Hannover vs. Dresden Tipp, Prognose & Quoten 03.06.2020 – 2. Bundesliga

Dresden gegen den Rest der Welt

/
Wahlqvist (Dresden)
Wahlqvist (Dresden) © imago images /
Spiel: Hannover - Dresden
Tipp: X2
Quote: 2.25 (Stand: 01.06.2020, 22:39)
Wettbewerb: 2. Bundesliga
Datum: 03.06.2020, 18:30 Uhr
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

„Zusammen gegen den Rest der Welt“ – mit diesem Slogan auf einem kaum übersehbaren Banner vor dem Teamhotel versuchten mehrere Dutzend Anhänger ihrer SG Dynamo Dresden am vergangenen Wochenende Mut zuzusprechen. Genutzt hat es nichts, denn im ersten Spiel nach der Quarantäne hagelte es zuhause gegen den VfB Stuttgart eine 0:2-Pleite.

Am kommenden Mittwoch steht für die Sachsen nun das erste Nachholspiel auf dem Programm. Um 18:30 Uhr wird die Begegnung Hannover gegen Dresden angepfiffen. Die Quoten der besten Buchmacher schlagen vor dem direkten Duell ganz klar in Richtung der Niedersachsen aus, die allerdings bereits ihr viertes Pflichtspiel binnen der vergangenen elf Tage absolvieren müssen. Könnte das Thema Müdigkeit also zu einem entscheidenden Faktor werden?

Obwohl die Gäste im Klassement auf dem letzten Platz liegen und momentan vieles darauf hindeutet, dass die Gelb-Schwarzen in der neuen Spielzeit wieder drittklassig aktiv sein werden, halten wir es für alles andere als ausgeschlossen, dass sie unter der Woche in der HDI Arena punkten. Auch wenn eigentlich alles gegen die SGD spricht, sollte man das Credo des gefährlichen taumelnden Boxers im Hinterkopf behalten.

Darüber hinaus sind die Hausherren auch längst nicht über alle Zweifel erhaben. Gerade mal ein Punkt aus den jüngsten zwei Partien gegen Karlsruhe und Sandhausen, die ebenfalls ganz tief unten drin stehen, zeigen auf, dass zwischen Hannover und Dresden ein Tipp auf einen Überraschungscoup der Kauczinski-Elf mit reichlich Value verbunden ist. Selbst für die Doppelte Chance X/2 werden äußerst lukrative Notierungen angeboten.

888 Sport

Unser Value Tipp:
2 (DNB)
4.10

Bei 888 Sport wetten

Wettquoten Stand: 01.06.2020, 22:39

Germany Hannover – Statistik & aktuelle Form

Anderthalb Wochen ist es her, als im Umfeld von Hannover 96 sogar das Wort Aufstieg wieder in den Sprachgebrauch aufgenommen wurde. Nach dem 4:2-Auswärtserfolg zum Re-Start im niedersächsischen Derby beim VfL Osnabrück verbesserte sich die Mannschaft von Trainer Kocak bereits auf den neunten Platz und verkürzte zudem den Rückstand auf den Relegationsrang, bei einem Spiel weniger, auf neun Punkte.

In den darauffolgenden beiden Partien gegen die Kellerkinder Karlsruhe und Sandhausen wollte der ehemalige Bundesligist unbedingt nachlegen und damit dem Traum neue Nahrung geben. Anstatt weitere sechs Zähler der Habenseite hinzuzufügen, mussten sich die enttäuschenden 96er mit gerade mal einem Unentschieden zuhause gegen den KSC zufrieden geben. In Sandhausen hagelte es gar eine 1:3-Pleite, bei der die Niedersachsen in alte Muster zurückfielen.
 

10€ Cash-Freebet bei Jetbull:

Jetbull Freebet
AGB gelten | 18+

 

Rutscht H96 doch nochmal unten rein?

Apropos Rückfall: Im Klassement sind die Schwarz-Weiß-Grünen, die schon über die gesamte Saison hinweg enorm große Schwierigkeiten damit haben, konstant gute Leistungen abzurufen, auf Rang elf zurückgefallen.

„Man darf Dresden jetzt nicht unterschätzen, nur weil sie zwei Wochen in Quarantäne waren. Wir wissen, dass sie Qualität haben.“

Marcel Franke

Von einer sofortigen Rückkehr ins Oberhaus spricht längst niemand. Stattdessen muss der Blick bei bloß noch sechs Zählern Polster auf Position 16 wieder nach unten gerichtet werden.

Das Heimspiel am Mittwoch hat demnach einen bedeutenden Charakter. Sollte sich zwischen Hannover und Dresden nämlich eine Prognose zugunsten der Hausherren bewahrheiten, könnte das Trainerteam um Kenan Kocak bei dann 39 gesammelten Punkten bereits für das nächste Spieljahr in der zweithöchsten deutschen Spielklasse planen. Bei einer Niederlage hingegen droht man erneut in einen Negativstrudel reinzurutschen.
 

Welche Sportwetten Anbieter bieten Cash Out an?
Wettanbieter mit Cash Out-Option – Übersicht

 

Hannover erst mit zwei Siegen in 13 Heimspielen

Einfach wird die Aufgabe beileibe nicht, zumal nach wie vor kein Zweitligist weniger Siege im eigenen Stadion feierte als die Hannoveraner. In 13 Partien auf dem heimischen Grün gab es lediglich zwei Dreier, dafür jedoch acht Punkteteilungen und drei Niederlagen. Nur der SV Wehen Wiesbaden sammelte damit zuhause weniger Punkte als das Team, das vor der Saison eigentlich mit der sofortigen Rückkehr in die Beletage geliebäugelt hatte.

Erschwerend kommt außerdem hinzu, dass es für die Niedersachsen das vierte Pflichtspiel binnen elf Tagen sein wird. Ein gewisser Substanzverlust wäre daher nur menschlich; Rotation her, Rotation her. Veränderungen in der Startelf sind denkbar, zumal die Mannschaft, die beim 1:3 gegen Sandhausen auf dem Spielfeld stand kaum Argumente für eine erneute Aufstellung sammelte.


Voraussichtliche Aufstellung von Hannover:

Zieler – S. Jung, M. Franke, Elez, J. Horn – D. Kaiser, Anton – Maina, Haraguchi – Weydandt, Teuchert

Letzte Spiele von Hannover:

Germany Dresden – Statistik & aktuelle Form

Wohl noch in vielen Jahrzehnten werden die eingefleischten Dynamo-Fans ihren Söhnen und Enkeln erzählen, was das Jahr 2020 für sie und ihren Lieblingsverein brachte. Die einzige Frage, die in den kommenden Wochen beantwortet werden muss, ist die, ob es eine Geschichte mit einem Happy End oder mit einem traurigen Ausgang werden wird?
 

Die Buchmacher mit Wettkonfigurator in der Übersicht
Wettanbieter mit Wett-Konfigurator! Eigene Wetten erstellen!

 
Kaum jemand wettet in der aktuellen Situation überhaupt noch einen Pfifferling auf die Sachsen, denen als Schlusslicht sechs Punkte auf den Relegationsplatz beziehungsweise acht Punkte auf das rettende Ufer fehlen. Fast noch besorgniserregender als die Ausgangsposition, die in Anbetracht von drei Nachholspielen in der Hinterhand alles andere als aussichtslos erscheint, ist allerdings die Tatsache, dass sich das Team inklusive Trainer nicht anständig auf den Re-Start vorbereiten konnte.

Frische-Vorteil für das Schlusslicht?

Aufgrund der positiven Tests im Vorfeld der Wiederaufnahme des Spielbetriebs waren die Gelb-Schwarzen zu einer 14-tägigen Quarantäne aufgefordert, während der sie nicht zusammen als Mannschaft, sondern lediglich individuell trainieren konnten. Wer nun aber glaubte, dass der Tabellenletzte nicht konkurrenzfähig aus der für sie verlängerten Zwangspause zurückkommen würde, sah sich am Wochenende getäuscht.

Trotz der 0:2-Pleite gegen den VfB Stuttgart bewies die Kauczinski-Elf, dass sie längst noch nicht aufgegeben hat und den Umstand, dass eigentlich alles gegen sie spricht, sogar als zusätzliche Motivation nimmt, um das für viele Unmögliche möglich zu machen. Dieser gewachsene Teamgedanke in Verbindung mit der „Jetzt-erst-Recht“-Mentalität macht Dynamo an den verbleibenden Spieltagen definitiv zu einem unbequemen Gegner.
 

 

Dresden dreimal in Folge auswärts ungeschlagen

Auch wenn die Gelb-Schwarzen weiterhin das schwächste Auswärtsteam der 2. Liga stellen, erst ein Gastspiel in der gesamten Saison siegreich gestalten konnten und dabei bloß neun Treffer in der Summe erzielten, wagen wir die Behauptung, dass zwischen Hannover und Dresden die Quoten auf die Doppelte Chance X/2 eher Value beinhaltet als eine potentielle Wette auf den müde wirkenden Gastgeber.

Bei aller Skepsis über die gestörte Vorbereitung sollte nämlich konstatiert werden, dass Dynamo zwei Pflichtspiele weniger in den Beinen hat und diesen Frische-Vorteil durchaus gewinnbringend nutzen kann. Überdies sollte Hoffnung machen, dass die SGD die jüngsten drei Auswärtsspiele nicht mehr verlor und im Zuge dieser Ungeschlagen-Serie unter anderen in Heidenheim oder beim FC St. Pauli ohne Gegentor blieb (jeweils 0:0)


Voraussichtliche Aufstellung von Dresden:

K. Broll – Wahlqvist, Ballas, Nikolaou, C. Löwe – Ebert, Burnic – Pat. Schmidt, Terrazzino, Donyoh – Makienok

Letzte Spiele von Dresden:

Hannover vs. Dresden – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

1/X/2
Wettquoten Stand: 04.07.2020, 06:57

Germany Hannover vs. Dresden Germany Direkter Vergleich

Erst zum vierten Mal stehen sich die beiden Teams in der 2. Bundesliga gegenüber. Die Hannoveraner konnten zwei der bisherigen drei Duelle für sich entscheiden. Während wir die beiden Matches aus der Saison 2016/2017 an dieser Stelle aber nicht weiter thematisieren, lenken wir den Fokus ausschließlich auf das Hinspiel, in dem Julian Korb (72.) und Cedric Teuchert (89.) spät zum 2:0-Erfolg der Niedersachsen in Elbflorenz trafen. Zudem gab es vier gelbe Karten und zwei Platzverweise.

eSoccer Wetten im Überblick

Germany Hannover vs. Dresden Germany Statistik Highlights

Germany Hannover gegen Dresden Germany Tipp & Prognose – 03.06.2020

Oftmals wurde in den letzten Tagen das Wort Wettbewerbsverzerrung im Zusammenhang mit Dynamo Dresden genannt. Tatsächlich könnten die Sachsen in ihrem Alibi versinken, dass sie aufgrund der mangelnden Vorbereitung in Folge der verordneten Quarantäne nicht die gewünschten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln konnten. Anstatt im Mitleid zu versinken, haben sich die Gelb-Schwarzen jedoch vorgenommen, alle Kritiker Lügen zu strafen.

Obwohl die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski am Wochenende zuhause dem VfB Stuttgart mit 0:2 unterlag, präsentierte sie sich konkurrenzfähig und erstaunlich gut in Schuss. Wir glauben daher, dass zwischen Hannover und Dresden die Wettquoten der Buchmacher zu krass in Richtung der Hausherren ausschlagen, die immerhin nur zwei ihrer bisherigen 13 Heimspiele in dieser Saison siegreich gestalteten.

Key-Facts – Hannover vs. Dresden Tipp

  • Hannover erst mit zwei Siegen in 13 Heimspielen in dieser Saison
  • Dresden ist seit drei Auswärtsspielen sieglos
  • Dynamo hat zwei Pflichtspiele weniger in den Beinen und könnte Frische-Vorteile haben

Auch die aktuelle Verfassung der Kocak-Elf scheint nicht die beste zu sein. Aus den jüngsten zwei Partien gegen Karlsruhe und Sandhausen sprang in Summe lediglich ein Punkt heraus. In Anbetracht der Leistungen lehnen wir uns wohl nicht zu weit aus dem Fenster, wenn wir behaupten, dass die Niedersachsen von den Wettanbietern in gewisser Weise überschätzt werden.

Für den Gast von der Elbe spricht außerdem die Tatsache, dass sie erst das zweite Pflichtspiel nach der Zwangspause absolvieren und damit in puncto Frische ihrem auf dem Papier favorisierten Kontrahenten voraus sind. Für die 96er ist es Match Nummer vier in elf Tagen, was automatisch zu einem Substanzverlust, physisch und psychisch führen wird.

Unter dem Strich entscheiden wir uns zwischen Hannover und Dresden für den Tipp darauf, dass die Gelb-Schwarzen mindestens einen Punkt aus der HDI-Arena entführen. Beim von der Wettbasis getesteten Buchmacher Unibet erhalten wir für die Doppelte Chance X/2 eine Top-Quote in Höhe von 2.35, die einen Einsatz von fünf Units rechtfertigen. In der Kategorie „3. Liga Tipps“ lassen sich zudem weitere Analysen zur englischen Woche in Liga drei finden.
 

Test & Ranking der besten Wettanbieter
Wettanbieter im Test!

 

Germany Hannover – Dresden Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg Hannover: 1.70 @Interwetten
Unentschieden: 4.00 @Bet365
Germany Sieg Dresden: 5.20 @888 Sport

Wettquoten Stand: 01.06.2020, 22:39

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Hannover / Unentschieden / Sieg Dresden:

1: 58%
X: 24%
2: 18%

Germany Hannover – Dresden Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.75 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.05 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.72 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

Wettquoten Stand: 01.06.2020, 22:39