Enthält kommerzielle Inhalte

Dominic Thiem – Novak Djokovic, Tipp & Quote – Australian Open Finale 2020

Erster Grand-Slam-Titel für Thiem oder Nummer 17 für den Djoker?

Die großzügige Spende von Alexander Zverev wird doch nicht zur Realität. Dominic Thiem stoppte den Deutschen im Halbfinale in vier Sätzen und feierte selbst seinen erstmaligen Einzug in das Endspiel beim „Happy Slam“ in Down Under.

Während Thiem in diesen Tagen von seinem ersten Grand-Slam-Titel träumen darf, hat sein Finalgegner nicht weniger als 16 Titel dieser Art bejubeln können. Die Ausgangslage scheint klar zu sein – Dominic Thiem ist gegen Novak Djokovic laut den aktuellen Quoten doch relativ deutlicher Außenseiter.

Inhaltsverzeichnis

Phasenweise lockt in diesem Endspiel, welches am Sonntag um 9:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit beginnen wird, mehr als der vierfache Einsatz, sollte Thiem in seinem dritten Grand-Slam-Finale erstmals die Trophäe gen Himmel strecken dürfen. Die Statistik verspricht jedoch nichts Gutes, denn noch nie in seiner Karriere hat Novak Djokovic ein Endspiel in Melbourne verloren.

Das Finale an diesem Sonntag ist bereits sein achtes Endspiel, dementsprechend stehen sieben GS-Titel in Melbourne zu Buche. Wird das Endspiel tatsächlich so klar, wie es auf den ersten Blick erscheint, oder könnte sich zwischen Thiem und Djokovic doch eine Prognose auf den Österreicher empfehlen?

Unser Value Tipp:
Thiem +1,5 Sätze
2.40

Bei Bethard wetten

(Wettquoten vom 31.01.2020, 18:39 Uhr)

Thiem gegen Djokovic – Head to Head Statistik [+ Infografik]

Head-to-Head: 4:6

Relativ ausgeglichen ist der direkte Vergleich der beiden Australian Open Finalisten. Insgesamt zehn Mal standen sich die beiden Akteure bereits gegenüber und der „Djoker“ hat mit sechs Siegen gegenüber vier Niederlagen die Nase im direkten Vergleich nur hauchdünn vorne. Allerdings muss dazugesagt werden, dass es insgesamt sechs Partien auf Thiems Lieblingsbelag, der roten Asche, gab.

Für den Österreicher sprechen auf alle Fälle die beiden jüngsten Duelle. Sowohl im Halbfinale der French Open 2019 als auch bei den ATP Finals in London lieferten sich beide einen heißen Kampf über nahezu die volle Distanz, bei denen Thiem schlussendlich den längeren Atem hatte.

Infografik Australian Open Damen Finale 2020

Austria Dominic Thiem – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 5.
Position in der Setzliste: 5

Schon oft musste sich Dominic Thiem die Kritik gefallen lassen, dass er nur auf Sandplatz zu den Top Fünf der Welt zähle. Auf den restlichen Belägen fehle es ihm an Klasse und Thiem sei nicht besser als gehobener Durchschnitt. Die nackten Zahlen sprechen jedoch eine andere Sprache. Schließlich feierte Thiem seinen einzigen Titelgewinn bei einem Masters-Turnier im vergangenen Jahr in Indian Wells – ebenfalls auf Hartplatz.

Sein gefürchteter Topspin kommt auf den Sandplätzen dieser Welt sicherlich besser zur Geltung als auf Hartplatz, doch Thiem hat sein Spiel auf dem schnellen Untergrund in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt. Nachdem er beim „Happy Slam“ oft enttäuscht nach Hause reisen musste, läuft es 2020 weitaus besser. Dabei hatte Thiem in der zweiten Runde nicht nur Alex Bolt besiegen müssen, sondern nach eigenen Angaben auch Dämonen.

Ob dieser Dämon sein eigener Kurzzeit-Coach Thomas Muster war? Auf alle Fälle wurde das mit Spannung erwartete Engagement nach nur fünf Spielen oder nicht einmal drei Wochen beendet. Nüchtern betrachtet eine richtige Entscheidung, denn nach dem Bolt-Match präsentierte sich Thiem deutlich stärker und spielte regelrecht befreit.

Im Halbfinale bewies er auch, dass er im mentalen Bereich einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht hat. In einem Spiel mit vielen Drehungen und Wendungen behielt er einen kühlen Kopf.

Nadal, der für viele der stärkste Spieler ist, wenn er in Führung liegt, musste die ersten beiden Sätze nach Breakführung noch im Tiebreak abgeben. Auch Satz vier ging in der Kurzentscheidung an den Österreicher, der die Tiebreak-Stärke dann auch im Halbfinale gegen Zverev an den Tag legte. Thiem ist in der „Crunch-Time“ voll da und kann auf sein bestes Tennis vertrauen. Der Österreicher hat mittlerweile schon fünf Tiebreaks in Serie für sich entschieden. 

Zwei harte Vier-Stunden-Fights werden jedoch Spuren hinterlassen. Schon gegen Zverev wirkte er phasenweise zu fehleranfällig und hatte mit Magenproblemen zu kämpfen. Einen erneuten Best-of-Five-Thriller positiv zu gestalten, trauen wir ihm nicht zu. Mit Fortdauer der Partie sollte zwischen Thiem und Djokovic der Tipp auf den Serben immer wahrscheinlicher werden.

Letzte Matches von Dominic Thiem:
31.01.2020 – Thiem vs. Zverev 3-6, 6-4, 7-6, 7-6 (Australian Open)
29.01.2020 – Thiem vs. Nadal 7-6, 7-6, 4-6, 7-6 (Australian Open)
27.01.2020 – Thiem vs. Monfils 6-2, 6-4, 6-4 (Australian Open)
25.01.2020 – Thiem vs. Fritz 6-2, 6-4, 6-7, 6-4 (Australian Open)
23.01.2020 – Thiem vs. Bolt 6-2, 5-7, 6-7, 6-1, 6-2 (Australian Open)
21.01.2020 – Thiem vs. Mannarino 6-3, 7-5, 6-2 (Australian Open)

 

10€ Freebet + 100€ Bonus bei Betano

Betano Freebet + BonusJetzt 10€ Freebet sichern
AGB gelten | 18+ 

Serbia Novak Djokovic – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 2.
Position in der Setzliste: 2

Dominic Thiem lobte seinen Finalgegner Novak Djokovic beim On-Court Interview nach dem Halbfinal-Sieg gegen Alexander Zverev als den König von Melbourne. Der Serbe hat das Turnier in Down Under bereits sieben Mal gewonnen und eine makellose Matchbilanz in seinen bisherigen Finalspielen. Denn noch nie musste er bei der darauffolgenden Siegerzeremonie als Erster das Wort ergreifen.

Die Erfahrung von 16 Grand-Slam-Titeln und vielen großen Spielen spricht definitiv für den Serben. Ein weiteres Argument, welches zwischen Dominic Thiem und Novak Djokovic eine Prognose auf den Serben untermauert, ist zweifelsohne die Tatsache, dass die Nummer zwei der Welt einen Tag mehr Ruhepause hatte und im Spiel gegen einen angeschlagenen Roger Federer (Oberschenkelproblem) weniger Körner liegen ließ.

„Ich bin glücklich über diesen Sieg, sehr erleichtert. Respekt, dass Roger heute auf den Platz gegangen ist. Er war verletzt, aber er hat gespielt und toll gefightet.“

Novak Djokovic

Djokovic fand nach seinem Drei-Satz-Erfolg lobende Worte für den Schweizer, der trotz Problemen antrat und weiterhin noch nie in seiner Karriere ein Match frühzeitig beendete. Dabei hatte Djokovic zu Beginn große Probleme und wusste wohl selbst nicht, wie er den ersten Satz für sich entschied.

Mit Fortdauer der Partie ging die Fehlerquote beim Serben nahezu gegen Null. Äußerst souverän marschierte er durch die eigenen Aufschlagspiele und konnte selbst immer wieder Nadelstiche setzen.

„Mr. Australia“ musste im gesamten Turnierverlauf lediglich gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff in der ersten Runde einen Satz abgeben. Ansonsten reihte sich ein klarer Erfolg an den nächsten.

Für das Satz-Handicap -1,5 bieten die Buchmacher zwischen Thiem und Djokovic lediglich eine Quote von knapp über 1,50 für den Serben an, sonderlich lukrativ erscheinen diese jedoch nicht unbedingt. Bei der Dominanz des Serben und den leichten körperlichen Problemen von Thiem ist ein klarer Erfolg aber durchaus wahrscheinlich.

Letzte Matches von Novak Djokovic:
30.01.2020 – Djokovic vs. Federer 7-6, 6-4, 6-3 (Australian Open)
28.01.2020 – Djokovic vs. Raonic 6-4, 6-3, 7-6 (Australian Open)
26.01.2020 – Djokovic vs. Schwartzman 6-3, 6-4, 6-4 (Australian Open)
24.01.2020 – Djokovic vs. Nishioka 6-3, 6-2, 6-2 (Australian Open)
22.01.2020 – Djokovic vs. Ito 6-1, 6-4, 6-2 (Australian Open)
20.01.2020 – Djokovic vs. Struff 7-6, 6-2, 2-6, 6-1 (Australian Open)

Thiem vs. Djokovic – Wettquoten Vergleich * – Australian Open Finale 2020

Bet365 Logo Interwetten Logo OhmBet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
OhmBet
Dominic Thiem
4.00 3.20 3.75
Novak Djokovic
1.25 1.35 1.23

(Wettquoten vom 31.01.2020, 18:39 Uhr)

 

Dominic Thiem – Novak Djokovic, Australian Open Finale 2020 – Tipp & Quote

Und wieder einmal trifft Dominic Thiem in einem Grand-Slam-Endspiel auf den Spieler, der die Rekorde innehat. In Paris scheiterte er zwei Mal an Rekordsieger Rafael Nadal, nun wartet beim „Happy Slam“ Rekordsieger Novak Djokovic.

Ohne eine rot-weiß-rote Fanbrille ist es wohl äußerst schwierig, handfeste Argumente zu finden, die zwischen Thiem und Djokovic eine Prognose auf den Sieg des Österreichers rechtfertigen.

Key-Facts – Dominic Thiem vs. Novak Djokovic Tipp

  • Erstmals steht Thiem in einem GS-Finale außerhalb von Paris
  • Die letzten beide Duelle hat Thiem gewonnen
  • Djokovic in überragender Form – 12:0-Matchbilanz im Jahr 2020

Der Serbe ist ein Spieler, der mit Rückschlägen hervorragend umgehen kann und einen extrem langen Atem besitzt. Die körperliche Verfassung spricht am Sonntag sicherlich auch für den Mann aus Belgrad, der bisher regelrecht durch das Turnier spazierte. Doch Thiem hat die Mittel, um Djokovic in seinem Wohnzimmer zu fordern.

Einen Drei-Satz-Erfolg des Serben erwarten wir nicht. Dahingehend haben wir bei Bet365 für das Australian Open Finale 2020 zwischen Thiem und Djokovic einen lukrativen Tipp zu guten Quoten für den 3:1- oder 3:2-Erfolg des Serben. Eine 2,50 hat hier sicherlich Value; dies stellt für uns auch die Wette im Endspiel dar, welche wir mit fünf Units anspielen.

Tipp: Djokovic 3:1 oder 3:2[createcustomfield name=’tipp‘ value=’Djokovic 3:1 oder 3:2′]

Hier bei Bet365 auf ‚Australian Open‘ wetten

Dominic Martin

Dominic Martin

Alter: 35 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Fußball ist seit Kindheitstagen meine große Leidenschaft und aktiv jage ich seit knapp 30 Jahren dem runden Leder hinterher. Doch auch passiv nimmt das runde Leder eine zentrale Rolle ein und es gibt kaum einen Spieler in den europäischen Topligen, der mir kein Begriff ist.

Ansonsten sind die Zahlen meine Heimat, nachdem sich mein beruflicher Werdegang in den Bereich Controlling verlagerte. Daraus ergibt sich eine Mischung aus meiner langjährigen Erfahrung bei der Wettbasis (seit über 10 Jahren), den Kenntnissen vieler Spieler/Mannschaften sowie der Interpretation von Zahlen und Statistiken, die die Basis für meine Analysen darstellen.

Neben dem runden Leder fasziniert mich dank Federer & Co. auch der gelbe Filzball. Somit gibt es von mir auch immer wieder Analysen und Empfehlungen für Tennisspiele zu lesen. Emotionen sind beim Ausüben des Sports wichtig, bei Wetten hingegen nicht. Deshalb ist mein Rat an euch – macht euch Gedanken vor einer Wette und besorgt euch Informationen, um den Value in einer Wette zu entdecken.   Mehr lesen