Enthält kommerzielle Inhalte

Ecuador vs. Japan Tipp, Prognose & Quoten – Copa America 2019

Feuer frei - beide Teams brauchen einen Sieg!

Aus Zwölf macht Acht! Nach der Gruppenphase bei der Copa America 2019 in Brasilien müssen sich vier Mannschaften verabschieden, die acht restlichen Teams kämpfen im K.o.-Modus um den Titelgewinn. Dies bedeutet, dass nicht nur die beiden Gruppenersten weiterhin im Turnier verbleiben, sondern auch zwei der drei Gruppendritten. Abgeschlossen wird die Gruppenphase mit dem Kracher-Duell um den Gruppensieg zwischen Chile und Uruguay sowie parallel dazu mit dem Duell der Außenseiter aus Ecuador und Japan!

Inhaltsverzeichnis

Chile hat den Gruppensieg zwar noch nicht fix, das Weiterkommen aber bereits in der Tasche. Auch Uruguay kann bereits für die K.o.-Phase planen, wenngleich rechnerisch noch die Möglichkeit bestünde auszuscheiden – realistisch ist diese jedoch nicht mehr.

Im Außenseiter-Duell zwischen Ecuador und Japan müssen beide Teams auf Sieg spielen, denn nur der Sieger kann möglicherweise noch im Turnier verbleiben. Ein Remis würde das Aus beider Teams zur Folge haben. Dementsprechend erwarten wir zwei Mannschaften, die den Weg nach vorne suchen. Dahingehend ist zwischen Ecuador und Japan die Prognose auf das Über 2,5 eine interessante Möglichkeit!

Treffen beide Teams?
Ja
1.62
Nein
2.20

Bei Mobilebet wetten

(Wettquoten vom 23.06.2019, 15:00 Uhr)

Ecuador Ecuador – Statistik & aktuelle Form

Ecuador Logo

Nach den ersten beiden Gruppenspieltagen gab es bei der Copa America 2019 in Brasilien drei Platzverweise zu beklagen. Gleich zwei Mal betraf dies einen Spieler aus Ecuador. Im ersten Spiel, bei der heftigen 0:4-Niederlage gegen Uruguay, musste Jose Quintero bereits nach 24 Minuten aufgrund eines groben Foulspiels den Platz verlassen. Beim zweiten Auftritt gegen Titelverteidiger Chile wurde Kapitän und Abwehrboss Gabriel Achilier nach einem Ellenbogenschlag gegen Arturo Vidal in der 89. Minute des Feldes verwiesen.

Alles in allem war das Duell zwischen Ecuador und Chile ein Spiel, bei dem der Kampf im Vordergrund stand. Nahezu im Minutentakt musste der Schiedsrichter die Partie aufgrund eines Foulspiels unterbrechen. Immerhin zeigten sich die Dreifarbigen („La Tri“) gegen die Chilenen deutlich verbessert als zum Auftakt gegen Uruguay. Der ehemalige Europa-Legionär Enner Valencia konnte den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen.

Trotz der verbesserten Leistung ist ein Blick auf die letzten Resultate der ecuadorianischen Nationalmannschaft ernüchternd. Den letzten Sieg in einem Länderspiel konnte El Tri am 21. November 2018 gegen Panama bejubeln. Seit diesem 2:1-Sieg blieb Ecuador nicht weniger als sechs Mal ohne vollen Erfolg. Dabei gab es vier Niederlagen und nur in den Spielen gegen Honduras und Venezuela konnte ein Remis erreicht werden.

Das Selbstvertrauen ist bei der Mannschaft von Cheftrainer Hernan Gomez aktuell nicht sonderlich ausgeprägt. Langsam, aber sicher wird die Luft für den Nationaltrainer dünner und dünner. Im Falle einer weiteren Enttäuschung gegen Japan könnte sein Job in Gefahr sein. Aufgrund der jüngsten Ergebnisse ist zwischen Ecuador und Japan von einer Prognose auf dem Drei-Weg-Markt abzuraten.

Im Kader von Gomez befinden sich zwar 14 Legionäre, doch im Vergleich zu den anderen Mannschaften in Südamerika ist doch ein Qualitätsunterschied zu erkennen. Der bekannteste Spieler ist mittlerweile schon 33 Jahre alt – Antonio Valencia von Manchester United. Ansonsten ist noch Enner Valencia (nicht verwandt oder verschwägert) den meisten Fans aufgrund seiner England-Vergangenheit ein Begriff.

Voraussichtliche Aufstellung von Ecuador:
Dominguez – Ramirez, Arreaga, Arboleda, Velasco – Orejuela, Gruezo, Mendez – Ibarra, Valencia, Mena

Letzte Spiele von Ecuador:
22.06.2019 – Ecuador vs. Chile 1:2 (Copa America)
17.06.2019 – Uruguay vs. Ecuador 4:0 (Copa America)
10.06.2019 – Mexiko vs. Ecuador 3:2 (Freundschaftsspiel)
02.06.2019 – Venezuela vs. Ecuador 1:1 (Freundschaftsspiel)
27.03.2019 – Honduras vs. Ecuador 0:0 (Freundschaftsspiel)

Ecuador vs. Japan – Wettquoten Vergleich * – Copa America 2019

Bet365 Logo Interwetten Logo Tipico Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Tipico
Hier zu
Comeon
Ecuador
2.25 2.25 2.30 2.25
Unentschieden 3.60 3.50 3.60 3.60
Japan
2.90 3.00 2.90 3.00

(Wettquoten vom 23.06.2019, 15:00 Uhr)

Japan Japan – Statistik & aktuelle Form

Japan Logo

Auch Japan startete mit einer heftigen 0:4-Niederlage in die Copa America. Japan bei der Copa America? Ein ungewöhnliches Bild. Die Asiaten sind neben dem WM-Gastgeber der Endrunde 2022, Katar, eines der beiden „Gast-Teams“ bei der diesjährigen Copa America. Damit wurde das Teilnehmerfeld auf zwölf Teams erhöht. Japan nutzt diese Gelegenheit und bereitet sich schon auf die kommenden olympischen Spiele vor.

Cheftrainer Hajime Moriyasu vertraut größtenteils auf Spieler aus der heimischen J-League. Insgesamt sind nur neun Legionäre zu finden und große Stars wie Shinji Kagawa fehlen gänzlich. Mit Torhüter Eiji Kawashima, Ex-Mainzer Shinji Okazaki und Getafe-Spieler Gaku Shibasaki sind nur drei Spieler älter als 24 Jahre. Im ersten Spiel gegen Chile wurde noch viel Lehrgeld bezahlt, in der Partie gegen Uruguay zeigte sich „Nippon“ deutlich verbessert. Der krasse Außenseiter konnte dank Flügelspieler Koji Miyoshi sogar zwei Mal in Führung gehen. Beide Male war der Japaner nach einem Konter erfolgreich. Der 2:2-Punktgewinn konnte keineswegs erwartet werden und wer sich für diesen Tipp entschieden hat, bekam einen netten Gewinn bei den angebotenen Wettquoten.

Japan kann durch das unerwartete Remis gegen Uruguay weiterhin vom Viertelfinale träumen und dort möglicherweise auf den Gastgeber Brasilien treffen. Für viele Südamerikaner sind die beiden Teams aus Asien komplett fehl am Platz und die Hoffnung, dass sowohl Japan als auch Katar in der Vorrunde ausscheiden, ist groß. Doch mit einem Sieg könnte Japan das Weiterkommen fixieren. Ein Sieg mit zwei  Toren Differenz beziehungsweise bei einem Tor Unterschied ein Sieg mit mindestens zwei erzielten Toren (2:1, 3:2, …) würde Japan definitiv in die nächste Runde schicken.

Auch wenn das Remis gegen Uruguay ein Achtungserfolg war, ist Japan in dieser zusammengewürfelten Konstellation deutlich schwächer einzustufen als die südamerikanische Konkurrenz. Allerdings können die Asiaten völlig ohne Druck aufspielen und haben nichts zu verlieren. Zwischen Ecuador und Japan sind die Quoten von über 3,00 für den Sieg der Asiaten mit Sicherheit verlockender als ein Tipp auf Ecuador.

Voraussichtliche Aufstellung von Japan:
Kawashima – Sugioka, Tomiyasu, Ueda, Iwata – Itakura, Shibasaki – Nakajima, Abe, Miyoshi – Okazaki

Letzte Spiele von Japan:
21.06.2019 – Uruguay vs. Japan 2:2 (Copa America)
18.06.2019 – Japan vs. Chile 0:4 (Copa America)
09.06.2019 – Japan vs. El Salvador 2:0 (Freundschaftsspiel)
05.06.2019 – Japan vs. Trinidad und Tobago 0:0 (Freundschaftsspiel)
26.03.2019 – Japan vs. Bolivien 1:0 (Freundschaftsspiel)

 

Kann Uruguay doch noch den Gruppensieg fixieren?
Chile vs. Uruguay, 24.06.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Ecuador Ecuador vs. Japan Japan Direkter Vergleich

Erstmals werden sich die Südamerikaner und die Asiaten in der Nacht von Montag auf Dienstag in einem Pflichtspiel gegenüberstehen. Bisher gab es nur zwei Freundschaftsspiele zwischen den beiden Nationen. Sowohl 1995 als auch 2006 konnte sich das Team aus Japan durchsetzen. Ecuador gelang dabei in beiden Spielen kein Treffer!

Ecuador Ecuador gegen Japan Japan Tipp & Prognose – 25.06.2019

Katar und Japan sind zwei Gäste, die nicht wirklich notwendig gewesen wären. Viele südamerikanische Fans und auch die Veranstalter würden sich ab dem Viertelfinale eine reine Copa America wünschen. Doch die beiden Asiaten haben das Weiterkommen tatsächlich selbst in der Hand. Allerdings kann auch Ecuador noch mit dem Viertelfinale liebäugeln. Durch die Ausgangssituation vor dem direkten Duell zwischen Ecuador und Japan können wir angesichts der Quoten von einem Tipp auf das Remis abraten. Beide Teams brauchen den Sieg und werden dementsprechend das Spiel angehen.

 

Key-Facts – Ecuador vs. Japan Tipp

  • Ein Sieg ist die Voraussetzung im Kampf um den letzten Viertelfinal-Platz!
  • Zwei Freundschaftsspiele hat Japan gegen Ecuador gewinnen können (1995 und 2006)
  • Die Olympia-Auswahl von Japan überraschte gegen Uruguay – zwei Konter-Tore sorgten für ein 2:2-Remis!

 

Möglicherweise könnte in der Endabrechnung sogar die Anzahl der erzielten Treffer entscheidend sein. Daher erwarten wir von beiden Mannschaften ein Spiel, bei dem der Weg nach vorne gesucht wird. Viele Torchancen sollten die Fans sehen und dadurch steigt auch die Wahrscheinlichkeit für einige Tore.

Anstatt sich auf dem Drei-Weg-Markt zu versuchen, sehen wir zwischen Ecuador und Japan bei einem Tipp auf das Über 2,5 weitaus bessere Erfolgschancen. Mit einem Einsatz von fünf Units wird dieser Tipp zum Abschluss der Gruppenphase bei der Copa America 2019 angespielt!

 

Ecuador Ecuador – Japan Japan beste Quoten * Copa America 2019

Ecuador Sieg Ecuador: 2.30 @Tipico
Unentschieden: 3.80 @Betsson
Japan Sieg Japan: 3.10 @Betvictor

(Wettquoten vom 23.06.2019, 15:00 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Ecuador / Unentschieden / Sieg Japan:

1: 43%
X: 25%
2: 32%

 

Hier bei Betsson auf Über 2,5 Tore wetten

Ecuador Ecuador – Japan Japan – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.73 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.08 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.61 @Bet365
NEIN: 2.25 @Bet365

Bisher kamen die Freunde des Offensivfußballs bei der Copa America zumeist auf ihre Kosten. Für mindestens drei Tore im Duell zwischen Ecuador und Japan werden Wettquoten von 1.73 bei Bet365 angeboten.

Hier bei Bet365 wetten

[TABLE_TIPS=247]

Dominic Martin

Dominic Martin

Alter: 35 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Fußball ist seit Kindheitstagen meine große Leidenschaft und aktiv jage ich seit knapp 30 Jahren dem runden Leder hinterher. Doch auch passiv nimmt das runde Leder eine zentrale Rolle ein und es gibt kaum einen Spieler in den europäischen Topligen, der mir kein Begriff ist.

Ansonsten sind die Zahlen meine Heimat, nachdem sich mein beruflicher Werdegang in den Bereich Controlling verlagerte. Daraus ergibt sich eine Mischung aus meiner langjährigen Erfahrung bei der Wettbasis (seit über 10 Jahren), den Kenntnissen vieler Spieler/Mannschaften sowie der Interpretation von Zahlen und Statistiken, die die Basis für meine Analysen darstellen.

Neben dem runden Leder fasziniert mich dank Federer & Co. auch der gelbe Filzball. Somit gibt es von mir auch immer wieder Analysen und Empfehlungen für Tennisspiele zu lesen. Emotionen sind beim Ausüben des Sports wichtig, bei Wetten hingegen nicht. Deshalb ist mein Rat an euch – macht euch Gedanken vor einer Wette und besorgt euch Informationen, um den Value in einer Wette zu entdecken.   Mehr lesen