Chicago Blackhawks vs. Boston Bruins, Tipp & Quoten – NHL

Fegt die Offensive der Bruins auch über Chicago hinweg?

/
McAvoy (Boston Bruins)
McAvoy (Boston Bruins) © imago image
Spiel: Chicago Blackhawks - Boston Bruins
Tipp: Handicap: Sieg Auswärts -1,5
Quote: 2.85 (Stand: 05.02.2020, 09:11)
Wettbewerb: NHL
Datum: 06.02.2020, 02:00 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 / 10

2013. 24. Juni. Game 6. 76 Sekunden zu spielen. Noch heute wünschen sich viele Boston Bruins-Fans diese 76 Sekunden zurück, als sie in Spiel 6 der damaligen Stanley Cup Finals zuhause mit 2:1 führten, bevor die Blackhawks mit zwei Toren innerhalb von 17 Sekunden den TD Gaden zum Schweigen brachten.

Seitdem gibt es auch eine ausgeprägte Rivalität zwischen beiden Teams, die sich teilweise in atemberaubenden Spielen entlädt. In den letzten zehn Partien fielen so auch sieben Mal mindestens sechs Treffer. Wir können also auch für Mittwochnacht wieder ein Spektakel erwarten, gerade da es für beide aktuell auch um sehr viel geht.

Die Bruins führen momentan nämlich die Atlantic Division an, haben aber nur noch fünf Punkte Vorsprung vor den immer stärker werdenden Lightning. Die Blackhawks auf der anderen Seite haben im Westen nur noch drei Zähler Rückstand auf den letzten Wild Card-Spot, was vor einigen Wochen noch als undenkbar galt.

Insgesamt spielen die Bruins jedoch immer noch die deutlich bessere Saison, weshalb sie für uns auch als Favoriten gelten. Ihre erste Sturmreihe um Pastrnak, Bergeron und Marchand sucht ligaweit ihresgleichen. Für das Match Blackhawks vs. Bruins ist unsere Prognose daher auch ein Auswärtssieg der Schwarz-Gelben, die damit einmal mehr Revanche für 2013 nehmen könnten.

Face off der Partie ist in der Nacht auf Donnerstag um 02:00 Uhr deutscher Zeit. Die Partie kann live auf NHL TV verfolgt werden.

Unser Value Tipp:
Über 6,0
1.90

Bei Betvictor wetten

(Wettquoten vom 05.01.2020, 09:11 Uhr)

United States Chicago Blackhawks – Statistiken & aktuelle Form

Die Blackhawks sind zurück im Playoff-Rennen, nachdem sie sich lange Zeit zu Saisonstart noch einen Kampf mit den Kings um die rote Laterne in der Western Conference lieferten. Von den letzten 19 Spielen gewannen sie jedoch starke 13, was sie wieder in Schlagdistanz zu den Playoff Spots brachte.

Mit einem Sieg am Mittwoch gegen die Bruins könnten sie den Abstand auf weniger als einen Sieg verringern. Da jedoch auch die Jets und die Predators noch fast gleichauf liegen, erwarten wir hier einen Fight bis zum letzten Spieltag. Aufgrund ihres bereits großen Rückstand auf die Top 3 ihrer Division ist ein Wild Card Spot wohl auch das Höchste der Gefühle, das noch möglich ist.

Doch wie kommt es, dass die Hawks von einem der Loser Teams der NHL zu einem der heißesten wurden? Da wäre zum einen Goalie Robin Lehner zu nennen. Nachdem er in der Vorsaison die zweitbeste Save Percentage der gesamten -Liga hatte, wechselte er im Sommer von den Islanders zu den Blackhawks.

Dort hatte er zunächst Anlaufschwierigkeiten, liegt nun mit 92,2% allerdings schon wieder unter den Top 10 Goalies, was die Save Percentage angeht. Damit hat er auch den langjährigen Stamm-Goalie und Stanley Cup-Helden Corey Crawford verdrängen können.

Offensiv liegt die ganze Last mal wieder auf Patrick Kane, der mit seinen 25 Toren erneut der torgefährlichste Spieler der Blackhawks ist. Hinter ihm hat sich allerdings Rookie Dominik Kubalik mit 21 Treffern etabliert. Sein Aufstieg kommt etwas überraschend, liegt sein Draft doch nun auch schon sechseinhalb Jahre zurück.

Jahrelang spielte er für die Los Angeles Kings nur in unteren Ligen und durfte nicht ein einziges Mal in der NHL ran, doch nach seinem Trade vor ziemlich genau einem Jahr hat er sich inzwischen zu einem der Most Improved Players entwickelt. Ehrlich gesagt kam diese Entwicklung aber auch für die absoluten Experten in den USA überraschend.

Auch der jüngste amtierende Chef Coach der NHL, Jeremy Colliton, hat mit seiner Philosophie mit Sicherheit einen Anteil am positiven Trend der Hawks, wobei wir uns nicht ganz sicher sind, ob es am Ende tatsächlich für die Playoffs reichen wird.

Die Tiefe im Kader fehlt immer noch etwas und ob Kubalik diese Form beibehalten kann und keine Eintagsfliege ist, muss sich auch noch erweisen. Darum sind die top besetzten Bruins ihnen auch noch ein paar Schritte voraus, was sich auch am Mittwoch zeigen sollte. Für dieses wichtige Duell Blackhawks vs. Bruins ist ein Tipp auf die Star-Truppe aus Boston daher für uns die bessere Wahl.

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Robin Lehner
D: Duncan Keith
D: Adam Boqvist
LW: Dominik Kubalik
C: Jonathan Toews
RW: Drake Caggiula

Letzte Spiele:

  • 02.02.2020 Arizona Coyotes – Chicago Blackhawks 2:3 n.P.
  • 22.01.2020 Chicago Blackhawks – Florida Panthers 3:4
  • 20.01.2020 Chicago Blackhawks – Winnipeg Jets 5:2
  • 19.01.2020 Toronto Maple Leafs – Chicago Blackhawks 2:6
  • 16.01.2020 Montréal Canadiens – Chicago Blackhawks 1:4

Chicago Blackhawks vs. Boston Bruins – Wettquoten Vergleich * – NHL

Bet3000 Logo Unibet Logo bet365 Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Unibet
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betvictor
Chicago Blackhawks 2.20 2.20 2.30 2.15
Boston Bruins 1.60 1.68 1.66 1.65

(Wettquoten vom 05.01.2020, 09:11 Uhr)

United States Boston Bruins – Statistiken & aktuelle Form

Holen die Bruins die Atlantic Division oder werden sie noch von den Tampa Bay Lightning abgefangen? Das ist aktuell in der NHL eine der spannendsten Fragen, wenn es um die einzelnen Divisions geht. Den Wettquoten zufolge liegen die Bruins hier noch klar vorne (1,57:2,80). Dennoch sehen wir hier bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen auf uns zukommen.

Aus diesem Grund werden die Bruins auch nicht nachlassen, selbst wenn ihre Playoff-Qualifikation schon so gut wie in trockenen Tüchern ist. Sie könnten sich selbst eine Niederlagenserie leisten und würden es immer noch in die Post Season schaffen. Doch der Divisions-Sieg ist ihnen in diesem Jahr besonders wichtig.

Dafür sollten sie aber dringend an ihren Penalty Shooting Fähigkeiten arbeiten. Dort stehen sie in dieser Spielzeit bei o:7-Siegen, womit sie die mit Abstand schwächste Bilanz aller NHL Teams aufweisen. Gerade zuhause hätten sie schon einige Siege mehr auf dem Konto, würden sie im Shoot Out nicht immer versagen.

Dennoch reicht es natürlich locker, um sich im vorderen Feld der Liga zu halten. Aktuell haben nur die Capitals mehr Punkte vorzuweisen, was die Bruins natürlich auch zu einem Mitfavoriten auf den Stanley Cup macht. Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Team, das im Vorjahr knapp gescheitert ist, in der Folge-Saison triumphiert.

Kommen wir nun zur Partie gegen die Blackhawks am Mittwoch, das im letzten Jahrzehnt eine schöne Vorgeschichte hat. Die Niederlage in den Stanley Cup Finals von 2013 schmerzt viele Bruins-Fans heute noch sehr und so wird es mit Sicherheit auch noch dem ein oder anderen Spieler gehen (Rask, Marchand oder Bergeron).

Da sie das erste Duell der Saison im Dezember vor eigenem Publikum verloren haben, werden sie nun alles dransetzen, den Spieß dieses Mal umzudrehen. Wir erwarten eine hochmotivierte Mannschaft, die noch einmal ein wenig aggressiver zugange gehen wird, als in den vorigen Partien.

Da sie bislang auch 19 Tore mehr erzielen konnten als Chicago, gelten sie für uns als die leichten bis mittelschweren Favoriten für die Partie. Gerade wenn es zu einem High Scoring Game verkommt, was gut passieren kann, sollte Boston die Nase am Ende vorn haben. Für Blackhawks gegen Bruins sind Wetten auf einen Auswärtssieg daher unsere Empfehlung.

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Jaroslav Halak
D: Zdeno Chara
D: Charlie McAvoy
LW: Brad Marchand
C: Patrice Bergeron
RW: David Pastrnak

Letzte Spiele:

  • 02.02.2020 Minnesota Wild – Boston Bruins 1:6
  • 01.02.2020 Winnipeg Jets – Boston Bruins 1:2
  • 22.01.2020 Boston Bruins – Vegas Golden Knights 3:2
  • 19.01.2020 Pittsburgh Penguins – Boston Bruins 4:3
  • 17.01.2020 Boston Bruins – Pittsburgh Penguins 4:1

 

10€ Freebet + 100€ Bonus bei Betano

Betano Freebet + Bonus
Jetzt 10€ Freebet sichern
AGB gelten | 18+

 

United States Chicago Blackhawks – Boston Bruins  United States Direkter Vergleich

Grundsätzlich war dieses Duell seit den engen Stanley Cup Finals 2013 eine sehr ausgeglichene Angelegenheit. Sieben Siege Bostons stehen sechs von Chicago gegenüber. Während die Blackhawks im Dezember mal wieder gewinnen konnten, zu diesem Zeitpunkt eher überraschend, gehen am Mittwoch die Bruins als Favoriten in die Partie.

Wir rechnen zudem mit einem sehr torreichen Spiel, da es zwischen diesen beiden Teams immer hoch herging. Bei Chicago gegen Boston ist die Quote auf über sechs Treffer noch so gut, dass sich auch diese Wetten durchaus lohnen. Wem das zu viel Risiko bietet, der sollte mit Wetten auf die Bruins gehen.

  • 06.12.2019 Boston Bruins – Chicago Blackhawks 3:4 n.V.
  • 13.02.2019 Boston Bruins – Chicago Blackhawks 6:3
  • 01.01.2019 Chicago Blackhawks – Boston Bruins 2:4
  • 11.03.2018 Chicago Blackhawks – Boston Bruins 3:1
  • 10.03.2018 Boston Bruins – Chicago Blackhawks 7:4

 

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Chicago Blackhawks – Boston Bruins United States

Für die Buchmacher gelten die Bruins als die leichten Favoriten, was einfachen Siegwetten etwas an Value nimmt. Daher würden wir für Blackhawks gegen Bruins einen Tipp auf Boston -1,5 sogar bevorzugen. Damit bekommen wir einen tollen Value, wobei sich das Risiko bei ihrer derzeitigen Form lohnen könnte.
 

Key-Facts – Chicago Blackhawks – Boston Bruins Tipp

  • Die Boston Bruins führen die Atlantic Division mit 76 Punkten an
  • Die Chicago Blackhawks liegen in der Central Division mit 57 Punkten auf Rang 4
  • Boston hat auswärts bislang mehr Spiele gewonnen als Chicago zuhause

 
Als weiteren Tipp für diese NHL-Partie sind Wetten auf Über-Punkte eine Alternative. Wie bereits oben erwähnt, endet dieses Matchup nicht selten mit sechs oder mehr Treffern.

Tipp: Boston Bruins -1,5

Hier bei Unibet auf die NHL wetten