Grasshoppers – FC Zürich, Tipp: X – 28.07.2018

Endet das Zürcher-Derby mit einem Remis?

/
zuerich_vs._bayern_23.08.2011_stadion_letzigrund
Zürich - Stadion Letzigrund © GEPA

Spiel: SwitzerlandGrasshoppersSwitzerlandFC Zürich
Tipp: X
Wettbewerb: Super League Schweiz
Datum: 28.07.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Wettquote: 3.50* (Stand: 26.07.2018, 23:57)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 2 Units

Zur Bet365 Website

Direkt am zweiten Spieltag der Super League Saison 2018/19 kommt es zum Zürcher-Derby. Wie jedes Derby der beiden Klubs aus der größten Stadt der Schweiz findet auch die Partie vom Samstag im Letzigrund Stadion statt. Das neue Fußballstadion ist schon länger in Planung, der Spatenstich wurde aber noch nicht gesetzt. In der letzten Spielzeit trafen der FC Zürich und die Grasshoppers fünf Mal aufeinander. Die Bilanz war sehr ausgeglichen: Zürich und GC gewannen jeweils zwei Partien und das letzte Duell endete mit einem Remis. Wobei sich der FC Zürich im wichtigsten Duell durchsetzte – das Cup Halbfinale gewannen die Stadt-Zürcher dank des späten Tores von Brunner. Im späteren Finale setzten sie sich auch gegen die Berner Young Boys durch und sicherten sich damit den Pokalsieg. Im ersten Zürcher-Derby der neuen Spielzeit wird der FC Zürich von den Wettanbietern favorisiert. Trotzdem sind im Spiel zwischen den Grasshoppers und dem FC Zürich bei einem Tipp auf den „Gast“ Quoten von über 2,00 erzielbar. Für GC startete die neue Saison ähnlich wie die alte endete. Im Auftaktspiel kassierten die Hoppers eine 0:2-Niederlage gegen die Berner Young Boys. Der FC Zürich sicherte sich dagegen direkt die ersten drei Punkte im Duell gegen das andere Berner Team.
 

 

Formcheck Grasshoppers

Die Hoppers durchlebten eine schwierige letzte Saison. Im Schnitt kassierten die Zürcher in jeder zweiten Partie eine Niederlage. Nach 36 Runden belegte GC den zweitletzten Tabellenrang und hatte nur vier Punkte Vorsprung auf den Absteiger aus Lausanne. Für die letzten fünf Spiele der abgelaufenen Saison übernahm Thorsten Fink die Equipe. Der 50-jährige sollte die Hoppers vor dem drohenden Abstieg retten. Dies gelang dem Deutschen zwar, jedoch holte GC nur vier Punkte in diesen Partien. Der Sieg im Direktduell gegen den FC Lausanne rettet GC in der abgelaufenen Saison den Klassenerhalt. Seither hatte Fink zwei Monate Zeit das Team nach seinen Wünschen zu Formen. Die Ergebnisse der Testspiele waren akzeptabel. Die Startpartie in die neue Spielzeit misslang den Zürchern aber – zumindest resultatmäßig. Im Stade de Suisse kassierten die Hoppers eine 0:2- Niederlage gegen den amtierenden Schweizer Meister. Die Leistung war aber durchaus akzeptabel. Eine unnötige Gelb-Rote Karte von Doumbia schwächte GC. Die Überzahl nutzten die Berner aus und erzielten spät in der Partie zwei Tore. Im Duell gegen den FC Zürich können die Hoppers ihr neues Gesicht präsentieren. Mit einer ähnlichen Leistung wie gegen YB wird es im Zürcher-Derby mindestens zu einem Punktgewinn kommen.

Formcheck FC Zürich

Auch beim zweiten Zürcher Team gab es in der letzten Saison einen Trainerwechsel. Jedoch nicht aufgrund der Leistungen, immerhin sicherte sich der Aufsteiger direkt den vierten Rang. Vielmehr muss es wohl Meinungsverschiedenheiten zwischen Uli Forte und Präsident Ancillo Canepa gegeben haben. Seither steht der ehemalige Schweizer Nationalspieler Ludovic Magnin an der Seitenlinie und coachte die Stadt-Zürcher zum Cupsieg. Besonders Michael Frey überzeugte im Pokalfinale mit seinem Kampfgeist. Der ehemalige YB-Spieler wollte seinem alten Verein den Triumph des Doubles im eigenen Stadion vermiesen. Bereits nach wenigen Minuten schoss er seinen neuen Verein in Führung. Auch in der Meisterschaft war der 24-jährige mit zwölf Toren der erfolgreichste Torschütze des FC Zürich. Im Auftaktspiel der neuen Saison waren aber andere Akteure für die Tore zuständig.

Das kommende Spiel gegen GC kann aber nicht mit der Partie vom vergangenen Sonntag verglichen werden. Sicherlich gehen die Stadt-Zürcher als Favorit in das Derby, trotzdem erwarte ich eine sehr enge Partie. Eine Punkteteilung wäre auch für den FCZ ein akzeptables Resultat. Im Duell zwischen den Grasshoppers und dem FC Zürich raten wir von einem Tipp auf den FCZ ab.
 

 

Grasshoppers – FC Zürich, Tipp & Fazit – 28.07.2018

Die Zürcher-Derbys der letzten Saison sorgten immer wieder für negative Schlagzeilen der beiden Fangruppierungen. Auch am Samstagabend muss mit Ausschreitungen im und um das Letzigrund-Areal gerechnet werden. Aber auch auf dem Platz wird einiges zu sehen sein. Der FC Zürich gewann den Pokal und sicherte sich einen starken Start in die neue Saison. Daher bieten die Buchmacher im Spiel zwischen dem FC Zürich und den Grasshoppers tiefere Quoten auf einen Sieg der Stadt-Zürcher. Bei GC hat sich spürbar einiges verändert, jedoch war der neue Schweizer Meister YB doch noch eine Nummer zu groß für die Equipe von Thorsten Fink. Im Zürcher-Derby werden die Hoppers aber mithalten und möglicherweise ein Unentschieden erkämpfen, daher sehen wir von Wetten auf einen Sieg des FCZ ab.

 

Key-Facts – Grasshoppers vs. FC Zürich

  • Die Bilanz der fünf Direktduelle der letzten Saison ist ausgeglichen
  • GC startete mit einer Niederlage gegen YB in die neue Saison
  • Der FC Zürich gewann den Pokal in der letzten Saison

 

Die neue Spielzeit ist erst einen Spieltag alt und schon kommt es zum ersten Zürcher-Derby – dem wohl hitzigsten Derby der Fußball-Schweiz. Ich erwarte in diesem Duell ein Remis. Die Bilanz der letzten Duelle war immer sehr ausgeglichen, wobei es auch deutliche Siege beider Teams gab. In der Partie zwischen den Grasshoppers und dem FC Zürich ist ein Tipp auf ein Unentschieden empfehlenswert. Dafür werden Wettquoten bis 3,50 angeboten. Potentielle Wetten empfehlen wir nur mit zwei Units anzuspielen.

Zur Bet365 Website

SwitzerlandGrasshoppers – FC Zürich Switzerland Statistik Highlights