FC Basel – Grasshoppers, Tipp: unter 3,5 Tore – 04.08.2018

Erholt sich der Basel noch vom schlechten Saisonstart?

/
FC Basel (St. Jakob Park)
FC Basel (St. Jakob Park) © GEPA pic

Spiel: SwitzerlandFC BaselSwitzerlandGrasshoppers
Tipp: Unter 3,5 Tore
Wettbewerb: Super League Schweiz
Datum: 04.08.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Wettquote: 1.55* (Stand: 03.08.2018, 01:17)
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 5 Units

Zur Bet3000 Website

Der Achte der Tabelle empfängt den Letzten der Super League. Bei dieser Schlagzeile denkt man nie an die Affiche zwischen dem FC Basel und den Grasshoppers aus Zürich. Nach zwei Spielrunden belegen die Topteams aber diese Positionen in der Tabelle. Die Grasshoppers kassierten zwei Niederlagen gegen YB und den FC Zürich. Noch kein einziges Tor erzielte die Equipe von Thorsten Fink in der neuen Saison! Der FC Basel startete ebenfalls extrem schlecht in die neue Spielzeit. Nach der Niederlage gegen den FC St. Gallen holten sich die Bebbi immerhin im Duell gegen den Aufsteiger Neuenburg einen Punkt. Auch in der Champions League war die Ausbeute bedenklich schwach – Hin- und Rückspiel der Qualifikation haben die Fußballer vom Rheinknie gegen PAOK Saloniki verloren.

Dementsprechend wurde Raphael Wicky entlassen und ab dem Spiel gegen GC wird Marcel Koller an der Seitenlinie stehen. Für das Duell zwischen dem FC Basel und den Grasshoppers haben wir uns für einen Tipp auf unter 2,5 Tore entschieden. Immerhin erzielten die Zürcher noch keinen Treffer in der neuen Saison und der FC Basel jeweils nur einen pro Spiel. Die beiden Traditionsteams treffen am Samstag um 19:00 Uhr im St. Jakob-Park aufeinander.
 

Welches Team kehrt wieder auf die Erfolgsstraße zurück?
FC Basel vs. Grasshoppers, 04.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck FC Basel

Der Start in die Saison der Rot-Blauen hätte kaum schlechter verlaufen können. Nach zwei Runden in der Super League steht der FC Basel mit lediglich einem Punkt auf dem Konto auf dem achten Tabellenrang. Zudem verfehlten die Bebbi bereits das erste Saisonziel. Durch die Niederlage gegen PAOK verpassen die Schweizer die Gruppenphase der Champions League. Die Führung der Basler handelte postwendend und entließ den erfolglosen Trainer Raphael Wicky. In den letzten zwei Partien übernahm übergangsweise Alex Frei. Der ehemalige FCB-Stürmer coacht normalerweise die U-18 der Basler. Kurz vor dem dritten Wochenende präsentierte die Führung des FC Basels den neuen Trainer. Marcel Koller soll die Fußballer vom Rheinknie zu alter Stärke führen. Der Rückstand auf den Hauptkonkurrenten YB ist bereits auf fünf Punkte angewachsen.

[pullquote align=“left“ cite=“Andy Egli Fußball Experte vom Schweizerischen Radio und Fernsehen über den neuen Trainer Koller“]„Er ist extrem erfahren und zweifellos in der Lage, dem Klub, der Mannschaft und der ganzen Region einen Schub zu geben.“ [/pullquote]

Der Fußball-Experte vom Schweizerischen Radio und Fernsehen Andy Egli äußerste sich positiv über den neuen Trainer der Bebbis: „Er ist extrem erfahren und zweifellos in der Lage, dem Klub, der Mannschaft und der ganzen Region einen Schub zu geben.“ Ob ihm dies schon in der ersten Partie gelingen wird, muss abgewartet werden. Gegen das ebenfalls kriselnde GC ist ein guter Start für Koller schon fast Pflicht.

Formcheck Grasshoppers

GC hat in der neuen Saison direkt an der Leistung der alten Spielzeit angeknüpft. Sehr knapp hat sich der Rekordmeister in der vergangenen Saison in der Super League gehalten. Am Ende hat wohl das Direktduell gegen den FC Lausanne, den späteren Absteiger, den entscheidenden Ausschlag gegeben. Dank dieses Sieges distanzierten sich die Zürcher entscheidend vom Abstiegsplatz. Die Grasshoppers waren in der neuen Saison noch nie erfolgreich. Zwei Spiele, null Punkte und kein erzieltes Tor lautet das Fazit von GC vor der dritten Meisterschaftsrunde. Der Job von Thorsten Fink ist trotzdem noch nicht in Gefahr. Es scheint, als würde ihm die Führung von den Hoppers noch einige Partien Zeit geben, damit das Ruder noch rumgerissen werden kann.

Festgehalten muss auch werden, dass die Zürcher wohl das schwierigste Startprogramm aller Teams hatten. Zum Auftakt reiste GC nach Bern zum Meister. Trotz einer guten Leistung wurden sie nicht belohnt, YB nützte die nummerische Überzahlt und gewann mit 2:0. In der zweiten Runde stand bereits das erste Zürcher-Derby auf dem Programm. Beim Blick auf die Statistik war GC sogar die bessere Mannschaft – mehr Ballbesitz, mehr Schüsse auf das gegnerische Tor und mehr gewonnene Zweikämpfe. Trotzdem reüssierten am Schluss die Stadt-Zürcher. Zum wiederholten Male blieb die Offensive von GC ohne Tor. Wären Meister und Cupsieger noch nicht genug gewesen, folgt im dritten Spiel das erfolgreichste Team der letzten zehn Jahre. Ein Punktegewinn in Basel würde schon fast an ein Wunder grenzen. Zuletzt gewannen die Hoppers 2016 eine Partie gegen den FC Basel.
 

 

FC Basel – Grasshoppers, Tipp & Fazit – 04.08.2018

Zwei der erfolgreichsten Teams aus der Schweiz stehen sich am Samstag in Basel gegenüber. Was noch vor wenigen Jahren als wahres Topspiel galt, ist in dieser Saison eher ein Duell von angezählten Traditionsklubs. Für beide Equipen ist eigentlich ein Sieg Pflicht. Nach zwei Runden steht GC auf dem Abstiegsplatz mit null Punkten. Sicherlich sind noch viele Zähler zu holen, wie Thorsten Fink nach der Niederlage gegen den FCZ sagte, trotzdem müssen die Hoppers diese erst einfahren. Gegen den FC Basel wird es sehr schwierig, besonders da die Partie auswärts im Joggeli ausgetragen wird. Die Wettanbieter sehen den FCB in der klaren Favoritenrolle – bei einem Sieg des FC Basel gegen die Grasshoppers sind nur Wettquoten unter 1,50 erzielbar! Die Rot-Blauen sind ähnlich schlecht in die Saison 2018/19 gestartet, jedoch musste Trainer Wicky bereits seinen Platz räumen. Ab diesem Wochenende steht Marcel Koller an der Seitenlinie der Bebbi. Nach dem Ausscheiden aus der Champions League und der miserablen Ausbeute in der Super League müssen dringend Punkte her.

 

Key-Facts – FC Basel vs. Grasshoppers

  • Der FC Basel hat Raphel Wicky durch Marcel Koller ersetzt
  • GC hat noch keinen Punkt auf dem Konto und auch noch kein Tor erzielt
  • Die Rot-Blauen schieden aus der Champions League aus und haben damit ein Saisonziel verpasst

 

GC steht bereits mit dem Rücken zur Wand. Nach zwei schweren Gegner folgt am Samstag der dritte! Immerhin stehen im September sieben Kontrahenten gegenüber, welche normalerweise eher in der unteren Tabellenhälfte anzutreffen sind. Gegen den FC Basel wäre schon das erste Saisontor ein Erfolg. In Basel herrschen dagegen Zustände wie vor den 2000er Jahre. Nach vier Partien in der neuen Saison haben die Basler noch keinen Sieg erzielt. Mit den Freundschaftsspielen zusammengerechnet wartet der FC Basel seit dem 6. Juli auf den ersten Erfolg. Damals gewannen sie gegen den FV Illertissen aus der Regionalliga Bayern! Im Duell zwischen dem FC Basel und den Grasshoppers haben wir uns für einen Tipp auf die Anzahl der Tore entschieden. Wetten auf unter 3,5 Tore erscheinen uns erfolgsversprechend zu sein. Potentielle Wetten empfehlen wir bei ordentlichen Quoten mit fünf Units anzuspielen.

Zur Bet3000 Website

SwitzerlandFC Basel – Grasshoppers Switzerland Statistik Highlights