FC Zürich – FC Basel, Tipp: Basel über 0,5 Tore 1.HZ – 26.08.2018

Gewinnen die Basler in Zürich?

/
Adrian Winter (FC Zürich)
Adrian Winter (FC Zürich) © GEPA pi

Spiel: SwitzerlandFC ZürichSwitzerlandFC Basel
Tipp: Basel über 0,5 Tore (1.HZ)
Wettbewerb: Super League Schweiz
Datum: 26.08.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Wettquote: 1.75* (Stand: 23.08.2018, 15:17)
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 3 Units

Zur Betway Website

Am Sonntag kommt es in der Super League zum Topspiel zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel. Die Basler starteten sehr schwach in die neue Saison. In den ersten beiden Saisonspielen sicherten sich die Bebbis nur einen Punkt. In den letzten fünf Pflichtspielen kehrten die Rot-Blauen aber wieder auf die Siegerstraße zurück. Mit dem Trainertausch haben die Verantwortlichen des FCB anscheinend optimal reagiert. Marcel Koller hat bereits erste Akzente setzen können, aber besonders in der Abwehr ist eine gewisse Verunsicherung zu spüren.

Der FC Zürich stolperte in den letzten Saisonspielen über die Young Boys und den FC St. Gallen. Am vergangenen Wochenende gewannen die Zürcher im Pokal gegen Concordia und sicherten sich souverän den Einzug in die nächste Runde. In den Schlagzeilen ist aber gegenwärtig vor allem der Stürmer Michael Frey aufgrund seines Wechsels zu Fenerbahce Istanbul. Im Duell zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel haben wir uns für einen Tipp auf die Basler entschieden. Obwohl die Bebbis fünf Spiele in Folge gewannen, sind Wettquoten über 2,00 erzielbar.

 

Formcheck FC Zürich

Der Start in die neue Saison ist dem FC Zürich gelungen. In den Spielen gegen den FC Thun und die Grasshoppers resultierten zwei Siege. Im Duell gegen die Young Boys war aber die Unterlegenheit der Zürcher spürbar. Und auch gegen den FC St. Gallen reichte es für den FCZ nur für einen Punkt. Mit dieser Bilanz rutschte der FC Zürich auf den vierten Tabellenrang ab. Jedoch haben sie wie auch der FC Basel und der FC St. Gallen sieben Punkte auf dem Konto. Zuletzt machte aber nicht die sportliche Leistung Schlagzeilen. Die Wechselproblematik des letztjährigen Toptorschützen Michael Frey zu Fenerbahce Istanbul dominierte die letzte Woche der Stadtzürcher. Nach zähen Verhandlungen und mehreren verstrichenen Deadlines verkündete Präsident Ancillo Canepa, dass Frey in Zürich bleiben wird.

[pullquote align=“left“ cite=““ link=“Trainer Magnin über das Verhalten von Stürmer Frey“]«Spieler, die nicht zu 100 Prozent bei der Sache sind, haben bei uns keinen Platz.»[/pullquote]Dem heißblütigen Offensivspieler gefiel dieser Ausgang gar nicht, deshalb verzichtete der 24-Jährige auf einen Einsatz im Pokalspiel gegen Concordia Basel und betonte, dass er nie mehr für den FC Zürich spielen wird – trotzdem gewann der Favorit aus Zürich deutlich mit 0:6 gegen das unterklassige Team. Trainer Ludovic Magnin suspendierte den Stürmer aufgrund seines Streikes aus der ersten Mannschaft mit der Begründung: «Spieler, die nicht zu 100 Prozent bei der Sache sind, haben bei uns keinen Platz.» Wegen dem trotzigen Verhalten von Frey titelte die renommierte Neue Zürcher Zeitung die Schlagzeile: Michael Frey und der Idiot. In Anlehnung daran, dass Frey – der ein hervorragender Fußballspieler ist – des Öfteren sein Charakter im Weg steht. Am Donnerstag verkündete der FC Zürich, dass das Sorgenkind nun doch nach Istanbul transferiert wird, über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Diese Aufregungen kamen ausgerechnet vor der Hammerpartie gegen den FC Basel. Zudem wird der torgefährlichste Stürmer nun fehlen. Die Karten für den FC Zürich stehen äußerst schlecht. Die Wettbasis bezweifelt, dass die Zürcher im Heimspiel einen Punkt einstreichen werden.

Formcheck FC Basel

Der FC Basel startete extrem verhalten in die neue Spielzeit (vier Spiele – drei Niederlagen und ein Remis). Der Vereinsführung waren diese Resultate zu schlecht und der Jung-Trainer Raphael Wicky musste seinen Posten dem erfahrenen Marcel Koller überlassen. Seither haben die Bebbis wieder auf die Siegerstraße gefunden. In der Super League gewannen die Basler zuletzt gegen die Grasshoppers (4:2) und gegen den FC Sion (3:2). Die Resultate zeigen deutlich, dass den Rot-Blauen die Defensive Stabilität fehlt. Die Offensive überzeugt dagegen, besonders in der ersten Halbzeit der Super League Partien. In den letzten fünf Spielen erzielten die Basler sechs Treffer in der ersten Spielhälfte. Auch gegen den FC Zürich erwartet die Wettbasis eine starke Leistung ab der ersten Minute. Erst in der zweiten Hälfte werden die Basler ihre Unsicherheit preisgeben.

Aufgrund des Fehlstarts beträgt der Rückstand auf die Berner Young Boys schon fünf Punkte. In der achten Meisterschaftsrunde wird das erste Direktduell auf dem Programm stehen. Bis dahin müssen die Basler gegen den FC Zürich und den FC Thun jeweils einen Sieg einfahren. Gegen den FC Zürich wird der FC Basel für Wetten von den Buchmachern zumindest im Vorteil gesehen, auch wenn sich die entsprechenden Wettquoten dennoch über der 2,00er Marke befinden.

 

FC Zürich – FC Basel, Tipp & Fazit – 26.08.2018

Die Duelle zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel versprachen in der Vergangenheit immer spannende Partien. Aber nicht nur auf dem Fußballplatz sorgte die Affiche für Schlagzeilen. Die Begegnung wird in der Schweiz als Sicherheitsspiel eingestuft. Damit dürfte die Gegend um das Letzigrundstadion wieder mit unzähligen Polizisten bestückt sein. In der letzten Spielzeit waren die Vorteile klar bei den Baslern. Einzig das letzte Duell der Saison gewannen die Zürcher. Auch in der Partie vom Sonntag gilt der FC Basel als Favorit; trotzdem bieten die Buchmacher Wettquoten über 2,00 an.

 

Key-Facts – FC Zürich vs. FC Basel Tipp

  • Der FC Basel hat unter Marcel Koller zurück auf die Siegerstraße gefunden
  • Michael Frey hat sich seinen Transfer zu Fenerbahce doch noch erstreikt – damit fehlt dem FCZ der torgefährlichste Stürmer
  • Die Basler Offensive erzielte in den letzten zwei Meisterschaftsspielen fünf Tore

 

Obschon sich der FC Basel klar im Aufwärtstrend befindet, sind bei der spielerischen Leistung einige Fehler auszumachen. Koller wird seine Equipe auch gegen den FC Zürich optimal vorbereiten, denn die Basler wollen den ersten Auswärtssieg der neuen Saison erzielen. Für die Affiche zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel hat sich die Wettbasis für den Tipp auf über 0,5 Tore vom FC Basel in der ersten Hälfte entschieden. Betway bietet dafür Wettquoten bis 1,75 an. Potentielle Wetten empfehlen wir mit drei Units anzuspielen.

Zur Betway Website

SwitzerlandFC Zürich – FC Basel Switzerland Statistik Highlights