Cottbus – Freiburg, Tipp: Cottbus verliert nicht – 20.08.2018

Auswärtsschwache Freiburger treffen auf eingespielte Cottbuser!

/
Christian Streich (Freiburg)
Christian Streich (Freiburg) © GEPA

Spiel: Germany CottbusGermany Freiburg
Tipp: Doppelte Chance 1X (Ergebnis nach neunzig Minuten 1:1)
Wettbewerb: DFB Pokal Deutschland
Datum: 20.08.2018
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Wettquote: 1.90* (Stand: 18.08.2018, 22:23)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 2 Units

Zur Bet365 Website

Die erste Runde des DFB Pokals ist immer wieder für die ein oder andere Überraschung gut. Die größte in diesem Jahr ist bislang das unerwartete Aus von Titelverteidiger Eintracht Frankfurt, der gegen Regionalligist SSV Ulm alles andere als gut aussah. Auch Bundesligist SC Freiburg droht noch dieses Schicksal, denn am Montag (20.08.2018) geht es gegen Drittligist Energie Cottbus. Ein Vorteil der Lausitzer ist sicherlich, dass sie nach vier Drittliga-Partie schon ihren Rhythmus gefunden haben dürfte, während die Breisgauer vor dem ersten Pflichtspiel der neuen Saison stehen. Von den Buchmachern wird der Bundesligist recht deutlich favorisiert. Wir glauben jedoch an eine Überraschung und empfehlen für die Partie zwischen Cottbus und Freiburg einen Tipp auf die Doppelte Chance 1/X. Entsprechende Wetten bietet Bet365 zu attraktiven Quoten von 1,90 an, die wir mit einem vorsichtigen Einsatz von zwei Units spielen.
 

Keine Geschenke für den SCF im Stadion der Freundschaft!
Cottbus vs. Freiburg, 20.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Cottbus

Energie Cottbus dominierte in der letzten Saison nahezu unangefochten die Regionalliga Nordost und stieg nach den Playoffs gegen SC Weiche Flensburg 08 (A 3:2; H 0:0) absolut verdient in die 3. Liga auf. Den Aufstiegs-Kader konnten die Lausitzer weitestgehend zusammenhalten. Einzig Top-Torjäger Mamba ist noch eine vakante Personalie, denn der Stürmer ist heiß begehrt. Ersatz wurde in Person von Beyazit und Stanese bereits geholt. In der Vorbereitung testete die Elf von Chefcoach Wollitz neben einigen unterklassigen Teams auch gegen zwei Hochkaräter. Während gegen Dukla Prag noch ein 2:0-Erfolg gelang, war gegen den 1. FC Magdeburg nichts zu holen (1:3).

Der Saisonstart für die Lausitzer kann als gelungen bezeichnet werden. Immerhin sieben Punkte stehen nach dem vierten Spieltag bereits in der Tabelle. Nach dem zweiten Spieltag stand die Wollitz-Elf sogar ganz oben auf dem Treppchen. Den Cottbusern gelangen zuvor zwei souveräne Siege gegen die ambitionierten Teams aus Rostock (3:0) und Wiesbaden (2:0). [pullquote align=“left“ cite=“Chefcoach Wollitz hat Respekt vor dem anstehenden Gegner“ link=““ color=““ class=““ size=““]„SC Freiburg, was ihr macht – super! Ich wünsche ihnen einen schlechten Tag – aber ansonsten immer den Klassenerhalt.“[/pullquote]Gegen die SpVgg Unterhaching reichte es dann nur zu einem 2:2-Remis, wobei die Lausitzer in den letzten fünf Minuten eine wahre Energieleistung ablieferten und einen Zwei-Tore-Rückstand ausgleichen konnten. Gegen die Würzburger Kickers waren die Cottbuser jedoch weitestgehend chancenlos und verloren mit 1:3. Den Ehrentreffer erzielte Mamba in der Schlussphase, der damit bereits drei Treffer aufzuweisen hat.

Formcheck Freiburg

Im Gegensatz zu Energie Cottbus kämpfte der SC Freiburg in der letzten Spielzeit bis zum Schluss um den Klassenerhalt und machte diesen tatsächlich auch erst am 34. Spieltag mit einem 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg fest. Dies alles dürfte Chefcoach Christian Streich am Ende so ziemlich egal gewesen sein, schließlich vollbringt er mit dem Sportclub bereits seit einer gefühlten Ewigkeit kleine Wunder und kämpft regelmäßig gegen den Abstieg. Dies liegt vor allem auch daran, dass seine Besten von Bord gehen und zum Saisonauftakt ein neues schlagkräftiges Team zusammengestellt werden muss. In diesem Jahr sind die Verstärkungen durchaus prominent und keine Unbekannten. Luca Waldschmidt (HSV), Jerome Gondorf (Werder Bremen), Philipp Lienhart (Real Madrid B) und Dominique Heintz (1. FC Köln) dürften den meisten Fans ein Begriff sein.

[pullquote align=“left“ cite=“Chefcoach Christian Streich hofft auf eine fokussierte Leistung seiner Elf “ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wenn die Lampen nicht ganz an sind, sieht man schnell blöd aus. Nur wenn wir voll fokussiert sind, können wir sie schlagen.“[/pullquote]

Die Vorbereitung für den Sportclub begann früh und die ersten Testspiele fanden bereits Anfang Juli statt. Hierbei ging es zunächst ausnahmslos gegen Ober- und Regionalligisten, was sehr gut an den Ergebnissen abzulesen war. In den ersten fünf Partien – von denen keine verloren ging – erzielte die Freiburger im Schnitt acht Treffer. Auch gegen Swansea City folgte Ende Juli noch ein klarer 3:0-Sieg, ehe gegen Racing Straßbourg (2:3) die erste Testspielpleite verkraftet werden musste. Vor einer Woche ging es dann noch gegen Real Sociedad. Nach einem frühen Rückstand glich Nils Petersen – mit fünfzehn Toren sowie einer Vorlage der zweitbeste Topscorer der letzten Saison – zum 1:1-Endstand aus.
 

 

Cottbus – Freiburg, Tipp & Fazit – 20.08.2018

Die Floskel ‚im Pokal ist alles möglich‘ möchte ich ungern bemühen, tue es aber dennoch. Beide Mannschaften haben das Zeug das Spiel für sich zu entscheiden. Einen leichten Vorteil haben in meinen Augen aber die Gastgeber, die ein eingespieltes Team haben, bereits im Rhythmus sind und ihre letzten drei Heimspiele gegen den SC Freiburg für sich entscheiden konnten. In der noch jungen Spielzeit hat Energie Cottbus auch noch kein Spiel im Stadion der Freundschaft verloren. Bislang stehen hier zwei Siege gegen den tschechischen Erstligisten Dukla Prag sowie gegen Hansa Rostock und ein Remis gegen Unterhaching. Insbesondere im letzten Spiel haben die Lausitzer gezeigt, dass vor den eigenen euphorischen Fans vieles möglich ist, auch einen 0:2-Rückstand in den letzten zwei Minuten noch auszugleichen.

 

Key-Facts – Cottbus vs. Freiburg Tipp

  • Energie Cottbus verlor weder in der letzten noch in der laufenden Spielzeit ein Heimspiel (Bilanz: 17-3-0).
  • Freiburg gewann in der letzten Saison nur eine einzige Auswärtspartie (Bilanz: 1-6-10)
  • Die Lausitzer gewannen die letzten drei direkten Duelle im Stadion der Freundschaft gegen die Breisgauer.

 

Die Form der Freiburger schwankte in den letzten Testspielen doch noch gewaltig. Hinzu kommt, dass für die Breisgauer in der letzten Spielzeit auswärts fast nichts zusammenlief. Am Ende stand in der Tabelle nur ein einziger Auswärtssieg. Von den restlichen 17 Partien reichte es nur sechs mal zu einem Remis und zehn Mal ging die Streich-Elf als Verlierer vom Platz. Im Kopf der Freiburger wird diese fast schon verheerende Bilanz sicherlich eine Rolle spielen, auch wenn es ’nur‘ gegen einen Drittligisten geht. Wir glauben jedenfalls, dass die Lausitzer ihnen das Leben auch gehörig schwer machen werden. Für die Partie zwischen Cottbus und Freiburg empfehlen wir daher einen leicht riskanten Tipp auf die Doppelte Chance 1/X bei sehr guten Quoten. Entsprechende Wetten werden von Bet365 zu attraktiven 1,9er Wettquoten angeboten und von mir mit zurückhaltenden zwei Units gespielt.

Zur Bet365 Website

Germany Cottbus – Freiburg Germany Statistik Highlights