Halle – Kaiserslautern, Tipp: 1/X – 11.08.2018

Kommt Kaiserslautern nach der Heimniederlage in die Spur?

/
Ziegner (Halle)
Ziegner (Halle) © GEPA pictures

Spiel: Germany HalleGermany Kaiserslautern
Tipp: Doppelte Chance 1X – Endergebnis 2:0
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 11.08.2018
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Wettquote: 1.55* (Stand: 10.08.2018, 07:47)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 3 Units

Zur Bet365 Website

Zum Abschluss der englischen Woche in der dritten Liga empfängt am Samstag der Hallesche FC den 1. FC Kaiserslautern. Die roten Teufel mussten unter der Woche eine bittere Niederlage gegen Preußen Münster hinnehmen, Halle konnte hingegen den ersten Dreier der diesjährigen Spielzeit einfahren. Der Sieg wird das Team von Trainer Torsten Ziegner ordentlich pushen, sodass sie sich sicherlich auch gegen Lautern eine Chance ausrechnen werden. Der Aufstiegsfavorit aus der Pfalz muss punkten, um nicht frühzeitig den Kontakt zur Spitze zu verlieren. Ist im Spiel Halle gegen Kaiserslautern ein Tipp auf das Heimteam zu empfehlen? Wir werfen einen Blick auf die Fakten und Wettquoten. Anstoß im Erdgas Sportpark am Samstag ist um 14 Uhr.

 

Formcheck Halle

Nach zwei Niederlagen zu Beginn der Saison standen die Jungs von Trainer Ziegner am Dienstag beim Spiel in Jena schon ordentlich unter Druck. Das war ihnen aber nicht wirklich anzumerken. In einer starken ersten Halbzeit schossen sie durch Tore von Fetsch, Sohm und Manu schon den 3:0-Endstand heraus. In der zweiten Hälfte hatten sie keine größeren Probleme, das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Zuvor gab es für den Halleschen FC zwei Pleiten. Beim FSV Zwickau setzte es eine 0:2-Pleite und in dem heimischen Erdgas Sportpark verloren sie mit 1:2 gegen Fortuna Köln. Der einzige Treffer durch Pascal Sohm kam in der 90. Minute zu spät für eine erfolgreiche Aufholjagd. [pullquote align=“left“
cite=“Jan Washausens Blick voraus auf das Spiel gegen die roten Teufel“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir wollen den Schwung aus dem Jena-Spiel nutzen, nochmal ans Limit gehen und einen großen Kampf abliefern.“[/pullquote] In der Tabelle haben sie sich durch den Sieg auf den 14. Tabellenplatz nach vorne gearbeitet und sind nun nur noch einen Punkt hinter dem Kontrahenten aus Kaiserslautern. Durch den klaren Sieg in Jena haben sie nun ein Torverhältnis von 4:4 Toren. Bester Torschütze in ihren Reihen ist Stürmer Pascal Sohm, der schon zweimal erfolgreich einnetzen konnte. Sicherlich werden die Hallenser versuchen, den Schwung aus Jena mitzunehmen. Der Gegner aus Kaiserslautern dürfte nach der Niederlage gegen Münster auch leicht angeschlagen sein und mit einem Sieg wären die Sachsen an den Pfälzern vorbei.

Formcheck Kaiserslautern

Der Zweitligaabsteiger der letzten Saison hat vor der Saison das Ziel Wiederaufstieg ausgegeben. Der Auftakt gelang dem deutschen Meister von 1998 auch ganz ordentlich, als am ersten Spieltag die Münchner Löwen mit 1:0 bezwungen werden konnten. Dann folgten aber doch die ersten Dämpfer. Zunächst reichte es bei der SG Sonnenhof Großaspach nur zu einer 1:1-Punkteteilung. [pullquote align=“left“
cite=“Martin Bader legt vor der Saison das Ziel fest“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Natürlich ist unser Ziel der Aufstieg, aber das wird ein langer und holpriger Weg.“[/pullquote] Am Dienstag unterlagen sie dann auf dem Betzenberg mit 1:2 den Preußen aus Münster. Die roten Teufel hatten zwar die größeren Spielanteile und gingen kurz nach der Halbzeit mit 1:0 in Führung, doch die sehr tief stehenden Münsteraner setzten immer wieder gefährliche Nadelstiche und kamen durch Menig zum Ausgleich. In der zweiten Minute der Nachspielzeit gelang dann durch einen direkt verwandelten Freistoß von Kobylanski auch noch der viel umjubelte Siegtreffer für Münster. Dadurch rutschten die Lauterer auf den 13. Tabellenplatz ab. Um die Ziele nicht frühzeitig korrigieren zu müssen, gilt es für Michael Frontzeck und sein Team, in Halle etwas Zählbares mitzunehmen. Verzichten muss er sicherlich auf Innenverteidiger Andre Hainault, der sich durch einen unabsichtlichen Schlag einen Preußen-Spielers einen Nasenbeinbruch zuzog und einige Zeit fehlen wird. Zwischen Halle und Kaiserslautern sind die Wettquoten äußerst ausgeglichen, sodass Wetten auf einen Sieger besonders schwerfallen.

Kann Kaiserslautern in Halle die erste Krise der Saison abwenden?
Halle vs. Kaiserslautern, 11.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Halle – Kaiserslautern, Tipp & Fazit – 11.08.2018

Es wird interessant zu sehen sein, wie die beiden Teams nach den unterschiedlichen Ergebnissen unter der Woche agieren werden. Die Buchmacher sehen trotz der Heimniederlage die Favoritenrolle bei den Pfälzern. Für einen Tipp auf einen Sieg der Gäste werden Quoten von 2,55 gezahlt. Lukrativer ist die Wette auf einen Erfolg der Hausherren. Hier werden wir mit einer Quote von 2,62 belohnt. Wer Wetten auf ein Spiel ohne einen Sieger setzen möchte, kann hierfür Wettquoten von 3,40 mitnehmen.

 

Key-Facts – Halle vs. Kaiserslautern

  • Halle kommt mit viel Rückenwind aus Jena zurück
  • Kaiserslautern mit einer Heimniederlage unter der Woche
  • Im einzigen Aufeinandertreffen behielt Halle im DFB-Pokal die Oberhand

 

Das einzige Aufeinandertreffen dieser beiden Teams fand im DFB-Pokal im Jahr 2016 statt. Damals behielten die Ostdeutschen mit 4:3 nach Verlängerung die Oberhand. Wir sehen das Momentum aktuell beim Halleschen FC. Der Sieg in Jena wird das Team nochmal richtig puschen, während die roten Teufel mit einer Schlappe im Gepäck nach Sachsen-Anhalt reisen. Im Spiel des Halleschen FC gegen den 1. FC Kaiserslautern empfehlen wir daher Wetten auf die doppelte Chance 1/X.

Zur Bet365 Website

Germany Halle – Kaiserslautern Germany Statistik Highlights