Chelsea – Manchester United, Tipp: Beide treffen – 19.05.2018

Chelsea gegen United: Wer rettet eine durchwachsene Saison?

/
Antonio Conte (Chelsea)
Antonio Conte (Chelsea) © GEPA pictu

Spiel: ChelseaManchester United
Tipp: Treffen beide Teams? Ja (Endergebnis 1:0)
Datum: 19.05.2018
Uhrzeit: 18:15 Uhr
Wettbewerb: FA Cup Finale England
Wettquote: 2.10* (Stand: 18.05.2018, 16:44)
Wettanbieter: William Hill
Einsatz: 4 Units

Das Londoner Wembley Stadium ist auch am Samstag wieder Austragungsort des Finales um den ältesten Pokalwettbewerb der Welt. Im Endspiel des FA Cups trifft Ex-Meister Chelsea auf Englands Rekordmeister Manchester United. Für die Wettanbieter gibt es keinen Favoriten und wenn man sich die Ergebnisse aus den letzten direkten Duellen ansieht, dann spricht alles für eine enge Kiste. Beide Vereine spielten eine für ihre Verhältnisse durchwachsene Saison mit einigen erlebten Enttäuschungen. Mit dem Gewinn des FA Cups könnten beide Klubs die Saison ein Stück weit retten.

 

Formcheck Chelsea

Das 0:3 bei Aufsteiger Newcastle United am letzten Spieltag der Premier League war der negative Schlusspunkt einer Saison in Englands Oberhaus, in der Ex-Meister Chelsea in der Endabrechnung nur Platz fünf erreichte und damit die Champions League in der kommenden Saison verpasste. Im Nachhinein hätte auch ein Sieg nichts an der Platzierung verändert, allerdings hatten die Blues vor diesem letzten Spieltag noch rechnerische Chancen auf die Königsklasse, wenn Liverpool verloren hätte, was die Reds aber nicht taten. Insgesamt kam Chelsea in der Premier League auf 21 Siege, sieben Remis und zehn Niederlagen bei einem Torverhältnis von 62:38. Das 0:3 bei Newcastle war wieder die erste Pleite, nachdem Chelsea zuvor in sieben Pflichtspielen in Folge ungeschlagen geblieben war und fünf von ihnen gewann. Nach dem 1:0 am drittletzten Spieltag gegen den direkten Konkurrenten Liverpool keimte noch einmal Hoffnung im Hinblick auf die Champions League auf, doch nur drei Tage später kam Chelsea zu Hause gegen Aufsteiger Huddersfield Town nicht über ein 1:1 hinaus.

[pullquote align=“left“ cite=“Cesc Fabregas mit einer einfachen Erklärung der beliebtesten Nebensache der Welt“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Im Fußball ist es so: Wenn du gewinnst, bist du der Beste. Wenn du verlierst, wirst du angezweifelt. So einfach ist das.“[/pullquote]

Die Bilanz gegen die anderen großen Fünf aus England sieht wie folgt aus: Gegen Liverpool gewann Chelsea wie erwähnt zu Hause und holte in Anfield beim 1:1 einen Punkt. Den heimstarken Tottenham Hotspur fügte Chelsea beim 2:1-Auswärtserfolg eine von insgesamt nur zwei Heimniederlagen zu, verlor allerdings seinerseits sein Heimspiel an der Stamford Bridge mit 1:3. Gegen Meister Manchester City verlor Chelsea beide Vergleiche mit 0:1, während sich die Blues vom Stadtrivalen Arsenal insgesamt dreimal unentschieden trennten – zweimal in der Liga, einmal im Ligapokal – und mit einer Pleite im Rückspiel des Carabao Cups aus dem anderen Pokalwettbewerb rausflogen. Gegen den Finalgegner im FA Cup Manchester United gewann Chelsea seine Heimpartie mit 1:0, verlor aber in Old Trafford mit 1:2. Damit kassierte Chelsea in der Premier League gegen die anderen Großen insgesamt vier Niederlagen neben nur drei Siegen und drei Remis – eine nicht ganz so starke Ausbeute.

Formcheck Manchester United

Der Zweite ist bekanntlich der erste Verlierer. Und als so einer fühlt sich Manchester United auch. Trotz der Vizemeisterschaft in der Premier League kann man bei den Red Devils mit der Saison nicht zufrieden sein. Ganze 19 Punkte betrug am Ende der Rückstand auf Meister und Stadtrivale Manchester City. Hinzu kam das frühe Aus im Achtelfinale in der Champions League gegen den Sevilla FC nach zwei schwachen Auftritten gegen die Andalusier. Der Gewinn des FA Cups würde eine am Ende doch eher verkorkste Saison nicht wieder geradebiegen, allerdings wäre es immerhin eine Trophäe mehr in der Vereinsvitrine. Vor allem die letzten drei Partien in der Premier League waren aus Sicht von Manchester United ziemlich durchwachsen. Bei Aufsteiger Brighton & Hove Albion verlor United mit 0:1, sechs Tage später gab es eine müde Nullnummer bei West Ham United. Am letzten Spieltag gab es dann immerhin noch einen Heimsieg, allerdings war das knappe 1:0 gegen Watford auch keine echte Fußballkost seitens des Teams von Trainer Jose Mourinho.

[pullquote align=“left“ cite=“Scott McTominay von Manchester United will die Saison mit dem FA Cup retten“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Es lief in der Liga und den anderen Wettbewerben nicht alles nach Plan. Jetzt peilen wir den Pokal an. Manchester United ist auf Titeln gebaut.“[/pullquote]

Gegen Chelsea gab es in dieser Spielzeit wie erwähnt einen Heimsieg und eine Auswärtsniederlage. Gegen den anderen Londoner Klub Arsenal konnten die Red Devils beide Duelle in dieser Saison in der Premier League für sich entscheiden. Gegen Manchester City kassierte United eine von nur zwei Heimniederlagen in dieser Spielzeit in der Liga, revanchierte sich aber mit einem 3:2-Erfolg im Etihad-Stadium, obwohl das Team um Paul Pogba zur Halbzeit mit 0:2 zurücklag. Gegen Liverpool blieb Manchester United ungeschlagen und konnte nach einem torlosen Remis in Anfield im heimischen Theatre of Dreams mit 2:1 gewinnen. Mit diesem Ergebnis setzte sich Manchester United auch im Halbfinale des FA Cups gegen die Tottenham Hotspur durch, nachdem in den beiden Duellen im Ligabetrieb jeweils das Heimteam gewinnen konnte. Mit insgesamt sechs Siegen, einem Remis, drei Niederlagen sowie einem weiteren Erfolg gegen die Spurs im FA Cup ist die Bilanz von Manchester United gegen die anderen Großen aus England besser als die von Chelsea.

11.0 Chelsea oder 10.0 Man United gewinnt plus 100€ Bonus
888Sport FA Cup Final-Wettspecial + Bonus für Chelsea vs. Manchester United

 

Chelsea – Manchester United, Tipp & Fazit – 19.05.2018

Norwich City, Newcastle United, Hull City, Leicester und Southampton – der Weg von Chelsea ins Endspiel war nicht mit den ganz großen Steinen gepflastert. Gegen Zweitligist Norwich setzte sich Chelsea erst im Wiederholungsspiel zu Hause und dort im Elfmeterschießen durch. Insgesamt kassierte Chelsea im Turnierverlauf nur zwei Gegentore. Manchester United hatte mit Derby County, Yeovil Town, Huddersfield Town und Brighton & Hove Albion bis in das Halbfinale auch eher Losglück, ehe es in der Runde der letzten Vier zum Duell mit Tottenham kam. Gegen die Spurs kassierten die Red Devils beim 2:1-Erfolg ihr einziges Gegentor im gesamten Wettbewerb. Für Wetten auf Chelsea gibt es beste Quoten von 2,95. Mit Wettquoten von bis zu 2,80 gibt es für einen Tipp auf Manchester United ähnlich hohe Werte.

 

Key-Facts – Chelsea vs. Manchester United

  • Chelsea beendete die Premier League auf einem enttäuschenden fünften Rang und verpasste damit die Champions League in der kommenden Saison
  • Manchester United wurde zwar Vizemeister, war aber auch wegen des frühen Ausscheidens in der Königsklasse keinesfalls mit der Saison zufrieden
  • Chelsea kassierte im Turnierverlauf nur zwei Gegentreffer, Manchester United sogar nur einen

 

Manchester United hat die etwas bessere Bilanz gegen die anderen großen Teams aus England. Auch hat United in dieser Saison gegen jedes Team aus der Premier League gewonnen. Aber: Die Red Devils haben auch gegen alle drei Aufsteiger verloren. Die Wettquoten sind meiner Meinung nach berechtigt. Einen Favoriten gibt es nicht, der Ausgang ist völlig offen. Für Antonio Conte könnte es das letzte Spiel auf der Trainerbank des Chelsea FC sein. Beide werden es vielleicht nicht zugeben, aber der Sieg würde eine durchwachsene Saison zumindest ein wenig versöhnlich abschließen lassen. Manchester United konnte tatsächlich nur zwei der letzten fünfzehn direkten Begegnungen gewinnen! Das waren dafür zwei Siege in den letzten drei Duellen. Ich erwarte ein offenes Spiel, bei dem beide zu Chancen kommen werden. Ich empfehle deshalb den Tipp darauf, dass beide treffen. Für diese Wetten gibt es sehr starke Quoten von bis zu 2,10.

 

 

Chelsea vs. Manchester United Statistik Highlights