FSV Frankfurt vs. Steinbach Tipp, Prognose & Quoten 25.10.2019 – Regionalliga Südwest

Hessen-Derby am Bornheimer Hang

/
Djengoue (FSV Frankfurt)
Djengoue (FSV Frankfurt) © imago ima
Spiel: FSV Frankfurt - TSV Steinbach
Tipp:
Quote: 1 (Stand: 24.10.2019, 12:24)
Wettbewerb: Regionalliga Südwest
Datum: 25.10.2019, 19:00 Uhr
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 3 / 10
Wette hier auf:

Der 15. Spieltag in der Regionalliga Südwest wird mit einem Hessen-Derby eröffnet. Der abstiegsgefährdete FSV Frankfurt empfängt am Freitagabend in der PSD Bank Arena den Tabellenzweiten TSV Steinbach-Haiger. Die Frankfurter warten seit vier Spielen auf einen Sieg und haben vor allem in der Offensive große Probleme. Die Gäste sind dagegen seit drei Partien ungeschlagen und haben in der Defensive ihr besonderes Prunkstück.

Der TSV hat nach zwei Unentschieden in Folge sieben Punkte Rückstand auf Platz Eins. Die Gäste wollen aber an Saarbrücken dranbleiben und bei einem Ausrutschter des Spitzenreiters wieder näher ranrücken. Dafür muss der Tabellenzweite aber seine eigenen Spiele gewinnen. Der FSV Frankfurt steckt schon recht tief im Tabellenkeller und muss aufpassen, dass er nicht noch tiefer ins Schlamassel rutscht.

Vor dem Duell am Freitagabend FSV Frankfurt vs. Steinbach machen die Quoten den Hausherren aber wenig Hoffnung auf Besserung. Auch die Wettbasis sieht die Gäste klar vorne und setzt somit beim Spiel FSV Frankfurt vs. Steinbach ihren Tipp auf einen Dreier des TSV.

Fallen mehr als 2,5 Tore?
Ja
1.65
Nein
2.10

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 24.10.2019, 12:24 Uhr)

Germany FSV Frankfurt – Statistik & aktuelle Form

FSV Frankfurt Logo

Seit April 2019 kümmert sich Thomas Brendel in Doppelfunktion als Cheftrainer und Sportlicher Leiter um den Verein. Nach den Plätzen 14 und 12 am Ende der vergangenen beiden Spielzeiten, hoffte man in Bornheim für dieses Jahr eigentlich auf eine Saison ohne Zittern. Doch diese Hoffnung konnte bisher nicht erfüllt werden. Wegen einer schwierigen Finanzlage muss der Verein hauptsächlich auf junge Spieler setzen.

[pullquote align=“right“ cite=“Thomas Brendel“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Man hat gemerkt, dass für beide Mannschaften einiges auf dem Spiel stand. Schlussendlich muss ich sagen, dass das Spiel wahrscheinlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Wir wollen natürlich immer gewinnen, aber wir müssen in unserer Situation kleine Schritte machen und mit dem Punktgewinn zufrieden sein.“[/pullquote]

Die Schwarz-Blauen stehen mit 14 Punkten aus 14 Spielen nur auf dem 15. Platz. Je nach den Absteigern aus der 3. Liga könnte auch den Mannschaften auf den Plätzen 14 und 15 am Saisonende der Abstieg drohen. Die sichere Rettung verspricht nur der 13. Platz und der ist für den FSV aktuell immerhin nur zwei Punkte entfernt. Auf den ersten definitiven Abstiegsplatz beträgt der Vorsprung noch sechs Zähler.

Die Frankfurter tun sich vor allem in der Offensive schwer. Zwölf erzielte Tore werden aktuell nur durch Koblenz und Pirmasens unterboten. Auswärts holte die Mannschaft von Trainer Thomas Brendel immerhin mit zwei Siegen und zwei Remis acht Punkte. Auf des Gegners Platz steht das Torverhältnis bei 7:10. Zu Hause steht die Bilanz der Bornheimer bei nur einem Sieg und drei Niederlagen. In sieben Heimpartien traf der FSV erst fünf Mal und kassierte schon 13 Gegentreffer.

Mit dieser Heimausbeute fällt bei der Partie FSV Frankfurt vs. Homburg eine Prognose auf die Hausherren durchaus schwer. Auch am vergangenen Samstag beim Tabellensechzehnten Pirmasens reichte es erneut nicht für einen Sieg. Die Bornheimer hatten zwar mehr Spielkontrolle und Feldvorteile, blieben aber im Spiel nach vorne wieder einmal zu ungefährlich. Zahlreiche Angriffe konnten nicht konsequent zu Ende gespielt werden.

Besonders bitter war die 0:3 Niederlage im letzten Heimspiel gegen Homburg. Nach der Partie entschuldigte sich der Coach für die „mit Abstand schlechteste erste Halbzeit“ seit Langem. Zwischen den beiden Teams habe fast ein Klassenunterschied geherrscht. Aktuell fehlt den Schwarz-Blauen vor allem Angreifer Vito Plut. Ersatzkeeper Kenan Mujezinovic war in den letzten beiden Spielen einer der wenigen Lichtblicke.

Der Vertreter von Stammkeeper Marco Aulbach zeigte trotz der Gegentore eine gute Leistung und strahlte vor allem viel Ruhe aus.

Voraussichtliche Aufstellung von FSV Frankfurt:
Mujezinovic – Kunert, Burdenski, Azaouagh, Güclü – Straub, Alawie, Djengoue, Wilton – Nothnagel, Mangafic

Letzte Spiele von FSV Frankfurt:
19.10.2019 – FK Pirmasens vs. FSV Frankfurt 0:0 (Regionalliga)
14.10.2019 – FSV Frankfurt vs. FC 08 Homburg 0:3 (Regionalliga)
09.10.2019 – Barockstadt Fulda-Lehn. vs. FSV Frankfurt 1:3 (Reg. Cup Hessen)
03.10.2019 – SV Elversberg vs. FSV Frankfurt 1:0 (Regionalliga)
29.09.2019 – FSV Frankfurt vs. Offenbacher Kickers 0:0 (Regionalliga)

Germany Steinbach – Statistik & aktuelle Form

Der TSV Steinbach Haiger spielt seit der Saison 2015/16 in der Regionalliga Südwest. Nach einem zwölften Platz und einem fünften Rang am Saisonende, belegte der TSV daraufhin zweimal den achten Rang nach dem letzten Spieltag. Nach der Hinrunde der Vorsaison war Steinbach Haiger noch auf dem zweiten Platz der Tabelle gestanden. Doch in der Rückrunde waren die Rot-Weiß-Blauen bis auf den achten Platz durchgereicht worden.

[pullquote align=“left“ cite=“Adrian Alipour“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Wir haben es von Anfang an völlig versäumt, hoch zu attackieren. Wir haben umständlich gespielt und uns gegen eine taktisch richtig gut eingestellte Mannschaft, die die Räume sehr eng gemacht hat, schwer getan. Wir hatten viel zu wenig Bewegung im Spiel. Ich kann meinen Jungs nicht absprechen, dass sie nicht wollten, nur wir konnten heute nicht. Das Unentschieden ist verdient. Damit können wir aber nicht zufrieden sein!“[/pullquote]

Vor der Saison 2019/20 machten den Mittelhessen klar, dass man in der kommenden Runde nach mehr streben wolle. Dafür wurden mit Adrian Alipour ein neuer Trainer sowie 14 neue Spieler verpflichtet. Hier achteten die Verantwortlichen auf eine gesunde Mischung aus Jung und Alt. Vor allem bei den jungen Neuzugängen wurde viel Wert auf schnelle Spieler gelegt.

Obwohl der TSV gleich am 2. Spieltag beim Top-Favoriten auf den Aufstieg, Saarbrücken, eine Pleite einstecken musste, verlief der Start in die neue Saison glänzend. Nach dem siebten Sieg im neunten Spiel konnte Steinbach sogar die Tabellenführung in der Regionalliga übernehmen. Inzwischen haben sich die Verhältnisse wieder etwas geradegerückt. Saarbrücken führt die Regionalliga Südwest mit sieben Punkten Vorsprung auf Steinbach Haiger an.

Von den letzten vier Partien konnten die Männer von Coach Alipour nur eine gewinnen. Doch die Steinbacher, die es bis zum Ende der Hinrunde ausschließlich mit Teams aus dem Mittelfeld oder dem Keller der Tabelle zu tun bekommen, lauern auf Ausrutscher des Spitzenreiters. Mit nur neun Gegentoren haben die Mittelhessen sowieso die beste Defensive der Liga.

An den letzten beiden Spieltagen reichte es für den Verein aus dem Lahn-Dill-Kreis jeweils aber nur zu zwei Unentschieden. Bei der zweiten Mannschaft von Hoffenheim war Steinbach überlegen und zeigte eine gute kämpferische Einstellung, musste sich aber mit einem 2:2 begnügen. Am vergangenen Samstag folgte dann ein enttäuschendes 1:1 zu Hause gegen den Tabellenletzten Koblenz. Über weite Strecken präsentierten sich die Gastgeber zu behäbig, zu langsam und zu ideenlos im Angriffsspiel.

Voraussichtliche Aufstellung von Steinbach:
Paterok – Wenninger, Kirchhoff, Al-Azzawe, Strujic – Bender, Eismann – Ilhan, Marquet, Hoffmann – Kramer

Letzte Spiele von Steinbach:
19.10.2019 – Steinbach vs. TuS RW Koblenz 1:1 (Regionalliga)
16.10.2019 – Friedrichsdorf vs. Steinbach 0:5 (Reg. Cup Hessen)
11.10.2019 – TSG Hoffenheim II vs. Steinbach 2:2 (Regionalliga)
05.10.2019 – FK Pirmasens vs. Steinbach 0:5 (Regionalliga)
27.09.2019 – Steinbach vs. FC 08 Homburg 1:2 (Regionalliga)

Germany FSV Frankfurt vs. Steinbach Germany Direkter Vergleich

Der FSV und der TSV trafen bisher vier Mal aufeinander. Mit drei Siegen und einem Remis spricht der direkte Vergleich klar für Steinbach.

Germany FSV Frankfurt gegen Steinbach Germany Tipp & Prognose – 25.10.2019

Die drittschwächste Offensive trifft auf die beste Abwehr. Wie sollen die Frankfurter gegen Steinbach die nötigen Tore für einen Sieg erzielen? Seit vier Spielen ist der FSV in der Regionalliga ohne ein Tor. Steinbach kassierte dagegen nur eine Niederlage in den letzten 12 Partien der Regionalliga. Zudem steht die Bilanz des TSV aus den letzten sechs Gastspielen bei fünf Siegen und einem Remis. Vier Mal blieben die Männer von Coach Alipour dabei ohne Gegentor.

Hoffnung macht dem FSV die Tatsache, dass sich der Tabellenzweite schon am letzten Spieltag mit der Favoritenrolle gegen das Schlusslicht Koblenz sehr schwer getan hatte.

 

Key-Facts – FSV Frankfurt vs. Steinbach Tipp

  • Frankfurt wartet seit vier Ligaspielen auf einen Sieg und holte dabei nur zwei Punkte
  • Steinbach verlor nur eines der letzten 12 Ligaspiele – auswärts sind die Mittelhessen seit sechs Partien ungeschlagen
  • Der FSV wartet nach vier Duellen noch auf den ersten Sieg gegen den TSV

 

Der Blick auf die Tabelle sagt schon vieles aus: Die Gäste gehen zurecht als Favoriten ins Spiel in der PSD Bank Arena. Die eigene Abschluss-Schwäche und der direkte Vergleich machen den Schwarz-Blauen auch wenig Hoffnung. Auch für uns spricht im Vorbericht zum Hessen-Derby fast alles für einen Sieg von Steinbach. Somit setzen wir beim Duell FSV Frankfurt vs. Steinbach unseren Tipp auf einen Erfolg des TSV.

Unser Tipp wird im Vorfeld der Partie FSV Frankfurt vs. Steinbach mit Quoten von 1,80 bei Wettanbieter Interwetten belohnt.

Germany FSV Frankfurt – Steinbach Germany beste Quoten * Regionalliga Südwest

Germany Sieg FSV Frankfurt: 4.00 @Interwetten
Unentschieden: 3.40 @Interwetten
Germany Sieg Steinbach: 1.80 @Interwetten

(Wettquoten vom 24.10.2019, 12:24 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg FSV Frankfurt / Unentschieden / Sieg Steinbach:

1: 22%
X: 26%
2: 52%

 

Hier bei Interwetten auf Steinbach wetten

Germany FSV Frankfurt – Steinbach Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Bei der schlechten Offensive der Hausherren und der guten Defensive der Gäste, könnte beim Duell FSV Frankfurt vs. Steinbach die Prognose „Treffen beide Teams – Nein“ auch eine gute Alternative sein. Buchmacher Interwetten hat diesen Tipp im Vorfeld des Spiels FSV Frankfurt vs. Steinbach mit Wettquoten von 2,10 versehen.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,65 @Interwetten
Unter 2,5 Tore: 2,10 @Interwetten

Beide Teams treffen
JA: 1,60 @Interwetten
NEIN: 2,20 @Interwetten

(Wettquoten vom 24.10.2019, 12:24 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten