach die individuelle Klasse von Manchester, die das Spiel entschied. Eine individuelle Klasse, die Leicester gerade in der Offensive wohl nicht an den Tag legen wird – oder besser gesagt, legen kann. Und obwohl Arsenal verlor, konnten sie sich ein paar ansehnliche Chancen selbst erspielen. Gegen Newcastle verlor man ebenso mit 1:2. Doch auch hier verfälscht das Ergebnis ein wenig den Spielverlauf. Arsenal ging 1:0 in Führung, hatte eindeutig mehr Ballbesitz und mehr Torschüsse und verlor lediglich aufgrund von zwei leicht vermeidbaren Defensivfehlern. Wenn Leicester wie gewohnt offensiv nicht sehr effektiv bleibt und defensiv zu viel zulässt und auf der anderen Seite Arsenal an die gute Leistung gegen Burnley anknüpft sowie seine Stärken voll ausschöpft, sollte ein Auswärtssieg durchaus realistisch sein.

 

Leicester – Arsenal, Tipp & Fazit – 09.05.2018

Die Wettquoten für einen Auswärtssieg auf Arsenal London liegen bei 2,00. Wer auf ein Unentschieden wetten will, bekommt durchschnittlich eine 3,90 geboten. Ein Tipp auf einen Heimsieg von Leicester City wird mit einer durchschnittlichen Quote von 3,70 belohnt. Arsenal hat die letzten fünf Auswärtsspiele in Folge verloren. Mich persönlich freut dies eigentlich sehr. Denn dies könnte mitunter ein Grund dafür sein, dass die Wettquoten für einen Auswärtssieg für Arsenal London relativ gut aussehen. Betrachtet man nur die fünf Niederlagen in Folge, könnte der Eindruck entstehen, dass Arsenal nicht in der Lage wäre, gegen Leicester City zu bestehen. Doch wenn wir uns die Spiele und vor allem die Umstände, unter deren Bedingungen sie zustandekamen, isoliert betrachten, erkannt man schnell, dass Arsenal London bei Weitem besser ist, als es die momentane Formkurve aussagt.

 

Key-Facts – Leicester vs. Arsenal

  • Arsenal verlor seine letzten fünf Auswärtsspiele in der Premier League.
  • Leicesters Torbilanz aus den letzten fünf Spielen lautet 2:11.
  • Leicester konnte in den letzten 22 Spielen nicht gegen Arsenal London gewinnen.

 

Jetzt, wo man sich nicht mehr für die Europa League schonen muss, kann man wieder mit Vollgas spielen. Zudem will man Arsene Wenger auch den Abschied geben, den er sich über all die Jahre erarbeitet und verdient hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Team wie Leicester mit einer aktuellen Torbilanz von 2:11 einen vermeintlich besseren Gegner schlägt. Vermutlich ist die ganze Sache ein wenig komplexer, weil auch Leicester vor heimischem Publikum einiges gutzumachen hat. Doch unter dem Strich dürfte Arsenal London in meinen Augen dieses Spiel in mehr als 50% der Fälle gewinnen. Dennoch würde ich nicht alles auf diese eine Karte setzen, da es zu viele unbekannte Variablen gibt in einem Saisonabschluss, in welchem es um nichts mehr geht. Daher empfehle ich, mit einem relativ kleinen Einsatz zu wetten. Meine Empfehlung lautet 2 Units.

 

 

Leicester – Arsenal Statistik Highlights