Dinamo Zagreb vs. Hajduk Split Tipp, Prognose & Quoten 22.11.2019 – 1. HNL

Erfüllt Dinamo Zagreb die Erwartungen?

/
Dilaver (Dinamo Zagreb)
Dilaver (Dinamo Zagreb) © imago imag

Zagreb im Ausnahmezustand! Am Freitagabend steht das ewige Derby zwischen den beiden Erzrivalen Dinamo Zagreb und Hajduk Split an. Beim Kräftemessen der beiden erfolgreichsten kroatischen Klubs geht es nicht nur um den prestigeträchtigen Derbysieg, sondern auch um wichtige Punkte im Meisterschaftskampf der 1. HNL.

Erwartungsgemäß ist Dinamo Zagreb gegen Hajduk Split gemäß Quoten der Buchmacher Favorit. Ein Tipp auf den kroatischen Rekordmeister wird bei der starken Saisonleistung durchaus erfolgsversprechend sein, zumal sich der Erzrivale aus Split zuletzt nicht gerade in bester Verfassung präsentierte. Zudem will Zagreb Revanche für die jüngste Derbypleite.

Das Maksimir Stadion der „Modri“ wird sich am Freitagabend in einen echten Hexenkessel verwandeln. Beim brisanten Match zwischen den beiden Topklubs der 1. HNL kann mit einer ausverkauften Arena gerechnet werden.

Mit einem Heimsieg über den Erzrivalen will Dinamo Zagreb die Tabellenführung ausbauen und ein deutliches Statement im Titelrennen abgeben. Auch im Hinblick auf die anstehende Aufgabe in der Champions League wäre ein Derbyerfolg für das Selbstvertrauen der „Modri“ sehr bedeutend.

In der kommenden Woche steht nämlich das Auswärtsspiel bei Atalanta Bergamo an, wo Dinamo Zagreb mit einem Sieg die Weichen für das Achtelfinale der Königsklasse stellen kann.

Erzielen beide Teams ein Tor?
Ja
2.35
Nein
1.45

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 21.11.2019, 05:42 Uhr)

Croatia Dinamo Zagreb – Statistik & aktuelle Form

Dinamo Zagreb Logo

Dinamo Zagreb spielt eine bärenstarke Saison. Der kroatische Rekordmeister qualifizierte sich mit beachtlichen Leistungen für die Gruppenphase der Königsklasse und sorgte dort bisher für Furore.

Im letzten Gruppenspiel der Königsklasse verspielte die „Modri“ überraschenderweise eine komfortable Führung gegen den ukrainischen Vertreter aus Donezk und muss daher weiterhin um ein Achtelfinalticket bangen.

Schmerzhaft war das Remis gegen Schachtjor Donezk allemal, denn bis zum Ende der regulären Spielzeit führte Zagreb mit 3:1. Die ukrainischen Gäste ließen mit einem Doppelschlag in der Nachspielzeit die heimischen Fans verstummen. Mund abwischen und weitermachen, lautet nun die Devise beim kroatischen Rekordmeister.

In der kommenden Woche wird sich die „Modri“ bei einem Sieg über Atalanta Bergamo höchstwahrscheinlich den zweiten Gruppenplatz zurückerobern. Es ist nämlich nicht davon auszugehen, dass Donezk im Auswärtsspiel gegen Manchester City drei Punkte verbucht.

Vor dem wichtigen Spiel in der Königsklasse wird sich Dinamo Zagreb aber gegen den Erzrivalen in der heimischen Liga behaupten müssen. Mit einem Spiel weniger auf dem Konto führt die „Modri“ derweil die 1. HNL an. Das Vier-Punkte-Polster auf Hajduk Split könnte bis auf zehn Punkte erweitert werden.

Trainer Nenad Bjelica wird an der bisherigen Saison seiner Mannschaft nur wenig zu bemängeln haben. Vor allem die Leistungen vor heimischer Kulisse waren überragend. Dinamo Zagreb gewann vor dem Heimremis gegen Schachtjor Donezk wettbewerbsübergreifend sechs Heimspiele in Serie und kassierte dabei keinen einzigen Gegentreffer.

Mit 28 Toren stellt Dinamo Zagreb aktuell die stärkste Offensive der Liga und mit nur sechs Gegentoren die stärkste Abwehr der Liga. Seit der Auswärtsniederlage beim Tabellenletzten Varazdin gewann die „Modri“ auf nationaler Ebene alle Pflichtspiele. Am letzten Spieltag kam HNK Rijeka unter die Räder. Zagreb gewann mit 5:0 beim Vorjahresvizemeister.

Das Lazarett der „Modri“ hat sich zuletzt nicht verändert. Ademi, Goyak und Gavranovic sind weiterhin auf der Verletztenliste. Gewinnt Dinamo Zagreb gegen Hajduk Split, winken Quoten von 1.48 für einen Tipp auf den kroatischen Rekordmeister.

Voraussichtliche Aufstellung von Dinamo Zagreb:
Livakovic – Leovac, Peric, Dilaver, Stojanovic – Olmo, Moro, Ivanusec – Orsic, Petkovic, Kadzior

Letzte Spiele von Dinamo Zagreb:
10.11.2019 – HNK Rijeka vs. Dinamo Zagreb 0:5 (1. HNL)
06.11.2019 – Dinamo Zagreb vs. Schachtjor Donezk 3:3 (Champions League)
02.11.2019 – Dinamo Zagreb vs. Inter Zapresic 1:0 (1. HNL)
30.10.2019 – Opatija vs. Dinamo Zagreb 0:3 (Pokal)
27.10.2019 – Dinamo Zagreb vs. NK Osijek 1:0 (1. HNL)

Dinamo Zagreb vs. Hajduk Split – Wettquoten Vergleich * – 1. HNL

Bet365 Logo Interwetten Logo Sportingbet Logo Guts Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Sportingbet
Hier zu
Guts
Dinamo Zagreb
1.40 1.38 1.48 1.40
Unentschieden 4.20 3.95 4.00 4.10
Hajduk Split
9.00 7.40 6.50 7.00

(Wettquoten vom 21.11.2019, 05:42 Uhr)

Croatia Hajduk Split – Statistik & aktuelle Form

Hajduk Split Logo

Hajduk Split will die Dominanz von Dinamo Zagreb beenden. Der sechsfache kroatische Meister startete vielversprechend in die neue Saison, ließ zuletzt aber wichtige Punkte liegen und verspielte damit die Tabellenführung. Mit vier Punkten Rückstand und einem Spiel mehr auf dem Konto muss die „Bili“ aus Split gegen den Erzrivalen gewinnen.

Vor der Länderspielpause gewann Hajduk Split einen offenen Schlagabtausch gegen NK Osijek. Die „Bili“ konnte dabei eine 3:2-Führung in der Schlussviertelstunde trotz doppelter Unterzahl noch über die Zeit schaukeln. Mit dem Heimsieg über Osijek hat der Tabellenzweite der 1. HNL zudem auch die starke Heimserie weiter ausgebaut.

Alle acht Heimspiele in dieser Saison wurden gewonnen, darunter auch das erste Derby zwischen Hajduk Split und Dinamo Zagreb. Eine Prognose auf die „Bili“ in den Auswärtsspielen hat sich hingegen nur ein einziges Mal bewahrheitet.

Bisher weist Hajduk Split eine Auswärtsbilanz von 1-3-3 auf. Lediglich das Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Varazdin wurde gewonnen.

Um das Sechs-Punkte-Spiel beim Erzrivalen aus Zagreb zu gewinnen, wird sich Hajduk erheblich steigern müssen. Bei den dürftigen Leistungen auf fremdem Terrain wäre ein Auswärtssieg der „Bili“ doch überraschend.

Im Gegensatz zu Dinamo Zagreb hat Hajduk Split mit keinerlei Doppelbelastung zu kämpfen. Die „Bili“ wurde nämlich in der Qualifikation zur Europa League von Gzira, einem maltesischen Verein, eliminiert – ganz zum Unmut der eigenen Anhänger.

Da Hajduk Split zuletzt auch aus dem kroatischen Pokal eliminiert wurde, kann sich die „Bili“ voll und ganz auf die 1. HNL konzentrieren. Jairo da Silva, Toptorschütze der „Bili“, wird nach seinem Platzverweis gegen NK Osijek das Derby verpassen.

Ebenso fehlt auch Mario Vuskovic gesperrt. Trainer Damir Buric hat für den gesperrten Goalgetter in seiner Mannschaft nicht wirklich adäquaten Ersatz, weshalb es abzuwarten bleibt, wie sich die Offensive ohne den Brasilianer anstellen wird.

Zudem fehlen mit Posavec, Juranovic, Nejasmic und Bradaric weitere Stammspieler. Insgesamt befinden sich acht Spieler auf der Verletztenliste, womit die Optionen von Trainer Damir Buric erheblich eingeschränkt werden.

Voraussichtliche Aufstellung von Hajduk Split:
Ljubic – Colina, Ismajli, Simic, Vucur – Barry, Nejasmic, Jradi – Caktas – Eduok, Dolcek

Letzte Spiele von Hajduk Split:
10.11.2019 – Hajduk Split vs. NK Osijek 3:2 (1. HNL)
02.11.2019 – Gorica vs. Hajduk Split 2:1 (1. HNL)
30.10.2019 – Gorica vs. Hajduk Split 2:1 (Pokal)
26.10.2019 – Hajduk Split vs. NK Slaven Belupo 2:0 (1. HNL)
20.10.2019 – Lokomotiva Zagreb vs. Hajduk Split 0:0 (1. HNL)

 

Führt Galatasaray die starke Heimserie fort?
Galatasaray vs. Basaksehir, 22.11.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Croatia Dinamo Zagreb vs. Hajduk Split Croatia Direkter Vergleich

Dinamo Zagreb will im „Vjecni derbi“ gegen Hajduk Split Revanche für die Niederlage am siebten Spieltag. Die „Modri“ verlor in den letzten 24 Heimspielen gegen Hajduk Split nur zwei Mal.

Zuletzt gab es drei Heimsiege für Dinamo Zagreb. Nach sechs sieglosen Derbys in Folge gab es zuletzt einen Heimsieg von Hajduk Split. Mit 1:0 setzte sich die „Bili“ am siebten Spieltag dieser Saison gegen Zagreb durch.

Exklusiver Interwetten Bonus

Interwetten Startguthaben
100€ Bonus + 10€ Startguthaben holen
AGB gelten | 18+
 

Croatia Dinamo Zagreb gegen Hajduk Split Croatia Tipp & Prognose – 22.11.2019

Wirklich viel spricht für einen Punktgewinn von Hajduk Split beim Erzrivalen nicht. Bei den Gästen fehlen nämlich gleich fünf Stammspieler im Derby. Neben personellen Sorgen spricht auch die Auswärtsschwäche von Hajduk nicht gerade dafür, dass Dinamo Zagreb im Heimspiel Punkte liegen lässt.

In diesem Kalenderjahr verlor die „Modri“ aus Zagreb wettbewerbsübergreifend nur ein einziges Heimspiel. In den letzten vier Heimspielen in der 1. HNL wurde zudem die weiße Weste gewahrt. Vor der Länderspielpause gewann Dinamo Zagreb beim Vorjahresvizemeister HNK Rijeka mit 5:0.

 

Key-Facts – Dinamo Zagreb vs. Hajduk Split Tipp

  • In diesem Kalenderjahr verlor Dinamo Zagreb wettbewerbsübergreifend nur ein einziges Heimspiel.
  • Das erste Vjecni Derbi in dieser Saison wurde von Hajduk Split mit 1:0 gewonnen.
  • Bei Hajduk Split werden fünf Stammspieler das Derby in Zagreb verpassen.

 

Bei der bestechenden Form der „Modri“ wäre alles andere als ein Heimsieg wohl eine große Überraschung. In der Maksimir Festung wird Hajduk Split bei den personellen Sorgen wohl kaum gegenhalten können.

Wir würden unseren Dinamo Zagreb gegen Hajduk Split Tipp zu guten Wettquoten auf HT/FT Zagreb platzieren. Dafür wählen wir einen Einsatz von sechs Units.

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

Croatia Dinamo Zagreb – Hajduk Split Croatia beste Quoten * 1. HNL

Croatia Sieg Dinamo Zagreb: 1.48 @Sportingbet
Unentschieden: 4.20 @Bet365
Croatia Sieg Hajduk Split: 9.00 @Bet365

(Wettquoten vom 21.11.2019, 05:42 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dinamo Zagreb / Unentschieden / Sieg Hajduk Split:

1: 67%
X: 23%
10%

 

Hier bei Guts auf 1/1 wetten

Croatia Dinamo Zagreb – Hajduk Split Croatia – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.10 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.70 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.37 @Bet365
NEIN: 1.53 @Bet365

(Wettquoten vom 21.11.2019, 05:42 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten