Enthält kommerzielle Inhalte

Dortmund vs. Brügge Tipp, Prognose & Quoten 28.11.2018 – Champions League

Legt Dortmund diesmal den Grundstein vor der Pause?

Spiel: Germany DortmundBelgium Brügge[createcustomfield name=’tipp-match‘ value=’Dortmund – Brügge‘]
Tipp: 1/1[createcustomfield name=’tipp‘ value=’1/1′] (Endergebnis: 0:0)
Wettbewerb: Champions League Europa
Datum: 28.11.2018[createcustomfield name=’tipp-datum‘ value=’28.11.2018′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit‘ value=’21:00′]21:00 Uhr
Wettquote: 1.91* (Stand: 26.11.2018, 12:32) [createcustomfield name=’tipp-quote‘ value=’1.91′]
Wettanbieter: Betvictor[createcustomfield name=’tipp-wettanbieter‘ value=‘Betvictor‚]
Einsatz: 7 Units
[createcustomfield name=’tipp-units‘ value=’7′]
Zur Betvictor Website

Vier Spieltage sind in der UEFA Champions League absolviert und schon jetzt steht quasi fest, dass Borussia Dortmund Mitte Dezember im Lostopf für die Achtelfinal-Matches der Königsklasse im kommenden Jahr sein wird. Die Schwarz-Gelben, die im Vorjahr bekanntlich noch äußerst blamabel mit nur zwei Punkten als Dritter in der Gruppenphase scheiterten und in der Europa League ebenfalls im Achtelfinale gegen RB Salzburg ausschieden, kommen bislang auf neun Punkte, führen damit das Klassement in Gruppe A vor Atletico Madrid an und brauchen bloß einen Punkt, um rechnerisch das Weiterkommen zu realisieren. Da zudem der direkte Vergleich gegen die „Rojiblancos“ trotz der jüngsten 0:2-Pleite in der spanischen Hauptstadt gewonnen wurde, haben es die Schützlinge von Trainer Lucien Favre in der eigenen Hand, den Gruppensieg, verbunden mit einem möglicherweise leichteren Gegner in der Runde der letzten 16, zu fixieren. Der einfachste Weg dorthin wären zwei Siege an den verbleibenden beiden Spieltagen.

Inhaltsverzeichnis

Am Mittwochabend vor heimischer Kulisse ist Dortmund gegen Brügge gemäß der Quoten der Wettanbieter jedenfalls klarer Favorit. In der aktuellen Verfassung, in der sich der BVB befindet, kommt diese Einschätzung alles andere als überraschend, wenngleich sich der Bundesliga-Spitzenreiter im Hinspiel in Belgien enorm schwertat und erst durch einen Treffer in der Schlussphase von Christian Pulisic den 1:0-Sieg perfekt machte. Weil sich die Favre-Elf seitdem aber beinahe kontinuierlich gesteigert hat und vor den eigenen Fans noch einmal stärker einzuschätzen ist als in der Fremde, kann im Duell Dortmund vs. Brügge unsere Prognose und auch unser Tipp nur zugunsten von Marco Reus, Paco Alcacer und Co. ausfallen. Die Notierungen für einen einfachen Heimerfolg sind nicht hoch genug, um mit einem „normalen“ Einsatz einen lukrativen Gewinn einzustreichen, weshalb wir für uns für Wetten darauf entschieden haben, dass der BVB bereits zur Halbzeit in Führung liegt und schließlich den Platz als Sieger verlässt. Der Anstoß im Signal Iduna Park erfolgt am Mittwochabend, den 28.11.2018, um 21:00 Uhr.

Dortmund vs. Brügge – Wettquoten Vergleich * – Champions League

Bet365 LogoBetway LogoInterwetten LogoSkybet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betway
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Skybet
Dortmund
1.331.331.351.32
Unentschieden5.755.255.305.50
Brügge
10.008.508.009.25

(Wettquoten vom 26.11.2018, 12:39 Uhr)

Dortmund- aktuelle Form & Statistik

„Es ist eine Qualität von einer Spitzenmannschaft, solche Spiele zu gewinnen.“ Mit dieser Aussage brachte der Mainzer Verteidiger Stefan Bell die Partie seines FSV am vergangenen Samstag zuhause gegen Borussia Dortmund perfekt auf den Punkt. Der BVB, der in den letzten Wochen regelmäßig für Fußball-Spektakel sorgte, war zwar auch in der OPEL-Arena das spielbestimmende Team mit mehr Ballbesitz und einer offensiveren Ausrichtung, dennoch tat sich die Offensive des Spitzenreiters diesmal nicht so leicht mit dem Toreschießen wie zuletzt. Gleichzeitig präsentierten sich die Rheinhessen als unbequemer Gegner und leisteten sehr gut Widerstand. Schlussendlich war es ein Sonntagsschuss von Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek, der zum 2:1 einnetzte und den Gästen aus Nordrhein-Westfalen den nächsten Liga-Sieg bescherte. Weil die Bayern zeitgleich gegen Düsseldorf patzten (3:3), beträgt der Vorsprung des ehemaligen deutschen Meisters auf den Rekordmeister schon satte neun Zähler. Härtester Verfolger der Favre-Elf ist derzeit Borussia Mönchengladbach mit vier Punkten Rückstand. Bevor die Dortmunder ihre beeindruckende Serie von zwölf ungeschlagenen Partien in der höchsten deutschen Spielklasse (neun Siege, drei Remis) am kommenden Wochenende zuhause gegen den SC Freiburg fortsetzen wollen, geht der Blick unter der Woche in die Königsklasse, wo das Heimspiel gegen den FC Brügge ansteht. Gegen den belgischen Titelträger hat sich die Borussia zum Ziel gesetzt, primär den Einzug ins Achtelfinale auch rechnerisch zu fixieren, die Tabellenspitze zu verteidigen und den nächsten Schritt in Richtung Gruppensieg zu machen. Sollten die Schwarz-Gelben ihre beiden abschließenden Matches nämlich gewinnen, wäre ihnen der erste Platz vor Atletico Madrid aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs nicht mehr zu nehmen.

Obwohl sich der Champions League-Sieger von 1997 im Hinspiel in Belgien nicht mit Ruhm bekleckerte und viel Glück hatte, nach 90 ausgeglichenen Minuten mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise anzutreten, darf es keine zwei Meinungen darüber geben, dass zwischen Dortmund und Brügge die Prognose ‚Sieg BVB‘ gestellt werden muss. Die beiden Heimspiele in der laufenden Königsklassen-Saison konnten die Westfalen gegen Monaco (3:0) und Atletico Madrid (4:0) in äußerst überzeugender Manier deutlich für sich entscheiden. In der Bundesliga steht die Borussia bei fünf Siegen in sechs Begegnungen vor heimischer Kulisse. Nur gegen die Hertha aus Berlin reichte es bloß zu einem 2:2-Unentschieden. Zudem war es – gemeinsam mit dem 2:2 nach 90 Minuten im DFB Pokal gegen Union Berlin – das einzige Pflichtspiel im Signal Iduna Park, in dem der Favre-Mannschaft „lediglich“ zwei Tore gelangen.

„An unserer Herangehensweise darf sich nichts ändern, zumal sie bisher erfolgreich war: So weitermachen, den Ball schön flach halten – und Brügge schlagen.“

Michael Zorc gibt die Marschroute vor

Weniger als zwei Treffer gab es zuhause in der laufenden Saison überhaupt noch nicht. In der Summe erzielten Marco Reus und Co. somit 32 Tore in neun Heimspielen, sprich klar mehr als drei pro Match. Aus diesem Grund hätte es sich womöglich auch angeboten, im Duell Dortmund vs. Brügge einen Tipp auf mehr als 2,5 BVB-Treffer abzugeben. Wir haben uns jedoch dafür entschieden, dass der so formstarke Bundesliga-Tabellenführer diesmal bereits nach Halbzeit eins in Führung liegt und am Ende gewinnt. Immerhin in sechs Begegnungen in der laufenden Saison wären entsprechende Wetten von Erfolg gekrönt gewesen, wenngleich Dortmunds Faustpfand weiterhin die Stärke der eingewechselten Spieler bleibt. Aufgrund des riesigen Selbstvertrauens und den qualitativen Vorteilen gegenüber den Gästen sehen wir in den Wettquoten von 1.91 in der Spitze trotzdem einen passablen Value.

Die Statistik, dass der BVB nur drei seiner letzten acht Heimspiele im Europapokal gewann (ein Unentschieden, vier Pleiten), wollen wir an dieser Stelle gekonnt vernachlässigen, denn insbesondere das Vorjahr unter Peter Bosz/Peter Stöger darf nicht als verschobene Referenz für die wiedererstarkte Borussia 2018/2019 herhalten. Mit Ausnahme von Marcel Schmelzer, der jedoch von Youngster Ashraf Hakimi sensationell auf der linken Seite der Viererkette vertreten wird, sind alle Mann einsatzfähig. Zu dem marokkanischen Jung-Nationalspieler gab es bei der Mitgliederversammlung am Sonntag übrigens eine positive Nachricht zu vermelden, denn Michael Zorc kündigte an, mit Real Madrid Verhandlungen über eine feste Verpflichtung zu führen. Nach dem fixierten Wechsel von Paco Alcacer (Vertrag bis 2023) wäre dies der nächste Meilenstein für die rosige Zukunft der momentan besten deutschen Vereinsmannschaft.

Voraussichtliche Aufstellung von Dortmund:
Bürki – Piszczek, Akanji, Zagadou, Hakimi – Delaney, Witsel – C. Pulisic, Reus, Sancho – Paco Alcacer

Letzte Spiele von Dortmund:
24.11.2018 – Mainz vs. Dortmund 1:2 (Bundesliga)
16.11.2018 – Lotte vs. Dortmund 2:3 (Freundschaftsspiel)
10.11.2018 – Dortmund vs. Bayern 3:2 (Bundesliga)
06.11.2018 – Atletico Madrid vs. Dortmund 2:0 (Champions League)
03.11.2018 – Wolfsburg vs. Dortmund 0:1 (Bundesliga)

 

Mit Top-Bonus Aktionen auf die Champions League wetten
Champions League Bonus – die besten Angebote auf Wettbasis.com

 

Brügge – aktuelle Form & Statistik

Während uns bei Borussia Dortmund langsam die Ideen für passende Superlative ausgehen, zeigt die Formkurve des FC Brügge derzeit in die entgegengesetzte Richtung. In der belgischen First Division A wartet der Titelträger aus dem Vorjahr seit mittlerweile drei Partien auf einen Dreier. Nach einem 1:1 beim direkten Konkurrenten KRC Genk hagelte es zuletzt Niederlagen bei Sporting Charleroi (1:2) sowie am vergangenen Freitag zuhause gegen den SV Zulte-Waregem. Das 1:3 gegen das Kellerkind, das zuvor an 15 Spieltagen erst magere drei Siege einfahren konnte, kam einem fußballerischen Offenbarungseid gleich, der in dieser Form kaum erwartbar war. Durch diese schwachen Resultate in der jüngeren Vergangenheit sind die Blau-Schwarzen im Klassement auf den dritten Platz zurückgefallen und haben nun vier Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter aus Genk. Demzufolge dient die UEFA Champions League einerseits als willkommene Abwechslung zum tristen Liga-Alltag, andererseits aber auch dazu, um mit einem Achtungserfolg möglicherweise verloren gegangenes Selbstvertrauen zurückzuerlangen. Bislang können die Verantwortlichen um Trainer Ivan Leko mit dem Abschneiden in der Königsklasse recht zufrieden sein. Nach vier Spieltagen haben die Belgier vier Punkte auf dem Konto und rangieren damit auf dem dritten Platz. Nur im Falle eines Auswärtssieges im Signal Iduna Park dürfte sich der Außenseiter weiterhin Hoffnungen auf das Überwintern im bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerb machen.

Wir gehen jedoch davon aus, dass Club Brügge nur noch in Richtung Europa League schielt. Weil die Belgier den direkten Vergleich gegen die AS Monaco für sich entschieden haben, würde es vorzeitig zu Platz drei reichen, sollten die Monegassen am Dienstagabend nicht mehr Punkte holen als die Blau-Schwarzen. Somit könnte die Leko-Elf selbst bei einer Niederlage zumindest einen kleinen Grund zum Feiern haben, sofern auch das Schlusslicht aus dem Fürstentum zuhause gegen Atletico Madrid den Kürzeren zieht. Zugegebenermaßen wäre es eine große Überraschung, sollte das einzige Team aus dem Land des aktuellen WM-Dritten, das bisher im Finale der Königsklasse stand (1978 – Niederlage gegen Liverpool) auch nur einen Punkt aus Dortmund entführen. Brügge gewann beispielsweise lediglich eines der jüngsten zehn Matches gegen deutsche Vertreter im Europapokal (zwei Remis, sieben Pleiten). In der Bundesrepublik gab es für den 15-fachen Landesmeister überhaupt noch keinen Sieg (drei Unentschieden, neun Niederlagen). Aus statistischer Sicht kommt außerdem erschwerend hinzu, dass der Sieg vor drei Wochen in Monaco der allererste nach zuvor 13 (!) sieglosen Partien in diesem Wettbewerb war. Von den jüngsten 16 Begegnungen in der UEFA Champions League konnte der Klub nur deren drei siegreich gestalten. Sicherlich auch aus diesem Grund fallen zwischen Dortmund und Brügge die Quoten derart deutlich zugunsten des Gastgebers aus. Im Zuge der jüngsten Negativserie lagen die Blau-Schwarzen gleich zweimal schon zur Halbzeit in Rückstand. Wir halten es für alles andere als ausgeschlossen, dass dem vermeintlichen Underdog dies ebenso im ehemaligen Westfalenstadion passieren wird, zumal viele Akteure erstmals vor einer derart beeindruckenden Kulisse auflaufen werden.

Verletzungsbedingt verzichten muss der kroatische Coach Ivan Leko auf Arnaut Danjuma und Jelle Vossen. Ob der Trainer nach der peinlichen 1:3-Niederlage gegen Zulte-Waregem sein 3-5-2-System überdenkt, um bei der Borussia eventuell etwas mehr Wert auf die Defensive zu legen, darf bezweifelt werden. Brügge hat eine junge, hungrige Mannschaft, die Situationen spielerisch lösen will. Dies könnte dem BVB am Mittwoch auf jeden Fall in die Karten spielen.

Voraussichtliche Aufstellung von Brügge:
Horvath – Poulain, Mitrovic, Mechele – Nakamba, Vormer – Clinton, Vanaken, Rits – Rezaei, Wesley

Letzte Spiele von Brügge:
23.11.2018 – FC Brügge vs. SV Zulte-Waregem 1:3 (First Division A)
10.11.2018 – Sporting Charleroi vs. FC Brügge 2:1 (First Division A)
06.11.2018 – AS Monaco vs. FC Brügge 0:4 (Champions League)
03.11.2018 – Genk vs. FC Brügge 1:1 (First Division A)
30.10.2018 – FC Brügge vs. Oostende 4:0 (First Division A)

 

Die Buchmacher mit Wettkonfigurator in der Übersicht
Wettanbieter mit Wett-Konfigurator! Eigene Wetten erstellen!

 

Germany Dortmund vs. Brügge Belgium Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Wie bereits erwähnt, war das Hinspiel in Brügge eine knappe Angelegenheit. In der ersten Halbzeit hatten die Belgier sogar die etwas besseren Torchancen, konnten aus den leichten Vorteilen jedoch keinen Nutzen ziehen. So war es Christian Pulisic, der in der 85. Minute den glücklichen 1:0-Siegtreffer für die Schwarz-Gelben markierte. Im fünften direkten Duell zwischen diesen Teams war es der dritte BVB-Erfolg. Die übrigen zwei Begegnungen gewannen die Belgier. Weil die letzten Aufeinandertreffen allerdings über 15 Jahre in der Vergangenheit liegen, haben diese keinerlei Relevanz für das anstehende Spiel am fünften Spieltag in der Champions League-Gruppenphase 2018/2019.

Dortmund vs. Brügge, Tipp & Prognose – 28.11.2018

Borussia Dortmund geht als klarer Favorit ins Champions League-Match am Mittwochabend gegen den FC Brügge. Der Bundesligist führt momentan das Klassement in Gruppe A mit neun Punkten an und braucht an den verbleibenden zwei Spieltagen nur noch einen Punkt, um sicher das Achtelfinal-Ticket zu lösen. Damit allein würden sich die Verantwortlichen des Bundesliga-Spitzenreiters allerdings nicht zufriedengeben, denn im Falle von zwei Siegen gegen Brügge und in Monaco winkt der Gruppensieg, der durchaus Vorteile für die Runde der letzten 16 bringen würde. In der Begegnung Dortmund vs. Brügge sind die Quoten für einen einfachen Heimsieg leider etwas zu niedrig, um einen geeigneten Value zu finden. Folgerichtig mussten wir Ausschau nach Alternativen halten.

Key-Facts – Dortmund vs. Brügge Tipp

  • Dortmund zuhause in dieser Saison ungeschlagen (sieben Siege, zwei Remis)
  • Dem BVB gelangen in den neun Heimspielen 32 Tore
  • Brügge ist seit drei Ligaspielen sieglos (ein Remis, zwei Niederlagen)
  • Die Belgier haben noch nie in Deutschland gewonnen

Der BVB erzielte bislang in neun Pflichtspielen vor heimischer Kulisse 32 Tore und traf vor den eigenen Fans nie weniger als zweimal pro Spiel. Der Gast aus Brügge befindet sich zudem nach nur einem Punkt aus den letzten drei Ligaspielen in keiner wirklich guten Verfassung, weshalb wir zwischen Dortmund und Brügge die Prognose stellen, dass sich die Favre-Elf diesmal leichter tun wird als beim knappen 1:0-Erfolg im Hinspiel. Wir haben uns in der Partie Dortmund vs. Brügge für den Tipp entschieden, dass Marco Reus und Co. zur Halbzeit bereits in Führung liegen und am Ende das Spiel auch gewinnen. Die Notierungen hierfür belaufen sich auf respektable 1.91 und werden von uns mit mutigen sieben von möglichen zehn Units angespielt.

 

Germany Dortmund vs. Brügge Belgium – Beste Quoten & Wetten * 28.11.2018

Germany Sieg Dortmund: 1.35 @Interwetten
Unentschieden: 5.75 @Bet365
Belgium Sieg Brügge: 10.00 @Bet365

(Wettquoten vom 26.11.2018, 12:39 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dortmund / Unentschieden / Sieg Brügge:

1: 74%
X: 17%
9%

 

Zur Interwetten Website

Germany Dortmund vs. Brügge Belgium – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.44 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.75 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.75 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

Dortmund Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.00 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.72 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League EU & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_TIPS=3]