Fenerbahce – Akhisar Belediyespor, Tipp: 1 – 10.05.2018

Kann Fenerbahce den Türkiye Kupasi nach Istanbul holen?

/
Demirel (Fenerbahce)
Demirel (Fenerbahce) © GEPA pictures

Spiel: Turkey FenerbahceTurkey Akhisar Belediyespor
Tipp: 1  (Endergebnis 2:3)
Datum: 10.05.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettbewerb: Türkiye Kupasi Finale 2018
Wettquote: 1.65* (Stand: 08.05.2018, 19:48)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 6 Units

Vielleicht etwas unerwartet steht Fenerbahce nun im Finale des türkischen Landespokals, des Türkyie Kupasi. Unerwartet deshalb, da das Halbfinal-Rückspiel gegen Besiktas Istanbul wegen Krawallen zuerst abgebrochen und Besiktas-Trainer Senol Günes in deren Verlauf durch einen gegnerischen Fan durch ein Wurfgeschoss schwer am Kopf verletzt wurde. Das Rückspiel sollte nach diesen Ereignissen dennoch am Donnerstag der vergangenen Woche ohne Publikum weitergeführt werden. Da Besiktas das Rückspiel unter Protest bewusst nicht antrat, wurde die Begegnung mit einem 3:0-Sieg für Fenerbahce gewertet.

Ob diese Entscheidung des türkischen Fußballverbands rechtmäßig bzw. fair war, mag dahingestellt bleiben. Wenn man die rein sportlichen Leistungen Fenerbahces in den letzten Spielen in Pokal und Liga betrachtet, so will der Einzug ins Finale zumindest nicht unverdient erscheinen. Ganz klar den Einzug ins Pokalfinale verdient hat sich allerdings die Mannschaft Akhisarspors. Nach einer knappen 1:2-Niederlage im Hinspiel gegen den klaren Favoriten Galatasaray schaffte es Akhisarspor, den „Löwen“ eine fast schon historische 2:0-Heimniederlage zuzufügen. Galatasaray schenkte den Pokal damit leichtfertig her, während es nun an Fenerbahce ist, den Türkyie Kupasi nach Istanbul zu holen.

Formcheck Fenerbahce

Fenerbahces Leistung in der laufenden Saison stieg insgesamt gesehen zwar relativ langsam aber stetig bis zu den letzten Spielen. Nach sechs Siegen in der Süper Lig in Folge kämpfte man sich in eine gute Ausgangsposition für die Meisterschaft zurück und steht nun, wenn vielleicht auch etwas überraschend, im Pokalfinale. Fenerbahce ist sogar seit acht Spielen ungeschlagen und hat in diesen Spielen durchschnittlich über 2,6 Mal getroffen und nur 0,5 Gegentore erhalten. Allerdings war keines der letzten vier Spiele ohne Gegentor, was aber der offensiveren Spielweise im Endspurt um die Meisterschaft geschuldet sein mag. Die letzte Niederlage hat Fenerbahce mit 2:3 ausgerechnet gegen Akhisarspor im eigenen Stadion hinnehmen müssen. Eine Niederlage, die allerdings in der Folge der schweren Spiele gegen Besiktas in Liga und Pokal resultierte, wonach Fenerbahce formtechnisch angeschlagen war. Bis auf die nach wie vor verletzten Mittelfeldakteure Dirar und Zeybek ist die Mannschaft jedenfalls fit und in der Offensive gelingen die Tore entsprechend regelmäßig. Der lange verletzte Topstürmer Vincent Jansen steht als Sturmspitze wieder zur Verfügung, woraus sich für Trainer Aykut Kocaman weitere taktische Varianten in der Offensive ergeben. Im letzten Spiel gegen Bursaspor allerdings war die Chancenauswertung trotz der massiven taktischen Feldüberlegenheit nicht optimal und das entscheidende Siegtor gelang erst in der 90. Minute, während der Ausgleich lediglich ein Eigentor war. Dennoch ist Fenerbahce fit und in guter Verfassung. Einzig zu beachtender Wermutstropfen in Bezug auf die aktuelle Form mag sein, dass die Mannschaft seit dem kräftezehrenden Spiel gegen Bursaspor nur drei Ruhetage einlegen konnte.

Formcheck Akhisar Belediyespor

Die Form ist Akhisarspor während der Saison etwas davongelaufen. Nach sehr starkem Start flachte die Formkurve ab, man fing sich zwischendurch etwas und zeigte seine besten Spiele im Februar gegen Buraspor und Fenerbahce. Mit den Pflichtsiegen gegen Karabükspor und Konyaspor hatte man einen Lauf von vier Siegen in Folge. Seit dem überraschenden Auswärtssieg gegen das damals geschwächte Fenerbahce viel man aber erneut in eine schwächere Phase zurück. In der Liga ist Akhisarspor seit nunmehr acht Spielen ohne Sieg, auch wenn man beispielsweise Basaksehir und vor allem Galatasaray durchaus die Stirn bot, letztlich aber doch vorm Tor dabei erfolglos blieb. Im Pokal war Akhisarspor formtechnisch nicht wesentlich stärker und es gelangen meist nur knappe Siege. Nach der Heimniederlage im Hinspiel des Pokals gegen Galatasaray war sich der Favorit aus Istanbul im eigenen Stadion gegen den mit Handicap startenden Verein von Akhisarspor dann doch allzu sicher und schickte nur eine B-Elf aufs Feld. Dieses resultierte für Akhisarspor in einem überraschenden Sieg durch frühe Tore, die Galatasaray zum Ende der Partie nicht mehr aufzuholen vermochte, zumal Galatasaray ab der 77. Minute in Unterzahl agieren musste. Dass Akhisarspor den Favoriten zuhause schlagen konnte, war bis dahin einmalig, da die Löwen bis dahin kein Heimspiel verloren hatten. Der Mannschaft von Akhisarspor fehlen verletzungsbedingt die beiden defensiven Mittelfeldspieler Serginho und Ataseven sowie beide Mittelstürmer Henrique und Evgen Seleznev, der aufgrund einer Gelbsperre im Pokalfinale nicht antreten darf. Darüber hinaus fehlt auch die Nummer eins im Tor durch eine Gelb-Rotsperre, Torwart Milan Lukac.

 

Fenerbahce – Akhisar Belediyespor, Tipp & Fazit – 10.05.2018

Akhisarspor ist natürlich eine Mannschaft, mit der man immer rechnen muss, wie Galatasary im Halbfinal-Rückspiel schmerzlich erfahren musste. Das Spiel ist allerdings zu relativieren, da Galatasaray mit einer B-Elf auflief. Gerade der Pokal schreibt natürlich immer seine eigenen Regeln und Vorhersagen sind in einem solch wichtigen Spiel besonders schwierig. Die Emotionen können schnell hochkochen und in gelben und roten Karten münden. Besonders bei Fenerbahce hat man dies im Halbfinale gegen Besiktas eindrücklich erleben müssen. Letztlich ist Fenerbahce Akhisarspor formtechnisch klar überlegen. Akhisarspors Form war zuletzt fallend, die von Fenerbahce tendenziell steigend. Beide haben natürlich schwere und kräftezehrende Spiele in der Liga hinter sich, dieser Nachteil trifft aber beide Mannschaften. Bei Akhisarspor ist zu beachten, dass das Zentrum durch den Ausfall der Mittelstürmer und zweier defensiver Mittelfeldspieler geschwächt ist. Fenerbahe hingegen kann beinahe mit Topbesetzung auflaufen.

 

Key-Facts – Fenerbahce vs. Akhisar Belediyespor

  • Akhisarspor fehlen fünf Stammspieler
  • Fenerbahce ist seit acht Spielen ungeschlagen
  • Im letzten Spiel der beiden Mannschaften fielen fünf Tore

 

Da das Endspiel sicher ein heftiger Schlagabtausch werden wird, sind Wetten darauf, dass beide Teams treffen, mit Quoten bis 1,91 durchaus attraktiv, was einen Tipp mit niedrigem Einsatz wert sein mag. Es muss allerdings zu Beginn mit einer eher abwartenden defensiven Taktik beider Teams gerechnet werden, da keine Mannschaft in einem Endspiel früh in Rückstand geraten möchte. Nach Betrachtung der Quoten fällt auf, dass die Wahrscheinlichkeit für einen Sieg von Fenerbahce mit lediglich 60 % angegeben wird. Die Wahrscheinlichkeit würde ich allerdings durchaus höher ansetzen. Mein Tipp ist daher, dass Fenerbahce das Spiel in der regulären Spielzeit gewinnt mit dafür überraschend guten Wettquoten von 1,65. Ich empfehle einen Einsatz von 6 Units.