Hertha vs. Dresden Tipp, Prognose & Quoten – DFB Pokal 2019

Heimspiel für Dynamo in Berlin?

/
Dresden Fans
Dresden Fans © imago images / Eibner
Spiel: Hertha Berlin - Dynamo Dresden
Tipp:
Quote: 2.21 (Stand: 28.10.2019, 11:31)
Wettbewerb: DFB Pokal
Datum: 30.10.2019, 21:45 Uhr
Wettanbieter: Betsson
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Für die Berliner Hertha steht eine aufregende Woche auf dem Programm. Am Mittwochabend bekommt es die „alte Dame“ in der zweiten Runde des DFB Pokals zuhause mit Dynamo Dresden zutun. Zudem wirft bereits das elektrisierende Hauptstadt-Derby Union gegen Hertha am kommenden Samstag seinen Schatten voraus.

Zuvor soll der Fokus jedoch ausschließlich auf das Weiterkommen im deutschen Vereinspokal gerichtet werden, denn nach wie vor träumen die BSCler von einem „Finale Dahoam“. Bis dahin sind allerdings noch einige Hürden zu überspringen. Schenken wir zwischen der Hertha und Dresden den Quoten der Buchmacher Glauben, dann sollte zumindest der Zweitligist kein Hindernis auf dem Weg ins Achtelfinale darstellen.

Das kleine Ost-Derby bekommt unter der Woche seinen zusätzlichen Reiz durch die Tatsache, dass gleich 30.000 Dynamo-Fans im Olympiastadion erwartet werden. Die Ostkurve wird demnach aller Hand zutun haben, die vielen tausend Schlachtenbummler von der Elbe im Bezug auf die Lautstärke im Griff zu behalten. Auf dem Platz hingegen fallen unsere Zweifel an einem Heimerfolg nur relativ gering aus.

Die Mannschaft von Ante Covic präsentierte sich zuletzt in der Bundesliga in guter Verfassung und holte aus den jüngsten fünf Begegnungen starke zehn Punkte. Dynamo hingegen ist in der zweiten Liga nach vier Niederlagen in Folge auf den vorletzten Rang zurückgefallen. Das Selbstvertrauen ist im Keller und trotzdem kennt der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetzte. Wir stellen vor dem ungleichen Duell Hertha vs. Dresden dennoch die Prognose, dass ein Tipp zugunsten der Hausherren alternativlos ist.

Mehr als 3,5 Tore?
Ja
2.38
Nein
1.58

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 28.10.2019, 11:31 Uhr)

Germany Hertha – Statistik & aktuelle Form

Hertha Logo

Verkehrte Welt am Samstagnachmittag im Olympiastadion! Obwohl die Hertha ihr Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim mit 2:3 verlor, wurden die Spieler anschließend von der Ostkurve frenetisch abgefeiert.

Diese durchaus kuriose Aktion lag aber nicht zwingend daran, dass die „alte Dame“ gegen die Kraichgauer ein überzeugendes Bundesliga-Spiel ablieferte, sondern viel mehr an der Tatsache, dass die Anhänger ihrer Mannschaft für die beiden wichtigsten Partien der bisherigen Saison Kraft, Energie und Vertrauen vermitteln wollten.

Für die Fans der Blau-Weißen haben die anstehenden Matches im DFB Pokal gegen Dynamo Dresden sowie drei Tage später bei Union Berlin nämlich sowohl einen sportlichen als auch einen idealistischen beziehungsweise prestigeträchtigen Reiz. Die Hertha möchte die Vorherrschaft in der Hauptstadt, besser gesagt im gesamten geographischen Fußball-Osten der Bundesrepublik (Leipzig zählt als Retorte ohnehin nicht als Konkurrent), für sich beanspruchen.

Voraussetzung dafür sind zwei Siege, mit denen die Mannschaft von Trainer Ante Covic die zuletzt positiven Eindrücke weiter bestätigen könnte. Trotz der erwähnten Pleite gegen Hoffenheim, bei der man nach 0:2-Rückstand aber immerhin Moral bewies und zum zwischenzeitlichen 2:2 ausglich, zeigt die Formkurve nämlich in die richtige Richtung.

Mit zehn Punkten aus den vergangenen fünf Begegnungen gehören Vedad Ibisevic, Marko Grujic und Co. nach wie vor zu den heißesten Teams des Oberhauses. Zwar ist der Rückstand auf die internationale Plätze schon wieder auf vier Zähler angewachsen, doch zumindest die sportliche Entwicklung scheint zu stimmen. Die Leistungen auf dem Platz werden besser und auch die Stimmung innerhalb der Mannschaft hat offensichtlich nicht unter dem dürftigen Start in die Spielzeit gelitten.

Unter dem Strich spricht deshalb einiges dafür, dass sich zwischen der Hertha und Dresden ein Tipp auf die Hausherren auszahlen wird. Die qualitativen Vorteile, die ordentlichen Auftritte vor heimischer Kulisse sowie die Tatsache, dass der Gegner bislang eine schwache Saison spielt, genügen uns als Argumente hinsichtlich einer Handicap-Wette zugunsten der „alten Dame“.

Ante Covic kündigte bereits im Vorfeld dieses Pokalspiels an, etwas rotieren zu wollen. Beispielsweise erhält Ersatzkeeper Stefan Kraft den Vorzug vor Rune Jarstein. Einzig eine hartnäckige Kapselverletzung könnte dem ehemaligen Bayern-Keeper noch einen Strich durch die Rechnung machen.

Nach überstandener Verletzung kehrt zudem Niklas Stark in die Startelf zurück. Er wird den verletzten Boyata ersetzen. Auch Sidney Fried und Arne Maier fallen aus. Per Skjelbred winkt eine Pause. Duda käme als etwas offensiverer Back-Up in Frage. Selke, Leckie, Kalou oder Dilrosun sind weitere Alternativen, sollte sich Covic im Hinblick auf das Berlin-Derby am Wochenende für eine größere Rotation entscheiden.

Voraussichtliche Aufstellung von Hertha:
Kraft – Klünter, Stark, Rekik, Plattenhardt – Darida, Grujic – Duda – M. Wolf, Ibisevic, Lukebakio

Letzte Spiele von Hertha:
26.10.2019 – Hertha vs. TSG Hoffenheim 2:3 (Bundesliga)
19.10.2019 – Werder Bremen vs. Hertha 1:1 (Bundesliga)
04.10.2019 – Hertha vs. Düsseldorf 3:1 (Bundesliga)
29.09.2019 – Köln vs. Hertha 0:4 (Bundesliga)
21.09.2019 – Hertha vs. Paderborn 2:1 (Bundesliga)

Hertha vs. Dresden – Wettquoten Vergleich * – DFB Pokal 2019

Bet365 Logo Interwetten Logo Betway Logo Titan Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betway
Hier zu
Titan Bet
Hertha
1.36 1.45 1.43 1.40
Unentschieden 4.50 4.75 4.75 4.50
Dresden
8.50 6.80 6.00 7.00

(Wettquoten vom 28.10.2019, 11:31 Uhr)

Germany Dresden – Statistik & aktuelle Form

Dresden Logo

Es gibt zweierlei Ansatzpunkte, um zu analysieren, ob das Pokalspiel unter Flutlicht-Bedingungen im Berliner Olympiastadion bei einem „benachbarten“ Bundesligisten nun zum exakt richtigen oder aber zum falschen Zeitpunkt für Dynamo Dresden kommt.

Grundlage der ersten These, dass das Highlight-Spiel in der Hauptstadt zum richtigen Zeitpunkt kommt, ist die Tatsache, dass in der aktuellen Situation erstens niemand mit einer Überraschung des Zweitligisten rechnet und zweitens eine potentielle Überraschung den Bock auch nachhaltig im Ligabetrieb umstoßen könnte.

Dem gegenüber steht jedoch die Befürchtung, dass die verunsicherten Dresdner momentan einfach weder das Selbstvertrauen noch die Qualität mitbringen, einen ambitionierten Bundesligisten vor Probleme zu stellen. Zwar können die Akteure auf dem Platz sich der lautstarken Unterstützung der rund 30.000 mitgereisten Fans sicher sein, allerdings lastet somit zwangsläufig auch Druck auf den Schultern der Sachsen, die ihre Anhänger logischerweise nicht enttäuschen wollen.

Die jüngsten Resultate machen quasi gar keine Hoffnung auf ein Weiterkommen in Berlin. Viermal in Folge verlor die Mannschaft von Cristian Fiel zuletzt in Folge. Dabei gelang den Gelb-Schwarzen nur bei der 1:4-Klatsche in Aue ein eigener Treffer. Allgemein ist die Auswärtsbilanz mit erst zwei Punkten aus fünf Gastspielen in Liga zwei ebenfalls ein Indiz dafür, warum zwischen der Hertha und Dresden die Quoten der Wettanbieter derart klar zugunsten der Hauptstädter ausschlagen.

Um unserem Hertha vs. Dresden Tipp zusätzlichen Nachdruck zu verleihen, sollte noch konstatiert werden, dass vier der bisherigen sechs Niederlagen der Gelb-Schwarzen im Unterhaus mit mehr als einem Tor Unterschied zustande kamen. Mit 21 Gegentoren stellen die Fiel-Schützlinge zudem eine der anfälligsten Defensiven der 2. Bundesliga.

Weil im Pokal darüber hinaus „egal“ ist, wie hoch eine Niederlage ausfällt und Dynamo notfalls mit fortlaufender Spieldauer, im Falle eines Rückstandes, mehr Risiko eingehen müsste, erhöht sich zwangsläufig die Wahrscheinlichkeit, in einen oder sogar mehrere Konter zu laufen. All diese Faktoren begünstigen demnach unsere Einschätzung.

Mit Tim Boss und Chris Löwe fallen zwei Spieler verletzt aus. Ansonsten kann der Deutsch-Spanier auf der Trainerbank, der als Profi selbst ein Kämpfer vor dem Herrn war, auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Gut möglich, dass Fiel deshalb erneut mutig beginnt und zwei nominelle Spitzen aufbietet. Hinten soll es dennoch eine Dreierkette richten. Fraglich, ob das gegen die schnellen Außen der Berliner zum Erfolg verhilft…

Voraussichtliche Aufstellung von Dresden:
K. Broll – J. Müller, Ballas, Ehlers – Kreuzer, Nikolaou, Burnic, Ebert – Atik – Koné, Jeremejeff

Letzte Spiele von Dresden:
26.10.2019 – Dresden vs. Bielefeld 0:1 (2. Bundesliga)
18.10.2019 – Fürth vs. Dresden 2:0 (2. Bundesliga)
10.10.2019 – Union Berlin vs. Dresden 0:0 (Freundschaftsspiel)
05.10.2019 – Dresden vs. Hannover 0:2 (2. Bundesliga)
29.09.2019 – Aue vs. Dresden 4:1 (2. Bundesliga)

 

DFB Pokal Bonuswette bei STSbet

Bwin Gewinnspiel

DFB Pokal Bonuswette sichern!
AGB gelten | 18+

 

Germany Hertha vs. Dresden Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Die einzigen beiden direkten Duelle, die sich die Teams auf Pflichtspiel-Ebene lieferten, datieren aus der Zweitliga-Saison 2012/2013. Damals konnte sich jeweils die Heimmannschaft knapp mit 1:0 durchsetzen. Für das anstehende Match Hertha vs. Dresden und die getätigte Setzung der Quoten haben diese lange in der Vergangenheit liegenden Partien allerdings keine Bedeutung.

 

Nächster Rückschlag für Funkel’s Fortuna?
Düsseldorf vs. Aue, 30.10.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Hertha gegen Dresden Germany Tipp & Prognose – 30.10.2019

Auf eine grandiose Stimmung dürfen sich die 22 spielenden Akteure am Mittwochabend auf dem Rasen des Berliner Olympiastadions gefasst machen. 30.000 Anhänger werden aus Dresden erwartet, sodass man mit Fug und Recht behaupten kann, dass der mitgereiste Mob aus der sächsischen Landeshauptstadt das Ziel hat, den Ton in der Hauptstadt anzugeben.

Auf dem Platz hingegen wird der Bundesligist die Initiative übernehmen. Die Mannschaft von Trainer Ante Covic präsentierte sich zuletzt stark verbessert und holte aus den jüngsten fünf Partien in der Bundesliga sehr solide zehn Punkte. Zudem verfügt die „alte Dame“ über mehr individuelle Qualität sowie ein größeres Selbstvertrauen als der Gast aus Dresden.

 

Key-Facts – Hertha vs. Dresden Tipp

  • Hertha holte aus den vergangenen fünf Bundesliga-Spielen zehn Punkte
  • Dresden kassierte zuletzt vier Niederlagen in Folge und schoss dabei nur ein Tor
  • 30.000 Gäste-Fans werden im Olympiastadion erwartet

 

In unseren Augen haben zwischen der Hertha und Dresden selbst die Wettquoten für einen Tipp auf den Heimsieg nach regulärer Spielzeit noch einen kleinen Value. Wir schätzen die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Blau-Weißen zuhause gegen einen Zweitligisten, der viermal in Folge verloren hat und dabei nur ein Tor erzielen konnte, durchsetzen, nämlich höher als die implizierten 69% ein.

Um bei Hertha vs. Dresden die Quoten zusätzlich zu pushen, entscheiden wir uns für eine Wette darauf, dass die Covic-Schützlinge mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnen. Dynamo kassierte vier von sechs Zweitliga-Niederlagen mit mehr als einem Treffer Differenz und wird insbesondere gegen die schnellen Offensivspieler der Berliner keine Lösungen finden. Für den Handicap-Tipp (-1,5) erhalten wir beim Buchmacher Betsson eine lukrative 2.21, die wir mit sechs Units anspielen.
 

Welche Sportwetten Anbieter bieten Cash Out an?
Wettanbieter mit Cash Out-Option – Übersicht

 

Germany Hertha – Dresden Germany beste Quoten * DFB Pokal 2019

Germany Sieg Hertha: 1.45 @Interwetten
Unentschieden: 4.80 @Betvictor
Germany Sieg Dresden: 8.50 @Bet365

(Wettquoten vom 28.10.2019, 11:31 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Hertha / Unentschieden / Sieg Dresden:

1: 69%
X: 20%
11%

 

Hier bei Betsson auf Hertha wetten

Germany Hertha – Dresden Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.50 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.70 @Bet365
NEIN: 2.05 @Bet365

(Wettquoten vom 28.10.2019, 11:31 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten