Karabükspor – Fenerbahce, Tipp: HC (3:0) 2 – 14.05.2018

Fenerbahce benötigt einen hohen Sieg

/
Kocaman (Fenerbahce)
Kocaman (Fenerbahce) © GEPA pictures

Spiel: Turkey KarabüksporTurkey Fenerbahce
Tipp: Sieg Fenerbahce ( 3 ) (Endergebnis 0:7)
Datum: 14.05.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Wettbewerb: Süperlig Türkei
Wettquote: 2.25* (Stand: 12.05.2018, 21:28)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 9 Units

Zwei Spieltage vor Ende der Saison belegt Fenerbahce Istanbul noch den dritten Tabellenplatz. Trotz der Tatsache, dass der Führende Galatasaray und das zweitplatzierte Team von Basaksehir Istanbul ihre Begegnungen des aktuellen 33. Spieltags bereits gewonnen haben, besteht für Fenerbahce zumindest rein rechnerisch die Möglichkeit, den Titel noch zu gewinnen. Mit einem Sieg gegen Karabükspor würde man zumindest an Basaksehir, aufgrund des etwas besseren Torverhältnisses, vorbeiziehen und damit den begehrten und finanziell äußerst lukrativen Champions League-Platz ergattern. Der Abstand zu Galatasaray betrüge dann einen Spieltag vor Ende der Saison noch drei Punkte. Sollte Galatasaray bei Göztepe verlieren, was durchaus im Bereich des Möglichen liegt, so hätte Galatasaray vielleicht immer noch ein besseres Torverhältnis als Fenerbahce. Allerdings kann Fenerbahce durch hohe Siege gegen die Absteiger Karabükspor und Konyaspor am letzten Spieltag die Tordifferenz von sieben Toren durchaus noch aufholen. Für Karabükspor ist der Abstieg dagegen schon längere bittere Wahrheit. Der Verein trägt seit dem 14. Spieltag die rote Laterne und spielt damit höchstens noch um einen würdigen Abschied aus der Süper Lig. Alleine ein Ehrentreffer wäre schon ein kleiner Erfolg gegen Fenerbahce. Wir glauben jedoch an einen deutlichen Erfolg der Gäste und haben uns für einen Tipp darauf entschieden, dass dieser mit mindestens vier Toren Differenz eingetütet wird. Die Quoten hierfür belaufen sich auf 2.25.

Schießt sich „Fener“ den Pokal-Frust von der Seele?
Karabükspor vs. Fenerbahce, 14.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Karabükspor

Für Karabükspor begann die Saison 17/18 durchaus verheißungsvoll. Man begann mit einem Unentschieden und danach folgte sogar ein 3:1-Sieg gegen Basaksehir, was die Mannschaft kurzzeitig auf den vierten Platz katapultierte. Danach ging es eigentlich fast nur noch bergab, auch wenn man die Hinspiele gegen Besiktas und sogar Galatasaray verlor, so fielen die Niederlagen doch recht knapp aus und gegen Galatasaray schoss man sogar  zwei Tore. Danach wurden so gut wie alle Spiele bis auf zwei Siege und ein Unentschieden verloren. Die letzten zwölf Spiele wurden sogar allesamt verloren. In den letzten sieben Spielen schoss Karabükspor nur zwei Tore und erhielt selbst 18 Gegentore, was beinahe 2,6 Gegentoren pro Spiel entspricht. Die durchschnittliche Tordifferenz betrug damit etwa minus 2,2 Tore pro Spiel. Zwar hat Karabükspor gegen Fenerbahce den Heimvorteil auf seiner Seite, aber hier sieht die Bilanz auch nicht viel besser aus. In den letzten sieben Heimspielen hat Karabükspor ebenfalls nur zweimal getroffen, selbst aber 21 Gegentore hinnehmen müssen. Damit ist die Tordifferenz mit durchschnittlich drei Gegentoren und weniger als 0,3 selbst erzielen Toren pro Spiel im eigenen Stadion noch schlechter als die Auswärtsbilanz.

Erschwerend kommt die weiterhin hohe Ausfallquote im Kader hinzu. Sieben Spieler fallen aus. Darunter vier Verletzte, zwei Gesperrte, sowie der suspendierte rechte Verteidiger Kerim Zengin. Damit fehlen Karabükspor allein drei von sieben Mittelfeldspielern in der Mannschaft. Der mit sechs Treffern nach wie vor beste Torschütze des Teams, Mustapha Yatabare, wechselte bereits Ende letzten Jahres zum Konkurrenten Konyaspor.

Formcheck Fenerbahce

Fenerbahce’s Form war zuletzt wirklich gut und der Erfolg gab der Mannschaft unter Aykut Kocaman Recht. Am Donnerstag verlor Fenerbahce jedoch etwas überraschend das Finalspiel des Türkiye Kupasi gegen Akisarspor mit 2:3. Zwar kam Fenerbahce besser ins Spiel, man konnte die vielen Offensivaktionen aber nicht in Zählbares umwandeln. Was Fenerbahce nicht gelang, gelang Akhisarspor dafür mit drei Treffern umso besser. Die Niederlage dürfte psychologisch ein harter Dämpfer für Fenerbahce sein und die verlorene Aufholjagd kostete ebenfalls viel Kraft. Nur drei Tage haben die „Kanarienvögel“ nun Zeit sich zu erholen, die Niederlage abzuhaken und sich jetzt voll auf die letzten beiden Spiel in der Liga zu konzentrieren. Hier war Fenerbahce zuletzt extrem erfolgreich. Sieben der letzten acht Süper Lig Spiele wurden gewonnen und gegen den Tabellenführer Galatasaray errang man noch ein 0:0-Unentschieden. Trotz der nicht ausreichenden Chancenauswertung gegen Akhisarspor traf man doch zweimal.

In den letzten acht Pflichtspielen traf Fenerbahce insgesamt 24 mal, was einem Schnitt von genau drei Toren pro Spiel entspricht. Eine herausragende Quote. Bis auf den nach wie vor Verletzten Mittelfeldmann Uygar Zeybek ist die Mannschaft voll einsatzfähig. Aykut Kocaman kann damit nochmal aus dem vollen Schöpfen. Fenerbahce’s Form ist damit in der Gesamtbetrachtung immer noch steigend, wenn auch durch das verlorene Pokalfinale eine mentaler und körperlicher Dämpfer hingenommen werden musste.

 

Karabükspor – Fenerbahce, Tipp & Fazit – 14.05.2018

Wer das anstehende Spiel gewinnen wird, sollte eigentlich außer Frage stehen. Fenerbahce ist Karabükspor in allen Belangen überlegen. Der Heimvorteil spielte für Karabükspor so gut wie keine Rolle mehr. Fenerbahce hingegen ist ein auswärtsstarkes Team. Einzig der Rückschlag aus der Pokalniederlage gegen Akhisarspor dürften sich negativ auswirken. Drei Tage Ruhe sollten jedoch für die körperliche Erholung genügen. Auf der anderen Seite sollte Fenerbahce auch mit etwas Wut im Bauch bei Karabükspor antreten. Die Sturmspitzen Soldado und Guiliano haben in den letzten beiden Spielen beide nicht mehr getroffen und beide sollten nach den diversen vergebenen Chancen aus dem Pokalfinale entsprechend motiviert sein, möglichst viele Tore zu schießen. Gerade das ist für Fenerbahce entscheidend. Sieben Tore gilt es für Fenerbahce in der Differenz zu Galatasaray aufzuholen. Galatasaray muss immerhin noch auswärts bei Göztepe ran, um die Meisterschaft zu gewinnen. Sollte Galatasaray dieses Spiel verlieren und Fenerbahce die beiden nächsten Spiel hoch gewinnen, so wäre der Titel für Fenerbahce noch möglich.

 

Key-Facts – Karabükspor vs. Fenerbahce

  • In den letzten sieben Heimspielen erhielt Karabükspor im Schnitt drei Gegentore
  • Fenerbahce schoss in den letzten acht Pflichtspielen im Schnitt drei Tore
  • Bei Karabükspor fallen sieben Spieler aus

 

Die Wettquoten für einen einfachen Sieg von Fenerbahce liegen bei 1,01 und sind damit vernachlässigbar niedrig. Dass Karabükspor gegen Fenerbahce zuhause ein Treffer gelingt, ist meiner Meinung nach ebenfalls sehr unwahrscheinlich und für einen Tipp, dass beide Teams nicht treffen erhält man Quoten bis 1,6. Da ich aber sehr damit rechne, dass Fenerbahce sich aus kalkulatorischen Gründen nicht mit einem einfachen Sieg zufrieden gegeben kann, sondern viele Tore benötigt, um die Meisterschaftschance, oder zumindest den Champions-League Platz zu halten, setze ich auf ein hohes Handicap. Mein Tipp ist daher, dass Fenerbahce das Spiel mit einem Handicap von 3:0 gewinnt, wofür sehr lukrative Wettquoten bis 2,25 zu haben sind. Ich setze hier sogar einen gehobenen Einsatz von neun Units.

 

 

Turkey Karabükspor – Fenerbahce Turkey Statistik Highlights