Grasshoppers – Thun, Tipp: Thun gewinnt – 25.09.2018

Verteidigt der FC Thun den zweiten Tabellenrang?

/
Thorsten Fink (Grasshoppers)
Trainer Thorsten Fink (Grasshoppers) &cop

Spiel: SwitzerlandGrasshoppersSwitzerlandThun
Tipp: 2
Wettbewerb: Super League Schweiz
Datum: 25.09.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettquote: 2.90* (Stand: 24.09.2018, 12:59)
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 1 Unit

Bei Bet3000 auf die Super League tippen!

Für die Teams in der Super League steht eine englische Woche an. Nachdem die Grasshoppers und der FC Thun am Samstag im Einsatz waren, duellieren sich die beiden Equipen am Dienstag in der achten Runde im Letzigrund. Für GC ist es das zweite Heimspiel in Folge. Am Wochenende gewannen die Zürcher verdient mit 3:1 gegen Xamax Neuchatel. Die Berner Oberländer haben ihrerseits ihr Heimspiel gegen den FC Sion deutlich mit 4:1 gewonnen. Für die Affiche vom Dienstag hat die Wettbasis einige interessante Fakten zusammengetragen und vor der Partie zwischen den Grasshoppers und Thun natürlich einen vielversprechenden Tipp vorbereitet. Immerhin waren die Direktduelle in der letzten Saison extrem ausgeglichen und auch bei der Anzahl an Toren war kein wirklicher Trend festzustellen.

 

Formcheck Grasshoppers

Für die Grasshoppers hat die neue Spielzeit äußerst schlecht begonnen. Nur einen Punkt erspielten sich die Zürcher aus den ersten vier Partien, dabei war oft aber auch eine Portion Pech dabei. Am vergangenen Wochenende empfingen die Hoppers den Aufsteiger aus Xamax im Duell der beiden Teams aus dem Tabellenkeller. Thorsten Fink konnte dabei wieder auf seinen genesenen Kapitän Sigurjonsson zählen. Obwohl GC eher defensiv ausgerichtet war, erzielten sie drei Treffer. Dabei war vor allem Djuricin mit seinen zwei Toren überzeugend und hat sich damit als GC-Topscorer etabliert. Allgemein dürfen die Zürcher zufrieden sein mit ihrer Leistung. Trainer Thorsten Fink deutete seine Zufriedenheit nach dem Spiel an: «Dieser Sieg tut uns ungemein gut. Die Verunsicherung war spürbar. Wir haben schon besser gespielt und keine Punkte geholt.»

Für die kommenden Aufgaben müssen sich die Grasshoppers aber weiterhin steigern. Der achte Tabellenrang ist für den Serienmeister deutlich zu wenig. Zudem beträgt der Abstand auf den FC Sion, welcher sich auf dem Relegationsplatz befindet, nur einen Punkt. Für das Duell gegen den FC Thun wird Shani Tarashaj erneut fehlen. Der 23-Jährige wechselte im Sommer von Everton in die größte Stadt der Schweiz. Aufgrund seiner Fußverletzung wird er bis auf Weiteres ausfallen. Auch die Langzeitverletzten Marko Basic, Allan Arigoni und Nathan Cardoso werden nicht gegen den FC Thun spielen.

Positiv wird die GC-Anhänger der Blick auf die Statistik stimmen. In den drei bisherigen Heimspielen holten sich die Zürcher zwei Siege. Einzig im Stadt-Derby gegen den FCZ reichte es für keinen Punkt. GC erspielte sich sechs von sieben Zählern im heimischen Letzigrund. Der Fakt wird aber geschmälert, da die Erfolge gegen Sion und Xamax erzielt wurden. Diese Equipen belegen den letzten und vorletzten Platz in der Tabelle. Zudem blieben die Hoppers in keinem Heimspiel ohne einen Gegentreffer.

Formcheck Thun

Normalerweise kämpfen die Berner Oberländer um einen Platz im Mittelfeld der Super League. Nach sieben Runden haben die Thuner aber überzeugt und schon elf Punkte erspielt (3S-2U-2N). Einzig der Meister YB war bisher erfolgreich. Ebenfalls die Offensive des FC Thun lässt sich sehen. Bereits 16 Treffer bejubelte der Anhang der Thuner – im Schnitt treffen sie also 2,28-mal pro Partie; einzig die Young Boys weisen einen besseren Schnitt auf! Damit ist eine deutliche Steigerung im Vergleich zur letzten Saison auszumachen. Damals lag der Schnitt knapp bei 1,6 Toren pro Spiel. Auswärts sieht die Punktausbeute schlechter aus als in der heimischen Stockhorn Arena. Trotzdem zeigt auch auf fremdem Boden der Trend nach oben. Zuletzt holte sich der FC Thun gegen den FC Basel auswärts ein Remis.

Am letzten Samstag überzeugte der FC Thun im Heimspiel gegen den FC Sion. In der ersten Halbzeit gelang den Thunern noch keinen Treffer. Erst in der zweiten Hälfte erzielten die Oberländer vier Tore und bejubelten einen hochverdienten Sieg gegen das enttäuschende Sion. Mit diesem Sieg schob sich der FC Thun auf den zweiten Tabellenrang und blieb – aufgrund des Unentschiedens des FC St. Gallen – auf diesem Rang. Im Oberland darf man trotzdem zufrieden mit den ersten Runden sein. Dejan Sorgic erzielte gegen Sion seinen fünften Treffer der Saison und ist damit der FC Thun Topscorer. Auch gegen GC wird der Serbe eine tragende Rolle einnehmen. Die Wettbasis empfiehlt im Duell zwischen Grasshoppers und Thun angesichts der Wettquoten einen Tipp auf einen Sieg von den Oberländern.

Trainer Schneider wird erneut auf einige verletzte Stammkräfte verzichten müssen. Timo Righetti, Sven Joss, Mickael Facchinetti, Nicolas Hunziker und Moreno Costanzo werden alle voraussichtlich nicht im Kader gegen GC stehen. Dabei hat vor allem Nicolas Hunziker gute Erinnerungen an die letzte Partie gegen die Zürcher. Als Einwechselspieler erzielte er innert vier Minuten zwei Treffer und drehte damit die Partie.
 

Bet3000 Sport Livestreams: Fussball sowie Tennis live sehen & wetten
Immer live am Ball mit Bet3000!

 

Grasshoppers – Thun, Tipp & Fazit – 25.09.2018

In der letzten Spielzeit waren die Duelle zwischen den Grasshoppers und dem FC Thun sehr unspektakulär. Beide Equipen duellierten sich im Abstiegskampf um wichtige Punkte, dabei holten sich die Thuner zwei Siege in vier Duellen. Die Hoppers waren dagegen nur einmal erfolgreich, zudem ereignete sich ein Remis. Der FC Thun erzielte in drei von vier Direktduellen in der letzten Saison zwei Treffer! Und auch am Dienstag favorisiert die Wettbasis den FC Thun. Die Berner kassierten zuletzt vor sieben Partien auswärts in Sankt Gallen eine Niederlage. Sogar in Basel holten sich die Oberländer Punkte. Zudem erzielte der FC Thun in allen bisherigen neun Pflichtspielen dieser Saison mindestens einen Treffer! In dieser Spielzeit ist mit der Offensivpower durchaus ein Platz unter den besten Vier erzielbar.

 

Key-Facts – Grasshoppers vs. Thun Tipp

  • Thun ist in den letzten sechs Partien nicht bezwungen worden
  • Die Grasshoppers holten sich bisher zwei Siege gegen den Letzten und Vorletzten der Tabelle
  • Die Oberländer stellen die zweitbeste Offensive der Liga und trafen in jedem Saisonspiel

 

Für den FC Thun hat sich in dieser Spielzeit einiges verändert. Die Oberländer glänzen mit einer starken Offensive (16 Tore in sieben Spielen). Damit belegen sie gegenwärtig den zweiten Tabellenrang. Die Grasshoppers belegen dagegen den achten Rang und erspielten sich nur sieben Punkte. Besonders bitter für die Zürcher ist, dass sie einzig gegen die schlechter platzierten Teams aus Sion und Neuchatel einen Sieg erspielten. Zudem haben die Hoppers die drittschlechteste Abwehr der Liga!

Noch in keinem der sieben Meisterschaftsspiele blieben sie ohne Gegentreffer. Sogar in beiden Heimerfolgen kassierte die Equipe von Fink ein Tor – der FC Thun traf dagegen in jedem seiner Spiele. Die Wettbasis geht fest davon aus, dass der FC Thun im Letzigrund mindestens einen Treffer bejubeln wird. Im Duell Grasshoppers gegen Thun scheint ein Tipp auf einen Sieg vom FC Thun am lukrativsten zu sein. Potentielle Wetten empfehlen wir mit einer Unit anzuspielen, wobei Wettquoten bis 2,90 erzielbar sind.

Jetzt bei Bet3000 Super League Tipp platzieren!

SwitzerlandGrasshoppers – Thun Switzerland Statistik Highlights