Irak vs. Iran Tipp, Prognose & Quoten – WM Quali Asien 2019

Team Melli im Derby unter Druck

/
Wilmots (Iran)
Wilmots (Iran) © imago images / ZUMA
Spiel: Irak - Iran
Tipp:
Quote: 2.05 (Stand: 13.11.2019, 06:36)
Wettbewerb: WM Qualifikation AFC - 2. Runde - Grp. C
Datum: 14.11.2019, 16:00 Uhr
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Grün sind sie sich nicht, die beiden Nahost-Nachbarn aus dem Irak und dem Iran. Immerhin gibt es derzeit keine militärischen Handlungen zwischen den beiden Staaten. Attraktiver ist ohnehin die sportliche Auseinandersetzung und die findet am Donnerstag eine neue Auflage. In der Qualifikation zur WM 2022 treffen diese beiden Teams in der Gruppenphase der zweiten Runde aufeinander.

Der Irak konnte sich bisher nur für die WM 1986 in Mexiko qualifizieren und ist seitdem in der internationalen Versenkung verschwunden. Die Iraner sind hingegen inzwischen ein Stammgast auf der Weltbühne. Bei den letzten sechs Weltmeisterschaften war das Team Melli insgesamt viermal zu Gast. Jetzt steht die Elf von Marc Wilmots allerdings richtig unter Druck.

In der zweiten Qualifikationsgruppe in Asien spielen 40 Teams in acht Fünfergruppen. Nur die Gruppensieger und die vier besten Zweiten kommen eine Runde weiter und dürfen weiterhin von der WM träumen. Für den Iran könnte es richtig eng werden. In der Tabelle liegen nach drei Spielen nämlich der Irak und Bahrain mit jeweils sieben Punkte an der Spitze. Der Iran hat einen Zähler weniger.

Eine Niederlage im Derby sollte sich das Team Melli nicht erlauben. Platz eins wäre dann nur noch sehr schwer zu erreichen und nach der bereits eingehandelten Niederlage gegen Bahrain würde selbst Platz zwei nur noch mit einem Kraftakt zu erreichen sein. Vor dem Anpfiff zwischen dem Irak und dem Iran wagen wir keine Prognose, dass die Iraner 2022 erneut bei der Weltmeisterschaft mit dabei sein werden.

Generell dürfte der Iran jedoch stärker einzuschätzen sein als der Irak. Das Team Melli wird demnach am Donnerstag favorisiert sein. Die Iraker dürften jedoch euphorisiert in dieses Match gehen. Ein Sieg wäre ein Meilenstein auf dem Weg in die dritte Runde. Trotzdem muss die Tendenz vor dem Anpfiff zwischen dem Irak und dem Iran – die Quoten zeigen es an – in Richtung der Gäste gehen.

Ein Nachteil der Iraker ist, dass die Partien am Donnerstag gegen den Iran und am kommenden Wochenende gegen Bahrain wegen Sicherheitsbedenken der FIFA in Jordanien ausgetragen werden müssen. Allerdings sind für die Mannschaft von Srecko Katanec Heimspiele im fremden Stadien nicht ungewöhnlich. Der Anpfiff zum WM-Qualifikationsspiel zwischen den Irak und Iran im Amman International Stadium erfolgt am 14.11.2019 um 15:00 Uhr.

Iraq Irak – Statistik & aktuelle Form

Irak Logo

Die Bilanz von Srecko Katanec als Trainer der Löwen von Mesopotamien kann sich im Prinzip sehen lassen. In elf Länderspielen unter der Regie des slowenischen Coaches kassierten die Iraker gerade einmal zwei Niederlagen. Die Erwartungen im Irak sind jedoch enorm, denn auch das Potential ist vorhanden, wenngleich dieses durch viele Unruhen in der Heimat nicht voll ausgeschöpft werden kann.

Deshalb haben die Iraker im WM-Qualifikationsspiel gegen Hongkong erstmals seit acht Jahren wieder in einem eigenen Stadion gespielt. Nach den neuerlichen Auseinandersetzungen im Irak, könnte es womöglich weitere acht Jahre dauern, bis es wieder einmal so weit ist. Dabei wäre gerade in der WM-Qualifikation das Heimrecht von unschätzbarem Wert.

Insgesamt sind die Iraker seit vier Spielen ungeschlagen. Dabei holte die Elf von Srecko Katanec beachtliche Unentschieden in Bahrain und bei einem Testspiel in Usbekistan. Qualität ist jedenfalls vorhanden und deshalb kommen wir auch zu dem Entschluss, dass es sinnvoll sein könnte, im Match zwischen dem Irak und Iran die Quoten auf einen Punktgewinn der Hausherren zu prüfen.

Das letzten Länderspiel haben die Iraker Mitte Oktober in Kambodscha ausgetragen. Wer zur WM will, der muss diese Begegnung für sich entscheiden und so konnte der Irak einen souveränen 4:0-Auswärtssieg einfahren. Ibrahim Bayesh und Mohanad Ali Kadhim stellten die Weichen mit ihren Toren bereits im ersten Abschnitt auf Sieg. Amjad Attwan und Ahmad Ibrahim Khalef erhöhten im zweiten Durchgang auf 4:0.

Die letzten guten Resultate zählen nichts, wenn es nun eine Niederlage gegen den Iran gibt. [pullquote align=“right“ cite=“Saad Qais Noaman“]“Wenn der Irak den Iran in Amman nicht besiegt, ist es besser, wenn Katanec in Jordanien Asyl beantragt.“[/pullquote] Die irakische Legende Saad Qais Noaman macht deutlich, welche Bedeutung dieses Spiel für seine Landsleute hat, in dem er Srecko Katanec bei einer Niederlagen gegen den Iran ans Herz legt, am besten in Jordanien gleich um Asyl zu bitten.

Der slowenische Coach setzt in den beiden wegweisenden Spielen gegen den Iran und Bahrain auf bewährtes Personal. Der Kader hat sich im Vergleich zu den letzten beiden Siegen gegen Hongkong und Kambodscha nur marginal verändert, und zwar verzichtet der Trainer lediglich auf Akteure, die er gegen die beiden Underdogs im Kreise der Nationalmannschaft beobachten wollte, die aber bisher bei den Löwen noch keine große Rolle gespielt haben.

Voraussichtliche Aufstellung von Irak:
Hameed – Ali Adnan, Ibrahim Khalaf, Natiq Naji, Ali Mhawi – Attwan, Bayesh – Tariq, Abdul-Zahra, Resan – Kadhim – Trainer: Katanec

Letzte Spiele von Irak:
15.10.2019 – Kambodscha vs. Irak 0:4 (WM-Qualifikation Asien)
10.10.2019 – Irak vs. Hongkong 2:0 (WM-Qualifikation Asien)
09.09.2019 – Usbekistan vs. Irak 0:0 (Internationale Freundschaftsspiele)
05.09.2019 – Bahrain vs. Irak 1:1 (WM-Qualifikation Asien)
14.08.2019 – Irak vs. Bahrain 0:1 (Westasienmeisterschaft)

Iran, Islamic Republic of Iran – Statistik & aktuelle Form

Iran Logo

Als Trainer der iranischen Nationalmannschaft hat man es nicht immer leicht. Carlos Queiroz beispielsweise klagte immer wieder über ausstehende Gehaltszahlungen. Das geht bei Marc Wilmots nun offenbar in dieser Art und Weise weiter. Der belgische Trainer des Team Melli ist wegen ausstehender Gehaltszahlungen von der Nationalmannschaft abgereist und drohte mit Kündigung.

Inzwischen sollten die rückständigen Zahlungen geflossen sein. Marc Wilmots ist jedenfalls wieder bei der Mannschaft und bereitet diese nun auf die Partie gegen den Irak vor. Das Problem sollen die Finanzsanktionen gegen den Iran sein, nach denen es kaum möglich ist, Geld auf ein ausländisches Konto zu überweisen.

Jetzt kann sich Willi das Kampfschwein, wie er einst auf Schalke genannt wurde, wieder auf seine Aufgaben konzentrieren. Die Iraner stehen mächtig unter Druck. Eine Pleite können sie sich nicht erlauben. Zwar gab es nur eine Niederlage in den letzten fünf Spielen, oder aber zwei Pleiten in 17 Partien seit der WM 2018, doch das 0:1 in Bahrain könnte fatale Folgen für die WM-Hoffnungen vom Team Melli haben.

Die beiden Pflichtsiege zum Auftakt der Qualifikation gegen Hongkong und auch das satte 14:0 gegen Kambodscha waren damit wieder hinfällig, denn gegen die vermeintlich Kleinen gewinnen die Favoriten wohl jeweils beide Spiele, von daher ist es extrem wichtig, wie die Resultate in den Duellen zwischen Bahrain, dem Iran und dem Irak ausfallen.

In Bahrain war der Iran die bessere Mannschaft, konnte die vermeintliche Überlegenheit jedoch nicht in Zählbares ummünzen. So kam Bahrain nach etwas mehr als einer Stunde per Elfmeter zum goldenen Treffer. Sollte das Team Melli auch in Jordanien am Donnerstag Ladehemmungen haben, dann sollten die Buchmacher im Spiel zwischen Irak und Iran die Prognosen vielleicht in Richtung der Gastgeber anpassen.

Auf zwei Routiniers wird Marc Wilmots im Derby verzichten müssen. Ehsan Hajsafi und Ashkan Dejagah müssen beide verletzungbedingt passen. Dennoch ist die Qualität im Kader der Iraner enorm groß. Heraus stechen vor allem die beiden Offensivspieler Karim Ansarifard und Serdar Azmoun, auf dessen Torriecher es gegen den Irak vor allem ankommen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung von Iran:
Beiranvand – Mohammadi, Kanaani, Hosseini, Rezaeian – Ebrahimi, Mohebi, Karimi, Taremi – Ansarifard, Azmoun – Trainer: Wilmots

Letzte Spiele von Iran:
15.10.2019 – Bahrain vs. Iran 1:0 (WM-Qualifikation Asien)
10.10.2019 – Iran vs. Kambodscha 14:0 (WM-Qualifikation Asien)
10.09.2019 – Hongkong vs. Iran 0:2 (WM-Qualifikation Asien)
11.06.2019 – Südkorea vs. Iran 1:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
06.06.2019 – Iran vs. Syrien 5:0 (Internationale Freundschaftsspiele)

Iraq Irak vs. Iran Iran, Islamic Republic of Direkter Vergleich

Insgesamt 24 Mal stand das Derby zwischen dem Irak und dem Iran auf dem Programm. Der direkte Vergleich spricht mit 13:5-Siegen bei fünf Remis eher für das Team Melli. Das ist aber nur die halbe Wahrheit, denn in den vergangenen drei Spielen konnten sich die Iraner gegen den Nachbarn nicht mehr durchsetzen.

2015 siegte der Irak im Viertelfinale der Asienmeisterschaft in Australien nach Elfmeterschießen. 2017 gewann die Löwen in einem Freundschaftsspiel mit 1:0. Die bis heute letzte Begegnung stand in diesem Jahr bei der Asienmeisterschaft in den Emiraten statt. In der Gruppenphase trennten sich die beiden Kontrahenten dabei mit einem torlosen Unentschieden.

Gewinnt Australien erstmals im Königreich Jordanien?
Jordanien vs. Australien, 14.11.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Iraq Irak gegen Iran Iran, Islamic Republic of Tipp & Prognose – 13.11.2019

Unter dem Strich hat der Iran sicherlich die bessere Mannschaft, denn das Team Melli gehört zu den besten Teams in Asien. Seit der WM 2018 gab es in 17 Länderspielen nur zwei Niederlagen. Der direkte Vergleich spricht zudem deutlich für die Elf von Marc Wilmots, doch in den letzten drei direkten Duellen gab es für die Iraner keinen Sieg mehr.

Außerdem hat der Irak seit vier Länderspielen nicht mehr verloren und sich auswärts unter anderem gegen Bahrain und Usbekistan ein Remis erkämpft. Das Team von Srecko Katanec ist demnach sehr gefährlich und deshalb können wir uns vorstellen, dass im Match zwischen dem Irak und dem Iran ein Tipp auf einen Punktgewinn der Iraker nicht unangebracht wäre.

 

Key-Facts – Irak vs. Iran Tipp

  • Der Irak hat in den letzten vier Länderspielen nicht mehr verloren.
  • Iran musste seit der WM 2018 in 17 Spielen nur zwei Niederlagen hinnehmen.
  • Die Iraner haben in den letzten drei direkten Duellen nicht mehr gewonnen.

 

Sollte der Irak punkten würde Unibet dafür Quoten von bis zu 2,06 anbieten. Angesichts der Ergebnisse in den letzten direkten Duellen, sollte sich darin ein attraktiver Value verbergen. Die Tendenz geht zwar eher in Richtung einer Punkteteilung, aber um uns abzusichern, spielen wir im Qualifikationsspiel zwischen Irak und Iran die Wettquoten auf die doppelte Chance 1X an.

Bei Bet365 das torlose Unentschieden absichern
Alle Infos zum Bet365 langweiliges 0:0 Bonus

 

Iraq Irak – Iran Iran, Islamic Republic of beste Quoten * WM Quali Asien

flag country=“iq“] Sieg Irak: 5.50 @Unibet
Unentschieden: 3.30 @Bwin
Iran, Islamic Republic of Sieg Iran: 1.78 @Betway

(Wettquoten vom 13.11.2019, 06:36 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Irak / Unentschieden / Sieg Iran:

1: 17%
X: 28%
2: 55%

 

Hier bei Unibet auf 1X wetten

Iraq Irak – Iran Iran, Islamic Republic of – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.70 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.44 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.50 @Bet365
NEIN: 1.50 @Bet365

(Wettquoten vom 13.11.2019, 06:36 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten