Enthält kommerzielle Inhalte

Chelsea vs. Tottenham Tipp, Prognose & Quoten – EFL Cup 2019

Wer löst das Finalticket im London Derby?

Spiel: England ChelseaEngland Tottenham[createcustomfield name=’tipp-match‘ value=’Chelsea – Tottenham‘]
Tipp: X[createcustomfield name=’tipp‘ value=’X‘] – [Endergebnis: 4:2 n.E., 2:1 nach regulärer Spielzeit]
Wettbewerb: EFL Cup 2019 England
Datum: 24.01.2019[createcustomfield name=’tipp-datum‘ value=’24.01.2019′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit‘ value=’20:45′]20:45 Uhr
Wettquote: 4.20* (Stand: 22.01.2019, 23:34) [createcustomfield name=’tipp-quote‘ value=’4.20′]
Wettanbieter: Bet365[createcustomfield name=’tipp-wettanbieter‘ value=‘Bet365‚]
Einsatz: 3 Units
[createcustomfield name=’tipp-units‘ value=’3′]
Hier bei Bet365 auf Unentschieden wetten

Carabao, EFL oder schlicht League Cup. Der kleine Bruder des FA Cups war in der Vergangenheit bereits unter vielen Namen bekannt. Früher hatte der Pokal auch mal den Zusatztitel Milk, Coca Cola, Carling oder Capital One verpasst bekommen, je nachdem welchen Sponsorenvertrag die „Football League“ an Land ziehen konnte. Über die Jahre nahm die Bedeutung des Ligapokals immer mehr ab. Nicht nur für die Premier League-Klubs war es eine gern genommene Möglichkeit, der zweiten Reihe zu Spielpraxis zu verhelfen. Spätestens wenn die Teams jedoch das Halbfinale erreichen, ändert sich die Einstellung zu diesem Pokalwettbewerb schlagartig. Nun will jeder „das Ding“ auch gewinnen. Da im Halbfinale, trotz des Modus Hin- und Rückspiel, keine Auswärtstorregelung gilt, ist zwischen Chelsea und Tottenham weiterhin noch alles offen.

Inhaltsverzeichnis

Zwar gewannen die Spurs das Hinspiel nach einer auch Tage später noch heftig diskutieren VAR-Entscheidung mit 1:0, dennoch scheint Chelsea gegen Tottenham laut Quoten diverser Wettbüros Favorit auf den Finaleinzug zu sein. Dafür spricht auch die Vergangenheit. Bei vier der letzten fünf Teilnahmen, als Chelsea das erste Halbfinale auswärts bestreiten musste, zogen die Blues ins Finale ein, obwohl nur eines dieser Spiele gewonnen wurde (zwei Remis, zwei Niederlagen). Insgesamt konnte Chelsea siebenmal das Finale erreichen und nahm dabei fünfmal den Pokal mit nach Hause. So eindeutig die Tendenz der Buchmacher auch ist, geht bei Chelsea gegen Tottenham unsere Prognose in eine andere Richtung. Trotz der verletzten Schlüsselspieler würden wir die Spurs in diesem Halbfinale (live bei Dazn und Sky Sports England) nicht abschreiben.

Chelsea vs. Tottenham – Wettquoten Vergleich * – EFL Cup 2019

Bet365 Logo Bet at Home Logo Interwetten Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Comeon
Chelsea
1.61 1.58 1.60 1.58
Unentschieden 4.20 3.84 4.00 3.90
Tottenham
6.00 5.36 5.60 5.70

(Wettquoten vom 22.01.2019, 23:34 Uhr)

England Chelsea vs. Tottenham England Direkter Vergleich [+ Infografik]

Head-to-Head: 68 Siege Chelsea – 40 Remis – 54 Siege Tottenham (162 Pflichtspiele)

Insgesamt tragen Tottenham und Chelsea zum zehnten Mal eine League Cup-Partie aus. Vor dieser Saison gab es dieses Duell letztmals im Finale 2015. Tottenham gewann bislang drei Matches, Chelsea siegte viermal. Zudem trennten sich beide zweimal unentschieden. Im League Cup-Halbfinale heißt es zum dritten Mal Chelsea gegen Spurs (zuvor 1972 und 2002). Einzig die Paarung Arsenal gegen Tottenham gab es häufiger im Ligapokal-Halbfinale. In der Premier League gewann Tottenham drei der vergangenen vier Partien gegen die Blues und in dieser Spielzeit erstmals seit September 1963 drei Pflichtspiele in Folge.

Infografik Chelsea Tottenham EFL Cup 2019

England Chelsea – Statistik & aktuelle Form

Chelsea Logo

„Diese Niederlage passierte wegen unserer Mentalität“, sagte Chelsea Trainer Maurizio Sarri nach der 0:2 Auswärtspleite im London-Derby bei Arsenal. Indem Sarri die Spieler öffentlich kritisiert und betont, die Akteure seien extrem schwer zu motivieren, bewegt sich Sarri auf dünnen Eis. Zumal die von ihm kritisierten Spieler in ihrer Karriere weit aus mehr gewonnen haben als der Italiener. Es scheint schwer vorstellbar, dass Sarri diesen „Kampf“ gewinnen kann, denn wenn der Trainer, dessen Aufgabe es ist, Spieler zu motivieren, die Profis nicht mehr erreicht, ist eine Trennung nicht mehr allzu fern. Woche für Woche offenbart Sarri, wie lernresistent er ist. Keiner kann nachvollziehen, wieso N’Golo Kante, ein Weltmeister und zweifacher Premier League-Champion, nicht auf seiner Position spielt. Jorginho kommt nach wie vor nicht mit der Intensität der Premier League zurecht. Da Arsenal genau das machte, wie nahezu jeder Gegner in den letzten Wochen und Jorginho aus dem Spiel nahm, sprang trotz 60 Prozent Ballbesitz, nur ein Torschuss in Minute 82 heraus. Dennoch ist Chelsea gegen Tottenham laut Quoten für den Tipp auf einen Finaleinzug Favorit.

Eden Hazard ist als „falsche Neun“ ebenso verschwendet. Natürlich ist Oliver Giroud nicht die Antwort auf alle Fragen, aber mit dem Augenblick, als Sarri den Franzosen gegen Arsenal einwechselte und Hazard sich wieder frei auf seiner Position bewegen durfte, war Chelsea besser. Mateo Kovacic kommt in dieser Saison auf nur zwei Vorlagen, spielt aber, wie die seit Monaten formschwachen Marcos Alonso oder Willian, jedes Spiel. Gerade für Kovacic hätte der Trainer mit Ross Barkley oder Ruben Loftus-Cheek starke Alternativen. Doch Sarri ist zu berechenbar, das zeigt sich auch dran, dass er am Samstag bereits zum 17. Mal Barkley für Kovacic einwechselte. Sarri setzt alles auf die Karte Gonzalo Higuaín. Mit dem Argentinier soll alles besser werden. Da der Wechsel des Stürmers noch nicht fix ist, wurde die Meldefrist für das League Cup-Spiel verpasst. Klappt es auch mit Higuaín nicht, steht Chelsea wohl erneut ein Trainerwechsel ins Haus. Viele Fans würden das mittlerweile begrüßen, sie sind mit der Gesamtsituation unzufrieden, was auch den Umgang mit jungen Spielern wie Abraham oder Hudson-Odoi betrifft, die Vorstandsebene oder die generelle Transferpolitik. Es verfestigt sich der Eindruck, Chelsea ist aktuell der am schlechtesten geführte Topklub in Europa.

Voraussichtliche Aufstellung von Chelsea:

Kepa; Alonso, Luiz, Rüdiger, Azpilicueta; Jorginho, Kante, Barkley; Pedro, Hazard, Willian

Letzte Spiele von Chelsea:
19.01.2019 – Arsenal vs. Chelsea 2:0 (Premier League)
12.01.2019 – Chelsea vs. Newcastle 2:1 (Premier League)
08.01.2019 – Tottenham vs. Chelsea 1:0 (League Cup)
05.01.2019 – Chelsea vs. Nottingham Forest 2:0 (FA Cup)
02.01.2019 – Chelsea vs. Southampton 0:0 (Premier League)

 

Geduldsprobe für Real Madrid gegen den Atletico-Bezwinger?
Real Madrid vs. Girona, 24.01.2019

 

England Tottenham – Statistik & aktuelle Form

Tottenham Logo

Am Sonntagabend im kleinen London-Derby auswärts bei Fulham verletzte sich mit Dele Alli ein weiterer Spurs-Schlüsselspieler und fällt bis zu sechs Wochen aus. Zuvor erwischte es bereits Top-Stürmer Harry Kane, der den Spurs ebenfalls bis März fehlen wird. Da Son Heung-min mit Südkorea bis auf weiteres beim Asien Cup weilt, fehlen den Spurs aktuell 27 der 48 Premier League-Tore. Abgesehen von der League Cup-Partie am Donnerstag und dem Champions League Viertelfinal-Hinspiel Mitte Februar gegen Borussia Dortmund, meint es der Spielplan in der Premier League mit Duellen gegen Crystal Palace, Watford, Newcastle und Leicester jedoch gut mit den Spurs, zumal Lucas Moura und Moussa Sissoko gegen Chelsea, wo Tottenham laut Quoten nur Außenseiter ist, zurückerwartet werden. Wie schwer es Tottenham fällt, speziell ohne Kane und Son, Spiele zu gewinnen, zeigte sich beim Kellerkind aus Fulham.

Obwohl die beste Auswärtsmannschaft der Liga auf die schwächste Defensive der Premier League traf, hatte Tottenham sehr viel Glück, die Partie mit der letzten Aktion des Spieles doch noch zu gewinnen. Vor allem, da Fulham zwei Elfmeter hätte bekommen müssen. So gab es den ersten Sieg seit März 2014 (3:2 gegen Southampton) in einem Premier League-Spiel für Tottenham, in dem weder Kane noch Son zur Verfügung standen. Dele Alli war an 47 Prozent der Spurs-Treffer direkt beteiligt, wenn Harry Kane nicht spielen konnte (sieben Torbeteiligungen in 15 Spielen). Das League Cup-Halbfinale erreichten die Spurs in dieser Spielzeit zum insgesamt 15. Mal. Einzig Liverpool kommt auf noch mehr Halbfinal-Teilnahmen (17). Tottenham erreichte letztmals 2015 das Finale und verlor dort gegen Chelsea. Den letzten von insgesamt vier League Cup-Triumphen gab es 2008. Geht es bei Chelsea gegen Tottenham nach unserer Prognose, erhalten die Spurs eine weitere Titelchance. Neben den verletzten Kane, Son und Alli steht auch Moussa Dembele nicht mehr zur Verfügung. Tottenham verkaufte den Belgier für elf Millionen Pfund an Guangzhou aus China.

Voraussichtliche Aufstellung von Tottenham:

Gazzaniga; Davies, Vertonghen, Sanchez, Alderweireld, Trippier; Winks, Eriksen, Sissoko; Lamela, Moura

Letzte Spiele von Tottenham:
20.01.2019 – Fulham vs. Tottenham 1:2 (Premier League)
13.01.2019 – Tottenham vs. Manchester United 0:1 (Premier League)
08.01.2019 – Tottenham vs. Chelsea 1:0 (League Cup)
04.01.2019 – Tranmere vs. Tottenham 0:7 (FA Cup)
01.01.2019 – Cardiff City vs. Tottenham 0:3 (Premier League)

 

Lyon ist klarer Favorit beim Abstiegskandidaten aus Amiens!
Amiens vs. Lyon, 24.01.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

England Chelsea gegen Tottenham England Tipp & Prognose – 24.01.2019

Bei einem Blick auf die jüngsten Leistungen beider Teams, ist es schwer nachzuvollziehen, wieso bei Chelsea gegen Tottenham, laut Quoten der Wettanbieter, die Favoritenrolle der Blues derart klar ist. Chelsea spielt seit Wochen keinen guten Fußball und wurde unter Sarri zu berechenbar. Die Spurs konnten Chelsea in dieser Saison bereits zweimal besiegen, beide Male jedoch im Wembley Stadium. Hätten die Spurs nicht die Ausfälle der Stars Kane, Alli und Son zu verkraften, wäre die Angelegenheit am Donnerstag wohl eindeutig. Doch auch so steckt noch genug Qualität im Spurs-Team, um den Finaleinzug zu bewältigen.

 

Key-Facts – Chelsea vs. Tottenham Tipp

  • Tottenham gewann die jüngsten drei Pflichtspiele gegen Chelsea
  • Beide Klubs erreichten letztmals 2015 das Finale
  • Chelsea mit nur zwei Siegen aus den jüngsten fünf Pflichtspielen (2-1-2)

 

Tottenham wäre bereits mit einem Remis weiter wäre, was durchaus im Bereich des Möglichen liegt. Die Spurs sind in der Premier League die beste Auswärtsmannschaft und blieben in dieser Saison in 34 Pflichtspielen nur zweimal ohne eigenen Treffer. Deshalb geht bei Chelsea gegen Tottenham unsere Prognose von einem Unentschieden aus. Dafür warten bei Chelsea gegen Tottenham für einen Tipp Quoten von 4,20 bei Bet365.

 

England Chelsea – Tottenham England beste Quoten * EFL Cup 2019

England Sieg Chelsea: 1.63 @Unibet
Unentschieden: 4.20 @Bet365
England Sieg Tottenham: 6.10 @Unibet

(Wettquoten vom 22.01.2019, 23:34 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Chelsea / Unentschieden / Sieg Tottenham:

1: 61%
X: 23%
16%

 

Hier bei Bet365 auf Unentschieden wetten

England Chelsea – Tottenham England – weitere interessante Wetten & Quoten * im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,92 @Betsson
Unter 2,5 Tore: 1,95 @Tipico

Beide Teams treffen
JA: 1,95 @ Bwin
NEIN: 1,92 @BetVictor

Hier bei Bet365 wetten
[TABLE_TIPS=25]