Israel vs. Deutschland Tipp, Prognose & Quoten – Handball EM-Qualifikation

Nach dem gelösten Ticket für die EM 2020 darf nun die "B-Elf" ran

/
Deutsche Handball-Nationalmannschaft
Deutsche Handball-Nationalmannschaft &cop

Spiel: Israel IsraelGermany Deutschland
Tipp: Sieg Deutschland ( -8,5 )
(Endergebnis: 25:40)
Wettbewerb: Handball EM-Qualifikation Europa
Datum: 12.06.2019
Uhrzeit: 18:45 Uhr
Wettquote: 1.85* (Stand: 11.06.2019, 09:10)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 2 Units

Hier bei Bet365 auf Deutschland wetten

Mit vier Siegen in vier Spielen hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft das Ticket für die EHF Euro 2020 in Norwegen, Schweden und Österreich schon gelöst. Nun stehen für die Männer von Bundestrainer Christian Prokop noch zwei EM-Qualifikationsspiele an. Am Mittwochabend geht es in der Drive-in-Arena von Tel Aviv gegen Israel, bevor man dann zum Abschluss am Sonntag in Nürnberg die Auswahl des Kosovo empfängt. In den beiden letzten Partien für die EM 2020 schont Prokop zahlreiche Stammspieler und gibt dafür einigen jungen Talenten eine Chance.

Israel liegt aktuell mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem zweiten Platz der EM-Qualifikationstabelle. Dahinter folgen Polen und der Kosovo mit jeweils einem Sieg und drei Niederlagen. Die jeweiligen Gruppensieger und Gruppenzweiten sowie die besten vier Gruppendritten qualifizieren sich für die Euro 2020, die erstmals mit 24 Teilnehmern ausgetragen wird. Auch mit einer „B-Elf“ gehen die Deutschen beim Duell Israel vs. Deutschland anhand der Quoten als haushoher Favorit ins Spiel. So gibt es bei den Buchmachern Siegquoten für die DHB-Auswahl von nur bis zu 1,04. Die Wettbasis rechnet auch mit einem Sieg der Gäste und setzt aber beim EM-Quali-Spiel Israel vs. Deutschland ihren Tipp auf den Sieg Deutschlands im Handicap von -8,5.

Wer gewinnt?
ISR
15.50
D
1.02

Bei Bethard wetten

(Wettquoten vom 11.06.2019, 09:10 Uhr)

Israel Israel – Statistik & aktuelle Form

Die israelische Männer-Handballnationalmannschaft nahm bisher erst einmal an einer Europameisterschaft teil. Für die Endrunde 2002 konnte sich Israel qualifizieren, musste aber nach Niederlagen gegen Portugal (15:26), Russland (26:27) und Dänemark (26:29) nach der Gruppenphase das Turnier schon wieder verlassen. Eine Handball-WM oder Olympische Spiele konnten die Israelis bisher noch nicht erreichen. Nach Heimsiegen gegen den Kosovo und Polen liegt die Auswahl der IHA auf dem zweiten Platz der Gruppe 1. Damit hat man zwei Punkte Vorsprung auf Polen und Kosovo. Am Mittwochabend treffen der Kosovo und Polen im Parallelspiel aufeinander. Mit einem Punkt gegen Deutschland könnte Israel den zweiten Platz verteidigen.

Dann steht am Sonntag das Finale um die EM-Teilnahme in Polen an, bei dem auch ein Punkt für das Endrunden-Ticket reichen würde. Für besonders große Euphorie sorgte der 25:24-Heimsieg gegen die polnische Nationalmannschaft am 28. Oktober 2018. Seitdem lebt in Israel der Glaube an die zweite Teilnahme bei einer Handball-Europameisterschaft nach 2002. Trainer Oleg Botenko konnte seiner Mannschaft viel Selbstvertrauen vermitteln. Spieler wie Chen Pomerantz oder Amit Stelman fehlen gegen Deutschland verletzungsbedingt. Yoav Lumbroso spielt beim ThSV Eisenach und konnte mit seiner Mannschaft in dieser Saison den Aufstieg in die zweite Bundesliga feiern.

Letzte Spiele von Israel:
14.04.2019 – Israel vs. Kosovo 30:24 (EM-Qualifikation)
10.04.2019 – Kosovo vs. Israel 27:24 (EM-Qualifikation)
28.10.2018 – Israel vs. Polen 25:24 (EM-Qualifikation)
24.10.2018 – Deutschland vs. Israel 37:21 (EM-Qualifikation)
14.01.2018 – Israel vs. Georgien 23:23 (WM-Qualifikation)

Israel vs. Deutschland – Wettquoten Vergleich * – Handball EM-Qualifikation

Bet365 Logo Unibet Logo 888 Sport Logo Betfair Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
888 Sport
Hier zu
Betfair
Israel
14.00 16.00 16.00 13.00
Unentschieden 20.00 25.00 25.00 23.00
Deutschland
1.04 1.02 1.02 1.04

(Wettquoten vom 11.06.2019, 09:10 Uhr)

Germany Deutschland – Statistik & aktuelle Form

Mit einem 29:24-Sieg am 13. April gegen Polen hatte die deutsche Handball-Nationalmannschaft frühzeitig das Ticket für die EM 2020 gelöst. Mit vier Siegen nach vier Spielen in der Gruppe 1 ist Deutschland nicht mehr von einem der ersten beiden Plätzen zu verdrängen. Für die beiden letzten Qualifikations-Partien hat Bundestrainer Christian Prokop nun einen stark veränderten Kader nominiert. Angeführt wird das Aufgebot von den WM-Teilnehmern Finn Lemke, Kai Häfner und Franz Semper. Nach längerer Pause gehören die Europameister Niclas Pieczkowski und Erik Schmidt auch wieder zum 16er-Kader. Mit U21-Nationaltorwart Till Klimpke und dem Erlanger Mittelmann Nico Büdel wurden auch zwei Debütanten berufen. Zudem kommen junge Spieler wie Sebastian Heymann, Timo Kastening und Johannes Golla zu weiteren Länderspielen. Verletzt fehlen Tim Suton und Fabian Böhm. Auch Tobias Reichmann, der am Mittwoch sein Comeback in der Nationalmannschaft feiern sollte, musste kurzfristig für die Partie gegen Israel absagen.

[pullquote align=“right“ cite=“Christian Prokop“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Mit den beiden Siege gegen Polen im April haben wir uns das vorzeitige EM-Ticket verdient und die Chance bekommen, weitere Spieler mit Perspektive an die A-Nationalmannschaft heranzuführen. Junge Männer wie beispielsweise Till Klimpke und Sebastian Heymann stehen für die Zukunft des deutschen Handballs. Ich freue mich sehr auf diesen Lehrgang und die beiden Länderspiele.“[/pullquote]

Eventuell kann Reichmann aber gegen den Kosovo wieder mitwirken. Der Rechtsaußen vom Bundesligisten MT Melsungen hatte sich im Saisonfinale gegen den TBV Lemgo Lippe eine Fußverletzung zugezogen. Zahlreiche Stammspieler wie Kapitän Uwe Gensheimer oder die Stammkeeper Andreas Wolff und Silvio Heinevetter wurden extra nicht berufen und bekommen eine Regenerationspause. Im Hinblick auf ein wahrscheinliches anstrengendes Jahr 2020 sollen die jungen Spieler die Chance bekommen, sich auf dem Niveau einer EM-Qualifikation beweisen zu dürfen. Doch trotzdem will Deutschland die letzten beiden Spiele gewinnen und mit einer weißen Weste den Gruppensieg holen. Dies schaffte die DHB-Auswahl auch bei der Qualifikation für die EM 2018, als man in einer Gruppe mit Slowenien, Portugal und der Schweiz alle sechs Spiele gewinnen konnte. Nach dem Spiel um Platz 3 bei der WM 2019, welches die Mannschaft von Trainer Prokop knapp gegen Frankreich verlor, absolvierte Deutschland zwei Pflichtspiele gegen Polen, die beide gewonnen wurden.

Der Kader von Deutschland:

Tor: Dario Quenstedt (SC Magdeburg), Till Klimpke (HSG Wetzlar)
Linksaußen: Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen), Yves Kunkel (MT Melsungen)
Rückraum links: Finn Lemke (MT Melsungen), Philipp Weber (SC DHfK Leipzig), Sebastian Heymann (Frisch Auf Göppingen)
Rückraum Mitte: Niclas Pieczkowski (SC DHfK Leipzig), Marian Michalczik (TSV GWD Minden), Nico Büdel (HC Erlangen)
Rückraum rechts: Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf), Franz Semper (SC DHfK Leipzig)
Rechtsaußen: Timo Kastening (TSV Hannover-Burgdorf), Tobias Reichmann (MT Melsungen)
Kreis: Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Erik Schmidt (Füchse Berlin)

Letzte Spiele von Deutschland:
13.04.2019 – Deutschland vs. Polen 29:24 (EM-Qualifikation)
10.04.2019 – Polen vs. Deutschland 18:26 (EM-Qualifikation)
09.03.2019 – Deutschland – Schweiz 27:29 (Testspiel)
01.02.2019 – All Star – Deutschland 42:39 (Testspiel)
27.01.2019 – Deutschland – Frankreich 25:26 (WM 2019)

 

 

Israel Israel vs. Deutschland Germany Direkter Vergleich

Das Hinspiel in der EM-Qualifikation gewann Deutschland zu Hause klar mit 37:21. Bei der Qualifikation zur Euro 2012 waren beide Nationen auch schon aufeinander getroffen. Damals ging es in Israel recht eng zu. Die Hausherren führten zur Halbzeit sogar mit 14:13 und verloren am Ende nur ganz knapp mit 27:30. Insgesamt gab es schon 17 Spiele gegen die Nationalmannschaft von Israel. Die Bilanz spricht mit 16 Siegen und nur einer Niederlage ganz klar für Deutschland. Die einzige Pleite gab es im Januar 1976, als Deutschland ein Test-Ländersspiel zu Hause mit 18:20 gegen die Israelis verlor.

Israel Israel gegen Deutschland Germany Tipp & Prognose – 12.06.2019

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird am Mittwochabend ein komplett anderes Gesicht haben. Nur wenige WM- und Stammspieler stehen noch im Kader. Zudem werden viele Profis, nachdem die Handball-Bundesliga erst am Sonntagabend zu Ende gegangen ist, sicher auch noch etwas müde sein. Axel Kromer, Vorstand Sport im Deutschen Handballbund, ist sich aber vor der Partie sehr sicher, dass sich alle zerreißen werden, fürs Team und für die Fans. Alle wollen sich laut Kromer präsentieren und ihre Chance nutzen. Auch die Israelis hoffen auf ihre Chance und wollen endlich wieder an einer EM teilnehmen. Sollte es nicht für den zweiten Platz reichen, muss die Mannschaft von Coach Botenko darauf hoffen, als einer der besten vier Gruppendritten ein Ticket für die Endrunde zu bekommen.

 

Key-Facts – Israel vs. Deutschland Tipp

  • Israel erreichte mit der EM 2002 bisher erst ein großes Turnier
  • Deutschland gewan bisher beide Pflichtspiele nach der WM 2019
  • Israel gewann nur eines von 17 Länderspielen gegen Deutschland

 

Auch ohne zahlreiche Stammspieler geht die deutsche Handball-Nationalmannschaft als klarer Favorit ins vorletzte EM-Qualifikationsspiel gegen Israel. Wie schon vor zwei Jahren will die DHB-Auswahl die Gruppe wieder auf Platz eins ohne Punktverlust beenden. Die Israelis sind im Handball kein großes Licht und werden vor dem Duell Israel vs. Deutschland mit Quoten auf einen Sieg von bis zu 16,00 ins Rennen geschickt. Auch wir rechnen fest mit einem Sieg der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop. Mit Siegquoten von bis zu 1,04 ist dieser Tipp natürlich nicht spielbar. Wir setzen stattdessen beim Duell Israel vs. Deutschland unseren Tipp auf einen Sieg von Deutschland trotz eines Handicaps von minus 8,5 Toren. In 11 von 17 Duellen von Deutschland gegen Israel hätten Wetten auf „Sieg Deutschland (-8,5)“ Erfolg gehabt. Im Schnitt gewann die DHB-Auswahl ihre Spiele gegen Israel mit einem Vorsprung von über zehn Toren. Für den Tipp, den wir mit zwei Units anspielen, bekommen wir von Bet365 Wettquoten von 1,85.
 

Die besten Wettbasis Artikel in der Übersicht
Infos, Tipps & Strategien für erfolgreiche Sportwetten

 

Israel Israel – Deutschland Germany beste Quoten * Handball EM-Qualifikation

Israel Sieg Israel: 16.00 @888 Sport
Unentschieden: 25.00 @888 Sport
Germany Sieg Deutschland: 1.04 @Bet365

(Wettquoten vom 11.06.2019, 09:10 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Israel / Unentschieden / Sieg Deutschland:

4%
2%
2: 94%

Hier bei Bet365 auf Deutschland wetten

Israel Israel – Deutschland Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Unserer Meinung nach würde sich beim EM-Quali-Spiel Israel vs. Deutschland als Prognose auch ein Tipp auf unter 57,5 Tore anbieten. Dieser Wert wurde nur in drei der 17 Duelle zwischen der DHB- und der IHA-Auswahl überschritten. Hinzu kommt, dass die deutsche Mannschaft ohne zahlreiche Stammspieler aufläuft und sicher kein absolutes Offensiv-Feuerwerk abbrennen wird. Bet365 hat bei der Partie Israel vs. Deutschland Wettquoten von 1,85 für den Tipp auf unter 57,5 Tore notiert.

Über / Unter 57,5 Tore
Über 57,5 Tore: 1,85 @Bet365
Unter 57,5 Tore: 1,85 @Bet365

Beide Teams erzielen 25 Tore
JA: 1,90 @Bet365
NEIN: 1,80 @Bet365

(Wettquoten vom 11.06.2019, 09:10 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten