Cedrik-Marcel Stebe – Albert Ramos-Vinolas, Tipp & Quote – Gstaad Finale 2019

Krönt Cedrik-Marcel Stebe eine Wahnsinnswoche in Gstaad?

/
Stebe (Deutschland)
Stebe (Deutschland) © GEPA pictures
Spiel: Cedrik-Marcel Stebe - Albert Ramos-Vinolas
Tipp:
Quote: 1 (Stand: 27.07.2019, 20:28)
Wettbewerb: Gstaad 2019
Datum: 28.07.2019, 11:30 Uhr
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 7 / 10
Wette hier auf:

Bekommt das Märchen ein Happy End? Das 500er Turnier am Hamburger Rothenbaum war aus deutscher Sicht in dieser Woche das absolute Highlight. Doch weder Alexander Zverev (Nummer zwei der Setzliste) noch Dominic Thiem (Nummer eins) konnten die hohen Erwartungen erfüllen und werden am Sonntag nicht im Finale zu sehen sein. Einen Deutschen im Endspiel gibt es aber trotzdem – zwar nicht in Hamburg, sondern im schweizerischen Gstaad. Comebacker Cedrik-Marcel Stebe trifft auf Albert Ramos-Vinolas aus Deutschland!

Und dabei könnte der 28-jährige Deutsche nach etlichen Verletzungsproblemen eine unglaubliche Woche krönen. Nur dank des „proteced rankings“ hat er sich überhaupt für den Hauptbewerb in der Schweizerischen Höhenlage qualifiziert. Bereits jetzt steht fest, dass diese Woche die erfolgreichste in seiner Karriere darstellt. In seinem ersten ATP-Endspiel ist Stebe gegen Ramos-Vinolas allerdings laut aktueller Quote deutlicher Außenseiter.

Mehr als 21,5 Games?
Ja
1.90
Nein
1.86

Bei Mobilebet wetten

(Wettquoten vom 27.07.2019, 20:28 Uhr)

Germany Cedrik-Marcel Stebe – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 455.

Am 15. September 2017 konnte Cedrik-Marcel Stebe für das deutsche Davis-Cup-Team einen Sieg gegen den Portugiesen Joao Sousa bejubeln. Nach verlorenem ersten Satz setzte sich Stebe damals noch relativ souverän durch. Zu diesem Zeitpunkt konnte wohl niemand ahnen, dass es knapp zwei Jahre lang dauern wird, ehe der Deutsche wieder ein Spiel auf höchster Ebene für sich entscheiden kann.

Der sympathische Deutsche aus Mühlacker musste innerhalb von nur sechs Monaten zwei schwere Handgelenksoperationen vornehmen lassen. Ein wahrer Horror für einen Tennisprofi, vergleichbar mit einem Kreuzbandriss bei einem Fußballprofi. Stebe konnte 2018 nur zwei Spiele bestreiten (die er beide verlor) und auch 2019 gab es lange Zeit keine Erfolge zu bejubeln. Nur bei einem Future-Turnier konnte er zwei Siege feiern, ehe er angeschlagen wieder aufgeben musste.

Umso sensationeller verläuft die aktuelle Turnierwoche in Gstaad. Erstmals seit knapp zwei Jahren gab es wieder einen Sieg auf der Tour zu bejubeln. Doch die Reise war damit nicht beendet, denn nach dem Sieg gegen Corentin Moutet schlug er auch den deutlich höher eingestuften Jiri Vesely in drei Sätzen. Das Viertelfinale gegen Thomas Fabbiano musste am Freitag abgebrochen werden, am Samstag konnte Stebe den nächsten Überraschungssieg feiern und musste wenig später erneut auf den Court, um gegen Joao Sousa sein Halbfinale zu bestreiten.

Dabei schloss sich ein Kreis, denn erneut verlor er Satz eins, zeigte sich dabei aber nicht geschockt und steigerte sich enorm. Sousa verbuchte nur noch drei Games und Stebe fixierte seinen größten Karriere-Erfolg. Stebes Karriere stand schon mehrfach vor dem Aus und er war völlig am Boden – dementsprechend kann er die aktuelle Woche genießen und völlig befreit aufspielen. Diese Lockerheit ist definitiv ein Vorteil und spricht im Endspiel zwischen Stebe und Ramos-Vinolas durchaus für eine Prognose in Richtung des Deutschen Comebackers.

Letzte Matches von Cedrik-Marcel Stebe:
27.07.2019 – Stebe vs. Sousa 4-6, 6-1, 6-2 (Gstaad)
27.07.2019 – Stebe vs. Fabbiano 6-4, 2-6, 6-4 (Gstaad)
24.07.2019 – Stebe vs. Vesely 7-6, 4-6, 6-3 (Gstaad)
22.07.2019 – Stebe vs. Moutet 6-4, 6-4 (Gstaad)
15.07.2019 – Vesely vs. Stebe 7-6, 3-6, 7-6 (Umag)

Stebe vs. Ramos-Vinolas – Wettquoten Vergleich * – Gstaad Finale 2019

Bet365 Logo Betway Logo Tipico Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betway
Hier zu
Tipico
Hier zu
Comeon
Cedrik-Marcel Stebe
4.33 4.33 4.20 4.20
Albert Ramos-Vinolas
1.22 1.22 1.20 1.24

(Wettquoten vom 27.07.2019, 20:28 Uhr)

Spain Albert Ramos-Vinolas – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 85.

Im Vergleich zu Cedrik-Marcel Stebe hat der Spanier Albert Ramos-Vinolas bereits ein ATP-Turnier gewinnen können. Vor drei Jahren, im Juli 2016, bezwang der Spanier im Endspiel des schwedischen Bastad seinen Landsmann Fernando Verdasco und sicherte sich seinen ersten und bisher einzigen Titelgewinn auf der ATP-Tour Ebene. Neben dem 250er Turnier in Bastad stand der mittlerweile 31-jährige Iberer jedoch noch in fünf weiteren ATP-Endspielen, musste dabei aber jeweils eine Niederlage einstecken – zuletzt im Februar 2018.

Ramos-Vinolas zählte vor knapp zwei Jahren noch zur erweiterten Weltspitze. Im Mai 2017 führte ihn die ATP auf Weltranglistenplatz 17, sein bisher bestes Karriere-Resultat. In der jüngeren Vergangenheit waren die Erfolge jedoch rar gesät und aktuell hält sich Ramos-Vinolas nur knapp in den Top-100. Dank des Finaleinzugs in Gstaad wird er aber zumindest ein paar Weltranglistenplätze nach oben klettern können.

Nach einer ganz schwachen Saison 2018 zeigt sich Ramos-Vinolas in dieser Saison wieder deutlich verbessert. Der Routinier kann als „Vielspieler“ bezeichnet werden und hat schon 56 Spiele bestritten. Die Bilanz mit 33 Siegen und 23 Niederlagen ist dabei deutlich positiv. Der Sandplatz ist dabei sein präferierter Belag, denn nicht weniger als 29 der 33 Siege feierte er auf der roten Asche. Ramos-Vinolas ist ein typischer Sandplatzwühler und nüchtern betrachtet ist im Endspiel zwischen Stebe und Ramos-Vinolas ein Tipp auf den Spanier empfehlenswert. Auf dem Weg in das Endspiel musste er keinen einzigen Satzverlust hinnehmen!

Letzte Matches von Albert Ramos-Vinolas:
27.07.2019 – Ramos-Vinolas vs. Andujar 7-6, 6-4 (Gstaad)
26.07.2019 – Ramos-Vinolas vs. Carballes-Baena 6-2, 6-1 (Gstaad)
24.07.2019 – Ramos-Vinolas vs. Verdasco 6-4, 7-6 (Gstaad)
23.07.2019 – Ramos-Vinolas vs. Laaksonen 6-0, 6-3 (Gstaad)
20.07.2019 – Londero vs. Ramos-Vinolas 6-3, 6-4 (Bastad)

Stebe gegen Ramos-Vinolas – Head to Head Statistik

Head-to-Head: 0:0

Im Endspiel von Gstaad stehen sich die beiden Profis zum ersten Mal gegenüber!

 

Cedrik-Marcel Stebe – Albert Ramos-Vinolas, Gstaad Finale 2019 – Tipp & Quote

Einen wahren Marathon-Tag erlebte der Deutsche Stebe am Samstag; nicht weniger als zehn Stunden verbrachte er auf der Anlage. Der Erfolg lässt diese Strapazen jedoch zur Nebensache werden. Dank der Erfolge im schweizerischen Gstaad wird sich Stebe um knapp 200 Plätze nach oben schieben können. Ramos-Vinolas war zwar auch drei Sätze lang im Einsatz, hat aber einen weitaus ruhigeren Samstag erlebt. Die Zehn-Stunden-Strapazen sprechen im Endspiel zwischen Stebe und Ramos-Vinolas nicht unbedingt für den Tipp auf den Außenseiter!

 

Key-Facts – Cedrik-Marcel Stebe vs. Albert Ramos-Vinolas Tipp

  • Stebe steht zum ersten Mal in einem Endspiel eines ATP-Turniers!
  • Erstmals stehen sich die beiden Profis auf der ATP-Tour gegenüber!
  • Ramos-Vinolas hat bereits ein 250er Turnier gewinnen können – der zweite Titelgewinn auf ATP-Ebene ist zum Greifen nah!

Stebe wird sicherlich keinen Druck auf seinen Schultern haben. Allerdings ist die Frage berechtigt, wie er die Strapazen dieser Woche verkraften kann. So viel Tennis in solch kurzer Zeit gab es für den 28-Jährigen schon seit unzähligen Monaten nicht mehr. Nach der langen Leidensgeschichte würden viele Fans Stebe den Turniersieg gönnen, doch gegen einen stark aufspielenden Ramos-Vinolas sehen wir wenige Chancen auf diesen Erfolg. Zwischen Stebe und Ramos-Vinolas ist die Quote auf den Sieg des Spaniers jedoch nicht lukrativ. Wir können uns aber auch einen klaren Erfolg von Ramos-Vinolas vorstellen und werden dementsprechend zwischen Stebe und Ramos-Vinolas den Tipp auf den 2:0-Satzsieg des Spaniers mit 7 Units anspielen!

Tipp: Ramos-Vinolas 2:0

Hier bei Unibet auf ‚Gstaad‘ wetten