Hoffenheim vs. Gladbach Tipp, Prognose & Quoten 28.09.2019 – Bundesliga

Mogelt sich Gladbach zum nächsten Sieg?

/
Embolo (Gladbach)
Embolo (Gladbach) © imago images / L
Spiel: Hoffenheim - Gladbach
Tipp:
Quote: 2.08 (Stand: 27.09.2019, 03:43)
Wettbewerb: 1. Bundesliga
Datum: 28.09.2019, 15:30 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 8 / 10
Wette hier auf:

Vor der Saison wurden sowohl Alfred Schreuder bei der TSG Hoffenheim als auch vor allem Marco Rose bei Borussia Mönchengladbach mit vielen Vorschusslorbeeren überschüttet. Beide Coaches sollten die durchaus erfolgreiche Arbeit ihrer Vorgänger nahtlos fortführen und der jeweiligen Mannschaft dabei helfen, dem eigenen Fußball eine neue Facette hinzuzufügen.

Vor dem direkten Duell Hoffenheim vs. Gladbach, bei dem die Quoten der Buchmacher keinen wirklichen Favoriten ausmachen, kann mit Fug und Recht behauptet werden, dass beide Fußball-Lehrer in den ersten Wochen und Monaten mit erheblichen Startschwierigkeiten zu kämpfen haben. Besonders die Kraichgauer können mit fünf Punkten nach fünf Spieltagen natürlich nicht zufrieden sein.

Folgerichtig lastet am Samstagnachmittag auch der größere Druck auf den Schultern der Sinsheimer, deren erster und einziger Bundesliga-Erfolg 2019/2020 bereits über einen Monat zurückliegt. Gleichzeitig sind die Blau-Weißen auf Wiedergutmachung vor den eigenen Fans aus, denn das letzte Heimspiel gegen den SC Freiburg ging sang- und klanglos mit 0:3 verloren.

Mit der Elf vom Niederrhein wartet nun jedoch ein gefährlicher Gegner, der bislang doppelt so viele Zähler auf der Habenseite verbuchen konnte und dennoch äußerst selbstkritisch mit den letzten Performances umgeht. Sollte die Rose-Elf beginnen, auch fußballerisch zu überzeugen, ist ein Hoffenheim vs. Gladbach Tipp zugunsten der Fohlen durchaus plausibel begründbar.

Mehr als 1,5 Tore (1. HZ)?
Ja
2.25
Nein
1.55

Bei Betfair wetten

(Wettquoten vom 27.09.2019, 03:43 Uhr)

Germany Hoffenheim – Statistik & aktuelle Form

Hoffenheim Logo

Schon in unserer Analyse über die erste Trainerentlassung in der Fußball-Bundesliga fiel der Name Alfred Schreuder verhältnismäßig oft. Damit wollten wir die Kompetenzen des niederländischen Übungsleiters zwar gar nicht abstreiten und dennoch sprachen einige Vorzeichen dafür, dass den als Chefcoach noch relativ unerfahrenen Ex-Nagelsmann-Assistenten eine schwierige Aufgabe bevorsteht.

Zum Einen sind die Probleme bei der TSG hausgemacht. Mit Amiri, Demirbay, Joelinton oder Schulz wurden absolute Leistungsträger und Meinungsführer abgegeben und durch größtenteils Bundesliga-unerfahrene Akteure aus dem Ausland ersetzt. Dieser neue Ansatz hat bislang noch nicht wie gewünscht funktioniert. Einige Neuzugänge laufen ihrer Bestform hinterher und erfüllen bislang nicht die in sie gesteckten Erwartungen.

Zum Anderen darf jedoch auch der Verlust des Erfolgstrainers Julian Nagelsmann in der prägnanten Beurteilung der Gesamtsituation nicht vernachlässigt werden. Der 32-Jährige Neu-Leipziger hievte 1899 über drei Jahre auf ein neues Niveau, pflegte einen tollen Draht zu seinen Akteuren und galt als Meister seines Fachs, wenn es darum ging, das Optimum aus den eigenen Möglichkeiten herauszuholen.

Darüber hinaus macht es nach nun fünf Spieltagen den Eindruck, als sei eine neue Handschrift unter Schreuder, der einst als Assistent von Nagelsmann diente, noch nicht wirklich erkennbar. Die in den Vorjahren stets präsente Offensiv-Stärke scheinen die Kraichgauer jedenfalls vorerst verloren zu haben. Anders sind nur magere vier erzielte Tore in 450 Spielminuten zumindest nicht zu erklären.

In drei von fünf Begegnungen in der Bundesliga blieb die TSG ohne eigenen Treffer. Kein anderer Erstligist markierte weniger Treffer als der letztjährige Champions League-Teilnehmer, der fortan offensichtlich einen größeren Fokus auf die eigene Defensiv-Arbeit legt. Wenigstens hier kann Coach Schreuder recht zufrieden sein, denn sieben Gegentreffer entsprechen einem ordentlichen Wert.

Unter dem Strich bleibt dennoch festzuhalten, dass die Ausbeute mit einem Sieg, zwei Unentschieden sowie zwei Niederlagen nicht den hohen Erwartungen des Hopp-Klubs entspricht. [pullquote align=“left“ cite=“Alfred Schreuder“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Es kann sein, dass beide Teams schnell nach vorne spielen wollen. Das haben wir von Gladbach gesehen, wir wollen das auch. Wenn wir unsere Räume finden, können wir es Gladbach schwach machen“[/pullquote]
Um den Anschluss an die Europapokal-Plätze zu halten, ist ein Heimsieg am kommenden Wochenende beinahe schon Pflicht. Trotzdem stellen wir zwischen Hoffenheim und Gladbach die Prognose, dass ein solcher Dreier zugunsten der Sinsheimer nicht eintreten wird.

Ein weiteres Argument, das unsere These stützt, ist die Inkonstanz vor heimischer Kulisse. In der Vorsaison gewannen die Hoffenheimer beispielsweise nur sieben ihrer 17 Heimspiele (fünf Remis, fünf Niederlagen) und belegten damit in der Heim-Tabelle lediglich den elften Platz.

Dass die Fans in der Rhein-Neckar-Arena mit der neu formierten Mannschaft zudem noch nicht hundertprozentig warm geworden sind, ist auf die peinliche Performance beim 0:3 gegen Freiburg zurückzuführen. Weil der Wille, es diesmal besser zu machen, innerhalb einer Mannschaft, bei der es möglicherweise noch an Strukturen und Hierarchie fehlt, zu Hemmungen oder Leistungseinbußen führen kann, tendieren wir vor der Partie Hoffenheim vs. Gladbach zu einem Tipp auf den Gast.

Kramaric, Samassekou und Zuber werden verletzt ausfallen. Viele Veränderungen wird es im Vergleich zum 1:1 aus der Vorwoche in Düsseldorf vermutlich nicht geben. Möchte Schreuder offensiver beginnen als zuletzt, wären Locadia, Adamyan oder Rupp potentielle Kandidaten für einen Einsatz von Beginn an.

Voraussichtliche Aufstellung von Hoffenheim:
Baumann – Posch, Vogt, B. Hübner, Skov – Grillitsch – Rudy, Geiger – Kaderabek, Bebou – Belfodil

Letzte Spiele von Hoffenheim:
23.09.2019 – Wolfsburg vs. TSG Hoffenheim 1:1 (Bundesliga)
15.09.2019 – TSG Hoffenheim vs. Freiburg 0:3 (Bundesliga)
31.08.2019 – Leverkusen vs. TSG Hoffenheim 0:0 (Bundesliga)
24.08.2019 – TSG Hoffenheim vs. Werder Bremen 3:2 (Bundesliga)
18.08.2019 – Frankfurt vs. TSG Hoffenheim 1:0 (Bundesliga)

Hoffenheim vs. Gladbach – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Betway Logo Bethard Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betway
Hier zu
Bethard
Hoffenheim
2.50 2.60 2.40 2.45
Unentschieden 3.75 3.50 3.50 3.65
Gladbach
2.75 2.60 2.88 2.85

(Wettquoten vom 27.09.2019, 03:43 Uhr)

Germany Gladbach – Statistik & aktuelle Form

Gladbach Logo

Es wäre kaum auszudenken gewesen, wenn Borussia Mönchengladbach nur drei Tage nach der peinlichen Klatsche in der Europa League gegen den Wolfsberger AC auch das darauffolgende Heim-Derby gegen Fortuna Düsseldorf verloren hätte. Lange Zeit sah es exakt danach aus, ehe in der Schlussphase der Sohn eines Weltmeisters aufdrehte.

Marcus Thuram, Filius von Lilian Thuram, der sich 1998 mit der französischen Nationalmannschaft in der Heimat die Krone aufsetzte, drehte mit seinen beiden Treffern in der 74. sowie 87. Minute einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Sieg und war damit hauptverantwortlich dafür, dass die Elf vom Niederrhein unter der Woche doch noch einigermaßen ruhig arbeiten konnte.

Trotzdem sollte der zweite Derby-Sieg in Folge – schon in der Woche zuvor hatte der VfL in Köln mit 1:0 gewonnen – nicht darüber hinwegtäuschen, dass Marco Rose weiterhin einige offene Baustellen beklagen muss. Zuvorderst muss sicherlich die nicht wirklich funktionierende Offensive genannt werden.

Mit lediglich sieben erzielten Toren sind die Schwarz-Weißen in der oberen Tabellenhälfte das harmloseste Offensiv-Team. Dies überrascht insofern, da der deutsche Trainer zu seiner Zeit bei RB Salzburg eine sehr mutige Herangehensweise pflegte und in ganz Europa für einen schnellen sowie früh-attackierenden Fußball stand.

Zwar findet Marco Rose in Mönchengladbach einen hochtalentierten Kader vor, der ebenfalls in der Lage sein sollte, seine Vorstellungen umzusetzen, allerdings scheint die Implementierung der Trainer-Handschrift mehr Zeit in Anspruch zu nehmen als vorher erwartet. [pullquote align=“right“ cite=“Marco Rose“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ich bin kein Freund von großen Statistiken, aber wir sind in einigen Rubriken gut dabei und auf einem anständigen Weg. Wir sind aber auch sehr selbstkritisch“[/pullquote]
Weil Sportdirektor Eberl einem Übungsleiter in der Regel viel Zeit einräumt, ist davon auszugehen, dass die Fohlen schon bald ein Salzburg-ähnliches Gesicht bekommen.

Bei aller berechtigten Kritik kann der Europa League-Teilnehmer dennoch von einem absolut zufriedenstellenden Bundesliga-Start sprechen. Mit zehn Punkten rangiert der VfL in den Top Sechs und hat demnach Anschluss an den Spitzenreiter. Mit einem Auswärtserfolg winkt der Borussia im Klassement sogar ein weiterer Sprung nach oben.

Wir lehnen uns vor dem Spiel Hoffenheim vs. Gladbach mit der Prognose, dass dem Rangsechsten in der aktuellen Situation Auswärtsspiele leichter von der Hand gehen, sicherlich nicht zu weit aus dem Fenster. Der Druck ist kleiner, die Räume sind größer und auch das Selbstvertrauen nach drei Erfolgen in der Fremde aus drei Pflichtspielen untermauert diese Einschätzung.

Youngster Bennetts, Hofmann, Johnson, Müsel, Stindl, Traore und Strobl müssen verletzt passen. Die Ausfälle diverser potentieller Stammspieler zeigt jedoch auch, dass die Borussia über einen sehr breiten Kader verfügt und im Hinblick auf die kommenden Aufgabe im Europapokal sowie in der Liga alle Akteure brauchen wird. Neuhaus, Jantschke oder Wendt sind Kandidaten für die Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung von Gladbach:
Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini – Zakaria – Kramer, Benes – Embolo – Thuram, Plea

Letzte Spiele von Gladbach:
22.09.2019 – Gladbach vs. Düsseldorf 2:1 (Bundesliga)
19.09.2019 – Gladbach vs. Wolfsberg 0:4 (Europa League)
14.09.2019 – Köln vs. Gladbach 0:1 (Bundesliga)
05.09.2019 – Wiesbaden vs. Gladbach 1:1 (Freundschaftsspiel)
30.08.2019 – Gladbach vs. RB Leipzig 1:3 (Bundesliga)

 

Werkself trifft auf den Lieblingsgegner!
Augsburg vs. Leverkusen, 28.09.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Hoffenheim vs. Gladbach Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

22 Mal standen sich die Vereine bislang in der höchsten deutschen Spielklasse gegenüber. Der Großteil aller Begegnungen endete unentschieden (neun). Zudem gab es sieben Hoffenheimer sowie sechs Gladbacher Erfolge. In der Vorsaison hatten die Kraichgauer die Fohlen eigentlich zweimal fußballerisch im Griff, mussten sich jedoch beide Male mit einem Unentschieden zufriedengeben.

Die zahlreichen Remis sind auch einer der Gründe, warum wir uns im direkten Duell am Samstag zwischen Hoffenheim und Gladbach – trotz niedrigerer Quoten – mit dem Draw No Bet-Zusatz gegen eine weitere Punkteteilung prophylaktisch absichern.

 

Wetten ohne Account bei Speedybet

Speedybet Wetten ohne Anmeldung

Jetzt ohne Account wetten
AGB gelten | 18+

 

Germany Hoffenheim gegen Gladbach Germany Tipp & Prognose – 28.09.2019

Im Rahmen des sechsten Spieltags in der Fußball-Bundesliga kommt es am Samstagnachmittag zur Partie Hoffenheim gegen Gladbach. Gemäß der Wettquoten dürften die Gastgeber aus dem Kraichgau leichte Vorteile haben, wobei wir mit dieser Einschätzung nicht wirklich konform gehen.

Die Mannschaft von Trainer Alfred Schreuder präsentierte sich bislang eher schwach und sammelte aus den ersten fünf Partien nur magere fünf Punkte. Die Sinsheimer legten damit den schlechtesten Start seit 2015/2016 hin. Den vorläufigen Tiefpunkt erlebte 1899 vor zwei Wochen beim 0:3 vor heimischer Kulisse gegen den SC Freiburg.

 

Key-Facts – Hoffenheim vs. Gladbach Tipp

  • Hoffenheim erst mit fünf Punkten nach fünf Spielen (schlechtester Start seit 15/16)
  • Gladbach gewann bislang alle drei Pflichtspiele in der Fremde
  • Neun der 22 direkten Duelle endeten unentschieden

 

Auch die Gladbacher haben weiterhin viel Luft nach oben, wenngleich zehn Punkte nach fünf Spieltagen in der Tabelle sehr ordentlich aussehen. Fußballerisch, vor allem offensiv, hakt es jedoch noch bei der Elf von Trainer Marco Rose, die dafür momentan – so scheint es – lieber in der Fremde aufläuft als vor heimischer Kulisse. Alle drei Pflichtspiele in der Ferne wurden bislang nämlich siegreich gestaltet.

Nicht zuletzt deshalb versuchen wir unser Glück zwischen Hoffenheim und Gladbach mit einem Tipp zu passablen Quoten auf einen weiteren Auswärtssieg. Um das Risiko eines Unentschiedens, das es in dieser Begegnung immerhin bereits neunmal gab, zu minimieren, wählen wir die Draw-No-Bet-Absicherung und bekommen im Falle eines Remis den Einsatz zurückerstattet. Der Wettanbieter MrGreen offeriert Notierungen von 2.08, die wir mit selbstbewussten acht Units anspielen.
 

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Germany Hoffenheim – Gladbach Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Hoffenheim: 2.60 @Interwetten
Unentschieden: 3.65 @Bethard
Germany Sieg Gladbach: 2.88 @Betway

(Wettquoten vom 27.09.2019, 03:43 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Hoffenheim / Unentschieden / Sieg Gladbach:

1: 39%
X: 27%
2: 34%

 

Hier bei MrGreen auf 2 (DNB) wetten

Germany Hoffenheim – Gladbach Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.37 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

(Wettquoten vom 27.09.2019, 03:43 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Bundesliga Spiele 27.09. - 29.09.2019 (6. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
27.09./20:30 de Union Berlin - Frankfurt 1:2 Bundesliga 6. Spieltag
28.09./15:30 de RB Leipzig - Schalke 1:3 Bundesliga 6. Spieltag
28.09./15:30 de Hoffenheim - Gladbach 0:3 Bundesliga 6. Spieltag
28.09./15:30 de Mainz - Wolfsburg 0:1 Bundesliga 6. Spieltag
28.09./15:30 de Augsburg - Leverkusen 0:3 Bundesliga 6. Spieltag
28.09./15:30 de Paderborn - Bayern 2:3 Bundesliga 6. Spieltag
28.09./18:30 de Dortmund - Werder Bremen 2:2 Bundesliga 6. Spieltag
29.09./15:30 de Düsseldorf - Freiburg 1:2 Bundesliga 6. Spieltag
29.09./18:00 de Köln - Hertha 0:4 Bundesliga 6. Spieltag