LASK vs. PSV Eindhoven Tipp, Prognose & Quoten – Europa League 2019

Profitiert der LASK von der Unform bei PSV?

/
Zoet (PSV Eindhoven)
Zoet (PSV Eindhoven) © imago images

Der vierte Spieltag auf internationaler Bühne begann für die Fans des österreichischen Fußballs durchaus passabel. Meister Red Bull Salzburg erkämpfte sich im San Paolo Stadion von Neapel ein 1:1-Remis.

Am Donnerstag sind die beiden Europa League Starter im Einsatz und genießen jeweils Heimrecht, im Kampf um das internationale Überwintern müssen Punkte her. Bereits um 18:55 Uhr empfängt der österreichische Vizemeister LASK den PSV Eindhoven aus der niederländischen Eredivisie!

Die Schwarz-Weißen aus Linz haben aktuell vier Zähler auf der Habenseite und rangieren damit auf Platz drei der Gruppe D der UEFA Europa League. Die Gäste aus Eindhoven sind mit sieben Punkten Tabellenführer.

Mit einem Sieg auf der Linzer Gugl würde Eindhoven das Weiterkommen bereits fixieren. Allerdings sehen die Buchmacher im Duell zwischen dem LASK und PSV Eindhoven laut aktuellen Quoten die Hausherren leicht im Vorteil und offerieren Notierungen von bis zu 2,40! Für den Gäste-Sieg lockt gar der dreifache Einsatz in diesem Duell.

Austria LASK – Statistik & aktuelle Form

LASK Logo

Österreichs Klubfußball wird in diesen Monaten sehr oft auf Meister Red Bull Salzburg reduziert. Selbstverständlich sind die Bullen das Aushängeschild und überzeugen auch international mit fantastischem Offensivspiel.

Der erneute Meistertitel ist sehr wahrscheinlich, allerdings kein absoluter Selbstläufer. Hinter den Bullen gibt es mit dem LASK eine zweite Mannschaft, die extrem konstant agiert.

Auch nach dem Abgang von Oliver Glasner kann der LASK die Leistungen aus dem Vorjahr bestätigen. Mit aktuell 32 Punkten aus 13 Ligaspielen beträgt der Rückstand in der österreichischen Bundesliga auf die Bullen gerade einmal drei Zähler.

Viele Experten hätten der Mannschaft nach den Erfolgen der letzten Jahre diese Bestätigung nicht zugetraut. Mittlerweile gibt es jedoch keine Zweifel mehr, dass der LASK mit deutlichem Abstand die zweitstärkste Mannschaft Österreichs stellt.

Ex-Profi Valerien Ismael vertraut größtenteils weiterhin auf das erfolgreiche Glasner-System. Frühes Gegenpressing in einem offensiven 3-4-3-System beschreibt die Grundausrichtung. Ein Unterschied im Vorjahr ist jedoch das größere Augenmerk auf die Defensive.

Bedingungslose Offensive gibt es nicht mehr – die Mischung zwischen Power-Fußball und Sicherheit ist Ismael besonders wichtig. Dementsprechend wenige Gegentreffer muss der LASK auch hinnehmen: In 13 Bundesliga-Spielen gab es nur acht Gegentore.

Während die Spiele in der Bundesliga in Pasching über die Bühne gehen, ist die Linzer Gugl am Donnerstagabend die Heimat für den österreichischen Vizemeister. Bereits am Mittwochmorgen meldete der Klub, dass alle Karten vergriffen sind und ein volles Haus erwartet wird.

Eine Niederlage könnte unter Umständen schon das Aus bedeuten, ein Punktgewinn ist das absolute Minimum. Nach fünf Bundesliga-Siegen in Serie ist das Selbstvertrauen groß und die Chancen sind durchaus vorhanden, dass zwischen dem LASK und PSV Eindhoven die Prognose auf den Heimsieg von Erfolg gekrönt sein wird.

Personell stellt sich die Dreierkette weiterhin von selbst aus. Nachdem mit Christian Ramsebner, Markus Wostry und Emanuel Pogatetz drei der sechs gelernten Innenverteidiger im Kader nicht zur Verfügung stehen, werden erneut Kapitän Trauner, Filipovic und Wiesinger die Defensive bilden. Ansonsten stehen Valerien Ismael die alle restlichen Akteure zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung von LASK:
Schlager – Trauner, Filipovic, Wiesinger – Potzmann, Holland, Michorl, Ranftl – Frieser, Raguz, Goiginger

Letzte Spiele von LASK:
03.11.2019 – LASK vs. Austria Wien 2:0 (Bundesliga)
30.10.2019 – LASK vs. Altach 3:1 (Pokal)
27.10.2019 – Altach vs. LASK 0:1 (Bundesliga)
24.10.2019 – PSV Eindhoven vs. LASK 0:0 (Europa League)
19.10.2019 – LASK vs. Mattersburg 7:2 (Bundesliga)

Netherlands PSV Eindhoven – Statistik & aktuelle Form

PSV Eindhoven Logo

Vor wenigen Wochen wäre das Zwischenfazit bei PSV Eindhoven noch äußerst positiv ausgefallen, doch innerhalb kürzester Zeit änderte sich dies komplett. In den letzten vier Pflichtspielen feierte das Team von Mark van Bommel keinen Sieg. Langsam, aber sicher wird die Luft für den ehemaligen Bayern-Spieler dünn.

Durch die jüngsten Misserfolge hat PSV Eindhoven schon stolze acht Zähler Rückstand auf Ajax Amsterdam in der Eredivisie. Angesichts der wenigen Ausrutscher der Topteams ein Rückstand, der nur noch schwer aufzuholen ist.

Am vergangenen Wochenende erzielte der Vizemeister endlich wieder einen Treffer. Nachdem PSV drei Spiele in Serie nicht getroffen hatte, endete das Gastspiel bei Sparta Rotterdam mit einem 2:2-Remis.

Dabei wurde immerhin der Worst-Case abgewendet, denn Stürmer Cody Gakpo erzielte erst in der 91. Minute den glücklichen Ausgleichstreffer und verhinderte somit die dritte Liga-Niederlage in Serie. Zuvor setzte es gegen Utrecht (0:3) und Alkmaar (0:4 – zuhause!) deftige Niederlagen für PSV Eindhoven.

Der Ausfall des 20-jährigen Toptalents Donyell Malen ist aktuell nicht zu kompensieren. Der Jung-Nationalspieler fehlte zuletzt aufgrund einer Knöchelverletzung und wird aller Voraussicht nach auch in Linz nicht zur Verfügung stehen.

Ansonsten muss Mark van Bommel auch noch auf Sam Lammers (Stürmer) und Jorrit Hendrix (defensives Mittelfeld) verzichten. Hinter dem Einsatz von Steven Bergwijn steht aufgrund einer Blessur noch ein großes Fragezeichen.

Alles in allem ist angesichts dieser Voraussetzungen im Duell zwischen dem LASK und PSV Eindhoven von einem Tipp auf die Gäste abzuraten. Die Qualität ist sicherlich höher als beim österreichischen Vizemeister, allerdings sorgen die Verletzungssorgen und die Unform für ein großes Risiko. Zudem scheiterte PSV am FC Basel in der Champions League Qualifikation, während der LASK die Schweizer eliminierte.

Voraussichtliche Aufstellung von PSV Eindhoven:
Zoet – Sadilek, Viergever, Schwaab, Dumfries – Doan, Rosario, Gutierrez – Gakpo, Mitroglou, Ihattaren

Letzte Spiele von PSV Eindhoven:
02.11.2019 – Sparta Rotterdam vs. PSV Eindhoven 2:2 (Eredivisie)
27.10.2019 – PSV Eindhoven vs. AZ Alkmaar 0:4 (Eredivisie)
24.10.2019 – PSV Eindhoven vs. LASK 0:0 (Europa League)
19.10.2019 – Utrecht vs. PSV Eindhoven 3:0 (Eredivisie)
06.10.2019 – PSV Eindhoven vs. VVV Venlo 4:1 (Eredivisie)

Austria LASK vs. PSV Eindhoven Netherlands Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Im Hinspiel vor zwei Wochen erkämpfte sich der LASK einen Punktgewinn bei PSV EIndhoven und angesichts des Spielverlaufs war dieser durchaus glücklich für den österreichischen Vertreter. Der niederländische Spitzenklub dominierte die Partie über die gesamte Spieldauer, ließ jedoch unzählige Chancen ungenutzt.

Die Offensive des LASK setzte sich dieses Mal kaum in Szene und somit blieben die Schwarz-Weißen aus Linz auch im dritten Pflichtspiel der Vereinsgeschichte gegen ein Team aus der Eredivisie ohne Torerfolg (1987/88 wurden zwei Spiele gegen Utrecht bestritten).

Austria LASK gegen PSV Eindhoven Netherlands Tipp & Prognose – 07.11.2019

Die aktuelle Formkurve der beiden Mannschaften geht wie eine Schere auseinander. Während der österreichische Vizemeister nach den jüngsten Ergebnissen vor Selbstvertrauen strotzen kann, ist die Stimmung bei PSV Eindhoven angesichts von vier Pflichtspielen ohne Sieg (drei Mal blieb die van Bommel-Elf dabei ohne Treffer) alles andere als positiv. Dahingehend sind zwischen dem LASK und PSV Eindhoven die Quoten auf dem Drei-Weg-Markt zugunsten der Österreicher auch zu erklären.

 

Key-Facts – LASK vs. PSV Eindhoven Tipp

  • Fünf der letzten sieben internationalen Heimspiele hat der LASK gewonnen!
  • Das Hinspiel vor zwei Wochen endete torlos!
  • Vier Pflichtspiele ohne Sieg – aber immerhin hat PSV am Wochenende wieder getroffen

 

Allerdings ist uns das Risiko auf dem Drei-Weg-Markt zu groß und deswegen richten wir unseren Blick auf andere Wettmärkte. Für den LASK heißt es in diesem Duell auf alle Fälle verlieren verboten, denn ansonsten wird die Ismael-Elf wohl nur noch eine theoretische Chance auf die K.o.-Phase besitzen.

Wir erwarten den LASK gerade zu Beginn zurückhaltend mit wenig Risiko. Die Vorzeichen für ein erneutes Unter 2,5 sind dementsprechend gut und die Quoten lukrativ. Immerhin werden zwischen dem LASK und PSV Eindhoven für den Tipp auf das Unter 2,5 Quoten von 2,00 angeboten – diesen Tipp spielen wir mit sechs Units Einsatz an.

Austria LASK – PSV Eindhoven Netherlands beste Quoten * Europa League 2019

Austria Sieg LASK: 2.40 @Bet3000
Unentschieden: 3.55 @Betsson
Netherlands Sieg PSV Eindhoven: 3.00 @Unibet

(Wettquoten vom 04.11.2019, 21:02 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg LASK / Unentschieden / Sieg PSV Eindhoven:

1: 41%
X: 27%
2: 32%

 

Hier bei Bet365 auf Unter 2,5 Tore wetten

Austria LASK – PSV Eindhoven Netherlands – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.20 @Bet365
NEIN: 1.61 @Bet365

(Wettquoten vom 04.11.2019, 21:02 Uhr)

Der LASK verfügt über eine sehr starke Defensive und kassiert extrem wenige Gegentreffer, die Gäste aus Eindhoven hatten zuletzt enorme Probleme mit dem Offensivspiel. Dahingehend geht die Tendenz eindeutig in Richtung des Unter 2,5 – trotzdem hat Bet365 im Duell zwischen dem LASK und PSV Eindhoven Wettquoten von 2,00 für diese Wetten im Angebot!

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League EU & das gewünschte Thema auswählen).