Enthält kommerzielle Inhalte

Ecuador vs. Chile Tipp, Prognose & Quoten – Copa America 2019

Löst Chile vorzeitig das Viertelfinal-Ticket?

Seit Donnerstag steht mit Kolumbien der erste Viertelfinalist bei der Copa América 2019 fest. Dank der perfekten Ausbeute von sechs Punkten aus den ersten beiden Spielen sind die „Los Cafeteros“ nicht mehr vom ersten Platz in Gruppe B zu verdrängen. In der Nacht von Freitag auf Samstag könnte mit den Chilenen ein weiterer Mitfavorit auf den Titelgewinn vorzeitig das Ticket für die K.O.-Runde lösen. Voraussetzung dafür wäre ein Dreier im zweiten Gruppenspiel gegen Ecuador. Selbst im Falle eines Unentschiedens stünden die Chancen auf das Erreichen der Runde der letzten Acht weiterhin sehr gut, denn bekanntlich schaffen nicht nur die jeweils Ersten und Zweiten jeder der drei Gruppen, sondern auch die zwei besten Dritten den Sprung in die nächste Runde.

Inhaltsverzeichnis

In der Begegnung Ecuador gegen Chile implizieren die Quoten eine 54%-ige Siegwahrscheinlichkeit zugunsten von „La Roja“, die perfekt in dieses Turnier starteten. Zum Auftakt bezwang der Titelverteidiger das Gast-Team aus Japan problemlos mit 4:0 und setzte damit gleichzeitig ein erstes Ausrufezeichen an die Konkurrenz. Die Ecuadorianer hingegen enttäuschten beim 0:4 gegen Uruguay auf ganzer Linie und verspielten bereits im ersten Durchgang jegliche Aussichten auf einen Überraschungscoup. Demnach ist es, neben der höheren individuellen Qualität sowie der ohnehin besseren Form, auch das größere Selbstvertrauen, das zwischen Ecuador und Chile – unserer Prognose nach – einen Tipp auf die Kicker aus dem im Westen Südamerikas gelegenen Staat begünstigt.

Draw No Bet
Ecuador
3.25
Chile
1.32

Bei Guts wetten

(Wettquoten vom 19.06.2019, 11:49 Uhr)

Ecuador Ecuador – Statistik & aktuelle Form

Ecuador Logo

Obwohl sich Ecuador alleine in diesem Jahrtausend gleich dreimal für Fußball-Weltmeisterschaften qualifizieren konnte (2002, 2006 und 2014), müssen die „Dreifarbigen“ aktuell zu den eher schwächeren Teams auf dem südamerikanischen Kontinenten gezählt werden. Bei der Qualifikation für die WM-Endrunde 2018 in Russland gewannen die Ecuadorianer beispielsweise nur jedes dritte Spiel und waren deshalb in der Endabrechnung auf dem abgeschlagenen achten Platz zu finden. Auch bei der Kontinentalmeisterschaft, der Copa América, war zuletzt nicht viel zu holen. Bei fünf der jüngsten sechs Auflagen schied „La Tri“ bereits in der Vorrunde aus. Selbiges Schicksal droht der Mannschaft von Trainer Hernán Goméz auch 2019 in Brasilien wieder.

Zum Auftakt der Gruppenphase gerieten die Ecuadorianer mit 0:4 gegen Uruguay unter die Räder und präsentierten sich dabei in einer katastrophalen Verfassung. Bereits nach sechs Minuten gingen die „Urus“ mit 1:0 in Führung, ehe nur knapp 20 Minuten später Jose Quinteros seinen Kollegen einen Bärendienst erwies, in dem er mit Rot vom Platz gestellt wurde. In der Folgezeit fand sich der Weltranglisten-59. ausschließlich in der Defensive wieder und konnte nach 90 Minuten sowie einem Torschussverhältnis von 2:16 durchaus glücklich sein, „nur“ mit 0:4 den Kürzeren gezogen zu haben. Dieser enttäuschende Auftritt sowie das daraus resultierende angeknackste Selbstvertrauen muss für eine verlässliche Ecuador vs. Chile Prognose auf den Spielausgang definitiv Berücksichtigung finden.

Wer im Übrigen glaubt, dass diese Pleite ein Ausrutscher der Goméz-Elf war, der dürfte sich beim Anblick der jüngsten Länderspiel-Ergebnisse getäuscht sehen, denn schon im Vorfeld dieser Copa América wartete “ La Tricolor“ vergeblich auf ein Erfolgserlebnis. In den vier Begegnungen in 2019 gab es zwei Niederlagen (Mexiko, USA) sowie zwei Remis (Venezuela, Honduras), wobei die Ecuadorianer zu keiner Zeit fußballerisch überzeugen konnten. Personell sind vor dem richtungsweisenden zweiten Gruppenspiel, in dem eigentlich mindestens ein Remis rausspringen müsste, logischerweise Veränderungen zu erwarten. Mit Ausnahme des rot-gesperrten Jose Quinteros kann der kolumbianische Coach Goméz immerhin aus dem Vollen schöpfen. Einzig die beiden in die Jahre gekommenen Stars, Enner Valencia und Antonio Valencia, scheinen ihren erneuten Platz in der Startelf sicher zu haben.

Voraussichtliche Aufstellung von Ecuador:
Dominguez; Velasco, Arboleda, Achilier, Caicedo; Orejuela, Gruezo, Intriago; Antonio Valencia, Enner Valencia, Romario Ibarra

Letzte Spiele von Ecuador:
17.06.2019 – Uruguay vs. Ecuador 4:0 (Copa América)
10.06.2019 – Mexiko vs. Ecuador 3:2 (Freundschaftsspiel)
02.06.2019 – Venezuela vs. Ecuador 1:1 (Freundschaftsspiel)
27.03.2019 – Honduras vs. Ecuador 0:0 (Freundschaftsspiel)
22.03.2019 – USA vs. Ecuador 1:0 (Freundschaftsspiel)

Ecuador vs. Chile – Wettquoten Vergleich * – Copa America 2019

Bet365 Logo Interwetten Logo Betway Logo Titan Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betway
Hier zu
Titan Bet
Ecuador
4.75 4.50 4.75 4.50
Unentschieden 3.40 3.50 3.60 3.50
Chile
1.80 1.80 1.77 1.80

(Wettquoten vom 19.06.2019, 11:49 Uhr)

Chile Chile – Statistik & aktuelle Form

Chile Logo

Chile und Copa América – das passt einfach! Fast 100 Jahre (1916 – 2015) musste die „Equipo de Todos“ warten, ehe sie vor drei Jahren erstmals den begehrtesten südamerikanischen Kontinental-Titel für Nationalmannschaften gewinnen konnten. Bei der insgesamt siebten Auflage in der chilenischen Heimat kürte sich die Mannschaft, damals trainiert von Jorge Sampaoli, durch einen 4:1-Erfolg nach Elfmeterschießen im Finale gegen Argentinien zum neuen Titelträger. Die eigentliche Überraschung gelang jedoch ein Jahr später bei der Jubiläumsausgabe der Copa América Centenario in den USA, als sich die Chilenen erneut durch einen Endspiel-Triumph gegen Lionel Messi und Co. die Krone aufsetzten. Mit der dritten gewonnenen Copa-Trophäe hintereinander hat „La Roja“ nun die Möglichkeit, den Uralt-Rekord der Argentinier aus den 1940er-Jahren zu egalisieren und sich damit auf ewig in die Geschichtsbücher einzutragen. Die Chancen dafür stehen in unseren Augen gar nicht schlecht, wenngleich vor der Begegnung Ecuador vs. Chile die Buchmacher weiterhin überraschend hohe Wettquoten von 13.00 auf den Gesamtsieg der Schützlinge von Reinaldo Rueda anbieten.

Fakt ist aber, dass die Chilenen am ersten Spieltag mit den stärksten Eindruck aller Anwärter auf den Turniersieg hinterließen. Gegen die keineswegs als Kanonenfutter eingestuften Japaner siegte der Weltranglisten-15. bravourös mit 4:0 und legte damit den Grundstein, um schon in der Nacht von Freitag auf Samstag den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen zu können. Das große Plus, das die Chilenen haben, ist sicherlich die Tatsache, dass der Kern des Teams bereits seit vielen Jahren gemeinsam im rot-blau-weißen Dress aktiv ist, sich untereinander bestens versteht und zudem auf jede Menge Erfahrung bei sämtlichen großen Turnieren zurückblicken kann. Insbesondere der letzte Punkt darf nicht unterschätzt werden, zumal auf dem Papier favorisierte Mannschaften meist in Freundschaftsspielen mehr Probleme haben, ihr Top-Niveau auf das Spielfeld zu bringen als bei Pflichtspielen. Insofern halten wir zwischen Ecuador und Chile die Quoten auf einen Erfolg der Rueda-Elf sogar etwas zu niedrig angesetzt, weshalb ein lukrativer Value zu erkennen ist.

Verletzungsbedingte Wechsel muss der kolumbianische Übungsleiter vor dem zweiten Gruppenspiel nicht vornehmen. Stattdessen scheint die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der 61-Jährige, der im Übrigen von 2010 bis 2014 den kommenden Gegner Ecuador trainierte und damit möglicherweise wichtige Insider-Informationen an seine Profis weitergeben kann, auf die gleiche Startelf vertrauen wird wie gegen Japan. Im Match gegen die Asiaten avancierte Eduardo Vargas mit einem Doppelpack zum Matchwinner. Aber auch die anderen Schlüsselspieler wie Vidal, Sanchez, Aranguiz, Medel oder Isla zeigten sich in guter Verfassung, sodass es – aus qualitativen Gründen – durchaus eine Überraschung wäre, sollte sich bei Ecuador vs. Chile ein Tipp auf den Underdog bezahlt machen.

Voraussichtliche Aufstellung von Chile:
Arias; Isla, Medel, Maripan, Beausejour; Aranguiz, Pulgar; Fuenzalida, Vidal, Sanchez; Vargas

Letzte Spiele von Chile:
18.06.2019 – Japan vs. Chile 0:4 (Copa América)
07.06.2019 – Chile vs. Haiti 2:1 (Freundschaftsspiel)
27.03.2019 – USA vs. Chile 1:1 (Freundschaftsspiel)
23.03.2019 – Mexiko vs. Chile 3:1 (Freundschaftsspiel)
21.11.2018 – Chile vs. Honduras 4:1 (Freundschaftsspiel)

 

Reggae Boyz auf dem Weg ins Viertelfinale
El Salvador vs. Jamaika, 22.06.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Ecuador Ecuador vs. Chile Chile Direkter Vergleich

Die Bilanz in direkten Duellen gegen Chile bei der Copa América liest sich aus ecuadorianischer Sicht desaströs. In 14 Begegnungen hagelte es für „La Tri“ gleich zwölf Niederlagen (ein Remis, ein Sieg). 2015 behielt „La Roja“ in der Vorrunde beispielsweise mit 2:0 die Oberhand und gewann anschließend das Turnier. Ein gutes Omen für Alexis Sanchez und Co.? Das jüngste Aufeinandertreffen im Rahmen der WM-Qualifikation endete im Oktober 2017 ebenfalls mit einem 2:1-Erfolg für die favorisierten Chilenen.

Ecuador Ecuador gegen Chile Chile Tipp & Prognose – 22.06.2019

Am zweiten Spieltag in Gruppe C könnten bereits Vorentscheidungen im Kampf um das Viertelfinale fallen. Sollten Chile und Uruguay nämlich auch ihr zweites Gruppenspiel gewinnen, wäre ihnen das Ticket für die Runde der letzten Acht nicht mehr zu nehmen. Bei der Partie Ecuador gegen Chile zielt unser Tipp deshalb exakt in diese Richtung ab. „La Roja“ feierte vor wenigen Tagen einen souveränen Auftakt und siegte mit 4:0 überraschend deutlich gegen den Gast-Teilnehmer aus Japan. Die Ecuadorianer hingegen mussten sich den „Urus“ mit 0:4 geschlagen geben und waren mit diesem klaren Ergebnis im Endeffekt sogar noch gut bedient. Folgerichtig ist die beim Match Ecuador vs. Chile durch die Quoten prognostizierte Favoritenrolle der Rueda-Elf absolut nachvollziehbar.

 

Key-Facts – Ecuador vs. Chile Tipp

  • Ecuador seit fünf Länderspielen sieglos; zum Auftakt gab es ein 0:4 gegen Uruguay
  • Chile gewann das erste Spiel gegen Japan mit 4:0 und möchte vorzeitig das Viertelfinale fixieren
  • In 14 Copa América-Duellen gab es zwölf Siege für „La Roja“

 

Abgesehen davon aus, dass „La Tri“ seit mittlerweile fünf Länderspielen auf ein Erfolgserlebnis wartet, konnte der Underdog bislang erst eines von 14 direkten Duellen bei der Copa América gegen die Chilenen siegreich gestalten. Die „Equipo de Todos“ verfügt nicht nur über mehr individuelle Qualität, sondern auch über das höhere Selbstvertrauen und die größere Erfahrung auf internationaler Bühne. Die Leistungsträger scheinen rechtzeitig zu Turnierbeginn in guter Verfassung zu sein und auch die Aussicht, den Copa-Titel zum dritten Mal in Folge in die Heimat zu holen, sorgt für zusätzliche Motivation. Wir stellen für die Partie Ecuador vs. Chile demnach die Prognose, dass „La Roja“ den Rasen als Sieger verlassen wird. Wir riskieren mit acht Units einen bewusst hohen Einsatz.

Fußball Wette gilt als gewonnen, wenn Ihr Team mit 2 Toren führt
Betano 2 Tore Vorsprung Angebot für Fußballwetten

 

Ecuador Ecuador – Chile Chile beste Quoten * Copa America 2019

Ecuador Sieg Ecuador: 4.75 @Bet365
Unentschieden: 3.60 @Betway
Chile Sieg Chile: 1.83 @Betvictor

(Wettquoten vom 19.06.2019, 11:49 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Ecuador / Unentschieden / Sieg Chile:

1: 20%
X: 26%
2: 54%

Hier bei Betvictor auf Chile wetten

Ecuador Ecuador – Chile Chile – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.00 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.80 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.90 @Bet365
NEIN: 1.90 @Bet365

(Wettquoten vom 19.06.2019, 11:49 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

[TABLE_TIPS=244]