Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

Fulham, Crystal Palace und West Ham – Wett Tipps von Hans Kern

Negativrekord für Huddersfield im Dezember

29.12.2018 Fulham – Huddersfield Tipp 1

Kellerduell in der Premier League und Fulham empfängt als 19. den Tabellenletzten Huddersfield im Craven Cottage. Fulham hat ja im November den Manager ausgetauscht, statt Jokanovic kam Claudio Ranieri. Das erste Spiel gegen Southampton konnte gleich gewonnen werden, doch die folgenden sechs Spiele gab es keinen Sieg mehr (3 Unentschieden). Seit zwei Spieltagen ist man aber nach Punkteteilungen gegen Newcastle und Wolves ohne Niederlage. Ranieri hat zwar keine Verletzungsprobleme, ist aber ein wenig frustriert über die vielen Chancen, die Fulham und im speziellen Aleksandar Mitrovic in den letzten Spielen versemmelten. Gerade in den letzten Spielen hätte sich Fulham doch mehr verdient. Alleine Mitrovic hat in der ersten Halbzeit gegen Wolves 7 gute Möglichkeiten vergeben.

Es ist immer dasselbe, ein Team im Tabellenkeller kann noch so gut spielen, doch im Endeffekt läuft es immer gegen das Team. Daher müssen die Londoner schon froh sein, zuletzt zweimal unentschieden gespielt zu haben. Man kann ohnehin nichts anderes machen,  als konzentriert weiterzuarbeiten.

Der Dezember ist für Huddersfield Town ein Horrormonat. Das Team von David Wagner ist erst das vierte Team in der Geschichte der Premier League, das sechs Niederlagen in einem Kalendermonat erlitt. Die drei anderen Teams waren Norwich (April 1995), Wimbledon (April 2000) and  Leicester (April 2001). Im November blieb Huddersfield in allen drei Premier League
Spielen noch ungeschlagen (2 Siege, 1 Unentschieden) ehe es dann im Dezember bergab ging. Nun hat man am Ende des Jahres noch die Möglichkeit, das Jahr mit einem Sieg gegen Fulham nicht am Tabellenende abzuschliessen, was aber sehr schwer werden könnte.

Bei Fulham scheinen die Leistungen zu stimmen, die Chancen müssen nur noch verwertet werden. Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Huddersfield sollte das aber gelingen.

Bei Betvictor auf Fulham zu einer Quote von 2.20* wetten

 

30.12.2018 Crystal Palace – Chelsea Tipp x

London Derby am Sonntag und die Formkurve von Crystal Palace zeigt steil nach oben. Kurz vor Weihnachten konnte Leicester daheim 1:0 und Manchester City auswärts 3:2 besiegt werden. Am letzten Spieltag gab es dann noch eine Nullnummer gegen Cardiff. Mit diesen 7 Punkten in drei Spielen sind die Eagles nun 14. in der Tabelle und haben ein wenig Luft zu den Abstiegsplätzen. Roy Hodgson hat außerdem fast den gesamten Kader zur Verfügung. Martin Kelly und Wayne Hennessey sind nach Verletzungen wieder dabei. Lediglich das Comeback von Christian Benteke wird noch ein wenig länger dauern.

Eden Hazard ist wohl der Spieler bei Chelsea, den die Abwehrspieler von Crystal Palace stoppen müssen. Am letzten Spieltag, beim 2:1 gegen Watford, hat er wieder im Doppelpack getroffen. Nun hat er bereits 10 Tore erzielt. Chelsea ist aktuell Vierter und hat ein wenig den Anschluss an die Top 3 der Premier League verloren. Nach Siegen verliert man immer wieder mal ganz gerne, wie man im Dezember bei den Niederlagen gegen Wolves und Leicester gesehen hat. Bei Chelsea fehlen wahrscheinlich nach Verletzungen im Spiel gegen Watford die Stürmer Pedro und Callum Hudson-Odoi. Auch Andreas Christensen fehlt nach einer Sehnenverletzung noch immer und die Chancen, ob Alvaro Morata mit seinen Knieproblemen spielen kann, stehen bei 50:50.

Derbys sind natürlich nie einfach zu tippen, aber Chelsea ist hier für mich kein so klarer Favorit wie die Quoten sagen würden. Die Eagles werden am Sonntag deshalb ungeschlagen bleiben.

Bei Bet3000 auf Unentschieden zu einer Quote von 4.00* wetten

 

30.12.2018 Burnley – West Ham Tipp 2

Burnley hat seit Anfang Oktober in 12 Spielen nur ein einziges Mal gewonnen und gleich neunmal verloren. Zuletzt gab es eine 1:5 Heimpleite gegen Everton, davor verlor man auswärts gegen Arsenal und Tottenham. Trotzdem sind die Clarets noch immer nicht am Tabellenende angelangt, aber mittlerweile sind es nur noch 2 Punkte Rückstand auf Huddersfield, die ja selbst auch  eine Niederlagenserie hingelegt haben.  Aufgrund einer Verletzung fehlt auf jedenfall Aaron Lennon bei Burnley. Auch ei Einsatz von Stephen Ward und Steven Defour ist eher unwahrscheinlich, obwohl die beiden bald wieder fit sein sollten.

West Ham hat zwar mit Winston Reid, Manuel Lanzini, Carlos Sanchez, Andriy Yarmolenko, Ryan Fredericks, Jack Wilshere, Javier Hernandez und  Marko Arnautovic acht verletzte Spieler, aber die Leistungen stimmen trotzdem.  Immerhin konnten fünf der letzten sechs Spiele gewonnen werden und so klettert man langsam die Tabelle hoch. Nach dem gestrigen Sieg bei Southampton ist man nun
9. in der Tabelle. Außerdem ist West Ham seit 5 Auswärtsspielen im Turf Moor Stadion ungeschlagen (3 Siege, 2 Unentschieden). Alle Spiele waren eher torreich, in vier von diesen fünf Spielen konnten beide Teams treffen. Burnley hat außerdem in keinem der acht Heimspiele gegen die Hammers zu null gespielt.

Die zuletzt gezeigten Leistungen der Hammers waren beeindruckend, vor allem wie man mit zwei herrlichen Toren gegen Southampton die Partie gedreht hat, war toll. Speziell Felipe Anderson, der im Sommer von Lazio verpflichtet wurde, befindet sich in einer sehr guten Form. Der Tipp “beide Teams treffen” wäre sicher auch zu überlegen, ich tendiere aber zu einem Auswärtssieg der Hammers.

 

* Wettquoten vom 28.12..2018, 15:07 Uhr