Dresden vs. Nürnberg Tipp, Prognose & Quoten 27.07.2019 – 2. Bundesliga

Feiert Damir Canadi einen Einstand nach Maß?

/
Damir Canadi (Nürnberg)
Damir Canadi (Nürnberg) © GEPA pict
Spiel: Dresden - Nürnberg
Tipp:
Quote: 3 (Stand: 25.07.2019, 18:55)
Wettbewerb: 2. Bundesliga
Datum: 27.07.2019, 13:00 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

Im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Saison durften sich sowohl Dynamo Dresden als auch der 1. FC Nürnberg noch mit Kylian Mbappé, Ander Herrera, Julian Draxler oder Juan Bernat messen. Die Testspiel-Ergebnisse gegen Thomas Tuchel’s Paris St. Germain fielen dabei denkbar unterschiedlich aus. Während die Franken einen 1:1-Achtungserfolg landeten und sich in starker Frühform präsentierten, gerieten die Dresdner erwartungsgemäß mit 1:6 unter die Räder. Am kommenden Samstag stehen sich die beiden Mannschaften nun im Rahmen des ersten Spieltags in der zweiten Liga gegenüber. Die Favoritenrolle liegt vor der Partie Dresden gegen Nürnberg gemäß der Quoten bei den Gästen, wenngleich vor dem offiziellen Pflichtspiel-Auftakt logischerweise einige Fragen offen bleiben.

Insbesondere die Gäste aus dem Süden Deutschlands haben einen gewaltigen Umbruch hinter sich. Nach dem Abstieg aus der Bundesliga verließen diverse Leistungsträger den Verein. Darüber hinaus wurde mit Damir Canadi ein neuer Trainer vorgestellt, der die anspruchsvolle Aufgabe vor der Brust hat, den „Club“ sofort wieder in die Spitze des Unterhauses zu führen. Ein gelungener Start in Form eines Auswärtssieges in Elbflorenz wäre für dieses Unterfangen gleich von enormer Bedeutung. Die Schwarz-Gelben wollen sich jedoch mit aller Macht wehren und an die starken Heim-Auftritte aus dem letzten Drittel der Vorsaison anknüpfen. Weil zwischen Dresden und Nürnberg eine verlässliche Prognose auf den Spielausgang nur schwer möglich ist, konzentrieren wir uns tendenziell eher auf den alternativen Tor-Markt.

1. FCN über 1,5 Tore?
Ja
2.20
Nein
1.60

Bei Guts wetten

(Wettquoten vom 25.07.2019, 18:55 Uhr)

Germany Dresden – Statistik & aktuelle Form

Dresden Logo

Seit einigen Jahren klafft bei Dynamo Dresden eine Lücke zwischen Anspruch und Realität. Obwohl die Sachsen erst 2015/2016 den Wiederaufstieg aus der dritten Liga schafften, stieg die Erwartungshaltung nach Platz fünf im ersten Jahr nach der Rückkehr sofort schlagartig an. Es folgten allerdings zwei enttäuschende Spielzeiten, in denen Dynamo lediglich Position 14 (2017/2018) beziehungsweise zwölf (2018/2019) belegte. In der anstehenden Saison wollen sich die Schwarz-Gelben nun zwingend weiter nach oben orientieren, wenngleich die Verantwortlichen in diesem Sommer gut daran taten, kein klares Ziel zu formulieren.

Der Hoffnungsträger des ehemaligen DDR-Meisters sitzt auf der Bank und heißt Cristian Fiél. Der 39-jährige frischgebackene Fußball-Lehrer übernahm Ende Februar das Traineramt und führte die Dresdner im Anschluss zurück in die Spur. In elf Begegnungen unter der Leitung des Deutsch-Spaniers kassierten die Sachsen lediglich drei Niederlagen (vier Siege, vier Remis), sodass zumindest das Thema Klassenerhalt verhältnismäßig frühzeitig ad acta gelegt werden konnte. Noch viel wichtiger als die unter dem Strich positiven Resultate ist jedoch die Tatsache, dass der neue Coach im Verein sowie bei den Fans ein herausragendes Standing besitzt. Als Identifikationsfigur will Fiél die Mannschaft mit den treuen Anhängern zusammenführen und fortan eine starke Gemeinschaft bilden.

Auf dem Transfermarkt blieben die Dresdner recht passiv. Mit Chris Löwe (Huddersfield), Rene Klingenburg (Preußen Münster), Kevin Broll (Großaspach) und Taferner (Wacker Innsbruck) wurden lediglich vier Akteure verpflichtet, die allesamt den Konkurrenzkampf hochhalten sollen. Im Gegenzug verließen mit Benatelli, Aosman, Berko, Gonther sowie vor allem dem Stammkeeper durchaus arrivierte Kräfte den Verein. Ein großer Umbruch hat demnach nicht stattgefunden, was speziell zu Saisonbeginn als Vorteil gewertet werden könnte.

Weil Fiél trotz seiner „Malocher-Mentalität“ den offensiven Fußball liebt und in Elbflorenz die Dreierkette implementiert hat, halten wir es nicht für ausgeschlossen, dass die Zuschauer im Rudolf-Harbig Stadion am Samstag ein blaues Wunder erleben. [pullquote align=“right“ cite=“Cristian Fiél“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Fünf spannende Wochen liegen hinter mir. Es war meine erste Vorbereitung im Profibereich als Trainer. […] Da kommt eine Mannschaft mit hoher individueller Qualität. Sie wollen gut starten und gleich wieder zeigen, wo sie hinwollen, nämlich die erste Liga. Wir wollen aber auch zeigen, an was wir gearbeitet haben.“[/pullquote]
Hintergrund ist die anfällige Defensive, die auch in keinem der Freundschaftsspiele, egal ob gegen Paris St. Germain oder Wacker Nordhausen, zu Null spielen konnte. Zwischen Dresden und Nürnberg sind die Quoten für den Tipp darauf, dass die Franken in beiden Halbzeiten treffen, somit zumindest genauer unter die Lupe zu nehmen.

Verzichten muss Cristian Fiél, der erstmals in seiner noch jungen Trainerlaufbahn eine Profi-Mannschaft auf eine anstehende Spielzeit vorbereitet hat, auf den wichtigen Mittelfeldspieler Marco Hartmann, der sich weiterhin mit einer Muskelquetschung rumplagt. Ansonsten sind alle Mann an Bord. Mit dem möglicherweise etwas nervösen Torwart Broll, Klingenburg und Löwe werden drei Neuzugänge in der Startelf erwartet. An der erwähnten Dreierkette wird trotz diverser Gegentore und unnötiger Pleiten in der Vorbereitung ebenfalls nicht gerüttelt. Zahlt sich dieses Vertrauen aus?

Voraussichtliche Aufstellung von Dresden:
K. Broll – J. Müller, Ballas, Ehlers – Burnic, Kreuzer, Klingenburg, Atik, C. Löwe – L. Röser, Duljevic

Letzte Spiele von Dresden:
16.07.2019 – Dresden vs. PSG 1:6 (Freundschaftsspiel)
10.07.2019 – Innsbruck vs. Dresden 2:1 (Freundschaftsspiel)
10.07.2019 – Unterhaching vs. Dresden 1:2 (Freundschaftsspiel)
07.07.2019 – Dresden vs. Atromitos Athen 1:1 (Freundschaftsspiel)
27.06.2019 – Dresden vs. FSV Wacker Nordhausen 2:3 (Freundschaftsspiel)

Dresden vs. Nürnberg – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Betway Logo Betsafe Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betway
Hier zu
Betsafe
Dresden
3.00 2.85 2.87 2.80
Unentschieden 3.25 3.35 3.10 3.05
Nürnberg
2.37 2.40 2.50 2.39

(Wettquoten vom 25.07.2019, 18:55 Uhr)

Germany Nürnberg – Statistik & aktuelle Form

Nürnberg Logo

Die Ungewissheit vor dem offiziellen Pflichtspiel-Auftakt ist traditionell sehr groß. Beim 1. FC Nürnberg fallen die Fragezeichen möglicherweise noch etwas gewaltiger aus, denn nach dem Abstieg aus der Bundesliga hat im Frankenland ein gewaltiger Umbruch stattgefunden. Mit Eduard Löwen, Tim Leibold und Ewerton wechselten gleich drei Leistungsträger zum Liga-Konkurrenten nach Hamburg. Auf der Gegenseite wurden insgesamt zehn neue Spieler verpflichtet, die den Kader sowohl in der Breite als auch in der Spitze verstärken sollen.

Unter dem Strich ist zu konstatieren, dass der neue Sportvorstand Robert Palikuca seinen Job erledigt und seinem neuen Trainer Damir Canadi ein Aufgebot zur Verfügung gestellt hat, mit dem der direkte Wiederaufstieg durchaus im Bereich des Möglichen liegt. Vergleichen wir die summierten Marktwerte aller Zweitligisten, brauchen sich die Nürnberger als eines der vier wertvollsten Teams sicherlich nicht zu verstecken.

Ähnlich wie bei den Dresdnern erhofft man sich auch beim „Club“ vom neuen Trainer wichtige Impulse und vor allem einen gepflegteren Spielstil. Damir Canadi stand zuletzt beim griechischen Erstligisten Atromitos Athen und führte die No-Name-Truppe in die Europa League. Überhaupt war der gebürtige Wiener quasi bei all seinen Stationen erfolgreich. Warum also nicht auch am Valznerweiher? Der 49-Jährige ist ebenfalls bekennender Liebhaber des Angriffsfußballs und baut vor allem auf schnelle Offensivspieler, die im 1 vs. 1 Torsituationen kreieren können. Bestes Beispiel hierfür ist Nikolas Dovedan, der als Königstransfer aus Heidenheim zu den Franken wechselte und seinen Stammplatz vorerst sicher haben sollte.

Auch wenn Damir Canadi selbst behauptet, dass seine Schützlinge noch etwas mehr Zeit bräuchten, sind zahlreiche Ansätze in den Testspielen als äußerst positiv zu bewerten. Speziell beim 1:1 gegen Paris St. Germain überzeugten die „Clubberer“ auf ganzer Linie und untermauerten die eigenen Ambitionen. Darüber hinaus hat das Unentschieden gegen den französischen Serienmeister die Selbstsicherheit merklich gepusht. [pullquote align=“left“ cite=“Damir Canadi“ link=““ color=““ class=““ size=““]«Die Vorbereitung sollte man nicht überbewerten», sagte der Österreicher. «Uns erwartet in dem Stadion eine tolle Atmosphäre, aber darauf sind wir vorbereitet. Dass wir noch nicht am Zenit sind, das ist auch klar»[/pullquote]
Wir erwarten am Samstagmittag in Dresden eine selbstbewusste Elf, die sich nicht hinten rein drängen lassen, sondern selbst auf Sieg spielen will. Die Qualität im vorderen Bereich ist definitiv vorhanden, weshalb wir bei Dresden vs. Nürnberg einen Tipp auf mindestens einen Treffer pro Halbzeit der Gäste anstreben.

Einziger Wermutstropfen der ansonsten gut verlaufenen Vorbereitung waren die zahlreichen Verletzungen. Unter anderem werden im ersten Spiel mit Felix Lohkemper und Fabian Schleusener zwei Neuzugänge nicht zur Verfügung stehen. Noch schwerer wiegt der Ausfall von Virgil Misidjan, der sich gar einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Ebenfalls nicht mit dabei sind Fuchs und Zrelak. Neben den bundesliga-erprobten Stützen Mathenia, Erras, Behrens und Ishak erwarten wir fünf Neuzugänge in der Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung von Nürnberg:
Mathenia – Mühl, Erras, Sörensen – Sorg, Handwerker – Jäger, Behrens – Hack, Dovedan – Ishak

Letzte Spiele von Nürnberg:
20.07.2019 – Nürnberg vs. PSG 1:1 (Freundschaftsspiel)
14.07.2019 – Rapid Wien vs. Nürnberg 2:1 (Freundschaftsspiel)
10.07.2019 – Bischofshofen vs. Nürnberg 0:3 (Freundschaftsspiel)
09.07.2019 – Pinzgau Saalfelden vs. Nürnberg 0:2 (Freundschaftsspiel)
03.07.2019 – Nürnberg vs. FC Basel 0:4 (Freundschaftsspiel)

 

Pfälzer nutzen Abwehrprobleme bei der SG aus?
Großaspach vs. Kaiserslautern, 27.07.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Dresden vs. Nürnberg Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Zwölf Begegnungen auf Pflichtspielebene gab es bislang zwischen Dresden und Nürnberg. Eine Prognose auf die Sachsen wäre dabei lediglich einmal von Erfolg gekrönt gewesen. Der „Club“ feierte sechs Siege, während fünf weitere Matches unentschieden endeten. Die beiden bisherigen Zweitliga-Heimspiele der SGD gegen den 1. FCN endeten jedoch jeweils mit Punkteteilungen. Interessanter: Nürnbergs Neuzugang Nikolas Dovedan erzielte im Vorjahr, noch in Diensten des 1. FC Heidenheim, in beiden Spielen gegen Dynamo einen Treffer. Beide Matches wurden schließlich auch gewonnen.

Germany Dresden gegen Nürnberg Germany Tipp & Prognose – 27.07.2019

Mit dem Duell der beiden Absteiger VfB Stuttgart und Hannover 96 wird am Freitagabend die neue Zweitliga-Saison eröffnet. Am Samstag greifen dann auch Dresden und Nürnberg erstmals ins Geschehen ein. Die Wettquoten implizieren eine leichte Favoritenrolle der Gäste, die sich auf die Fahne geschrieben haben, trotz eines veränderten Kaders und eines neuen Trainers, sofort wieder oben angreifen zu wollen. Die Qualität beim „Club“ ist zweifellos vorhanden, was unter anderem die Top-Leistung beim 1:1 in der Vorbereitung gegen Paris St. Germain gezeigt hat.

 

Key-Facts – Dresden vs. Nürnberg Tipp

  • Dresden hatte in der Vorbereitung mit Abwehrschwächen zu kämpfen
  • Nürnberg hat im Sommer an Offensivpower hinzugewonnen
  • Der „Club“ hat gegen die SGD eine positive Bilanz (6-5-1)

 

Auf Seiten der Sachsen bleiben indes noch einige Fragezeichen. In der Vorbereitung offenbarten die Schwarz-Gelben große Probleme in der Defensive und spielten kein einziges Mal zu Null. Cristian Fiél präferiert eine offensive Ausrichtung, könnte damit jedoch gegen einen qualitativ hochwertigen Gegner Schwierigkeiten bekommen. Die Franken haben von zwölf Pflichtspielen gegen die SGD erst ein einziges verloren und sind in unseren Augen am Samstag stärker einzuschätzen. Um mögliche Eventualitäten des Spielausgangs zu minimieren, haben wir uns zwischen Dresden und Nürnberg für den Tipp darauf entschieden, dass die Canadi-Elf in beiden Halbzeiten mindestens ein Tor erzielt. In unseren Augen sind die Quoten von 3.50 in der Spitze zu hoch angesiedelt, weshalb wir einen mittleren Einsatz von fünf Units wählen.

 

Germany Dresden – Nürnberg Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg Dresden: 3.00 @Bet365
Unentschieden: 3.35 @Interwetten
Germany Sieg Nürnberg: 2.50 @Betway

(Wettquoten vom 25.07.2019, 18:55 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dresden / Unentschieden / Sieg Nürnberg:

1: 32%
X: 28%
2: 40%

 

Hier bei Bet365 auf Nürnberg wetten

Germany Dresden – Nürnberg Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.85 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.95 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

2. Bundesliga Spiele 26.07. - 29.07.2019 (1. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
26.07./20:30 de VfB Stuttgart - Hannover 2:1 2. Liga 1. Spieltag
27.07./13:00 de Dresden - Nürnberg 0:1 2. Liga 1. Spieltag
27.07./15:30 de Osnabrück - Heidenheim 1:3 2. Liga 1. Spieltag
27.07./15:30 de Kiel - Sandhausen 1:1 2. Liga 1. Spieltag
28.07./13:30 de HSV - Darmstadt 1:1 2. Liga 1. Spieltag
28.07./15:30 de Fürth - Aue 0:2 2. Liga 1. Spieltag
28.07./15:30 de Wiesbaden - Karlsruhe 1:2 2. Liga 1. Spieltag
28.07./15:30 de Regensburg - Bochum 3:1 2. Liga 1. Spieltag
29.07./20:30 de Bielefeld - St. Pauli 1:1 2. Liga 1. Spieltag