Köln vs. Hoffenheim Tipp, Prognose & Quoten 08.11.2019 – Bundesliga

Immer wieder freitags

/
Skov (Hoffenheim)
Skov (Hoffenheim) © imago images / U

Unter der Woche gab es eine ausgiebige Dosis vom Europapokal. Ab Freitag steht für die deutschen Klubs wieder die Bundesliga im Mittelpunkt. Dort spielen zwei Teams gegeneinander, die keine internationalen Verpflichtungen haben. So kommt es am Freitag zum Duell zwischen dem 1. FC Köln und der TSG Hoffenheim.

Wehren können sich die Geißböcke gegen diesen Termin ohnehin nicht, aber die Kölner würden wahrscheinlich gerne einen Antrag stellen, nicht mehr am Freitagabend zu spielen. Seit 2017 hat der Effzeh nämlich alle fünf Freitagsspiele im Oberhaus verloren. Hoffenheim hat hingegen in diesem Zeitraum vier von sechs Partien am Freitag gewonnen.

In der Tabelle stehen die Kölner da, wo sie nach etwas weniger als einem Drittel der Saison nicht sein wollten, nämlich auf einem Abstiegsplatz. Sieben Punkte bedeuten aktuell Rang 17.

Hoffenheim hat hingegen im Augenblick einen Lauf und hat zur Verfolgergruppe aufgeschlossen. Mit 17 Punkten steht zwar Rang neun zu Buche, aber bis zu Platz zwei fehlen nur zwei Zähler.

Mit einem Sieg am Freitag könnten die Kraichgauer, zumindest vorübergehend, auf den zweiten Platz vorrücken und damit wäre das Team von Alfred Schreuder mittendrin im Geschäft. Ein kurzer Blick auf die Form beider Mannschaften genügt, um im Duell zwischen Köln und Hoffenheim einen Tipp auf einen Auswärtssieg zu bevorzugen.

Die frischesten Erinnerungen der Kraichgauer gegen den 1. FC Köln sind sehr positiv. In der Abstiegssaison der Geißböcke gewann die TSG mit 3:0 und 6:0 gegen den Effzeh. Wenn das Team von Alfred Schreuder an diese Leistungen anknüpfen kann, dann deutet im Match zwischen Köln und Hoffenheim sehr viel auf eine Prognose in Richtung der Gäste hin.

Die TSG ist deutlich favorisiert und ist momentan die Mannschaft der Stunde in der Beletage des deutschen Fußballs. Für die Kölner wäre es hingegen eminent wichtig, einen Sieg einzufahren, um sich im Abstiegskampf Luft zu verschaffen. Der Anpfiff zum elften Spieltag in der Bundesliga zwischen dem 1. FC Köln und der TSG Hoffenheim im Rhein-Energie-Stadion erfolgt am 08.11.2019 um 20:30 Uhr.

Germany Köln – Statistik & aktuelle Form

Köln Logo

Am Sonntag ist Niko Kovac als erster Trainer in der laufenden Saison vor die Tür gesetzt worden. Vielleicht könnte diese Entlassung einen Domino-Effekt haben, denn beim 1. FC Köln droht Achim Beierlorzer an diesem Wochenende das Aus. Zwar gab es offiziell kein Ultimatum der Verantwortlichen, doch klar ist: Bei einer Niederlage am Freitag dürfte Achim Beierlorzer entlassen werden.

Sonderlich verwunderlich ist das nicht, denn 0,7 Punkte pro Spiel sind die Bilanz eines Absteigers. Zuletzt kassierten die Geißböcke drei Pleiten in Serie: das närrische Derby bei den ebenso schlecht gestarteten Mainzern, das Aus im DFB-Pokal beim Regionalligisten in Saarbrücken sowie die Niederlage im rheinischen Derby gegen Düsseldorf. Unter diesen Voraussetzungen geraten im Match zwischen Köln und Hoffenheim die Quoten auf einen Auswärtssieg immer weiter in den Fokus.

Die Kölner werden vor allem wieder auf Standards setzen, denn in dieser Saison gelangen den Geißböcken fünf ihrer neun Tore per Kopf. Das ist derzeit Ligaspitze. Immerhin eine positive Statistik, in der die Rheinländer ganz vorne geführt werden. Generell hat der FC jedoch mit neun Toren die schwächste Offensive der Liga, was bei einem Sturm um Modeste, Terodde und Cordoba nicht zu erwarten war.

Für den 1. FC Köln ist in der augenblicklichen Situation jedes Match wichtig, doch ein Derby gegen Düsseldorf steht in der Prioritätenliste ganz weit oben. In einem Spiel auf Augenhöhe gewann die Fortuna am Ende mit 2:0. Der Motor der Kölner will in dieser Saison einfach nicht ins Laufen kommen. Von der Spielanlage sieht es jedoch nicht immer so schlecht aus.

Zu Beginn der Woche gab es eine längere Vorstandssitzung, in der bereits über den Rauswurf von Achim Beierlorzer gesprochen wurde. [pullquote align=“right“ cite=“Vorstandserklärung“]“Geschäftsführung und Sportkompetenzteam sind davon überzeugt, dass die Mannschaft und das aktuelle Trainerteam gegen Hoffenheim gemeinsam am Freitag die Wende schaffen können.“[/pullquote] Lediglich Armin Veh soll sich weiterhin vor den Trainer gestellt haben. Die Presseerklärung des Vorstands, nach der man davon überzeugt ist, gegen Hoffenheim die Wende zu schaffen, klingt da beinahe höhnisch.

So hat Achim Beierlorzer am Freitag vielleicht seinen letzten Schuss und muss dabei auf die Verletzten Christian Clemens und Noah Katterbach verzichten. Jonas Hector dürfte deshalb hinten links spielen und Birger Verstraete rückt ins Team. Fragezeichen stehen noch hinter der Einsatzfähigkeit von Florian Kainz und Kingsley Schindler. Sind beide fit, sind sie Kandidaten für die Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung von Köln:
Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, Hector – Skhiri, Verstraete – Schindler, Schaub, Drexler – Terodde – Trainer: Beierlorzer

Letzte Spiele von Köln:
03.11.2019 – Düsseldorf vs. Köln 2:0 (Bundesliga)
29.10.2019 – Saarbrücken vs. Köln 3:2 (DFB-Pokal)
25.10.2019 – Mainz vs. Köln 3:1 (Bundesliga)
20.10.2019 – Köln vs. Paderborn 3:0 (Bundesliga)
10.10.2019 – FC Viktoria Köln vs. Köln 0:6 (Freundschaftsspiel)

Germany Hoffenheim – Statistik & aktuelle Form

Hoffenheim Logo

Mit Hoffenheim geht es den Bach runter. So war zumindest die landläufige Meinung vieler Experten. Nicht wenige haben den Kraichgauern nach dem Abgang von Julian Nagelsmann eine schwere Saison prophezeit. Selbst der Abstieg konnte nicht ausgeschlossen werden. Pustekuchen. 1899 ist im Augenblick das Team schlechthin in der Bundesliga.

Insgesamt stehen inzwischen fünf Siege in Serie zu Buche, viermal in der Bundesliga und einmal im DFB-Pokal. Dabei wurden nicht irgendwelche Teams geschlagen. Der Brustlöser war der Erfolg beim FC Bayern.

Anschließend gab es Siege gegen die starken Schalker und in Berlin, ehe in der letzten englischen Woche zwei weitere erfolgreiche Auftritte in Duisburg und gegen Paderborn hinzukamen.

Wenn das Team von Alfred Schreuder diese Verfassung konservieren kann, dann dürfte die TSG Hoffenheim ein ernster Anwärter auf einen Platz im internationalen Wettbewerb sein. Das Team wirkt im Augenblick sehr stabil und auch wenn die Buchmacher es etwas anders sehen, geht im Spiel zwischen Köln und Hoffenheim die Prognose klar in Richtung von 1899.

Am letzten Wochenende war der Auftritt gegen den Aufsteiger aus Paderborn grundsolide und hochseriös. Bereits nach 25 Minuten stand es durch die Tore von Robert Skov, Pavel Kaderabek und Jürgen Locadia 3:0. Anschließend nahm Hoffenheim in der Offensive einen Gang raus, stand in der Defensive jedoch weiterhin mehr als stabil und ließ kaum etwas zu.

Nach den letzten guten Leistungen ist die Stimmung bei der TSG sehr positiv. [pullquote align=“right“ cite=“Kevin Vogt“]“Wenn wir nicht 100 Prozent Leistung bringen, ist jeder Gegner für uns ein Stolperstein. Wir fahren aber mit breiter Brust nach Köln.“[/pullquote] Allerdings wissen die Hoffenheimer, dass die positive Serie der letzten Wochen nur ausgebaut werden kann, wenn die Mannschaft bereit ist, an ihre Grenzen zu gehen, wie Kapitän Kevin Vogt mitteilt. Außerdem macht er auch deutlich, dass er und seine Kollegen voller Selbstvertrauen nach Köln reisen.

Ishak Belfodil, Havard Nordtveit und Steven Zuber werden diese Reise verletzungsbedingt nicht antreten können. Ob Andrej Kramaric spielen kann, dürfte sich erst kurzfristig zeigen. Noch immer hat der Kroate Beschwerden im Knie. Sollte er am Freitag nicht spielen können, wäre Lukas Rupp die erste Alternative. Ansonsten dürfte die Elf auflaufen, die gegen Paderborn gewonnen hat.

Voraussichtliche Aufstellung von Hoffenheim:
Baumann – Akpogouma, Vogt, Hübner – Kaderabek, Grillitsch, Skov – Rudy, Kramaric – Bebou, Locadia – Trainer: Schreuder

Letzte Spiele von Hoffenheim:
01.11.2019 – TSG Hoffenheim vs. Paderborn 3:0 (Bundesliga)
29.10.2019 – Duisburg vs. TSG Hoffenheim 0:2 (DFB-Pokal)
26.10.2019 – Hertha vs. TSG Hoffenheim 2:3 (Bundesliga)
20.10.2019 – TSG Hoffenheim vs. Schalke 2:0 (Bundesliga)
05.10.2019 – Bayern vs. TSG Hoffenheim 1:2 (Bundesliga)

Germany Köln vs. Hoffenheim Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

21 Mal standen sich der 1. FC Köln und die TSG Hoffenheim bis heute in einem Pflichtspiel gegenüber. Im direkten Vergleich liegen beide Klubs sehr dicht beieinander. Der Effzeh liegt nach Siegen knapp mit 8:7 vorne. Sechs Partien endeten mit einem Remis. Die Kölner hoffen vor allem auf ihre Heimstärke gegen 1899.

In den letzten sieben Heimspielen gegen die TSG gab es nämlich nur eine Niederlage. Diese holten sich die Geißböcke jedoch vor zwei Jahren in der Abstiegssaison ab, und zwar gleich mit 0:3. Anschließend gab es in Hoffenheim noch ein deutliches 0:6. Serge Gnabry (2), Mark Uth (2), Lukas Rupp und Steven Zuber hießen seinerzeit die Torschützen für die Kraichgauer.

 

Germany Köln gegen Hoffenheim Germany Tipp & Prognose – 08.11.2019

Formtief gegen Mannschaft der Stunde. Das ist die Überschrift auf der Partie zwischen Köln und Hoffenheim. Die Kölner haben zuletzt drei Pleiten kassiert, stehen auf einem Abstiegsplatz und der Stuhl von Coach Achim Beierlorzer wackelt nur noch auf einem Bein. Die Kraichgauer sind hingegen obenauf. Die letzten fünf Pflichtspiele konnten allesamt gewonnen werden.

Unter anderem gewann die TSG in München und bei der Hertha. Das sind sehr gute Referenzen, um auch aus der Domstadt drei Punkte zu entführen. 1899 befindet sich im Augenblick in einer tollen Verfassung. Dennoch erwarten die Wettanbieter eine offene Partie. Wir tendieren im Match zwischen Köln und Hoffenheim hingegen klar zu einem Tipp auf einen Auswärtssieg.

 

Key-Facts – Köln vs. Hoffenheim Tipp

  • Die letzten fünf Freitagsspiele in der Bundesliga hat der 1. FC Köln allesamt verloren.
  • Der 1. FC Köln stellt mit neun Toren die bis dato schwächste Offensive der Liga.
  • Hoffenheim hat zuletzt fünf Pflichtspiele in Serie gewonnen.

 

Köln ist angeschlagen, der Trainer angezählt und zudem gab es in der Bundesliga in den letzten fünf Freitagsspielen fünf Niederlagen. Aufgrund der vorliegenden Fakten können wir nicht nachvollziehen, dass es auf einen Auswärtssieg Quoten von bis zu 2,62 im Angebot gibt. Wir jedenfalls nutzen im Match zwischen Köln und Hoffenheim die Wettquoten auf einen Dreier der Gäste.

Germany Köln – Hoffenheim Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Köln: 2.60 @Bet365
Unentschieden: 3.60 @Betvictor
Germany Sieg Hoffenheim: 2.62 @Bet365

(Wettquoten vom 07.11.2019, 06:33 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Köln / Unentschieden / Sieg Hoffenheim:

1: 37%
X: 26%
2: 37%

 

Hier bei Unibet auf wetten

Germany Köln – Hoffenheim Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.37 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

(Wettquoten vom 07.11.2019, 06:33 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).