FC Basel – Sion, Tipp: Basel gewinnt – 12.08.2018

Gewinnen die Basler auch die zweite Saisonpartie unter Koller?

/
Koller (Basel)
Teamchef Marcel Koller (Basel) © GEP

Spiel: SwitzerlandFC BaselSwitzerlandSion
Tipp: 1
Wettbewerb: Super League Schweiz
Datum: 12.08.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Wettquote: 1.70* (Stand: 09.08.2018, 21:58)
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 7 Units

Zur Betway Website

Schon zu Beginn der neuen Saison schwächelte der FC Basel. Die Vereinsführung reagierte und entließ Trainer Wicky. Seit letztem Wochenende steht Marcel Koller an der Seitenlinie der Bebbis. Die Partie gegen GC zeigte bereits gute Ansätze, jedoch müssen die Blau-Roten weiterhin überzeugen. Auch der FC Sion kam schlecht aus den Startlöchern. Die Startpartie verloren die Sittener gegen den FC Lugano – unter anderem wegen einem Torhüterfehler. Die folgenden zwei Partien dominierten die Walliser dagegen und gewannen mit 2:4 gegen den FC St. Gallen und mit 3:0 gegen Xamax Neuchatel. Im Duell gegen den FC Basel müssen die Walliser auswärts eine starke Leistung abrufen, ansonsten droht wieder eine Niederlage im Joggeli. In der Begegnung zwischen dem FC Basel und Sion ist ein Tipp auf die Anzahl der Tore angesichts der Wettquoten sehr empfehlenswert. Immerhin bewiesen beide Equipen eine Offensivstärke in dieser Saison. Aber auch die defensiven Probleme waren in den bisherigen Partien augenscheinlich.

 

Formcheck FC Basel

Nach einem miserablen Saisonstart reagierte die sportliche Leitung in Basel und stellte Raphael Wicky per sofort frei. Seit letztem Wochenende steht der erfahrene Marcel Koller an der Seitenlinie der Basler. Durch zwei Niederlagen in der Champions League hat der FC Basel ein wichtiges Saisonziel schon verpasst – die Gruppenphase der Königsklasse. Damit der Abstand in der Meisterschaft auf den amtierenden Meister YB nicht noch größer wird, brauchen die Bebbis dringend Punkte. Am letzten Samstag gelang den Blau-Roten dieses Unterfangen. Dank einer starken Leistung gewannen sie mit 4:2 gegen die Grasshoppers, die ihrerseits in einem Formtief stecken. Neben der Offensive überzeugte aber vor allem Torhüter Omlin. Der 24-Jährige wechselte im Sommer vom FC Luzern nach Basel. Mit zwei gehaltenen Elfmetern sicherte der junge Keeper seinem neuen Team die ersten Punkte in der neuen Saison. Auch im Duell gegen den FC Sion wird er ein sicherer Rückhalt sein. Da der FC Basel aber ungewohnt große Probleme in der Abwehr aufweist, ist ein Gegentreffer kaum auszuschließen.

Obwohl sich in Basel seit der Verpflichtung von Koller schon einiges verändert hat, haben die Bebbis noch nicht das gewohnte Selbstvertrauen zurück. Am letzten Donnerstag sicherten sich die Basler immerhin auswärts im Europa League Hinspiel einen wichtigen 0:1-Sieg gegen Vitesse. Ricky van Wolfswinkel war erst in der dritten Nachspielminute der zweiten Halbzeit erfolgreich. Der FC Basel ist gegen Sion für Wetten auf den Sieg durch Wettquoten knapp über 1,60 dennoch deutlicher Favorit.

Formcheck Sion

Nach einem verkorksten Auftaktspiel im Tourbillon herrschte schon angespannte Stimmung im Wallis. Klubpräsident Christian Constantin gilt in der Schweiz als unangenehmer Zeitgeist. Besonders bitter war dabei der Einstand von Torhüter Maisonnial. Der 20-Jährige wurde von einem Weitschuss von über 80 Metern überrascht. Die Reaktion war gewohnt direkt. Maurizio Jacobacci setzte den Keeper in den folgenden zwei Partien auf die Bank. Beim FC Sion wird Maisonnial so schnell nicht mehr auf dem Platz stehen, außer Fickentscher sollte auch patzen. Aktuell sieht es aber nicht danach aus. Denn gegen den FC St. Gallen und Neuenburg Xamax setzten sich die Walliser deutlich durch und erzielten in den zwei Spielen sieben Treffer. Besonders der 21-jährige Anto Grgic stellt sich als zuverlässiger Scorer heraus – in allen drei Saisonspielen traf der Stürmer bisher.

Die Leistungen der Sittener lassen aber auswärts im St. Jakobs-Park zu wünschen übrig. Ein Sieg gelang den Wallisern noch nie. Bei der aktuellen Form darf mit dem FC Sion gerechnet werden – zu einem Torerfolg werden die Walliser kommen!

Setzt sich der Basler Aufschwung gegen Sion fort?
FC Basel vs. Sion, 12.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

FC Basel – Sion, Tipp & Fazit – 12.08.2018

Nach Startschwierigkeiten hat sich der FC Sion gefangen und gewann schon zwei Partien. Die Offensive brilliert bisher und wird auch in Basel zu ihren Chancen kommen. Der FC Basel startete dagegen ungewohnt schlecht in die neue Saison. Marcel Koller übernahm vor wenigen Tagen und will den FC Basel zurück auf die Siegerstraße bringen. Gegen die Grasshoppers sicherten sich die Basler den ersten Erfolg der neuen Spielzeit; trotzdem waren die Probleme des FCB offensichtlich. Auch gegen Sion wird die Abwehr ihre Probleme haben und einen Gegentreffer zulassen. Da die Offensive der Basler endlich in Fahrt kam, darf man sich auf ein intensives und torreiches Spiel freuen. Dementsprechend tief sind bei der Partie FC Basel gegen Sion die Wettquoten bei Wetten auf die Anzahl der Tore.

 

Key-Facts – FC Basel vs. Sion

  • Der FC Basel hat sich am vergangenen Samstag den ersten Sieg in der neuen Saison geholt
  • Nach der Startniederlage folgten zwei deutliche Siege der Walliser
  • Die Bilanz in Basel sieht sehr schlecht aus für den FC Sion – ein Unentschieden in den letzten sieben Direktduellen

 

Für Sion ist Basel kein erfolgreiches Terrain. In der neuen Saison könnte sich dies ändern, immerhin brillierten die Sittener zuletzt. Aber auch der FC Basel hat unter Koller zurück auf die Siegerstraße gefunden. Da beide Equipen ihre Probleme in der Abwehr haben, dürfen sehr viele Tore erwartet werden. Diese Tatsache ist aber auch den Wettanbietern nicht entgangen; dementsprechend tief sind die Wettquoten auf besagte Wetten. Im Duell zwischen dem FC Basel und Sion empfehlen wir einen Tipp auf die Basler, dafür sind Wettquoten von 1,70 bei Betway erzielbar. Potentielle Wetten empfehlen wir, mit sieben Units anzuspielen.

Zur Betway Website

SwitzerlandFC Basel – Sion Switzerland Statistik Highlights